Kodi 17 Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dank der Info von babsy98 geht das Ausschalt Menü in kodi jetzt wie es soll.
      Man braucht keine Änderungen mehr wie von @makaveli beschrieben in der Home.xml eintragen!

      gruß pclin
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD
    • kodi-17.2-RC1
      mit weitern Funktionen (openjdk-8-jre, nfs, AirTunes support)

      Wird gerade ausgiebig getestet...


      Brainfuck-Quellcode

      1. ------------------------
      2. Kodi Configuration:
      3. ------------------------
      4. Kodi Version: 17.2-RC1
      5. git Rev.: 20170407-eb3a01a
      6. Debugging: No
      7. Profiling: No
      8. Optimization: Yes
      9. SWIG Available: Yes
      10. JRE Available: Yes
      11. Doxygen Available: No
      12. Crosscomp.: Yes
      13. target ARCH: mips
      14. target CPU:
      15. OpenGLES: Yes
      16. ALSA: Yes
      17. DBUS: Yes
      18. VDPAU: No
      19. VAAPI: No
      20. OpenMax: No
      21. X11: No
      22. Bluray: Yes
      23. XSLT scrapers: Yes
      24. TexturePacker:No
      25. MID Support: No
      26. ccache: No
      27. ALSA Support: Yes
      28. PulseAudio: No
      29. Google Test Framework Configured: Yes
      30. Avahi: Yes
      31. mDNSEmbedded: No
      32. Non-free: Yes
      33. MySQL: No
      34. Webserver: Yes
      35. libssh support: Yes
      36. libsmbclient support: Yes
      37. libnfs client support:Yes
      38. AirPlay support: Yes
      39. AirTunes support (libshairplay): Yes
      40. UPnP support: Yes
      41. Optical drive: No
      42. libudev support: Yes
      43. libusb support: No
      44. libcec support: Yes
      45. lcms2 support: No
      46. libbluetooth support: Yes
      47. libcap support: No
      48. additional players: No
      49. additional codecs: No
      50. prefix: /usr
      Alles anzeigen
      Der screenshot zwei ist mit ist in kodi gemacht, player ist mplayer (25% CPU Last)
      Mit dem default player von kodi gibt es Fullscreen (95% CPU Last)
      Beides Ruckelt da stimmt noch was mit dem buffer nicht.
      Das Bild am TV ist OK und nicht wie im screenshot 2 geteilt.
      Der 2 screenshot ist mit grab gemacht, da sieht man genau wie es am TV ist.

      Ach ja ganz vergessen mplayer nutz leider nur einen core, bekomme das einfach noch nicht hin das er alle 4 cores verwendet.

      gruß pclin
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von pclin ()

    • Sowohl der interne kodi Video player als auch mplayer nutzen ffmpeg zur Wiedergabe, also Software Decoding. gst-play natürlich HW-Decoding.
      ffmpeg läuft dafür sehr gut auf den Dreamboxen.
      mplayer zieht sich beim bauen immer das aktuellste ffmpeg runter und wird intern in mplayer verwendet. Die Leistung ist noch besser als mit ffmpeg-3.0 aus dem OE

      Aktuelle playercorefactory.xml (root/.kodi/userdata)

      Quellcode

      1. <playercorefactory>
      2. <players>
      3. <player name="gst-play" type="ExternalPlayer" audio="true" video="true">
      4. <filename>/usr/bin/gst-play-1.0</filename>
      5. <args>"{1}"</args>
      6. <hidexbmc>true</hidexbmc>
      7. </player>
      8. <player name="mplayer" type="ExternalPlayer" audio="true" video="true">
      9. <filename>/usr/bin/mplayer</filename>
      10. <args>"{1}"</args>
      11. <hidexbmc>false</hidexbmc>
      12. </player>
      13. </players>
      14. <rules action="prepend">
      15. <rule filetypes="mkv" player="gst-play"/>
      16. <rule filetypes="ts" player="gst-play"/>
      17. <rule filetypes="avi" player="gst-play"/>
      18. <rule filetypes="mov" player="gst-play"/>
      19. <rule filetypes="mpeg" player="gst-play"/>
      20. <rule filetypes="mpg" player="gst-play"/>
      21. <rule filetypes="mp4" player="gst-play"/>
      22. <rule filetypes="divx" player="gst-play"/>
      23. <rule filetypes="vob" player="gst-play"/>
      24. <rule filetypes="flv" player="gst-play"/>
      25. <rule filetypes="yuv" player="gst-play"/>
      26. <rule filetypes="webm" player="gst-play"/>
      27. <rule filetypes="flac" player="mplayer"/>
      28. <rule filetypes="wav" player="mplayer"/>
      29. <rule filetypes="mp3" player="mplayer"/>
      30. <rule filetypes="wma" player="mplayer"/>
      31. <rule filetypes="m4a" player="mplayer"/>
      32. <rule filetypes="ogg" player="mplayer"/>
      33. <rule filetypes="aiff" player="mplayer"/>
      34. <rule filetypes="opus" player="mplayer"/>
      35. <rule filetypes="au" player="mplayer"/>
      36. <rule filetypes="ape" player="mplayer"/>
      37. <rule filetypes="wv" player="mplayer"/>
      38. <rule filetypes="mpc" player="mplayer"/>
      39. <rule filetypes="dsf" player="mplayer"/>
      40. <rule filetypes="dff" player="mplayer"/>
      41. <rule filetypes="m3u" player="mplayer"/>
      42. </rules>
      43. </playercorefactory>
      Alles anzeigen
      gruß pclin
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pclin ()

    • mplayer 4K H.264 auf der DM820 im xserver auf der DM820

      Quellcode

      1. [00:20 root@dm820 movie] > mplayer thx_eclipse_short_4K_uhd_DTS-HD_MA_51-thedigitaltheater.mkv
      2. MPlayer SVN-r37916-snapshot-5.3.0 (C) 2000-2017 MPlayer Team
      3. Playing thx_eclipse_short_4K_uhd_DTS-HD_MA_51-thedigitaltheater.mkv.
      4. libavformat version 57.66.101 (internal)
      5. libavformat file format detected.
      6. [lavf] stream 0: video (h264), -vid 0
      7. [lavf] stream 1: audio (dca), -aid 0, -alang eng
      8. VIDEO: [H264] 3840x2160 0bpp 24.000 fps 0.0 kbps ( 0.0 kbyte/s)
      9. Could not find a UTF-8 locale,
      10. character keys beyond Latin-1 will not be handled.
      11. [VO_XV] It seems there is no Xvideo support for your video card available.
      12. [VO_XV] Run 'xvinfo' to verify its Xv support and read
      13. [VO_XV] DOCS/HTML/en/video.html#xv!
      14. [VO_XV] See 'mplayer -vo help' for other (non-xv) video out drivers.
      15. [VO_XV] Try -vo x11.
      16. ==========================================================================
      17. Opening video decoder: [ffmpeg] FFmpeg's libavcodec codec family
      18. libavcodec version 57.75.100 (internal)
      19. Selected video codec: [ffh264] vfm: ffmpeg (FFmpeg H.264)
      20. ==========================================================================
      21. Clip info:
      22. encoder: libebml v1.3.1 + libmatroska v1.4.2
      23. creation_time: 2015-10-03T12:09:46.000000Z
      24. Load subtitles in ./
      25. ==========================================================================
      26. Opening audio decoder: [ffmpeg] FFmpeg/libavcodec audio decoders
      27. AUDIO: 48000 Hz, 6 ch, s32le, 0.0 kbit/0.00% (ratio: 0->1152000)
      28. Selected audio codec: [ffdca] afm: ffmpeg (FFmpeg DTS)
      29. ==========================================================================
      30. AO: [oss] 48000Hz 2ch s16le (2 bytes per sample)
      31. Starting playback...
      32. Movie-Aspect is 1.78:1 - prescaling to correct movie aspect.
      33. VO: [x11] 3840x2160 => 3840x2160 Planar YV12
      34. [swscaler @ 0x154bd90]bicubic scaler, from yuv420p to rgb565le using C
      35. [swscaler @ 0x154bd90]No accelerated colorspace conversion found from yuv420p to rgb565le.
      36. [swscaler @ 0x154bd90]using unscaled yuv420p -> rgb565le special converter
      Alles anzeigen

      Der screenshot zeigt genau das was ich am Full-HD TV sehe (obere linke 1/4).
      Bitte keine Hoffnung reinsetzen das es jemals Funktionieren könnte 4K H.264 auf die Boxen (DM820, DM7080) zubekommen, das sind nur Versuche!

      Trotz einem core ist das Ergebnis aber schon gut.
      Ich habe es extra im Fenster Modus aufgenommen so das man am Fenster erkennen kann das da noch 3/4 sind die man im Screenshot nicht sieht.
      grab bzw. fbgrab schaffen auch gar keinen screenshot davon.
      Dieser ist mit sato.screenshot im xserver erstellt.

      gruß pclin

      ps.
      In kodi mit Default Video Player wird das in Full HD mit 95% CPU Last schon ganz gut Wiedergegeben, (leichtes Ruckeln, Buffer Probleme)
      DMM-Devs es fehlt die HW Unterstützung für ffmpeg, ist da etwas machbar?
      Das würde kodi deutlich nach vorne bringen, und wir müssten dann denke ich nicht mit gstreamer bauen.
      Bilder
      • mplayer-4K-3.jpg

        346 kB, 1.920×1.080, 84 mal angesehen
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von pclin ()

    • m2ts mit gst-play-1.0 96Khz 16Bit
      flac mit mplayer 192Khz 16Bit

      Quellcode

      1. [ 952.545000] bcm_pcm_playback_open
      2. [ 952.546000] bcm_pcm_hw_params 32768
      3. [ 952.547000] bcm_pcm_hw_params 32768
      4. [ 952.547000] bcm_pcm_hw_params 32768
      5. [ 952.548000] bcm_pcm_hw_params 32768
      6. [ 952.618000] play 96000 16 signed interleaved stereo

      Zeile für die playercorefactory.xml

      Quellcode

      1. <rule filetypes="m2ts" player="gst-play"/>
      gruß pclin

      ps.
      kodi --standalone in X
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pclin ()

    • keymap für kodi im Anhang, entpacken und nach /root/.kodi/userdata/keymaps kopieren.
      Damit geht schon einiges mehr mit der FB/Tastatur.

      Mit dem Programm-Addon 'Keymap Editor' kann man das in kodi bearbeiten/erstellen.
      'Keymap Editor' einfach aus 'Repository installieren'.

      Für kodi ist aber eigentlich Tastatur/Maus 'pflicht', da geht dann einfach mehr.

      gruß pclin
      Dateien
      • gen.xml.zip

        (482 Byte, 62 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD
    • All in One plugin Das Just-doit oder Kodi-Launcher wird nicht mehr benötigt.
      Diese Version braucht auh kein kodi-startup also auch kein X oder xinit

      Quellcode

      1. [18:28 root@dm820 ~] > systemctl status doit
      2. ● doit.service - Start a script
      3. Loaded: loaded (/etc/systemd/system/doit.service; disabled; vendor preset: enabled)
      4. Active: active (running) since Mo 2017-04-10 18:29:15 CEST; 24s ago
      5. Main PID: 9350 (kodi-launcher.s)
      6. CGroup: /system.slice/doit.service
      7. ├─9350 /bin/sh /usr/bin/kodi-launcher.sh
      8. ├─9370 /usr/bin/tvheadend -f
      9. ├─9371 /bin/sh /usr/bin/kodi
      10. └─9378 /usr/lib/kodi/kodi.bin
      11. Apr 10 18:29:18 dm820 tvheadend[9370]: epggrab: module opentv-ausat created
      12. Apr 10 18:29:18 dm820 tvheadend[9370]: epggrab: module opentv-skyit created
      13. Apr 10 18:29:18 dm820 tvheadend[9370]: epggrab: module opentv-skyuk created
      14. Apr 10 18:29:18 dm820 tvheadend[9370]: epggrab: module pyepg created
      15. Apr 10 18:29:18 dm820 tvheadend[9370]: epggrab: module xmltv created
      16. Apr 10 18:29:18 dm820 tvheadend[9370]: dvr: Creating new configuration ''
      17. Apr 10 18:29:18 dm820 tvheadend[9370]: dvr: Output directory for video recording is not yet configured for DVR configuration "". Defaulting to to "/root". This can be changed from the web user interface.
      18. Apr 10 18:29:18 dm820 tvheadend[9370]: CSA: Using 32bit parallel descrambling
      19. Apr 10 18:29:18 dm820 tvheadend[9370]: START: HTS Tvheadend version 3.3.200~ga420c83-dirty started, running as PID:9370 UID:1 GID:44, settings located in 'No settings dir'
      20. Apr 10 18:29:19 dm820 tvheadend[9370]: AVAHI: Service 'Tvheadend' successfully established.
      Alles anzeigen
      Status:

      Quellcode

      1. start kodi - Beendet enigma2, startet tvheadend und kodi - bei Verlassen von kodi oder crash wird tvheadend beendet, enigma2 gestartet
      2. Wenn enigma2 enabled ist muss kodi und tvheadend disabled werden
      3. Wenn kodi enabled ist kann/sollte man auch tvheadend enablen

      Ist die Meldung wie im screenshot 3 ist der Service enabled/disabled, sonst z.B wie in screenshot 4

      gruß pclin

      Dateien
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von pclin ()

    • pclin schrieb:



      Für kodi ist aber eigentlich Tastatur/Maus 'pflicht', da geht dann einfach mehr.

      gruß pclin


      Ich benutze kodi schon immer mit dem Raspberry entweder mit der Fernbedienung oder mit dem Xbox 360 Controller. Controller finde ich komfortabel und schnell in der Bedienung :)

      Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
      Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!
    • Neue Version vom All in One plugin systenboot-ox mit CLI Support

      Brainfuck-Quellcode

      1. [23:04 root@dm820 tmp] > kodi-launcher.sh -h
      2. -------------------------------------------------------------
      3. Usage: kodi-launcher.sh | enigma2 | kodi | koditv | e2start
      4. --help | -h | ?
      5. enigma2 - enigma2 als boot system gesetzt
      6. kodi - kodi als boot system gesetzt
      7. koditv - kodi & tvheadend als boot system gesetzt
      8. e2start - enigma2 starten, kodi und tvheadend beenden
      9. Ohne Argument wird kodi & tvheadend gestartet
      10. -------------------------------------------------------------
      Alles anzeigen
      Dateien
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von pclin ()

    • Kanalliste und konfiguration für tvheadend Astra19.2

      Entpacken, und nach /root/.hts/tvheadend kopieren

      gruß pclin
      Dateien
      • hts-astra19.2.zip

        (862,36 kB, 48 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD
    • Kodi 17.2-RC1 für Softwarestand ab 20170410 - mipsel/armhf

      Ganz frisch und heiß :D

      Download im IHAD

      gruß pclin
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von pclin ()

    • @Coxeroni


      Seit der heutigen Version geht schon einiges. Ist aber immer noch im 'Beta Stadium'
      Einige Plugins und Audio Wiedergabe gehen 100%.
      Bei Video mit gstplayer geht noch keine Steuerung. Mit dem Default Player nur bis 720p.
      Seit heute auch kein Absturz bei YouTube mehr.

      Starten geht über Plugin/Button.
      Ist so schon sehr komfortabel und schnell.

      gruß pclin
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD
    • Coxeroni schrieb:

      Wie naiv von mir, dass ich angenommen habe mit der Installation des debs wäre ich schon durch :D muss ich mir erstmal alle libs besorgen :D
      Ich habe das gerade im IHAD Thread im ersten Post zusammen gefasst.
      Da soltest du alles schnell finden.

      gruß pclin
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD
    • Also eigentlich solltest du libx11-6 und xrander2 nicht brauchen... Willst du kodi-startup installieren?

      Ich lade aber mal alles im IHAD hoch.

      gruß pclin
      Die zwei Gemütszustände eines Programmierers
      0 ich hab keine Ahnung was ich hier mache
      1 ICH BIN GOTT
      ---
      DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Wireless Touch Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n
      (Flash) DMM-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
      ---
      AudioDSP: miniDSP 2x4 HD