Fehlerliste / known Bugs (Dreambox One/Two)

  • Mit "poweroff" blinkt die LED 6x und geht dann aus.

    Dann wäre die Frage, was "halt" anders macht und dabei vielleicht ein Problem bewirkt, was manche dann auch im Normalbetrieb beim Herunterfahren haben.

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

    • Official Post

    Naja wenn du halt eingibst, dann geht der Linux kernel nur in eine "halt loop" ... sprich der FP schaltet gar nicht ab. Das ist in diesem Fall aber auch okay so. Weil im Kernel nur ein "Hook" für das Poweroff ist... wo wir uns eingeklinkt haben in unserem FP Treiber.


    Gibt es denn irgendwie einen Weg das mal halbwegs zu reproduzieren? Ich gehe da wie gesagt nicht von einem HW Problem aus... glaube ich irgendwie nicht.

  • ja, man kann es mit der timer loop von willi.neu.9 reproduzieren (im thread der hardware nanny ;-))

    oder eine eigene reboot-loop machen.


    Hattet ihr im Log mal geschaut, ob das "fp_power_off" im Logfile auftaucht? Bei "halt" wird das nie kommen.. das ist wie gesagt okay.. aber beim normalen runterfahren muss das kommen. Wenn nicht, dann hängt vorher schon etwas. Könnte dann wirklich der systemd sein.

    willi.neu9 hatte communication errors mit dem fp bei den hangs gesehen und vermutete ein problem mit der fp kommunikation.

    • Official Post

    Es gibt da eine Debug Ausgabe wenn ein command gesendet wird, aber vom FP nicht bestätigt wurde... dann gibt es aber Wiederholungen.. also es wird dann erneut gesendet.


    fp_write_cmd(52) timeout....


    Ist das im Log sichtbar? Loggen geht nur per Mini USB Kabel und einem Terminal.


    Wenn das drei mal hintereinander kam, dann wurde das Kommando nicht an den FP gesendet... das wäre dann in der tat doof.


    Wäre toll das mal zu prüfen...


    Hmm wo finde ich dieses timer loop script?

  • Naja, also das mit dem Shutdown hatte ich aber hier noch nie.... also kann man da wirklich ausschliessen, dass es an einem Plugin liegt?

    Kann ich irgendwie nicht so richtig glauben. Hab/hatte 4x die one hier. Bei dreien trat das bzw tritt das Problem auf.


    Komischerweise ist einzigste die funktioniert die, die ich direkt bei euch gekauft habe. Die anderen drei, von zwei verschieden Händlern, gehen nicht mehr an. Erst mit Fremdspannung.

  • Durch Versuch und Irrtum konnte ich das Problem der entstehenden grünen Artefakte lösen.

    Menü -> Konfiguration -> Bild und Ton -> AV-Einstellungen

    HLG-Unterstützung - erzwungene Aktivierung

    HDR10-Unterstützung - erzwungene Aktivierung

    Die Standardeinstellung war - Controlled by HDMI, aber mein Fernseher hat ein Problem mit dieser Einstellung.


    Ein Problem bleibt

    Nachdem die Kanalsuche abgeschlossen ist und ich das Menü verlasse, kann ich nicht fernsehen (schwarzer Bildschirm). Kanalwechsel hilft.

    Es scheint mir, dass das Problem darin besteht, dass beim Beenden der Kanalsuche das Fenster, in dem gefragt wird, ob zum zuletzt angesehenen Kanal zurückgekehrt werden soll, nicht angezeigt wird.

    Dieses Fenster erscheint nach Verlassen der Tunerkonfiguration und der Signalanzeige und dort kann ich nach Verlassen des Menüs fernsehen.

    Also muss ich auf einen Software-Fix warten.

  • warum erscheint in anderen Receivern auf dem Enigma nach der Kanalsuche beim Verlassen des Menüs das gleiche Fenster mit der Aufforderung, zum Fernseher zurückzukehren, wie beim Verlassen des Messgeräts oder der Einstellung des Tuners. Und in der Dreambox gehst du auf den schwarzen Bildschirm?

  • Und es ist ein Softwarefehler für eine Person, die auf eine Dreambox umgestiegen ist und zuvor eine andere Enigma-Box verwendet hat. Denn was ist der sinnvolle Zweck, das Menü zu einem schwarzen Bildschirm zu verlassen, auf dem wir eine Informationsleiste sehen und keinen Fernseher sehen.

    Ich verstehe, dass Dreambox-Receiver teuer sind, weil sie technisch bessere Parameter haben, aber die Software sollte genauso wichtig sein, um so mehr, dass es keine Alternativen gibt 😉

  • Machst du jeden Tag Sendersuchen? ja, die Meldung kommt nicht immer. Aber es ist jetzt auch nichts schlimmes und es gibt einen Workaround.


    Und auch hier nochmal: für die anderen Boxen bitte nicht Open* und VTI als Referenz nehmen. Die sind KEINE Images von den anderen Herstellern, sondern ganz einfach Community-Images basierend auf der Arbeit von DMM.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Sucht ich oft nach Kanälen?

    Eigentlich ja, ich habe diese Box mit DX im Hinterkopf gekauft.

    Und ich lobe diesen Receiver, wenn es um Blindscan, DVB-SX2-Unterstützung, PLS-Multistress geht.

    Aber das Bild zeigt, dass es ein paar Dinge gibt, die nicht durchdacht oder unterentwickelt sind, und die zu diesem Preis verkauften Receiver sollten eine durchdachtere Software haben.

    Ich teste gerne Hard- und Software, meine Beobachtungen teile ich gerne.

    Aber wenn ich als Antwort normalerweise lese, den Patch zu installieren oder anderweitig zu umgehen, ist dies keine Lösung für das Problem, sondern nur eine Problemumgehung.

    Und ich verstehe nicht, warum die Communitys, über die Sie schreiben (open *), das Image auf Basis von Dreambox verbessern können, und die Dream-Community, anstatt das Image zu verbessern, nach einer Problemumgehung sucht.

    🤷🤷🤷🤷

  • Weil DMM wichtigeres zu tun hast, als solche Dinge anzupassen, die 99 % der Menschen sehr selten nutzen und wenn, dann halt kurz den Sender wechseln?


    Im Übrigen ist das im Python-Teil. Du kannst DMM also einen Patch zur Verfügung stellen und dann werden sie das sicher übernehmen. Auch das ist Community.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Weil DMM wichtigeres zu tun hast, als solche Dinge anzupassen

    Ganz toller Spruch... :thumbup:


    Ich als DB Neuling war und bin doch schon sehr erschrocken "wie sehr" diese Kisten noch Baustellen sind, aber es eigentlich keinen interessiert. Aber jetzt weiß ich es ja: sie haben wichtigeres zu tun :thumbup:


    Was gibt es denn wichtigeres als zufriedene Kunden?