Posts by m0rphU

    Das ist eine normale Kaskade. Da gibt es eigentlich von jedem Hersteller passende Multischalter in allen Variationen, auch mit Unicable. Da gibt es auch keine Beschränkungen, weil der kaskadierende Multischalter lediglich die 4 Leitungen des Quattro-LNB zusätzlich weiterleitet.


    Das passt aber nicht zum Problem von X5ander, da bei ihnen ja ein Quad-LNB (statt Quattro) und somit kein dedizierter Multischalter zum Einsatz kommt. Eine Kaskade kann man damit nicht bauen.

    Man könnte allerdings ohne Tausch des LNB klar kommen, wenn meinen Quad-tauglichen Multischalter einsetzt. Das muss aber dann auch zur vorhanden Verkabelung passen bzw. es muss ein passender Einbauort gefunden werden können, damit das nicht zu aufwändig wird.

    Fangen wir mal den offensichtlichen / doofen Fehlern an :D


    1. Sind die Kabel am richtigen Eingang angeschlossen (IEC statt F-Buchse ;) ) ?

    2. Hast du die Kanalsuche auch für DVB-C und am richtigen Tuner (A1?) gemacht?

    3. Hast du Kabel-Verteiler im Einsatz? Hast du auch mal ohne Verteiler getestet?


    Wenn das Problem nicht so einfach zu lösen ist, würden mich ein paar mehr Infos interessieren. Am Besten machst du Screenshots von Menü -> Informationen -> Über (wegen Tunern, Image- und DreamOS-Versionen) und Menü -> Einstellungen -> Kanäle und Aufnahmen -> Kanalsuche -> Tuner-Konfiguration


    P.S.: In die DM900 passt nur ein Tuner. Du kannst also nur einen Triple-Tuner (mit 2 Empfangsteilen / Demods) haben ;)

    Theoretisch kann man auch Sat-Anschlüsse unterverteilen, aber man wird nie das voller Spektrum verteilen können. Bei Sat gibt es nämlich 4 sog. ZF-Ebenen und man kann immer nur 1 der 4 Ebenen weiterverteilen, womit dann der zweite Tuner ca. 1/4 der gesamten Sender nur empfangen kann.


    Teilt ihr euch in der neuen Wohnung die Schüssel mit anderen Wohnungen oder steht der Quad-LNB euch exklusiv zur Verfügung?


    Wenn ihr nicht auf andere Nutzer Rücksicht nehmen müsst, könnt ihr den LNB tauschen oder durch einen Multischalter ergänzen. Da gibt es dann zwei Möglichkeiten:

    - klassischer LNB oder Multischalter (Legacy) mit Sternverkabelung (bedeutet, dass mindestens ein weiteres Kabel ins Wohnzimmer gelegt werden muss)

    - Unicable oder Unicable2 LNB oder Multischalter, dessen Verkabelung wie bei Kabelanschluss unterverteilt werden kann.


    Ich denke eine Umrüstung auf Unicable ist in eurem Fall sinnvoll und kosteneffizienter. Je nachdem, wie die anderen Anschlüsse genutzt werden, kann sogar auf einen einfachen Unicable LNB mit einem Ausgang entsprechender Unterverteilung umgestiegen werden. Dafür müssten aber alle Receiver auch Unicable fähig sein.

    Für eine Standardinstallation sind deine Einstellungen korrekt und sollten sofort Bild liefern.

    Also ist es vielleicht keine Standardinstallation (die wahrscheinlichste Alternative wäre Unicable), es stimmt was nicht mit Kabeln / Steckern (z.B. Kurzschluss oder Wackelkontakt beim drauf schrauben) oder der Dream Tuner ist defekt (oder sitzt nicht richtig).


    Kannst du vllt ein Foto bzw die technischen Daten des Verteilers im Keller posten?

    Kannst du auch mal die Einstellungen des anderen Receivers zum Vergleich posten?

    Und kannst du Kabel und Dosen prüfen? Das wäre nicht der erste Fall, bei dem ein Receiver Wechsel aufgrund schlechter Stecker zu Fehlern führt, die vorher nicht da waren.

    Wenn die autotimer.xml leer ist, kommen die ganzen Timer eher nicht vom AutoTimer. Evtl. hängt da noch was im Arbeitsspeicher fest, aber das sollte sich durch einen Reboot lösen lassen.


    Evtl. kommen die Plugins aber auch ganz woanders her...

    Was steht denn unter Menü -> Timer in den jeweiligen Timern? Evtl. hast du ja Timer mit "Wiederholend" angelgt?

    Ansonsten gibt es natürlich noch mehr Möglichkeiten, wie Timer angelegt werden. Da gibt es Plugins (SerienRecorder fällt mir zuerst ein), aber auch Apps und Programme, die das über das Netzwerk machen (z.B. TV Browser am PC).


    Das Webinterface ist über das Netzwerk per HTTP verfügbar, z.B. http://dm900 (oder http://die.ip.deiner.box) und stellt diverse Funktionen zur Verfügung. In Extras -> WebPlugins -> AutoTimer gibt es auch die Möglichkeit auf AutoTimer zuzugreifen, um z.B. AutoTimer komfortabel am PC anlegen zu können.

    Unter BoxControl -> Screenshot (OSD) kannst du im Übrigen auch Screenshots anlegen und hier unter Dateianhänge hochladen ;)

    Da der TE ein E2 plugin nutzt, wird der Ordner durch root erstellt worden sein, weil e2 und alle plugins immer als root laufen. In allen images. Was da für Telnet genutzt wird, ist ja dann irrelevant.

    Da geht es um folgendes: https://de.wikipedia.org/wiki/Unix-Dateirechte

    Auf der Dream ist das relativ egal, weil man mit root Rechten arbeitet und damit alle Berechtigungen übergehen kann. Willst du die Platte mit anderen Linux Geräten nutzen (z.B. per NFS), musst du da genauer drauf achten.


    Von der Bedienung her scheint das Filebrowser plugin etwas zu kompliziert zu sein. Ich nutze immer DreamExplorer. Du kannst aber auch in der normalen Videoliste Ordner wechseln und erstellen. Dafür einfach Video -> Video -> Menü-Taste drücken (mit Bouquet +/- wechselt man zwischen Ordnern oben und Lesezeichen unten).

    später:

    Ah vergessen mitzuteilen: die Playbase bietet die Möglichkeit eine IR-FB zu koppeln.

    Das war die fehlende Information!

    Aber... Verstehe ich das richtig? Die Bluetooth Fernbedienung wird jetzt nicht mehr vom Infrarot Empfänger der Sonos erkannt?

    Ähm, das finde ich jetzt wenig überraschend ;)


    Ich sehe da ein paar Lösungen, die aber alle doof sind:

    - Bluetooth deaktivieren und die IR Signale der BT RCU an der Sonos anlernen

    - Downmix an, Lautstärke an der Dream ändern

    - Hoffen, dass Dream und Sonos sich über HDMI CEC verstehen können

    - Die Sonos IR codes in der BT RCU programmieren (geht wohl nur mit der One derzeit)

    - Andere Fernbedienung nutzen

    Ja die alte habe ich auch noch und damit kann ich die Laustärke immer noch ändern (auch mit downmix nicht aktiv). Code (außer FS code) habe ich nicht eingegeben und sie ist die Standardfernbedienung die bei einer dm920 geliefert wird.

    Ohne auf der anderen FB die "TV" Taste zu drücken? Wie hast du das geschafft?

    Downmix an...dann wird doch stereo durchgegeben und nicht 5.1?

    Genau. Die Dreambox kann die Lautstärke aber nur dann ändern, wenn Downmix aktiv ist. Das war schon immer so ;)

    Deshalb musst du eine Möglichkeit finden, wie du mit der Dreambox Fernbedienung die Lautstärke der Soundbar statt an der Dreambox änderst.


    Da Punch-Thru (Volume Tasten senden die Infrarot Befehle direkt an das "TV" Gerät statt an die Dreambox) mit den aktuellen Fernbedienungen nicht geht, kann es eigentlich nur noch über HDMI CEC gehen. Das wiederrum sollte durch den bloßen Wechsel der Fernbedienung nicht kaputt gehen, aber vielleicht gab es da eine parallele Änderung?


    Hast du die alte Fernbedienung noch da? Welches Modell ist das genau? Hattest du da irgendwelche Codes eingegeben / geändert? Funktioniert dort das Ändern der Lautstärke noch?

    Ich bin ja Fan von Recycling. Aber eine 500HD ist heutzutage echt nicht mehr alltagstauglich. Insbesondere scheinst du ja eine der ersten Revisionen erwischt zu haben, also ist das 10 Jahre alte Hardware!


    Dein Problem scheint auch genau daran zu liegen. Die alten 500HD haben eben keine Möglichkeit für Timer-Aufnahmen aus dem Standby aufzuwachen (Stichwort Frontprozessor). Du müsstest die Box also Tag und Nacht im sog. Idle-Mode (mit entsprechendem Stromverbrauch) laufen lassen. Dafür in Einstellungen -> System -> Anpassen -> Herunterfahren nach Inaktivität auf deaktivieren stellen und die Box eben nie über das Menü auf Standby stellen.


    Mit Flash-Speicher, AutoTimer, NFS, eSata, etc. hat das ersmtal nix zu tun. Das sind dann die nächsten Baustellen, die auf dich zukommen, wenn du wirklich mit so alter Hardware weiter machen willst.


    Edit: Dort wurde das vor 10 Jahren offiziell von einem der Entwickler bestätigt: RE: Dreambox DM 800 SE

    Also wenn du das nicht selbst durchgeführt hast, tippe ich darauf, dass dein Bekannter einfach das Image bereits entpackt hat.

    Gerade Windows-Nutzer sind halt oft von der doppelten Endung .tar.xz verwirrt ;) Ist dann auch noch "Dateinamenerweiterungen standardmäßig ausblenden" aktiv, sieht es komisch aus, weil man dann nur noch eine .tar sieht... Unabhängig von der Option sieht das beim Öffnen mit 7-Zip dann auch noch so aus... Das ist halt dann verwirrend, wenn man ein .tar.xz hochladen soll, aber nur .tar sieht ;)

    Im Übrigen ist 7-Zip aber natürlich eine gute Kontrollmöglichkeit, um zu testen ob beim Download was schief gegangen ist.


    Bei Mac oder Linux kann man die Datei natürlich auch am PC entpacken / prüfen.

    Die Meldung sagt, dass tar das Image nicht enptacken kann. Da scheint irgendwo zwischen Image-Download und Auspacken des Images auf der Box etwas schief zu gehen.


    Die üblichen Verdächtigen dafür wären:

    - Image auf dem PC bereits entpackt

    - Netzwerkfehler beim Download auf den PC oder Upload auf die Box

    - Firewall / AntiVirus / Browser-Erweiterungen, die den Download kaputt machen

    Ja. Da werden Erwartungen geweckt. Versprochen wird aber nichts:

    Des Weiteren werden mit der 4K-Linux-Box VoD-Dienste wie Netflix, Prime und Disney+ möglich

    Da steht "werden [...] möglich". Nicht "sind", nicht "funktionieren", kein "jetzt".


    Was zum Testzeitpunkt noch nicht funktionierte und womit in Zukunft zu rechnen ist – Stichwort Netflix, Prime, Disney+, Sky Go und Co. –, kann ebenfalls in unserem ausführlichen Exklusiv-Test nachgelesen werden.

    Auch hier kann man es doppeldeutig lesen. Es kann sein, dass gemeint ist: "Netflix geht noch nicht, aber bald". Es kann auch gemeint sein "Netflix geht, Sky nicht, aber bald". Oder "Nix davon geht, wird es auch nie". Ohne Heft bzw. Artikel zu kaufen, wird man es nicht rausfinden, welche Variante gemeint ist ;)


    Das ist alles ganz geschickt platzierte PR. Nichts wird fest versprochen. Nicht alles ist vollkommen ehrlich, aber auch nichts ist gelogen.