Dreambox Schnitteditor hat Videos verhunzt

  • Hallo zusammen,


    Videos, die ich mit dem Original Schnitteditor auf meiner Dreambox UHD 920 geschnitten habe, kann ich nicht mehr am PC (win 10) weiter bearbeiten.


    • Statt den tatsächlichen 5 Min werden 1h 25 Min Länge angezeigt.
    • In Premiere (s. Screenshot) verteilen sich die 5 Min Ton auf 1h 25 Min Länge und außerdem fehlt auch die Hälfte vom Ton.


    In Video Playern (Gom oder Windows Filme & TV Player) scheint zumindest der Ton vollständig zu sein, das Timing stimmt aber nicht oder das Video lässt sich nicht spulen und hängt teils.


    Lassen sich die Aufnahmen noch retten, so dass ich sie in Premiere "feinschneiden" kann?


    Verlustfreie Avidemux Umwandlungen haben nix gebracht.


    Danke im Voraus


    P.S.: Auf meiner Dreambox ist soweit alles Original (Image z.B.) bis auf einige Plugins halt.


  • mike55


    Das habe ich auch manchmal, das kann passieren, wenn die Aufnahme einen Defekt hat. Das Plugin auf der Box ist damit überfordert. Ich würde die Originalaufnahme in solchen Fällen immer mit einem Schnittprogramm auf dem PC schneiden. Die haben bessere Möglichkeiten und es gibt mehrere Alternativen.


    Du hast ja schon Adobe Premiere dafür. Die besten Erfahrungen habe ich mit dem TS-Doctor gemacht.

    DM900 UHD mit DVB T2 | OE 2.5 unstable 4.3.1r28 mit GP3.3

  • Leider ist es bei ALLEN Aufnahmen. SD und auch HD.

    Sobald Videos auf der Box geschnitten wurden, fehlen große Teile der Audiospur in Premiere.


    Das ist wirklich übel, weil ich es erst jetzt gemerkt habe. Das sind Dutzende Aufnahmen, die ich nun nicht mehr verwerten kann. :(


    Woran kann das liegen?

    Wie kann ich die Aufnahmen für das Schneiden in Premiere retten?

    Bild wird ja importiert.
    Und der Ton ist grundsätzlich auch noch vorhanden. Video Player spielen ihn ab. Nur in Premiere fehlt die Hälfte vom Sound.

  • mike55


    Ich kann dir versichern, dass die allermeisten Aufnahmen vom Plugin korrekt geschnitten werden können. So wie du es schilderst, scheint mir eher dein Adobe Premiere der Übeltäter zu sein.


    Versuch's mit einem anderen Schnittprogramm - zwei Tipps hast du ja schon bekommen.

    DM900 UHD mit DVB T2 | OE 2.5 unstable 4.3.1r28 mit GP3.3

  • Naja. VLC Player, Gom Player und Windows Filme & TV und auch der AVI Demux haben verschiedene Probleme mit den von der Dreambox geschnittenen Videos.

    Überall stimmt die Zeit nicht, spulen oder springen funktioniert nicht richtig. Mit Avi Demux kann ich die Videos auch nicht wirklich verarbeiten. Jede Menge Fehlermeldungen.

    Es liegt also nicht an Premiere.

  • Der integrierte Schnitteditor geht sehr „grobschlächtig“ zu Werke. Wenn überhaupt, ist er m.E. nur zum Trimmen geeignet.

    Ich meine, das der Timecode nach dem Schnitt nicht korrekt angepasst wird. Eventuell bekommst Du das noch mit dem TS-Doctor „repariert“. Ansonsten wie meine Vorredner schon erwähnt haben, zukünftig immer direkt am PC schneiden.

  • So sehe ich es auch. Wohl ein Timecode Problem.

    Wenn du das auch schon beobachtet hast, dann werde ich wohl zukünftig nichts mehr auf der Box schneiden. Leider.

    Wird dann halt schnell voll die Platte mit Orginal-Videos in voller Größe.


    Ich werde aber mein Glück mal probieren, ob die bisherigen Cuts zu retten sind.

  • Jetzt muss ich mal blöd fragen: Wie kann das die Datei retten?

    Ich kopiere ja nur die bereits geschnittene ts Datei in Premiere.

    Die cuts wirkt sich - vermute ich - doch nur VOR dem Schneiden aus oder?

  • cuts beinhaltet die Schnittmarken, welche im Movieplayer angezeigt werden. Ich denke auch nicht, dass das irgendeinen Einfluss auf Premiere hat

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource