Deep-Standby-Modus und der Stromverbrauch

  • Hallo,
    habe mich auch schon in anderen Boards nach Infos über Stromverbrauch vor allem im Standby umgesehen.
    Dort liest man das er im Standby-Betrieb bei ca. 15 - 17 W liegt.


    In der Bedienungsanleitung steht etwas von Deep-Standby-Modus.
    Habe selber noch keine DM800, aber in den genannten anderen Boards sagt man, dass es kein Deep-Standby gibt.


    Gib's das wirklich nicht? Und wenn's Deep-Standby gibt, wie hoch ist der Stromverbrauch da?

    Edited once, last by sumo60 ().

  • habe gestern nachgemessen:



    AN SD: 26 - 26,5W
    AN HD: 26,5 - 27W


    Wiedergabe HDD: 20W
    Aufnahme SD: 26,5W
    Aufnahme HD: 28,5W


    Standby: 17,8W
    Ausgeschaltet: 17,8W



    Über die letzten beide Werte bin ich sehr überrascht, selbst, wenn im Display steht, dass man nun den Stecker ziehen kann, werden 17,8W verbraucht.

  • Quote

    Original von homebass
    Über die letzten beide Werte bin ich sehr überrascht, selbst, wenn im Display steht, dass man nun den Stecker ziehen kann, werden 17,8W verbraucht.


    Aberwohl kaum, nach dem du den Stecker gezogen hast.

    cu


    floh

  • ich dachte es deutlich und vor allem verständlich formuliert zu haben:



    Quote

    Original von homebass
    ...wenn im Display steht, dass man nun den Stecker ziehen kann, werden 17,8W verbraucht.


    Zieht man natürlich den stecker nach Anweisung des Hinweis auf dem TV, sinkt der Verbrauch gegen null !!!



    Trotzallem finde ich es äußerst merkwürdig, dass die Box komplett heruntergefahren, aber mit eingestecktem Stromstecker noch dieselbe Leistung benötigt/verbraucht, als wenn sie im normalen Standby ist.

  • as liegt wohl eher am fehlenden "Frontprozessor", also dem Schaltkreis, der das Gerät wirklich ausschalten kann, wie es z.B: die dm7xxx er haben.


    Ob das Netzteil nun intern oder extern ist, spielt dabei keine Rolle.

  • eben, andere geräte mit externem netzteil verbrauchen beim "richtigem" ausschalten auch nicht dasselbe!


    aber bevor es hier wieder "losgeht", es war nur eine bemerkuung/hinweis, kein angriff !!!!!

  • ich frag' mich aber warum in der Bedienungsanleitung Seite 25 steht:


    Zitat:
    Alle Einstellungen werden nun gespeichert und Ihre Dreambox fährt in den Deep-Standby-Modus (Stromersparnis!)
    :Zitat Ende


    Wo ist da eine Stromersparnis, wenn die gemessenen Wattzahlen gleich sind?

  • hi,


    vermutlich gabs da ein copy & paste aus der dm7025 anleitung, die ja wie die 800er auch auf e2 beruht.

    Box: DM-7020 HD
    Image: DMM Original OE2.0

  • Dafür gibts aber zumindest einen deutlichen Unterschied zwischen Standby und normal an, bei der DM7025 gibt dort fast keinen Unterschied. Und wer fährt eigentlich die Box komplett runter? Also das die im Aus zustand immernoch gut was zieht würde mich net jucken, da ich die Kiste eh nie aus mache

    f®î€ñЧ 宀 ñö† €£€©†®î©

  • Hallo,


    ich wollte mal fragen ob diese Standby-Werte wirklich stimmen.


    Bzw. gibt es wirklich keinen Deepstandby mehr oder wird der noch via Softwareupdate nachgereicht.


    Wird die 8000er ähnliche Werte aufweisen ?


    Denn diese Werte sind nicht besonders berauschend und auch nicht mehr Zeitgemäß.


    Ich hoffe da kommt noch was.


    Gruß
    Rubinho

  • Die 8000 wird sicher einen Frontprozessor haben, sodass da wieder ein Deep-Standby vorhanden ist, aber bei einem externen Netzteil und fehlendem Frontprozessor gehts halt nicht anders.... Sozusagen ein Tribut an die kleine (bzw. eher winzige) Bauform...
    Mit Softwareupdate wirds da wohl nichts geben, weil einfach die Hardware einen Deep-Standby nicht hergibt...

    so long
    m0rphU

  • gibt es da nun schon was Neues?
    Das kann doch nicht sein, dass man heutzutage für nichts 20 Watt verbraucht.
    Das sind ca. 35€ pro Jahr. Wenn das jedes elekrotgerät so macht, dann fältt der Urlaub dafür weg....

  • Man wie soll das gehen schalte mal das externe netzteil ab von der dreambox
    das geht nich
    Da heißt es stecker ziehen :D

    MFG Ralf631
    DM900 DM8000 ONE:thumbsup:
    DM800 DM500 DM500HD DM7000S 1,1 Meter Schüssel Stab100
    Rechtschreibfehler mhh was ist das ?(

  • Quote

    Original von ralf631
    Da heißt es stecker ziehen :D


    und hoffentlich rechtzeitig zum nächsten Timer wieder einstöpseln...
    das ist auf jeden Fall ein Punkt der von den Entwicklern nicht durchdacht wurde

  • Quote

    Original von Marcov


    und hoffentlich rechtzeitig zum nächsten Timer wieder einstöpseln...
    das ist auf jeden Fall ein Punkt der von den Entwicklern nicht durchdacht wurde


    Für diesen Fall haben sie wohl an den 'Standby' gedacht.

    cu


    floh

  • Da wurde doch softwaremäßig schon was geändert, dass der Tuner augeschaltet wird oder so? Meine braucht im Standby 8W.


    Das ist zwar immer noch zuviel, aber besser als 20W.

  • Wie man in der c't immer wieder lesen kann, sind gerade mit externen Netzteilen besonders stromsparende PC's möglich.


    Der hohe Strom im (Deep-) Standby liegt also nicht daran, dass das Netzteil extern ist. (Wie hoch mag wohl der Verbrauch sein, wenn das Netzteil in der Steckdose steckt, von der Box aber abgezogen ist?).


    Hier wurde ganz klar am falschen Ende gespart und reiht sich damit in die Liste der anderen Hardwarefehler der DM800 (Absturz bei HD-TV, Nicht-Einschalten-Lassen nach (kurzer) Stromunterbrechung, Hitze, immerleuchtende Netzwerk-LEDs, USB-Bootprobleme, IR-Empfänger ungünstig montiert, Bootzeit von über 1,5 Minuten, Langsame Reaktion auf Tastendrücke, fehlender Hardware-Reset-Taster,...)


    Dass es auch anders geht, beweisen z.Bsp. Geräte von Humax:
    - Standby von 2-3W (kein spezieller Deep-Standby notwendig!)
    - Selbst wenn ihr die Box im laufenden Betrieb vom Strom trennt und wieder anstöpselt, hab't nach nur 5 Sekunden Bootzeit wieder den zuletzt eingeschalteten Kanal!
    OK, Humax hat zwar kein Linux, aber auch bei Linux wäre mehr möglich (Kathrein oder DM7000 booten auch schneller als die DM800 und haben einen langsameren Prozessor und weniger RAM! Und Suspend-2-RAM/Disk gibt es auch für Linuxkernel).


    Ich hoffe, dass DM die 800er-Probleme noch fixt, bevor das public wird.

    grx
    kddh

    Edited once, last by kddh ().

  • Quote

    Original von kddh
    Hier wurde ganz klar am falschen Ende gespart und reiht sich damit in die Liste der anderen Hardwarefehler der DM800 (..., ... , Hitze, ..., USB-Bootprobleme, ..., Bootzeit von über 1,5 Minuten, ..., fehlender Hardware-Reset-Taster,...)


    Das sind also alles Hardwarefehler, OK... wie kommst du zu dem schluss?


    • Die Hitze wurde bisher eigentlich bei JEDER Dreambox bemängelt.... daran gestorben sind die wenigsten und wenn doch wird das auf Garantie behoben...
    • Wer sagt bitte dass eine Dreambox von USB booten kann? Und wo ist das ein Hardwarefehler? Der Bootloader unterstützt es einfach nicht... aber mit Hardware hat das recht wenig zu tun... Und über kleinere Umwege geht das ja relativ problemlos
    • Bootzeit von über 1.5 Minuten, inwiefern ist das ein Hardwarefehler? Sorry aber das verstehe ich grade überhaupt nicht... Einzige Lösung dafür wäre vmtl eine schnellere CPU UND schnellere Flashbausteine.... aber wer will das schon bezahlen nur damit man sich 1-2x am tag 30 Sekunden spart ...
    • Aha, ein nicht vorgesehnes Bauteil ist also ein Hardwarefehler...


    Kleiner Tipp: nicht alles in eine Kategorie packen in die es hinten und vorne nicht passt...
    8W im Standby sind relativ viel, das ist richtig, Dreamboxen mit Frontprozessor können es besser da sie einen Deep-Standby anbieten, so einen hat die 800 aber nicht daher ist dieser Modus auf ihr nicht möglich...
    Ja ich kenne die Rechnungen mit dem Stromverbrauch und so... aber im ernst... wer sich nen Receiver für 500,- € oder mehr leisten kann... muss der sich wirklich über 12 EUR (bei großzügigen 25ct/kWh) im Jahr so heftige Gedanken machen?
    4x im Jahr 1 Bier weniger und schon ist der Zusatzverbrauch der Dreambox leicht bezahlt ;).


    Sorry aber ich finde diese Standbyverbrauchsgeilheit einfach irgendwie lächerlich.
    Die Leute haben nen 42" Plasma zu Hause der mal eben locker 250-300Watt verbrät, fahren dicke Autos mit wasweißichwieviel KW und beschweren sich dann über Jahreszusatzkosten von ZWÖLF euro!!!


    Irgendwie passt das nicht zusammen oder?
    Ich denke es gibt wesentlich größere Einsparpotentiale als die paar Watt Standbyverbrauch von TV + Receiver + DVD-Player... (z.B. Kühlschrank, WaMa oder Trockner der Geräteklasse A oder A+....).
    Komischerweise wollen aber alle immer an den Stellen mit Sparen anfangen wo es am aller Wenigsten bringt....

    mfg ,
    Reichi

    Edited once, last by Reichi ().

  • Quote

    Originally posted by Reichi


    Das sind also alles Hardwarefehler, OK... wie kommst du zu dem schluss?


    Durch Überlegung ;-)


    Quote
    • Die Hitze wurde bisher eigentlich bei JEDER Dreambox bemängelt.... daran gestorben sind die wenigsten und wenn doch wird das auf Garantie behoben...



    • Nein, die DM7000 wird bei weitem nicht so heiß wie die DM800 und stürzt dewegen auch nicht ab. Und wenn wg. Überhitzung die Festplatte kaputt geht, ist das nicht mehr so einfach Garantie.

      Quote
    • Quote

      Wer sagt bitte dass eine Dreambox von USB booten kann?

      Das sagt der 2ndStage-Bootloader in seinem Menu. Mal abgesehen davon habe ich erwartet, dass die DM800 nicht weniger als die älteren Modelle kann.
      Quote

      Und wo ist das ein Hardwarefehler?

      Lt. Forenbeitrag lief die ext. USB-Platte mangels ausreichend Strom nicht an. Die vielen nicht erkannten USB-Sticks hingegen könnte vielleicht ein neuer 2nd-Stageloader beheben.

      Quote

      Der Bootloader unterstützt es einfach nicht... aber mit Hardware hat das recht wenig zu tun... Und über kleinere Umwege geht das ja relativ problemlos


      Dieser *kleine* Umweg hat mich mangels Dokumentation in Handwuch/Forum/Wiki *drei* volle Tage Zeit gekostet. Das hätt' nicht sein müssen, wenn die Programmierer des 2nd-Stageloader ein klein wenig mehr dokumentiert hätten.

      Quote
    • Quote

      Bootzeit von über 1.5 Minuten, inwiefern ist das ein Hardwarefehler? Sorry aber das verstehe ich grade überhaupt nicht... Einzige Lösung dafür wäre vmtl eine schnellere CPU UND schnellere Flashbausteine.... aber wer will das schon bezahlen nur damit man sich 1-2x am tag 30 Sekunden spart ...

      Du hast es selbst beantwortet. Immerhin dürfte die DM800 damit nicht nur der kleinste, sondern auch der am langsamsten bootende aller Linux-Receiver sein :-) Aber da ist verm. auch softwaremäßig noch viel drin.
      Quote
    • Quote

      Aha, ein nicht vorgesehnes Bauteil ist also ein Hardwarefehler...

      Kann man den Resettaster denn softwaremäßig nachrüsten?
      Scherz beiseite: Die Box stürzt relativ oft ab. Resettaster gibt es nicht, also muss man den Netzteilstecker ziehen. Aber ausgerechnet hier hat die Box den Bug, dass sie sich nicht wieder einschalten lässt. Ich wurde dewegen fast irre, als ich die Box hatte!
      Quote


    Ja, damit hast Du schon recht. Aber ich hatte die Box nicht aus der Portokasse bezahlt...die 450€ taten weh. Und ja, wenn jedes meiner Geräte 12€ mehr im Jahr verschlingt, dann kann ich mit dem Bier eine Party schmeißen :-))) (PS: Ich habe gar keine Plasma)


    Dabei wolt' ich doch nur sagen, dass der Stromverbrauch nur eines der Probleme der DM800 ist....


    Vielleicht läßt sich das eine oder andere in zukunft ja auch noch per Softwareupdate verbessern (Bootzeit, USB-Probs, Netzwerk-LEDs, Abstürze, ...)


    Also nix für ungut.
    Von der Verarbeitung und vom Design her find ich die Box immer noch Spitze! Deshalb hätt' ich ja gerne eine neue Hardwarerevision wo wenigstens die wichtigsten Sachen gefixt sind.



    Nachtrag:
    Ich hatte in meiner Liste der Hardware-Fehler ganz den vielfach beschriebenen Wackelkontakt beim Tuner vergessen.
    Ach und in diesem Forum schreibt noch einer was vom eigebrannten Bild in seinem OLED-Display (wurde aber noch nicht von anderen Usern bestätigt, ist also womöglich ein Einzelfall). :)



    grx
    kddh

    Edited once, last by kddh ().