Posts by m0rphU

    Pro Unicable-Frequenz können die FBC Tuner der 920 je einen Transponder empfangen, maximal sind 8 Frequenzen pro FBC Tuner möglich. Auf jedem Transponder liegen typischerweise 4-8 Sender eines Anbieters.


    Für Astra 19,2E gibt es hier eine schöne Übersicht (jede Zeile ist ein Transponder) http://www.satfinder.info/down…tblock_uebersicht_350.pdf

    Für 19,2E und 28,2E kannst du auch auf https://www.lyngsat.com/ oder https://de.kingofsat.net/ nachsehen.

    Bei Vollbelegung kannst du also mindestens 16 Sender parallel empfangen, aufnehmen, gucken und im Haus weiterverteilen.


    Zu beachten ist natürlich, dass das alles nur für den Empfang unverschlüsselter Sender und unabhägig vom Empfänger gilt. Ob ein Sender jetzt an eine Dreambox, einen FireTV oder ein Smartphone gesendet wird, ist aus Sicht der Dreambox vollkommen egal. Dein Netzwerk scheint auch gut aufgestellt zu sein, um das zu verkraften. Theoretisch reicht 1 GBit/s für bis zu 100 HD Streams (unter der Annahme von relativ hohen ~10 MBit/s pro HD Sender). Praktisch wird die Grenze im unteren bis mittleren zweistelligen Bereich liegen (ich selbst habe bei 25 Streams aufgehört zu testen) und eher durch die Belegung der Transponder vorgegeben.


    Wenn dir flüssige und einheitliche Bedienung für TV und Aufnahmen wichtig sind, sind mehrere Dreamboxen im Haus sicher die optimale Lösung. Mit Partnerbox und NFS mounts kannst du die Client-Boxen voll an die 920 anbinden, sodass sich die Boxen fast identisch verhalten (inkl. Timer und Aufnahmen auf der Server-Box). Das Umschalten ist bei Netzwerkstreams zwar etwas langsamer, aber meiner Erfahrung nach immer noch ausreichend schnell (geschätzt 2-4 Sekunden statt ~1 Sekunde).

    Für VoD Anbieter (Netflix, Amazon Prime und Co) würde ich (Stand heute) aber nach wie vor zu FireTV oder AndroidTV Lösungen greifen, wenn der SmartTV selbst nicht reicht bzw. zu langsam oder zu alt ist. Ob Dreamdroid oder Kodi auf solchen Lösungen für dich eine nutzbare Option sind, musst du selbst testen (der FireTV Stick 4K wäre gerade sogar im Angebot ;) ).



    Belp Ich habe mich an der Frage- und Problemstellung des Threaderstellers orientiert. Da er offensichtlich die 920 weiterhin als Server-Box und eine One evtl. nur als Client ohne Sat-Anschluss einsetzen will, sind die Server-Fähigkeiten der One an dieser Stelle irrelevant. Das wollte ich zum Ausdruck bringen, mehr nicht ;)


    P.S.: Ich selbst besitze keine One. Im Forum liest man (aufgrund der neuen Hard- und Software) noch von ein paar Problemchen. Als reine Streaming-Box mit Partnerbox scheint es aber relativ wenig Probleme zu geben.

    Für AndroidTV, FireTV und ähnliche Streaming-Lösungen gibt es meines Wissens auch Plugins, die die Daten des enigma2 Webinterfaces abgreifen können. Auch für Kodi gibt es ein entsprechendes Plugin (VU+) und Kodi kann man auf vielen verschiedenen Systemen mit HDMI-Ausgang installieren ;)


    Ich glaube sogar manche SmartTV Plattformen haben enigma2 Clients, zusätzlich zu dem angesprochenen DLNA.

    Dann teste mal speedtest.net auf einem PC. Am besten testest du über denselben Switch, an den auch die 920 angebunden ist. Sind die Werte am PC höher, dann würde ich zunächst "interne Speedtests" zwischen PC / NAS und Dreambox machen.

    Und die Aufnahmeoptionen mit einem Kabel reichen dir nicht aus? Das sind auf Astra doch auch schon ca. 70% aller deutschen Sender.

    Ich dachte eigentlich, dass der Verkäufer "Dreambox" seriös ist :D.

    Einen Verkäufer Dreambox gibt es bei Amazon nicht. Du verwechselt da die Hersteller Angabe (oben über dem Produkt Titel) mit dem Verkäufer (beim "Kaufen" Button).


    Bei Amazon ist im übrigen nicht einmal der Verkäufer wichtig, sondern der Versender. Amazon mischt in ihrem Lager die Produkte aller Verkäufer und schickt dir dann irgendwas, das den passenden Barcode hat. Das kann von einem unseriösen Händler eingelagerter Schrott, schlecht deklarierte Rückläufer, sehr alte Lagerware oder neue gute Ware sein. Da steckt man bei chaotischer Lagerhaltung (so heißt das wirklich) nicht drin.


    Über die Provisionen für die Marketplace Händler und der Bedrohung für den lokalen Handel will ich jetzt nicht reden. Das ist eher politisch, wie man dazu steht ;)

    Das sind schonmal die meisten der wesentliche Infos :)


    Du nutzt nur einen LNB und eine Schüssel, empfängst also nur einen Satelliten.

    Das LNB Modell ist in der Tat ein LNB mit integriertem Multischalter für bis zu 4 Teilnehmer (https://de.wikipedia.org/wiki/…erteilung#Quad%2FOcto-LNB).

    Da du schon geschrieben hast, dass nur ein Kabel zur Verfügung steht und du nur die 7080 nutzt, gehe ich mal davon aus, dass die anderen 3 Anschlüsse nicht belegt und mit einem Endwiderstand versehen sind?


    Zu deinen Unicable-Fragen im letzten Post:

    Die Umschaltung der Spannung passiert nur bei klassischer Satblock-Verteilung. Unicable nutzt dafür andere Kommandos und kennt gar keine Ebenen. Stattdessen wird jedem Empfänger fix eine Frequenz zugewiesen und der Unicable-Schalter (egal ob in eigenem Gerät oder als Teil des LNB) stellt dann auf dem einen Kabel unter dieser Frequenz den gewünschten Sender zur Verfügung.

    Das ist ein grundsätzlich anderes Prinzip als bei der klassischer Verteilung, bei der immer versucht wird das gesamte Spektrum (oder wenigstens 1/4 dessen) auf dem Kabel zur Verfügung zu stellen.

    Der von dir befürchtete Konflikt kann also nicht passieren ;)


    Lange leitungen, Steckverbindungen und Verteiler können natürlich immer Probleme verursachen. In deinem Fall sollten aber nicht all zu viele Verteiler zum Einsatz kommen. Du hast ja bereits ein Kabel bis zur richtigen Stelle liegen und musst dann nur noch dafür sorgen, dass dieses Kabel an alle Tuner deiner 7080 verteilt wird.



    Ich würde jetzt aber gerne nochmal auf deine im Eingangspost beschriebene Situation eingehen. Das sollte nämlich so nicht passieren. Zumindest nicht immer.

    Klar, du kannst mit dieser Anlage nicht alle Sender aller Ebenen gleichzeitig empfangen... Aber mit einem Kabel und Twin Tuner sollten mindestens 2 Aufnahmen auf 2 Transpondern derselben Ebene empfangbar sein. Teste doch mal bitte, ob je eine Aufnahme auf "Das Erste HD" und "ZDF HD" parallel möglich ist?

    Wenn dem nicht so ist, liegt ein viel grundsätzlicheres Problem in deiner Konfiguration oder Bedienung der Box vor. Das würde ich dann zuerst beheben wollen ;)

    Da steht immer noch "erweitert" statt einfach.


    Wie sieht deine Sat-Anlage denn aus? Erweitert und die LNB 1 und LNB 2 Einstellungen solltest du nur bei ner komplexeren Sat-Anlage benötigen.

    Für Streaming würde ich, Stand heute, eher auf ein spezialisiertes Gerät verweisen. Firetv Stick und Co kosten nur einen Bruchteil und sind dafür zertifiziert.


    Android ist aktuell eher ein Experiment. Gleichzeitiger Betrieb mit enigma2 ist nicht möglich und in Android kann man derzeit auch nicht den internen Tuner nutzen.

    Die Experimente mit Kodi und VoD Plugins in enigma2 scheinen mir da praxistauglicher. Mehr als 720p geht bei Netflix und Co aber aufgrund fehlender Widevine Freigaben nicht und das scheint auch nicht umgehbar zu sein. Deshalb mein Hinweis zu Beginn.


    Deine restlichen Anforderungen sprechen klar gegen die One, da diese gar nicht die passende Hardware mitbringt (kein CI, kein SATA). Die One ist eher eine kleine Zusatzbox als ein vollwertiger Wohnzimmer Receiver. Das sieht man schon an den Baby-Abmessungen ;)


    Für deine genannten Anforderungen wäre eine 920 angemessener. Oder du wartest auf eine Two oder entsprechende Nachfolger für deine Ansprüche.

    Da für alle aktuell im Verkauf befindlichen CI-fähigen Dreamboxen auch die bekannten Plus-Patches existieren, ist diese Diskussion in einem Thread zu Kaufberatung überflüssig und kann auf "Modul ja/nein?" reduziert werden ;)

    Korrekt, kenatonline .

    Hier noch eine kompakte Übersicht wie die Sat-Ebenen und Transponder praktisch auf Astra 19,2°E belegt sind: http://www.satfinder.info/down…tblock_uebersicht_350.pdf


    Ich möchte aber darauf hinweisen, dass wir jetzt sehr schnell in sehr technische Details gegangen sind. Für die Grundlagen, möchte ich nochmal den Post oben zitieren:


    Vielleicht solltest im ersten Schritt erstmal herausfinden, aus welchen Komponenten deine Anlage überhaupt besteht.

    Solange da eine Antwort aussteht, wird das hier zwar ein guter Technik-Thread, hilft dem Thread-Ersteller aber nur mäßig weiter ;)


    P.S.: Die Dreambox ist definitv das Nerdlager unter den Sat-Empfängern ;) Ist dir überhaupt klar, was deine 7080 alles kann?

    Die 520 Mini halte ich für glaubhaft. Das ist jetzt schon sehr oft passiert, dass auf der Website / Messen / Fachzeitungen / Foren / etc. lange und breit über ein neues cooles Produkt / neue Plattform (in diesem Fall eine Two) gesprochen wurde und dann von Dream kurzerhand eine kleine Box auf bekannter Hardware-Basis zwischendrin kam (z.B. e1 Boxen vor Release der 7025, die 800 vor der 8000, v2 Boxen vor OE 2.2 Boxen, zwischendrin mal die 520, irgendwelche White Editions, etc.).


    Ich habe da keine weitergehenden Infos außer den Händler-Listings, aber es wäre nicht das erste Mal ;)

    Vergiss den Vorschlag. Damit kann man der 500HD einen Host USB Port verpassen. Um die Box neu zu flashen braucht man aber den Netzwerk- oder Mini-USB-Anschluss. Steht auch in den Anleitungen, die dir jetzt schon mehrfach gepostet wurden.

    Wenn ich mich recht erinnere, waren von Logitech im Profil der 500HD die On/Off Befehle hinterlegt. Evtl auch 800 oder was ähnlich altes.