Posts by Sven H

    Hier mal eine aktuelle Test-Version 0.1.0-beta1


    Da habe ich auf Wunsch mal versucht, über das neue EventDataManager-Plugin aus dem ihad die passenden EventImages anstelle der picons in der Kanalliste anzuzeigen. Dazu wurde ein neuer Template-Wert 40 (png=40) integriert. Sofern es kein passendes EventImage gibt, wird als Fallback immer das picon des Senders angezeigt.


    Änderungen:

    - Unterstützung von EventImages über das EventDataManager-Plugin

    - komplettes Durchschalten der Template-Ansichten mit den Spul-Tasten in der Kanalliste bzw. im Setup mit rechts/links ohne vorherige Umschaltung der Kanallisten-Darstellung Standard <-> Template im Setup - nur ab enigma 4.3.3r1 (EO2.5) bzw. 4.5.1r9 (OE2.6)

    (mit älteren enigma-Versionen kann mit dieser Test-Version die Standard-Kanallistenansicht nicht genutzt werden - ist dort leer)


    Hinweis:

    - einfach die plugin.py aus der Zip in der Anlage in folgendem Ordner auf der Box ersetzen und einen GUI-Neustart machen:

    /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/ChannelSelectionPlus/

    (das setzt natürlich eine vorherige Installation des eigentlichen Plugin-Paktetes aus Post #1 voraus)

    Die Option bezieht sich nur auf die Meldung, ob man diese beim Schalten in den Idle sehen möchte.

    Das hat keine Auswirkung auf die generelle Funktion zum Wechsel in den DeepStandby.


    Wenn die Meldung trotz Aktivierung beim Schalten in den Idle nicht erscheint, dann sind zu diesem Zeitpunkt die Voraussetzungen für einen DeepStandby noch nicht gegeben (möglicherweise eine noch aktive HDD), weshalb auch keine Meldung kommt.


    Der DeepStandby wird dann wie bisher später im Hintergrund im Idle minütlich geprüft und wenn die Voraussetzungen stimmen, dann wird in den DeepStandby gewechselt.

    Das hatte ich gelegentlich auch schon auf der One (alle paar Wochen/Monate).

    Konnte mir das im Crashlog auch nicht wirklich erklären.

    Da es eben auch nur selten auftritt, war da nicht viel mit Testen ;)

    Wundere mich dann immer nur, wenn der TV schon an ist, wenn ich nach Hause komme ^^


    Auf meinen beiden dm920 hatte ich das dagegen noch nie.

    Kann ich bei mir auf zwei dm920 mit EMC (git20210126) nicht bestätigen.


    Welche EMC-Version nutzt du ?

    Welche Einstellungen hast du unter:

    Menü -> Einstellungen -> Bild und Ton -> AV-Einstellungen

    bei den Optionen 4:3-Inhalt anzeigen als und >16:9-Inhalt anzeigen als eingestellt ?


    Ich hab dort "Pillarbox" und "Letterbox" aktiviert.

    Ich glaube, dass da noch ein paar Punkte offen sind ;)

    (die durchgestrichenen sollten erledigt sein - hab aber jetzt auch nicht alle Files im DreamOS gegengeprüft)

    Die Prio legt noch fest, in welcher Reihenfolge unterschiedliche ActionMaps mit gleichen Tastenbelegungen umgehen.


    Falls du in einem Plugin eine Taste belegen willst, die aber möglicherweise schon woanders global belegt ist, dann hilft oft die Prio, um der eigenen ActionMap den Vorzug zu gewähren.

    Wobei hier glaub ich der kleinste Wert gewinnt, weshalb man das oft mit -2 verwendet.

    Hab das StartupToStandby nie genutzt ;)


    Im Elektro-Plugin kann man zumindest beim täglichen Start der Box diese direkt in den Idle starten lassen.


    Zusätzlich kann man auch eine Option aktivieren, dass die Box auch beim manuellen Start in den Idle-Mode startet.

    Diese Option habe ich aber nicht aktiviert, da die Box bei einem manuellen GUI-Neustart dann immer erst wieder aus dem Idle aufgeweckt werden muss.

    Im nächsten DP-Update wird es wohl eine Änderung geben, dass im Idle keine Meldungen mehr von Plugins angezeigt werden, da diese das Einschalten der Box aus dem Idle verhindern (die offene Meldung blockiert die Power-Taste).

    Das ist gerade bei Boxen ohne Display auch optisch nicht zu erkennen.


    Aufgrund der geplanten Anpassung wird das Elektro-Plugin in der jetzigen Form die Box nicht mehr in den DeepStandby schicken können.

    Bisher kam ja im Idle die Frage nach dem DeepStandby mit einem Timeout von 60sek (hat man bei Boxen mit Display nur dort sehen können).

    Wenn man die Frage nicht beantwortet hat, wurde die Box nach Ablauf des Timeouts in den DeepStandby geschickt.

    Da diese Frage nun im nächsten DP-Update geblockt wird, kann die Box nicht mehr in den DeepStandby gehen.


    Ich habe daher mal zum Test eine interne Version 3.4.7 erstellt, die dann auch mit der Anpassung wieder funktionieren sollte.

    Die Version kann aber auch jetzt schon im aktuellen DreamOS getestet werden (OE2.5 und OE2.6).


    Wer Interesse hat, kann die geänderte Version ja mal testen und Rückmeldung geben, ob sie im Alltagsbetrieb keine Probleme macht.

    Dann könnte man das Update im github dazu schon vor dem DP-Update machen, so dass das Elektro-Plugin dann mit dem nächsten DP-Update automatisch aktualisiert wird.


    Die Datei "plugin.py" aus dem Anhang in folgendem Pfad ersetzen und einen GUI-Neustart machen:

    /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/Elektro/


    Hier die wichtigsten Änderungen:

    - Prüfung auf DeepStandby jetzt direkt beim Schalten in den Idle-Mode - die Frage zum DeepStandby wird dabei sofort angezeigt, bevor die Box in den Idle-Mode geht (sonst hätte man keine Möglichkeit mehr, den DeepStandby zu verhindern - ist aber auch über eine neue Setup-Option deaktivierbar)

    - die MessageBox mit der Frage zum DeepStandby kann man jetzt auch per Exit-Taste abbrechen (beim Abbrechen bleibt die Box weiterhin an und geht weder in den Idle noch in den DeepStandby - falls man mal versehentlich die Power-Taste gedrückt hat)

    - alternative Ping-Funktion für den IP-Test (beim bisherigen Ping gab es einen GS wenn mehr 1024 file descriptors geöffnet waren) - beim NAS-PowerDown wird weiterhin die bisherige Ping-Funktion verwendet, da ich das nicht testen konnte

    - fix zum direkten Schalten in den DeepStandby im Idle-Mode (nach dem nächsten DP-Update werden MessageBoxes im Idle-Mode geblockt)

    - internes Code-Cleaning

    Es gibt ja 4 Ebenen:

    HH (Horizontal High mit Freq ab 11.700)

    HL (Horizontal Low mit Freq bis 11.700)

    VH (Vertical High mit Freq ab 11.700)

    VL (Vertical Low mit Freq bis 11.700)


    RBB Berlin HD ist HL auf Transponder 61

    One HD ist HL auf Transponder 31

    Arte HD ist HL auf Transponder 19

    3sat HD ist VL auf Transponder 10


    Das sind dann für diese 4 Sender 2 verschiedene Ebenen (HL und VL) und 4 verschiedene Transponder.

    Somit bräuchtest du dafür 4 Tuner, was mit einem Dual-Tuner nicht machbar wäre.


    Der FBC hat 8 Demods (interne Tuner), womit du obiges Beispiel realisieren könntest.


    Sofern mehrere Sender auf dem gleichen Transponder liegen, könnte man auch mit einem Dual-Tuner mehr als 2 Sendungen gleichzeitig aufnehmen.

    Bei der Suche nach dem besten Tuner geht man ja eher vom ungünstigsten Beispiel aus, so dass hier der FBC deutlich im Vorteil ist.

    Insbesondere wenn man Unicable nutzt, weil man dann sogar Sendungen von 4 verschiedenen Ebenen gleichzeitig aufnehmen kann.

    Mit 2 normalen Sat-Anschlüssen (kein Unicable) wäre da selbst der FBC auf 2 Ebenen begrenzt.


    Jetzt wäre noch interessant, wieviel SCRs deine Unicable-Anlage pro Leitung liefert.

    Das könnte da auch noch für Einschränkungen am FBC sorgen.

    Ja, liegt definitiv am Style.

    Hab noch andere probiert, wo ich auch in der 1. Zeile problemlos schreiben kann.


    Sobald ich den neuen Style aktiviere hab ich wieder das Problem in der 1. Zeile ;)


    Hatte ich auf beiden Geräten (iPhone und iPad).

    Hatte auf dem iPad sogar mal einen alternativen Browser (Edge) probiert, wo das gleiche Problem war.

    Mit dem nun aktivierten Style kann ich leben, so dass es mich nicht mehr wirklich stört ;)