Posts by alpha

    alles gute punkte. und ja, es gaebe einige dinge zu klaeren/definieren. so ein community feed kann imho nicht der feed von dmm sein, da er einige dinge aus dem graubereich enthalten sollte, die die dreambox erst interessant machen (softcam manager, ci, picons, etc.). befindet sich aber ja heute schon auf manchen image feeds.

    generell muss man sich aber erstmal im klaren sein, wer die zielgruppe der community sein soll: nur die members der community (wie es hier anklang) oder fuer alle dream user. das macht einen grossen unterschied.

    eine gute community hilft immer auch den produkten der firma (nein, ich werde nicht von dmm gesponsort) und das wiederum hilft der community.

    "happy wife, happy life" sozusagen ;-)

    es geht nicht um die abschaffung der etablierten community struktur/teams/support foren, sondern um eine weiterentwicklung/ergaenzung.

    man koennte sich vorstellen, dass auf dem community feed angegeben wird, von welchem team das package stammt und in welchem forum man support dafuer bekommt.

    ziel waere es, transparenter zu machen, was es alles in der community gibt, und fuer alle images verfuegbar zu machen.

    (implizit gibt es das ansatzweise ja heute schon dadurch, dass verschiedene plugins auf mehreren image feeds auftauchen.)

    es geht hier auch nicht um mich, sondern darum, den usern die "community experience" :-) angenehmer zu machen. nicht jeder kann und will so viel zeit investieren wie manche hier... und das statement, dass man dazu halt bereit sein muss, wenn man eine dreambox kauft, ist nicht mehr zeitgemaess, schliesslich ist die dreambox nach all den jahren keine "freak-box" mehr. :-)

    Alle image basieren sich auf Dream source. Dadurch ist es ein Geschmack und Bequemlichkeitssache das jeder für sich rausfinden muss, mit welche er besser zur recht kommt.

    Ein Vielfalt von Image, für ein Vielfalt von User. 100% Dream!

    ja, in diesem posting stehen 3 hauptpunkte, die ich nochmal aufgreifen moechte:

    1. alle images basieren auf dem dream image. das ist aus meiner sicht enorm vorteilhaft, weil das dream image sehr stabil laeuft (ich hatte im letzten jahr keinerlei abstuerze im taeglichen wohnzimmergebrauch).
    2. die user koennen waehlen, welchen setup sie fuer sich besser am besten finden. das ist auch gut, aber zum einen weiss der gemeine user ohne intensivere recherche gar nicht, was zu wahl steht, und zum anderen ist er auf eine wahl festgelegt, wenn er nicht basteln will.
    3. dabei gibt es, wenn man alles zusammen nimmt, was in der community vorhanden ist, eine vielfalt von erweiterungen, auf die man nur eingeschraenkt zugreifen kann, wenn man sich fuer einen setup/image entscheidet, da der jeweilige image feed nur einen subset der features anbietet, und manche features sogar manuell irgendwo (server, forum posting, etc) heruntergeladen und installiert werden muessen. (ich weiss dass teilweise plugins auch auf mehreren feeds geshared werden). und hier sehe ich verbesserungspotential z.b. durch die etablierung eines "dream community feeds", auf den features gehostet werden, die autonom auf jedem image laufen, und aus welchen gruenden auch immer nicht auf den dream feed koennen. dieser community feed waere in allen images enthalten und der user haette bis auf die unique image spezifischen dinge zugriff auf alles, was die community zu bieten hat. mir ist klar, dass das ein gewisses umdenken bedeutet und mehr cooperation und weniger competition bedeutet, aber am ende wuerde die community insgesamt profitieren.

    nachdem sich die teilnehmerzahl bei etwa 100 zu stabilisieren scheint, zeit fuer ein kurzes fazit. vielen dank an alle, die teilgenommen haben.

    die community scheint sich in 4 lager zu spalten: gp4, merlin, nn2, dream-only.

    das ist keine grosse ueberraschung, wobei ich persönlich nicht gedacht haette, dass gp4 so dominant und die dream-only fraktion so klein ist.

    offensichtlich bevorzugen die user all-inklusive. :-)

    gp4 spielt auf merlin und nn2 keine rolle und ist ja auch nicht gewollt, von daher kann man gp4 quasi als virtuelles image betrachten.

    interessant waere jetzt herauszufinden, warum sich die user fuer ein image entscheiden. das laesst sich aber nicht so einfach mit ner kleinen umfrage erledigen, da es ja eine vielzahl von moeglichen gruenden gibt: image-spezifische modifikationen, plugins, skins, picons und last but not least "grauzonen-features" ;-)

    wenn man neu zu dream stoesst, hat man den eindruck, dass die dream community stark zersplittert ist, was images und die nutzung von gp4 anbelangt.

    wollte mal das sommerloch nutzen und fragen, ob das tatsaechlich ist, oder ob es mehrheiten gibt ;-)

    da ich keine passende umfrage gefunden habe, hab ich mal eine angelegt.

    es geht nur um aktuelle dreamboxen mit oe2.5/6 und GP4.

    danke fuer's abstimmen.

    das gabs bei der vu+ vor jahren auch mal... da wurden die geisterkeys durch den hdmi-cec device driver verursacht.

    hier anscheinend durch den rcu device driver.

    yep, die erkenntnis, dass der fbc kriegsentscheidend ist, scheint sich jetzt doch bei dream oder wemauchimmer durchzusetzen :thumbsup:

    ich verstehe ja, dass es sich um einen broadcom fbc handelt, der einfach an einen broadcom chipset anschliessbar ist...

    der liesse sich sicher auch irgendwie an die one anschliessen, wenn man dafuer irgendwie passende interface-logik entwickeln wuerde... ist aber vielleicht aufwendig und nicht wirtschaftlich.

    aber die tatsache, dass dream jetzt doch einen fbc-kabel-tuner rausbringt, zeigt doch, dass die bisher angebotenen kabel-tuner im markt nicht so ankommen, als dass man sich den fbc-tuner sparen koennte.

    von daher schliesse ich, dass eine two auch irgendwie geartete fbc tuner braucht ;-)

    ja, mit diesem tuner modell... aber bis die dream two rauskommt, wird es sicher auch andere modelle geben, die sich an den neuen chipset anschliessen lassen.

    schoen... ist eine gute investition in die dreambox two ;-)

    denn ohne fbc funktionalitaet braucht man heutzutage nicht mehr anzutreten.