Ambilight (Hyperion)

  • Lange nichts mehr von dem Projekt gelesen...


    Alle im Urlaub oder wird fleißig daran gearbeitet und getestet?

    Hoffe ja immer noch, dass es vielleicht eine DM 9xx - Version gibt.

  • Nach jedem Idle Mode oder wie grade passiert (Bildstörung/ausfall siehe Screenshot), bekommt man bei

    Es scheint zwar alles zu funktionieren, trotzdem denke ich das es besser wäre/ist in dem Fall hyperionaml neu zustarten.

    gruß pclin

    Images

    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

  • Nach vielen Test konnte ich für mich ein paar Verbesserungen in der hyperion.config.json herausfinden.


    Im Anhang für LPD8806 mit 212 LEDs.


    Änderungen sind im Bereich

    Bei LPD8806 muss die ColorOrder "brg" gewählt werden, in der config auf dem Wemos muss das dann rgb bleiben.

    Für WS2801 überall rgb.


    Bei "transform" : habe ich "whitelevel" hinzugefügt, meistens muss man den Wert für "blue" anpassen, um ein besseres white zu bekommen.


    Gute Erfahrung habe ich mit "width" : 384, "height" : 216, "frequency_Hz" : 25.0, gemacht.

    Die Werte sollten sowohl in der hyperion.config.json als auch bei hyperion-aml gleich sein.


    Mit einem Wert von 0.02 bei "threshold" bekommt man auf der One eine sehr gute Erkennung von schwarzen Balken, und hat so immer ein allseitiges AmbiLight auch bei schwarzen Balken oben/unten und/oder rechts/links.


    Auf anderen System z.B. Raspi werden dort Werte von 0.1 bis 0.18 empfohlen, das führt auf der One aber zu schlechteren Ergebnissen.

    Bei dunklen Filmen hat man dann manchmal AmbiLight wo eigentlich nichts hingehört. Auch Sender Logos werden dann übermäßig stark im AmbiLight abgebildet.


    gruß pclin

    Files

    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

    Edited 2 times, last by pclin ().

  • APPS:

    Für Hyperion gibt es auch Apps für IOS und Android.

    Hiermit lässt sich dann hyperion einfach per App Steuern.


    IOS - Hyperion Remote

    In der Standard Version (Kostenfrei) ist fast alles Nutzbar was auch über das Webif Einstellbar ist, Plus 4 Bilder, leider keine Transformation.

    Im Premium Modus gibt es dann alles und noch einiges mehr incl. Siri Shortcuts.


    Android - Hyperion

    Remote control for Hyperion


    Farbkalibrierung:

    Für die Farbkalibrierung sollte als erstes der Weißwert eingestellt werden.

    Hierfür benötigt man ein weißes Bild.

    Das ist auf der Dreambox aber nicht einfach mit einem Bild zu machen.

    Im Anhang ein radio.mvi in weiß.

    Für andere Farben usw. eignet sich Pixel Refresh - RGB Color Test (4K), auf der One geht aber nur die 1920x1080, oder 4k in .ts gewandelte Version.

    Zum Ergebnis testen ist auch Ambilight color test video music clip gut geeignet.


    Das kann man dann nach /usr/share/enigma2 FTPen, und kann dann im Alternativen Radio-Modus den Weißwert einstellen.

    Achtung vorher das Orginal radio.mvi umbenennen (radio.mvi-org).


    gruß pclin

    Images

    Files

    • radio.mvi.zip

      (292 Byte, downloaded 44 times, last: )

    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

    Edited 3 times, last by pclin ().

  • hypercon.jar Last Update 2019-08-25


    Letzte Version von hyperion (git)

    Änderungen sind aber Hauptsächlich für kodi.


    Solltet ihr trotzdem updaten dann vorher eure /etc/hyperion/hyperion.config.json sichern, die wird überschrieben.

    Wenn ihr systemd-hyperionaml.timer verwendet, dann auch noch nach dem Update systemctl disable hyperion im CLI eingeben.


    Erst nachdem man eine passende hyperion.config.json hat kann hyperion.service

    Code
    systemctl restart hyperion

    erfolgreich gestartet werden!


    gruß pclin

    Files

    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

    Edited once, last by pclin ().

  • Für die DM920 werde ich wohl warten müssen, bis OE 2.6 da ist.


    Ich bin kein Programmierer, daher mit der Bitte um Nachsicht für nachfolgende Frage:

    Ist es sehr aufwendig die ganze Geschichte für OE 2.5 umzuschreiben?

  • Con_Air

    Ich versteh nicht,warum ihr nicht Enigmalight als Plugin benutzt ? Funktioniert TOP !!! unter DM920 bzw 900. Soll wohl auch mit Arduino dahinter funktionieren. Bei mir läuft ein Raspi Zero dahinter.

  • Das sehe ich auch so. enigmalight basiert auf boblight (https://code.google.com/archive/p/boblight/) und wurde auf die Dreambox angepasst. Natürlich ist das nicht mehr ganz aktuell und hat auch nicht so einen breiten App-Support wie Hyperion, aber es taugt.


    Unterstütze Geräte scheinen zu sein:

    Code
    Possible values are ltbl, momo, atmo, sound, popen, dioder, karate, ibelight, sedu, lpd8806 and ws2801.

    Laut Foren-Einträgen im Netz ist Boblight auch kompatibel zu Hyperion, sodass evtl. bereits vorhandene Controller an einem Raspberry Pi o.ä. auch über diese Schnittstelle angesprochen werden könnten.



    Con_Air : Soweit ich das bisher gelesen habe, liegt das Problem nicht im OE. Das Problem ist vielmehr, dass Funktionen im Treiber fehlen. Deshalb ist eben eine solch angepasste (und weniger leistungsfähige) Lösung wie enigmalight nötig.

    Das wurde auch hier im Thread schonmal erklärt: Ambilight (Hyperion)

    so long
    m0rphU

  • Hallo kurze aber hoffentlich nicht doppelte Frage. Ich besitzte schon etwas länger eine One und würde diese gerne auch als Hauptbox in Wohnzimmer einsätzen. Hier richtet noch eine DM900 UHD ihre Dienste.


    Hintergrund ist das enigmalight auf der DM900.


    Mit dem Hyperion gibt es wohl eine ordentliche alternative. Gibt es irgendwo eine komplette Anleitung für Hyperion bzw. auch was ich mit dem ESP8299 machen muss? ich kenne die ESP8266 Chips durch diverse Sonoffs. muss ich eine andere Firmware auf den ESP8266 flashen? Wie genau läuft das alles ab? ich würde mich sehr über Unterstützung freuen.

  • biland

    In Post #1 und #12 findest du eigentlich alles beschrieben um das mit ESP8266 zum laufen zu bekommen.

    Sollten dan noch fragen sein helfen wir dir gerne weiter.


    gruß pclin

    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

  • Das Ganze hat eine Vorgeschichte... ich habe bis vor kurzem Ambilight mit einem RaspPI, Grabber und Hyperion betrieben - was auch wunderbar funktioniert hat.

    Nach meinem Wasserschaden, habe ich mir einen Sedu besorgt und mich an Enigmalight rangewagt. Die ganze Geschichte funktioniert zwar irgendwie, aber die

    Einstellung der Farben ist für meinen Geschmack sehr kompliziert und umständlich - ich bekomme es einfach nicht vernünftig hin.


    Ich war kurz davor mir wieder einen Pi zu bestellen, als ich diesen Thread gefunden habe. ich beschloss, dieses Projekt zu verfolgen und auf die eventuelle Möglichkeit das Ganze auf einer DM 9X0 betreiben zu können, zu warten. Vorteile aus meiner Sicht: Hyperion, keinen Grabber, sehr wenig Verkabelung.

  • biland

    In Post #1 und #12 findest du eigentlich alles beschrieben um das mit ESP8266 zum laufen zu bekommen.

    Sollten dan noch fragen sein helfen wir dir gerne weiter.


    gruß pclin

    Hi danke nochmal für deine Info zu Post #12 ... also das Flaschen vom ESP8266 war kein großer Akt wie gesagt ... die ESP8266 kenne ich von diversen Schaltsteckdosen etc.

    Das bedeutet mein ESP8266 ist im Netz und hat eine IP. Im Router hab ich dann die Option aktiviert "gleich IP Vergeben".


    Hypercon habe ich mir für WIN heruntergeladen und mit den Configs gefüttert (UDP / IP des ESP8266 / LED settings) dann den File auf die Box, Rechte Vergeben und die Befehle ausgeführt... im SSH steht folgendes:


    root@dreamone:~$ hyperion-aml

    hyperion-aml:

    version : (detached from 8aff3cb) (GitHub-d555588/8aff3cb-1556867033

    build time: Jul 8 2019 01:45:07

    AMLOGICGRABBER INFO: [AmlogicGrabber::AmlogicGrabber(unsigned int, unsigned int

    ] constructed(160x160)

    PROTOCONNECTION INFO: Con



    Leider erhalte ich unter der IP der One und dem Port "8099" einen Ladefehler... bzw. erreiche ich das WebIF nicht... hat jemand eine Idee was ich falsch gemacht habe?

    Gibts einen Log-File?

    Ist es richtig, dass das Plugin bei den Erweiterungen nicht aufgeführt wird?

    Edited once, last by biland ().

  • biland

    Ja das ist kein Plugin das bei den Erweiterungen aufgeführt wird.


    Wenn du nicht in das WebIF kommst hast du die hyperion.config.json noch nicht bearbeitet.

    Mit einem Linux konformen Editor bearbeiten (geany, notepad++)

    Und die Zeilen aus dem folgenden Code hinzufügen.

    Code: "webConfig" :
    "webConfig" :
    {
    "enable" : true,
    "document_root" : "/usr/share/hyperion/webconfig",
    "port" : 8099
    },


    Schaue auch mal in Post #45 da stehen noch einge Tipps.

    Lade dir den Anhang und schaue dir meine config mal an.


    Möchtest du ein Autostart von hyperion, findest du in Post #13 und Post #33 Infos dazu.


    gruß pclin

    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

  • Ein Log-File gibt es nicht,

    Überprüfen kannst du aber mit systemd.

    Wenn du meine weiteren .service files auch verwendest dann

    und

    Code: systemctl status systemd-hyperionaml.timer
    [18:57 root@dreamone ~] > systemctl status systemd-hyperionaml.timer
    ● systemd-hyperionaml.timer - Starts hyperionaml
    Loaded: loaded (/lib/systemd/system/systemd-hyperionaml.timer; enabled; vendor preset: enabled)
    Active: active (running) since Mon 2019-09-16 18:56:44 CEST; 1min 21s ago
    Docs: man:tmpfiles.d(5)
    man:systemd-tmpfiles(8)
    Sep 16 18:56:44 dreamone systemd[1]: Started Starts hyperionaml.

    gruß pclin

    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

  • Hey danke für dein Feedback. Leider ist meine Zeit im Momeht etwas knapp daher komme ich leider nun erst zum Antworten.

    Also bei der Status Abfrage bekomme ich folgenden output:





    Code
    root@dreamone:~$ systemctl status systemd-hyperionaml.timer
    Unit systemd-hyperionaml.timer could not be found.
    root@dreamone:~$ systemctl status hyperionaml
    Unit hyperionaml.service could not be found.


    hier mal meine config:

    Edited once, last by biland ().

  • Ja das kann so nicht funktionieren.

    Fehler sieht man diversen stellen.


    Welche LED Stripes verwendest du?

    Ich habe für WS2801 und LPD8806 Beipiel configs gepostet.

    Die solltest du mal ansehen, und entweder deine config mit einem Linux konformen Editor (geany oder nortpad++) bearbeiten.

    Zeilenende muss auf LF (Unix) eingestellt werden.

    Wenn du es dir einfach machen möchtest kopiere deine LED config in meine Beispiel config und ersetze meine IP gegen deine.


    Zu deinem CODE 1:

    Da sind Zeichen drin die nicht sein dürfen!!!

    Und der framegraber muss schon laufen, sonst wird das nix.

    Code
    CGroup: /system.slice/hyperion.service
    └─371 /usr/bin/hyperiond /etc/hyperion/hyperion.config.json
    Jan 01 01:00:10 dreamone hyperiond[371]: ERRROR: The dispmanx framegrabber can
    Jan 01 01:00:10 dreamone hyperiond[371]: ERROR: The framebuffer grabber can not
    Jan 01 01:00:10 dreamone hyperiond[371]: ERROR: The osx grabber can not be inst


    Zu deinem CODE 2:

    Die systemd service files musst du natürlich auch wie von mir beschrieben auf der Box haben!

    Ich würde dir aber erstmal raten das ohne zu machen, und erst wenn es läuft den Autostart einbauen.


    Zu deiner config:

    Hier fehlt

    gruß pclin


    EDIT:

    Im Anhang habe ich dir eine config mit deinen LED und IP Einstellungen erstellt.

    Entpacken und nach /etc/hyperion FTPen vorhandenes File überschreiben. Rechte 755.

    Im CLI (telnet oder ssh) eigeben:

    Code
    chmod +x /etc/hyperion/hyperion.config.json

    Und da dein hyperion.service 'komische' Sachen liefert, habe ich auch den noch mal angehängt.

    Den service entpacken und nach /lib/systemd/system FTPen, vorhandenes File überschreiben.


    Box neustarten.

    Sollte jetzt eigentlich beim starten ein Effect zu sehen sein.

    Dann im CLI (telnet oder ssh) folgendes eingeben.

    Code
    hyperion-aml -f 10 --width 384 --height 216

    Ambilight sollte jetzt gehen.

    Files

    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

    Edited 6 times, last by pclin ().

  • Ich habe für enigma2-plugin-extensions-userscripts von @gutemine Scripte erstellt, damit kann man alles überprüfen und auch starten/stoppen aus e2 heraus ohne CLI.

    Weiterhin habe ich auch noch einen weiteres .service file erstellt mit dem man andere Einstellungen aktivieren kann.


    Die Scripte machen nichts anderes als mit systemd die .service files zu steuern.

    Enthalten sind

    Code
    hyperionaml-restart.sh
    hyperionaml-f25.sh
    hyperion-stop.sh
    hyperionaml-stop.sh
    hyperion-status.sh
    hyperionaml-status.sh

    Die Scripts müssen nach /usr/script kopiert werden, Rechte 755.

    Die .service files nach /lib/systemd/system


    Damit das mit den .service files automatisch funktioniert, ist es notwendig beide .service files aus dem Anhang zu verwenden.

    Alternativ ist in das evtl. bestehende hyperionaml.service


    Der Vollständigkeits halber habe ich auch noch mal den systemd-hyperionaml.timer mit angehängt, dort sind aber keine Änderungen, zum scon geposteten enthalten. Das .timer file muss auch nach /lib/systemd/system

    Code
    Conflicts=hyperionaml25.service

    einzufügen.

    Das Conflicts sorgt dafür das systemd automatisch die service stoppt, und dafür sorgt das keine 2 service files gleichzeitig laufen.


    gruß pclin

    Files

    Dreambox ONE, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox One

    nodeMCU ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m


    Ambilight for ever

    Edited 4 times, last by pclin ().