Posts by m0rphU

    Zur Hardware würden mich nochmal deine genaueren Anforderungen an den Empfang interessieren. Die 920 hat nämlich zwei Tuner-Steckplätze, die vielfältig bestückt werden können. Grob reicht die Bandbreite dabei von 2 parallelen Aufnahmen bis zu 16 möglichen parallelen Aufnahmen. Das hängt aber von deiner Infrastruktur ab.

    Also:

    - Wie sieht deine Sat-Anlage aus? Also: Welche Satelliten werden empfangen, wie viele Anschlüsse stehen am Aufstellort zur Verfügung, Unicable?

    - Wie viele Aufnahmen willst du mindestens parallel laufen haben?

    - Wird PayTV (Sky, HD+, etc.) eingesetzt? Oder nur FTA?

    - Wie sieht die Priorisierung von Sat vs. Kabel aus?


    Die von dir zitierte Dreambox One bietet keine interne Festplatte (aber einen SD-Kartenschacht und natürlich Netzwerk und USB) und kommt fix mit einem DVB-S2 Twin-Tuner. Kabel gibt es bisher gar nicht auf der Box.


    [Off-Topic]

    Was für ein unseriöser Händler schreibt denn da Android in den Titel? Das ist Android kompatible Hardware. Aber das heißt ja noch lange nicht, dass es gut supportetes Android gäbe. Aktuell gibt es da zwei Community Projekte, die fleißig basteln. Aber mehr eben nicht.

    [/Off-Topic]


    Zum Thema Software / Image, kann ich mich nur den Vorrednern anschließen.

    Zusätzlich will ich aber noch darauf hinweisen, dass es bei der Dreambox sehr gute Hersteller-Images gibt. Die Software-Entwicklung findet hier in Deutschland statt, was im Raum E2-Receiver ein Alleinstellungsmerkmal ist. Es gibt eine handvoll Images, die auf dem Hersteller-Image mit DreamOS (basierend auf enigma2) aufsetzen und es eben um gewisse Sachen erweitern. Parallel dazu gibt es auch Images aus der OpenAlliance, die einen alternativen enigma2 Zweig nutzen und nur die Treiber von Dream einbinden. Das hat selbstverständlich diverse Vor- und Nachteile.


    Das schöne: Backups zu machen und neue Images zu flashen ist auf den Dreamboxen mit DreamOS super einfach und komfortabel. Das bedeutet, dass du selbst die volle Auswahl hast und für dich das beste Image finden kannst.

    Bitte gib ein paar mehr Informationen.

    Welche Box?

    Welche enigma2 Version?

    Welche Skin Version?

    Ein Screenshot wäre auch hilfreich.


    Ich kann hier auf der 920 keinen Fehler im Multi EPG erkennen.

    Nutellastulle : Das hat mit der HDMI Auflösung überhaupt gar nichts zu tun. Der Skin wird mit einer eigenen, internen Auflösung berechnet und dann bildschirmfüllend auf das TV-Bild gelegt. Dabei wird entsprechend skaliert usw. Der Overscan ist eine Einstellung am TV, nicht an der Box.

    Leider nennt jeder Hersteller die entsprechende Option anders und lässt sie auch anders konfigurieren.


    Mein erster Panasonic 32" TFT hatte noch eine grundsätzliche Option "Overscan ja/nein" in den allgemeinen Bildeinstellungen. Bei meinem jetzigen LG muss ich jeden Bildmodus für jeden HDMI-Eingang auf "Just scan" stellen. Samsung nennt das ganze "Bildschirmanpassung" (wohl weil damit das Bild 100% auf den Bildschirm passt) und Sony nennt es "Vollpixel". Simpel oder? =O


    Auf Wikipedia ist auch gut erklärt, warum es den Overscan gibt: https://de.wikipedia.org/wiki/Overscan

    Kurzversion: Das war bei Röhrenfernsehern technisch notwendig.


    Heute gibt es Overscan eigentlich nur noch aus historischen Gründen. Der gehört abgeschaltet, weil man dadurch unnötig Bildschirmfläche verschenkt!

    Wie gesagt ist das aber leider ab Werk bei den fast jedem TV nicht so, weshalb TV-Bild und Skin diese ca. 6% außen berücksichtigen müssen.


    Beim TV-Bild machen das auch alle Sender. Hier ist eher umgekehrt, dass man mit deaktiviertem Overscan sieht, dass im äußeren Bereich unsauber gearbeitet wird (z.B. Unsaubere Ränder von Einblendungen). Da verlassen sich die Sender darauf ihren Pfusch im Overscan zu verstecken :thumbdown:


    Beim Skin wird der Overscan aber immer seltener berücksichtigt. Die Skinner wollen einfach die gesamte Fläche ausnutzen und keinen Pixel verschenken ;)

    Lediglich die Default Skins lassen den Overscan Bereich bewusst frei, da diese ja bei Auslieferung uns Ersteinrichtung aktiv sind und der Hersteller wohl neue Käufer nicht abschrecken will.

    Bei fast allen anderen Skins, muss man heute den Overscan deaktivieren, wenn man kein abgeschnittenes OSD will :thumbsup:

    Die cuts Dateien werden doch schon bei der Aufnahme angelegt!?


    Bei Fremddateien gab es glaube ich mal einen Bug, dass die cuts Datei nicht angelegt wurde. Das war aber falsch.


    Edit Swiss-MAD : Nicht ganz. Auch im E2 Standard wird die letzte Abspielposition immer in die cuts Datei geschrieben. EMC hat diese Funktion bloß auf non-TS Dateien erweitert.

    Denkt mal anders darüber nach. In den letzten Jahren hat Dream keine einzige Box ohne CI rausgebracht. Sogar die kleinste Box (520) wurde noch extra mit CI ergänzt.

    Ich gehe nicht davon aus, dass Dream dieses Feature jetzt freiwillig aufgibt :rolleyes:


    Überhaupt gibt man durch den Wechsel der CPU ja viel auf. Entweder gibt es bereits konkrete Pläne, wie man die weggefallenen Features zurück holen kann oder sie waren nicht so wichtig :/

    Hi,


    ich nehme immer mal wieder sehr lange Sendungen auf, welche dann im Anschluss immer fehlerhaft in der Filmliste dargestellt wurden:


    Man beachte die anzeige von -331:30 Minuten.



    Das Problem tritt schon lange auf und heute bin ich mal der Ursache auf den Grund gegangen:

    in der .ts.meta steht für die Aufnahmelänge ebenfalls ein negativer Wert, z.B.:

    Code: 20191110 1850 - Pro7 MAXX - ran Football_ 10_ Spieltag NFL (Spiel 1).ts.meta
    1. 1:0:1:306:C003:F101:FFFF0000:0:0:0:
    2. ran Football: 10. Spieltag NFL (Spiel 1)
    3. ran Football: 10. Spieltag NFL (Spiel 1) Sport, D 2019 Altersfreigabe: ab 12
    4. 1573408200
    5. -1784788096
    6. 16600502272
    7. f:0,c:0005ff,c:020025,c:0305ff,c:100000,c:110600


    Wenn ich den negativen Wert auf den korrekten Wert setze (z.B. 4212000000 für 13 Stunden Aufnahme), wird in der Filmliste dennoch nur 6:37:40 h angezeigt.



    Umgerechnet auf den "meta-Wert" ergibt das 2148300000, also knapp über dem Maximalwert für 32-Bit Signed Integer (https://en.wikipedia.org/wiki/2,147,483,647#In_computing).

    Ich habe mich dann auf die Suche begeben, wo die Länge berechnet wird. Erwartungsgemäß findet das im C++ Code statt, genauer gesagt liegt das Problem vermutlich in der Funktion getLength() der entsprechenden iService Klassen (http://git.opendreambox.org/?p…ervice/iservice.h;hb=HEAD), da hier nur int als Rückgabewert gegeben ist.


    Ghost , Reichi : Könnte man hier die Datenwerte entsprechend vergrößern? Ich weiß, dass Aufnahmen > 6,5 Stunden eher selten sind, aber sie kommen nunmal vor :)

    Die saubersten Fehlerausgaben bekommst du auf der Konsole (Telnet oder SSH)

    Code
    1. apt update && apt install enigma2-plugin-systemplugins-networkbrowser


    Evtl. ist aber bei dir auch das Plugin "WebAdmin" schon installiert. Das erreichst du dann im Webinterface unter Extras -> WebPlugins (links relativ weit unten) -> WebAdmin und kannst dort auch das Paket installieren.

    Das deutet zu allererst mal auf ein Problem beim Durchschleifen hin.


    Der aktuell belegte Tuner wird bei fast allen Skins in der Infobar angezeigt. Ich denke im Default Skin der 8000 sogar mit Namen (in deinem Fall wohl A1, A2, B, C). Andere Skins zeigen die genutzten Tuner durch kleine Lämpchen oder Kästchen an.

    Die Farben sind in der Regel so belegt:

    Grün = Tuner wird für den aktuellen Sender genutzt

    Gelb = Tuner wird im Hintergrund genutzt (Aufnahme, Streaming, PiP)

    Grau = Tuner ist ungenutzt


    Bei DVB-C werden die Tuner schlicht alphabetisch sortiert genutzt, da ja überall dasselbe anliegt (ist bei Sat oft anders). Also zuerst B, dann C.

    A1 und A2 sind die internen Sat-Tuner der 8000, die du ja nicht nutzt. B wird dann der erste Tuner daneben und C der daneben sein.

    BER steht für "Bit Error Rate" und reflektiert letztlich genau das, was du im Bild als Artefakte siehst. BER Werte unter 1000 sieht man in der Regel nicht im Bild (da gibt es Algorithmen, die das korrigieren können).


    Meine Vermutung: Tuner B bekommt gutes Signal direkt aus der Wand. Tuner C bekommt ein schlechtes Signal.

    Das wird dann vermutlich am Durchschleifen liegen. Da würde ich mal ein anderes Kabel testen.


    Um die Tests zu vereinfachen, kannst du in der Tuner-Konfiguration abwechselnd einen der beiden Tuner auf "nichts angeschlossen" stellen. Dann wird immer nur einer der beiden Tuner genutzt, sodass du gezielter testen kannst.

    Damit kannst du dann auch mal SNR und BER pro Tuner auf verschiedenen Sendern beobachten und hier angeben.


    P.S.: Bei neueren Boxen könntest du auch einen Triple- oder FBC-Tuner nutzen. Da reicht dann ein Kabel, was im allgemeinen weniger Störanfällig ist. Die Tuner laufen aber nicht in der alten 8000.

    Ja und? Bei normalen TCP-Servern kann ich vom Standardport auch immer abweichen. Warum nicht bei RTSP?


    Ich weiß, dass Multicast Streaming da spezielle Anforderungen hat. Aber für RTSP ist mir das nicht bekannt. Daher die Frage ;)

    Echt jetzt? Wollt ihr jetzt neolauren nochmal alles erklären, was er eh schon weiß und ausprobiert hat?


    Zur Sache: Es ist natürlich doof, dass die Fritzbox da den Port hardcodet nutzt. Genauso doof ist es aber, dass die Dreambox das genauso macht. Liegt das an RTSP? Ist das irgendwie ne Vorgabe des Protokolls, dass man einen Port nutzen muss?


    Komisch ist ja auch, dass es offenbar aus irgendeinem Grund im Dream Streamserver mal geändert wurde. Ghost : Gibt es dafür ne Begründung? Wäre es möglich das einfach wieder rückgängig zu machen?


    Im git finde ich die Änderungen im C-Code (http://git.opendreambox.org/?p=dreamrtspserver.git;a=summary) gar nicht. Da war die letzte Änderung vor 2 Jahren und es gibt nur eine statische Variable, die den DEFAULT_RTSP_PORT festlegt.

    Kannst du die Umstände, in denen der Fehler auftritt irgendwie eingrenzen? Betrifft es vielleich nur bestimmte Sender? Betrifft es vielleicht nur einen Tuner?

    Funktionieren die beiden Tuner unabhängig voneinander sauber? Also was passiert, wenn du einen der beiden Tuner deaktivierst?
    Tritt der Fehler auch bei PiP oder Streaming auf?


    Welchen Kabelanbieter nutzt du? Wie sind die Empfangswerte?