„Dream­box Seven Ultra HD“ in der Preview

  • Keine Ahnung was du damit sagen willst dbox1 aber der AMLogic ist kein Smartphone SoC. Und was hat das ganze mit den Tunern zu tun? Richtig gar nichts. Du reißt da alte Dinge völlig aus dem Zusammenhang die mit der aktuell verwendeten Hardware gar nichts zu tun haben.

    Versteh auch nicht was du mit deinem SDR da jetzt willst, der Tuner ist ein Hardwarebautteil auf dem Tunermodul, und der/die Demodulator(en) auch?

    Richtig ist das die Tuner über einen FPGA angebunden werden, der FPGA der nicht mehr lieferbar war und warum die Seven bisher nicht erschienen ist. Man wechselt aktuell auf ein Alternativbauteil, das dauert aber eben seine Zeit.

    Edited 2 times, last by dhwz ().

  • Eh die Seven rauskommt bin sogar ich mit 51 Jahren zum streaming gewechselt.Die haben ganz einfach die Zeichen der zeit nicht erkannt.Ich hab alles vom Teleclub Decoder uber D2Mac und Sky Movies Gold alles durch.Aber die Kundschaft reisst heute nen Receiver nicht mehr vom Hocker.Wer sich sowas noch holt sind Leute wie wir hier im Forum die das schon immer machen.Die Jugend streamt heute.Ich sehe das an meinem Sohn,der Freundin auf Arbeit etc.

    Der Anreiz bei uns hier liegt am Namen Dreambox.Das war immer exclusiv für Leute die etwas mehr bezahlen wollten als für das "Normale".Heute kann doch keiner mehr nachvollziehen wie unglaublich ein Widerstand in der DBox1 in Verbindung mit der DVB2000 funktioniert hat :) usw.

    Der Wind hat sich gedreht und es ist tatsächl. fragl. ob die Investitionen in so ein Projekt noch zukunftstaugl. sind.Die potentiellen Käufer werden immer weniger,wandern ab oder werden wie ich älter.iMeine DBox1 war bsp. eine von der damaligen Funkausstellung.Ich hatte Kunden die wie ich die Nokia 2000 Software damals draufbügelten.Die sind schon viele Jahre tot.

    Wenn diese Box rauskommt prophezeie ich:Die Verkaufszahlen decken nicht mehr die Kosten der Entwicklung.

  • Da ist auf alle Fälle was wahres dran keine Frage ,und ja die Zeiten ändern sich und klar hatte man früher mehr Spieltrieb um mit solchen Geräten zu spielen und mehr rausholen als man auf den ersten Blick sieht ,das hat sich heute in der Tat sehr geändert.

    Und ja ich bin auch der Meinung mit einem reinen DVB Gerät holt man heute keinem mehr hintern Ofen vor ,dazu gibt es viel zu viele Streaming Anbieter ,Geräte die um die 35 -100 Euro kosten und viele Sachen beinhalten oder SmartTV´s wo vieles eingebaut ist usw.

    Man sieht aber auch (warum auch immer man vielle Tuner benötigt) das viele hier nach Tuner schreien ,am besten FBC um was 100 Sendungen zur selben Zeit aufzuzeichnen ,also muss es ja noch viel im DVB Bereich geben was genutzt werden will :) .

    Eine Mischung aus Streaming (was auch vernünftig mit der Box nutzbar ist und nicht so wie jetzt wo vieles ,sagen wir mal nicht so schön geht :) ) und DVB ist da schon er etwas womit Jung und ältere was anfangen können .

    Dazu brauch es nichtmal die Seven ,denn die one und Two sind da schon Hammer Boxen ,nur die Soft muss das auch können und vieles umsetzen was einem die Hardware gibt und das ist nicht so einfach und schnell gelöst.

    Wenn die Soft stimmt und auch mit den kleinen Boxen gut läuft ,dann läuft das ganze mit der etwas größeren dann um so besser.


    PS. und ich kenne die alten Zeiten und solche Dinge wie Teleclub Decoder , DBox 1 &2 , Humax 5400 ,DVB200 ,Neutrino usw. auch ganz genau ,da hab ich auch sehr gern mit rumgespielt und den Spieltrieb bis heute noch nicht verloren. :)

  • Hi ash1,

    wir sind da fast gleich alt, und die Lebensläufe sind identisch. :)

    Habe auch teleclub Decoder gelötet und programmiert, Euro- und Videocrypt, syster usw. mit gemacht, kilometerweit für die erste Dbox1 gefahren, um eine für 890Mark zu bekommen, und an Programmstart DF1 dabei zu sein. War eine schöne Zeit. Streaming ist für mich nichts, da bin ich zu alt. Wenn die Seven eine Gute Basis ist, werde ich eine kaufen! Wir es nur eine two mit größerem Display, kann sie im Regal stehen bleiben.

  • alpha

    Streaming behinhaltet aber nicht nur Netflix ,Prime ,Disney sondern überhaupt das Streaming und auch nutzen von Internetinhalten was nicht wirklich immer gut geht.

    Lizenzen ist das eine ,wo man dann auch schauen müsste das diese eingehalten werden ,also nix mehr mit Spieltrieb sondern geschlossene Dinge die einem wie bei einem 35 Euro Stick vorgeworfen werden.

    Da kann man auch lieber den 35 Euro Stick an den TV knallen oder nicht?

    Streaming im Allgemeinen muss besser werden ,Bild/Tonversatz ,Springen in Filmen (Streams) ,Verwaltung der Streams ,EPG ,Servicetyp usw. alles das muss besser werden um halt Streaming und DVB besser mit einem Gerät nutzen zu können ,ansonsten geht für Streaming der 35 Euro Stick am TV oder der SmartTV besser für solche Sachen und die Dream macht ihres mit DVB was aber die jugend heute wie gesagt nicht wirklich mehr hinterm Ofen vor holt.


    Dualboot gibt es schon mit Android aber auch das ist er Spielerei weil es kein Android TV ist sondern das normale Android und somit nicht wirklich als Alternative zum TV nutzbar ,das kann jeder 35 Euro Stick oder AndroidTV dann besser .


    Dualboot von Dream könnte auch mal kommen ,man solle niemals nie sagen nur ist die Frage obs dann überhaupt noch jemand nutzen mag oder andere Alternativen nutzt zur Dreambox bzw. zum e2 .


    Machbar ist halt einiges nur die Zeit für solche Sachen zum programmieren dauert halt wenn man keine große Firma ist und leider ist das ganze Geschäft sehr schnelllebig man wird mit billig Hardware überhäuft die dann klar auf sowas wie Streaming usw. aufbaut und das wird dann gekauft weil es halt da ist und man es nutzen kann.

    Edited 2 times, last by zombi: Ein Beitrag von zombi mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ich denke mal, wenn die One/Two die ganzen Streaming Dienste offiziell unterstützen würden, dann wären sicherlich mehr Leute bereit sich so einen Receiver zu holen.

    Von der Hardware wäre es ja möglich, aber leider fehlen die Lizenzen. Die meisten möchten 4K Material, zumindest FHD schauen, wie es Netflix, Dazn, Disney und Prime anbieten.

    Ich glaube nicht dass es die Zukunft ist mit den Dreamboxen ohne die ganzen Lizenzen, dafür gibt es mittlerweile zu viele Streamingdienste. Sehr viele Billig Boxen oder Sticks unterstützen die ganzen Streaming apps, die es möglich machen alles in FHD oder 4K zu schauen, das ist die Zukunft, da werden nur noch wenige Leute sich einen E2 Receiver zulegen. Eigentlich schade, da die Dreamboxen schon echt super Geräte sind. Wäre schön wenn sich da in Zukunft mal was tuen würde was die Streamingdienste betrifft

  • Streaming im Allgemeinen muss besser werden ,Bild/Tonversatz ,Springen in Filmen (Streams) ,Verwaltung der Streams ,EPG ,Servicetyp usw. alles das muss besser werden um halt Streaming und DVB besser mit einem Gerät nutzen zu können

    auch da stimme ich dir zu... nur... welche inhalte (illegale ausgenommen) bleiben da uebrig? ich wuesste jetzt keine... kann aber auch an meiner unwissenheit liegen.

  • Streaming ohne Lizenzen ist meist bei allem illegal ,Internetinhalte abgreifen ,sei es EPG ,Picons ,Streams im Allgemeinen usw.ohne dafür zu bezahlen das gibt dir keiner einfach so.

    Daher ja auch die Frage ob man das in einer e2 Box überhaupt mit Lizenzen so einfach machen kann oder auch möchte ,denn dann ist das Konzept des e2 (Linux) völlig Sinnfrei oder? ;)

    Das Problem wäre ja nicht die nötigen Plugins zu schreiben usw. um das schöner zu bekommen ,nur fehlt es dem e2 an dem Unterbau für Streams im Allgemeinen ,es ist immernoch ein DVB Gerät mit Zusatzmöglichkeiten ,kein Streaming Gerät was halt aber die billigteile sind .

    Daher schrieb ich ja auch das halt der Unterbau im e2 erstmal dafür verbessert werden müsste und man dann halt auch wieder mehr Spieltrieb hätte da in andere Richtungen etwas zu machen ,was weder hier besprochen wird ode besprochen werden sollte .

    Wie war das damals mit den e2 ,Neutrino ,dbox ,Humax ... ;) ,wer die sich gekauft hat ,hat sie sich wegen den vielen Sachen gekauft die man machen konnte ,heute hat sich das verlagert aber das nötige um halt in andere Richtungen zu schauen geht nicht wirklich weil es am Unterbau fehlt.

  • Streaming ohne Lizenzen ist meist bei allem illegal ,Internetinhalte abgreifen ,sei es EPG ,Picons ,Streams im Allgemeinen usw.ohne dafür zu bezahlen das gibt dir keiner einfach so.

    Naja so seh ich das nicht, illegal macht es das noch lange nicht, aber es verstößt zumindest gegen die Nutzungsbedingungen einzelner Anbieter (nicht alle aber einige).

  • Illegal ,Grauzone ,Verstoß gegen die Nutzerbedingungen oder Verstoß gegen Urheberrecht usw. wenn man es 100% genau nehmen möchte ist es halt wie gesagt nicht wirklich erlaubt .

    Man kann sicherlich vieles machen ,dream als Firma weniger als andere die Sachen für die dreambox programmieren ,nur wie gesagt wenn es am Unterbau fehlt um gewisse Dinge umsetzen und nutzen zu können dann ist es egal weil dann macht es mit einer e2 box keinen Sinn und es wird sich etwas anderes gesucht.

    Daher wäre eine Mischung aus DVB ,stream usw. das man gut nutzen kann in einer box sicherlich ein Anreiz und ich bin da auch nach wie vor der Meinung das da nicht mal ne seven nötig wäre wenn das mit den aktuellen amlogic boxen besser gehen würde ,die seven wäre dann nur das nächste level wie man sagen würde. :)

  • Naja es gibt da aber wenig Möglichkeiten mit Linux, da müsstest alles im Browser aufrufen und das will sicherlich niemand.

    Da gibt's keine andere Möglichkeit selbst wenn DP das wollte nicht.

    Und bei DRM ist man eh gleich raus da gibt's überhaupt keine offiziell nutzbare Lösung seitens der Anbieter.

    Nur die sehr limitierten Ansätze in einem Browser.

  • Problem ist halt das bei streams im e2 Bild/ton Versatz an der Tagesordnung ist ,das man bei streams oder Medieninhalte nicht richtig springen kann ,oder wie gerade bei prime kein abspielen mehr geht ,Disney ,netflix hängt sich die box weg ,bei bestimmten Dateien geht abspielen nur im stottermodus ,oder man drückt Pause und beim nächsten play geht nix weiter .Alles das passiert halt mit einem billig teil (firetv usw.) was die user da kaufen können nicht und was nutzt man dann?

    So schön wie Linux oder das e2 ist aber das holt keinen jungen user mehr hinterm Ofen vor und daher wird man etwas machen müssen ,wenn es nicht geht stirbt das e2 auch früher oder später aus bzw. die user die noch etwas mit und für die boxen machen.

  • Streaming ohne Lizenzen ist illegal.

    Genau das hat den Anreiz ausgemacht.Nicht das lau glotzen sondern bei Deiner DF1 Karte irdeto98 drüberlaufen zu lassen um die ChannelID´s zu schreiben.Das und andere Gründe haben den "Markt" begründet.Wenn Dream auf offizielles setzt und den Rest bewusst blockiert kann ich Dir sagen das die das rennen jetzt schon verloren haben.Ich bekomme ne Nvidia Shield und nen Fire TV Cube zum testen wie streaming über meinen NAS Synology besser geht als mit der DM900.Allein das müsste ein Anreiz sein über das "Konzept Zukunft" eines DVB Empfängers nachzudenken.Wir werden älter und die Jugend setzt auf andere Zugpferde.Sei es Fire TV mit nem Stick oder einfach YT.

    Das Interesse generell an Technik hat immens nachgelassen.Was gekauft wird soll funktionieren.Wie ist nebensächlich.Die Jugend streamt,das ist ein Fakt der Lizenzgebühren ignoriert.

    Diesen Mittelweg zu finden hat Dream gross gemacht.Wenn kein zukunftstaugl. Konzept kommt setzt sich das Siechtum was grad beginnt fort und führt zum längerfristigen Untergang des Flagschiffes.

  • Man kann da schon jetzt sehr ,sehr viel rausholen ;) ,Problem ist wie gesagt so einiges, das streaming müsste besser laufen und am nutzen der Mediendateien müsste noch einiges verbessert werden ,sei es springen in mediendatein oder das abspielen wo es an so manchen stellen noch hängt.

    Leider wird wohl einiges im linux so nicht möglich sein und daher das system als solches DVB und streaming nicht wirklich Zukunftssicher vereinen können.