Posts by Sven H

    Ich glaub, ich hab die Lösung gefunden 8o


    Anstelle von self.doSeek(xxxx) kann man mit ts.stopTimeshift(2) zum Live-TV zu wechseln.

    Die "2" als Parameter sorgt dann auch dafür, dass das TimeshiftFile im Hintergrund weiter geschrieben wird, was ja beim PST nötig ist.


    Dazu die "plugin.py" im Anhang in folgenden Ordner auf die Box kopieren (vorhandene Datei überschreiben):
    /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/PermanentTimeshift/

    Nach einem GUI-Neustart sollte das Beenden des Timeshiftens (Wechsel zum Live-TV) mit der Stop-Taste auch auf der One/Two wieder funktionieren ;)

    (die Anpassung ist auch zur dm9x0 unter OE2.5 kompatibel)

    Files

    • plugin.py

      (81.07 kB, downloaded 5 times, last: )

    Reichi

    Nach einem Hinweis in einem anderen Forum hab ich das PTS mal auf der One getestet und auch festgestellt, dass man mit "Stop" nicht mehr aus dem laufenden PTS rauskommt.


    Im OE2.5 wird mit folgender Zeile das laufende Timeshiftfile beendet und ins Live-TV gewechselt:

    self.doSeek(3600 * 24 * 90000) (man springt da wohl zu einer Stelle, die nach dem Timeshiftfile-Ende liegt)

    enigma2-plugin-permanenttimeshift/plugin.py at master · opendreambox/enigma2-plugin-permanenttimeshift · GitHub


    Unter OE2.6 passiert bei diesem Befehl gar nichts.

    Ich hab es auch schon mit self.doSeek(-1000) probiert, was zumindest manchmal funktioniert, aber leider nicht zuverlässig.

    Was unter OE2.6 allerdings immer klappt, ist der schnelle Vorlauf (z.B. >> 8x), wo dann am Ende des Timeshiftfiles automatisch auf Live-TV gewechselt wird.


    Was wird denn da am Ende beim Spulen (schneller Vorlauf) ausgelöst ?

    Kann man das auch manuell auslösen, um einen Wechsel zum Live-TV zu erreichen ?


    Ich staune nur, dass man von diesem Problem noch nichts gehört hat :/

    Oder funktioniert das mit dem "Stop" bei anderen Usern auf der One/Two ?

    Hier mal eine kleine Anpassung (Workaround), die das Setzen der Helligkeit auf 0 auch nach einem Boxstart unterstützt.


    Die Datei (nur für One/Two) in folgenden Ordner auf die Box kopieren:

    /usr/lib/enigma2/python/Components/


    Nach einem GUI-Neustart sollte die LED ausgehen, sofern im Setup die Helligkeit auf 0 steht (Regler nicht sichtbar).

    Damit sollte es kein Dauerblinken mehr geben.

    Ja ("TV - Samsung"), sogar auch jeweils die 2. Dreambox, die am gleichen TV angeschlossen ist (unterschiedliche HDMI-Eingänge).

    Da lässt sich die Dreambox sogar mit der TV-FB bedienen, soweit diese Option im CEC-Setup aktiviert ist (Fernsteuerung via CEC erlauben).

    Hab am Samsung auch noch eine Heimkino-Anlage dran, welche auch direkt am TV hängt.

    Diese ist auch in der Liste bei blau aufgeführt.

    Die Dreamboxen hängen auch direkt am TV.


    Bei der anderen Box am Panasonic steht in der Liste "TV - Panasonic".


    Wobei ich mich aber auch erinnern kann, dass es Tage gab, wo die Geräteliste bei blau leer bzw. unvollständig war und es trotzdem funktioniert hatte.

    Glaube nach einem GUI-Neustart ist die Liste meist nicht vollständig, während sie nach einem kompletten Neustart der Box mit Einschalten des TV über CEC eigentlich immer vollständig ist.


    Bis auf die Sache mit der Lautstärketastenweiterleitung zum TV kann ich hier eigentlich nichts bemängeln.

    Und das schon mit einigen Boxen (7020HD, 7080, 920 und One)

    Bis auf die Lautstärketastenweiterleitung funktioniert CEC bei mir mit einem Samsung-TV und einem Panasonic-TV.


    Ich habe hier 2x die 920 und 1x die One.


    Dabei ist immer das „alte“ HDMI-CEC-Plugin in Nutzung. Das neue 2.0 habe ich noch nicht probiert.

    Perhaps from the gutemine-Plugin because most Panel-Plugins use his Plugins to share without permission.

    So the gutemine-Plugin delete all these Panel-Plugins automatically on e2-Start.


    Have you installed the gutemine-Plugin ?

    Hab es nur mal auf die Schnelle probiert ;)


    Die geänderte Standby.py als myStandby.py in deinen Plugin-Ordner legen.

    Den nachfolgenden Code irgendwo in die plugin.py deines Plugins (ganz links ohne Einrückung).

    Python
    #replace Standby.TryQuitMainloop ========================
    from Screens import Standby
    import myStandby
    Standby.TryQuitMainloop = myStandby.TryQuitMainloop
    #========================================================

    Nutzung auf eigene Gefahr 8) (für den privaten Gebrauch bestimmt nutzbar)

    Das Überschreiben von Klassen/Methoden kann auch nach hinten losgehen, wenn mehrere Plugins das gleiche vorhaben.

    Dann gewinnt meist ein Plugin und das andere geht leer aus.


    Falls es bessere Lösungen gibt, bin ich daran natürlich auch interessiert ;)

    Im Code sehe ich keinen Teil für das Setzen der Farbe für self["info"] ??


    Den obigen Fehler bekommt man, wenn man setForegroundColor im __init__ ausführt.

    Das geht aber nur, wenn der Screen bereits generiert wurde.

    Ich mache das dann immer im LayoutFinish mit self.LayoutFinish.append(self.myFuncname)

    Und in der def myFuncname wird dann die Farbe geändert.


    Edit:

    Hab das mal in deinem Code ergänzt:

    Geht er denn in die if-Bedingung zum Filename?

    Hast du mal ein print innerhalb der if-Bedingung ausgegeben, ob er den Code auch ausführt?


    Ich hatte das irgendwo schon mal, dass beim Filename nicht immer der tatsächliche Dateipfad, sondern None zurückkam.

    Flower

    Was meinst du mit "neuen" Boxen?

    Die Two (mit kleinem Display) gibt es aktuell nur als Sat-Variante und die One (hat kein Display) gibt es als reine Sat-Variante oder als Combo-Variante, die dann sowohl einen Sat-, als auch einen Kabel-Anschluss hat.


    Hombergerkurde

    Die One/Two bieten aktuell nur einen Vorteil bei der (teilweise eingeschränkten) Nutzung von Streamingdiensten (Amazon, Netflix, Disney+...).

    Ansonsten ist die 900 bzw. 920 deutlich flexibler, was die Tunerauswahl betrifft.

    Auch hat sie ein deutlich größeres Display und Platz für eine interne HDD.