Mehrere Programme aufnehmen

  • Guten Tag, ich habe nur eine SAT Schüssel, nicht mehr. Kann ich mit der 900 dann max. 2 Programme aufzeichnen und ein weiteres aus einer der beiden Senderfamilien anschauen oder geht mehr?

    Danke!

  • Primär kommt es darauf an, wieviele Kabel von der Schüssel zur Dreambox gehen. Pro Kabel kannst Du von einem Transponder prinzipiell beliebig viele Sender aufnehmen.

    Auf einem Transponder werden mehrere Sender übertragen, die aber nicht zwingend zu einer Senderfamilie, wie ARD oder der Pro Sieben-Gruppe gehören.

    DM8000SSSS, DM820SS, DM900SXFBC

  • Wenn es Deine eigene SAT-Schüssel ist und Du nur mit der DM900 damit empfangen willst, dann geht mehr.

    Bei einer 08/15 Installation, wirst Du einen LNB und wenigstens ein Kabel vom LNB ins Haus haben. Vermutlich aber auch mehr als ein Kabel. Je nachdem wieviele Kabel zur DM900 gehen, unterscheiden sich die Moeglichkeiten.

    Grob kann man pro Kabel mit einem Transponder und somit mit allen Sendern auf einem Transponder rechnen.

    Mehr als zwei Kabel an eine DM900 geht aber nicht.

    Flexibeler waere man mit "Unikabel" oder auch SCR oder auch EN50494/EN50607 genannt.

    Dazu müsstest Du aber entweder den LNB austauschen oder den "Verteiler" (je nach Deiner Installation) und einen Unikabel-tauglichen Ersatz dafuer installieren.

    Damit sind ueber ein einziges Kabel zwischen 2 und 32 Transponder gleichzeitig moeglich (je nach LNB/Multischalter).

    Mit einem "FBC"-Tuner in der DM900 sind dann 8 Transponder ueber ein Kabel gleichzeitig moeglich.

    Kosten der Umruestung liegen geschaetzt zwischen 100 und 300 Euro, wenn Du es von einem Fachbetrieb machen laesst. Deutlich darunter, wenn Du es selbst machen kannst.

    Fuer genauere Auskunft muesste man den Aufbau Deiner SAT-Anlage kennen.

    Ymmv.

    DM900 SS, DM8000SSSS
    Kein Support per PN! Nutzt das Forum zum Fragen, dann haben auch andere etwas davon.

  • Guten Tag,

    vielen Dank für die freundlichen Rückmeldungen!

    Ich habe eine SAT-Schlüssel, von der aus 4 Kabel zu einem Multischalter gehen zu vier TV-Geräten, wobei eines mit zwei Kabel versorgt wird. Um diesen Anschluss geht es mir. Da ist momentan ein einfacher TWIN-Tuner dran.

    Jetzt habe ich gesehen, dass es auch dieses Gerät hier gibt: Dreambox DM900 WE UHD 4K 1x DVB-S2X FBC Twin MS Tuner 2 TB HDD E2 Linux Receiver

    Irgendwie klingt es zu einfach, als dass man nun damit nur noch ein Kabel braucht und man 8 Programme gleichzeitig aufnehmen kann. Und es muss angeblich auch kein Unicable sein (wobei ich noch nicht verstanden habe, was das ist).

    Ist das tatsächlich so, dass man 8 Kanale gleichzeitig aufnehmen kann, und was muss ich denn ansonsten noch umbauen?

    Danke für die Mühe!

    P. S. Ein LNB, die Kabel und den Multischalter könnte ich alleine wechseln.

  • Du immer mit Deinen „Programmen“ :)

    Deine Angaben sind in einem Punkt widersprüchlich oder unvollständig:

    Quote

    4 Kabel zu einem Multischalter gehen zu vier TV-Geräten, wobei eines mit zwei Kabel versorgt wird

    Wobei das aber für meine Ausführungen unten nicht relevant ist.
    Nichtsdestotrotz: Wie viele Leitungen gehen vom Multischalter ab -- vier oder fünf?


    Ich versuche mich nun mal an einer Erklärung:

    Die Sender (bei Dir Programme) werden auf Transpondern übertragen. Dabei enthält ein Transponder mehrere Sender. Technisch bedingt werden diese Transponder nun in vier so genannten Ebenen gruppiert.

    Ein LNB kann nun alle Transponder einer Ebene übers Kabel an den Tuner übertragen. (Deinen Multischalter lassen wir der Einfachheit halber erstmal weg.)

    Ein Tuner kann einen dieser Transponder einstellen und ALLE Sender dieses Transponders empfangen respektive aufnehmen.

    Du hast zwei Kabel und zwei Tuner, also sind bei Dir ohne Umbau zwei Transponder von zwei Ebenen möglich. (Ein Kabel und zwei Tuner: dann könnte man das Signal durchschleifen und hätte zwei Transponder (weil zwei Tuner) von einer Ebene (weil nur ein Kabel vom LNB) mit all ihren Sendern zur Auswahl.)

    Full Band Capture- (kurz: FBC-Tuner) können übrigens pro Kabel alle Transponder einer Ebene empfangen (allerdings nur acht davon demodulieren).


    Dein LNB dürfte* ein Quattro sein. Der überträgt pro Ausgang eine der vier Ebenen. Dein Multischalter kann also alle vier Ebenen empfangen. Die Tuner holen sich dann die Ebenen vom Multischalter.


    Jetzt zu Unicable**:

    Das ist ein Verfahren, bei dem mehrere Transponder verschiedener Ebenen zu — einfach gesprochen — einem Signalpaket zusammengefasst werden.

    Dieses Zusammenfassen geschieht in einem Unicable-Multischalter (oder -LNB).

    Ein Tuner kann sich also nun aus diesem Paket (statt aus einer Ebene) die Sender raussuchen. Interessant wird das erst beim Zusammenspiel mehrerer Tuner an einem Kabel: Jeder Tuner bestellt beim Multischalter einen Transponder und der Multischalter schnürt aus allen Bestellungen das Paket. Mit Unicable können also Transponder mehrerer Ebenen übertragen werden, beim herkömmlichen Anschluss, auch Legacy genannt, nur von einer Ebene. Das ist der eine Teil des Unicable-Standards.

    Über ein Kabel können nun viele Transponder unterschiedlicher Ebenen an mehrere Tuner übertragen werden. Wer jetzt welchen Teil des Pakets empfangen kann, wird über die SCR (Sat Channell Routing)-Kennung geregelt, die jedem Tuner/Demodulator zugewiesen wird. Diese Zuweisung muss pro Kabel eindeutig sein, sonst kommt es zu Konflikten, wie man sich leicht vorstellen kann. Ein Tuner bestellt über seine SCR-Nummer einen Transponder und kann auch nur diesen wieder aus dem Paket auslesen.


    Jetzt zu Deiner Situation. Da gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Alle Deine TV-Geräte sind unicable-tauglich. Dann würde es genügen, den vorhandenen Multischalter durch einen Unicable-Multischalter zu ersetzen. Wie man dann das Unicable-Signal auf die vorhandenen Leitungen aufsetzt ist auf folgende Weisen möglich:
      • Ein Multischalter mit vier Unicable-Ausgängen, an die die vorhandenen Zuleitungen direkt angeschlossen werden.
      • Ein Multischalter mit weniger Ausgängen. Dann müssen die überzähligen vorhandenen Zuleitungen über einen diodenentkoppelten Verteiler zusammengefasst und mit dem Multischalter verbunden werden.
    2. Wenn es Geräte gibt, die nicht unicable-tauglich sind, muss man
      • entweder einen Unicable-Multischalter, der die vier Stammleitungen, die vom LNB kommen, durchschleifen kann, vor den vorhandenen Multischalter legen. Dann gehen vom neuen Multischalter die Zuleitungen zu den unicable-tauglichen Geräten und vom alten die zu den untauglichen Geräten.
      • oder einen Unicable-Multischalter nehmen, der entsprechend viele Legacy-Anschlüsse für die Geräte bietet, die nicht unicable-tauglich sind.

    Wie viele Ausgänge Du jetzt für Deine Empfangsgeräte brauchst, überlasse ich Dir.


    Der FBC-Tuner im Zusammenspiel*** mit Unicable:

    Da der FBC-Tuner acht Demodulatoren kann er auch acht Transponder bestellen, braucht also auch acht SCR-Kennungen. Das muss bei der Auswahl des neuen Multischalters berücksichtigt werden.

    Was ich nicht weiß, aber ich mir gut vorstellen kann: Wenn Du den FBC-Tuner, der ja zwei Eingänge hat, mit zwei Zuleitungen vom Multischalter verbindest, könntest Du auf beiden Kabeln dieselbe SCR-Kombination nutzen. Du bräuchtest also (nur für den FBC-Tuner, die Überlegungen zu den restlichen Geräten überlasse ich wieder Dir), falls das stimmt, was ich gerade geschrieben habe einen Unicable-Multischalter mit

    • entweder einem Ausgang mit 8 SCR
    • oder zwei Ausgängen mit je 4 SCR

    Kompatibilität zu den alten Geräten:

    Es gibt mittlerweile schon den zweiten Standard für Unicable und Unicable 2 / JESS / EN 506007. Im ersten sind nur 8 SCR je Leitung vorgesehen, im zweiten 32 und noch viel mehr andere "Dinge". Manche Geräte können nur das normale Unicable, manche mehr. Die Dreambox kann Unicable 2. Auch hier kommt es also auf Deinen Gerätepark an.


    Die Kabel und das LNB (wenn es wirklich ein Quattro ist) können bleiben.


    Ich hoffe, ich habe mich verständlich und umfangreich ausgedrückt

    karlek


    *Prinzipiell wäre auch ein Quad möglich, dann wäre ein Multischalter integriert. Im dem Fall wäre Dein „zweiter“ Multischalter aber eigentlich unnötig.


    ** und *** DISCLAIMER: Ich beschreibe eher, wie ich mir das vorstelle, nicht das tatsächliche technische Verfahren.

    DM8000SSSS, DM820SS, DM900SXFBC

  • Karlek war schneller, aber nachdem ich mir die Muehe gemacht habe, lasse ich es trotzdem hier stehen, auch wenn nichts Neues drin steht. ;-)


    Kurze Einfuehrung in die SAT-Sprech:

    Die Astra-TV-SATs senden zwei Frequenzbereiche (High und Low). Innerhalb der Frequenzbereiche senden sie Signale sowohl horizontal als auch vertikal polarisiert.

    Damit koennen Empfaenger vier von einander getrennte SAT-Bereiche (Ebenen) empfangen (vertikal high, vertikal low, horizontal high und horizontal low).

    In jedem Bereich koennen eine Vielzahl von "Signalketten" (Transponder) auf jeweils unterschiedlichen Frequenzen ausgestrahlt werden. Der LNB setzt jede Ebene auf den IDENTISCHEN Frequenzbereich um, weshalb vier Kabel vom LNB zum Multischalter gehen. Je ein Kabel pro Ebene.

    Auf einem Transponder (Signalkette) koennen mehrere Signale (z.B. TV-Sender, Radiosender, ...) ineinander verschachtelt gesendet werden.

    Ein normaler Tuner kann nun nur genau einen Transponder empfangen und somit auch nur die TV-Signale und Radiosignale von diesem einen Transponder dekodieren.

    Ohne Unikabel kann man nur genau einen SAT-Bereich (s.o.) auf ein Kabel legen. Mehr geht nicht, denn jede Ebene belegt den IDENTISCHEN (s.o.) Frequenzbereich.

    Somit kann ein FBC-Tuner zwar mit einem Kabel 8 verschiedene Transponder dekodieren, aber nur aus einem einzigen SAT-Bereich. Mit zwei Kabeln koennte man dann zwei SAT-Bereiche uebertragen und wenn der FBC-Tuner zwei getrennte Eingaenge besitzt, koennte man dann 8 verschiedene Transponder aus zwei Bereichen dekodieren.

    Der Trick an Unikabel ist nun, dass der LNB/Multischalter (in Deinem Fall der Multischalter) nicht einfach einen SAT-Bereich auf das eine Kabel legt, sondern einen eigenen SAT-Bereich "vortaeuscht", der 2 oder 4 oder 8 oder 16 oder 32 (je nach Multischalter) BELIEBIGE Transponder aus den vier SAT-Bereichen enthaelt.

    Dein FBC-Tuner "sagt" dem Multischalter, welche Transponder von welchem SAT-Bereich er empfangen moechte und der Multischalter sammelt die Signale ein, transformiert sie so, dass sie zusammenpassen und packt sie gemeinsam auf das eine Kabel.

    Damit kann man 8 beliebige Transponder von einem SAT (es gibt Unikabel-Multischalter fuer bis zu 8 SAT-Positionen) mit dem FBC-Tuner dekodieren.

    Ob das fuer Dich in Frage kommt, musst Du selbst herausfinden, denn nicht jedes Geraet (TV, Receiver, Tuner) ist in der Lage, mit Unikabel umzugehen. Die Dreamboxen mindestens der letzten 5 Jahre koennen das alle.

    Einfach mal fuer alle Deine anderen Geraete, die direkt an einem SAT-Kabel angeschlossen sind, im Netz recherchieren, ob diese auch mit Unikabel umgehen koennen.

    Wenn ja, waere Unikabel eine Loesung fuer ein uneingeschraenktes SAT-Vergnuegen und Du musst nur den Multischalter ersetzen und Deine Geraet einmalig konfigurieren.

    Wenn nicht, kannst Du noch ueberlegen, ob Du den alten Multischalter angeschlossen laesst und nur einen weiteren Unikabel-Multischalter dazwischen schaltest (dann gehen die vier Kabel des LNB zuerst in den Unikabel-Multischalter und von dessen Durchleitungsausgaengen erst in den alten Multischalter). Die alten Geraete werden weiterhin vom alten Multischalter versorgt und nur die Dreambox dann vom Unikabel-Multischalter.

    DM900 SS, DM8000SSSS
    Kein Support per PN! Nutzt das Forum zum Fragen, dann haben auch andere etwas davon.

  • Karlek war schneller, aber nachdem ich mir die Muehe gemacht habe, lasse ich es trotzdem hier stehen, auch wenn nichts Neues drin steht. ;-)


    Ha Ja, ergänzt sich doch ganz gut.

    Du gehst technisch mehr ins Detail und ich von den Möglichkeiten mehr in die Breite. :thumbup:

    DM8000SSSS, DM820SS, DM900SXFBC

    Edited once, last by karlek: Ein Beitrag von karlek mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Vielen Dank für die große Mühe!!

    Also ich habe momentan einen Quattro LNB von wo aus vier Kabel um Multiswitch gehen. 4 Räume werden dann weiter versorgt. Einer davon mit zwei Kabeln, und da soll jetzt was Neues hin, mit dem ich mehr als 2 Sender (!) aufnehmen kann. Die anderen drei TV Geräte sollen mit ihren normalen Receiver funktionsfähig bleiben. Das schließt dann wohl Unikabel, an welcher Stelle auch immer aus.

    Teste jetzt mal die Dreambox DM 900 WE 4K DVB-S2X FBC Twin MS.

  • Ich habe keine Ahnung was ein alter digitaler Satreceiver ist.

    Und meine Kristallkugel ist imo nicht zur Hand.

    Warum schaust du nicht einfach mal in den Einstellungen, oder in der Bedienungsanleitung nach?


    Ich habe fünf Boxen, die können alle Unicable.

    Und meine vier Fernseher auch.:P

    mfg.


    schnubbel
    Schiller Fan

  • Also das ist einmal ein Telsky S230 HD und ein TV mit eingebautem Receiver von LG 32LK6200PLA. Von Unikabel lese ich da allerdings nichts. Danke dir!!


    Wenn nicht, kannst Du noch ueberlegen, ob Du den alten Multischalter angeschlossen laesst und nur einen weiteren Unikabel-Multischalter dazwischen schaltest (dann gehen die vier Kabel des LNB zuerst in den Unikabel-Multischalter und von dessen Durchleitungsausgaengen erst in den alten Multischalter). Die alten Geraete werden weiterhin vom alten Multischalter versorgt und nur die Dreambox dann vom Unikabel-Multischalter.

    OK, ich erste jetzt mal und ziehe dann die Lösung mit dem vorgeschalteten Unikabel-Multiswitch in Erwägung. Vielen Dank!!

    Edited once, last by Eddi0007: Ein Beitrag von Eddi0007 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Selbst wenn die anderen Receiver in der Tat kein Unicable unterstützen, kannst du selektiv die Dreambox mit Unicable versorgen.


    Ich habe letztes Jahr mal in ähnlicher Umgebung einen Irdeto Multischalter verbaut, der flexibel jeden Anschluss entweder mit Unicable oder mit Legacy (also herkömliches) Signal versorgen kann. Die Umschaltung passiert dabei automatisch, sobald am jeweiligen Anschluss ein Receiver mit Unicable konfiguriert wird. Für dich passend wäre z.B. ein Irdeto IDLU-UST110-CUO4O-32P.


    Es gibt aber auch die Möglichkeit den bisherigen Multischalter weiter zu betreiben und z.B. einen sog. kaskadierbaren Multischalter davor zu schalten. Der vorgeschaltete Multischalter würde dann die 4 Kabel vom LNB aufnehmen, an einem oder zwei Ausgängen Unicable ausgeben und an 4 weiteren Ausgängen das LNB-Signal unverändert an deinen bestehenden Multischalter weitergeben.


    Ich würde aber auch vorschlagen, dass du zuerst mal die Datenblätter / Handbücher / Einstellungen der alten Receiver nach den Stichworten Unicable, EN 50494, EN 50607 oder SCR durchsuchst bevor du nen neuen Multischalter kaufst ;)


    Wie oben doppelt ausführlich beschrieben wurde, ist Unicable die Lösung mit den größten Möglichkeiten. Das heißt ja aber nicht, dass dir u.U. die zwei Legacy Kabel am FBC Tuner bereits ausreichen. Damit kannst du schließlich immer noch 8 Transponder aus knapp der Hälfte des Spektrums von Astra empfangen, was selbst im Worst Case Szenario immer noch mehr Aufnahmen ermöglicht als dein bisheriger Twin Tuner. Praktisch sind die deutschen Sender auch relativ günstig verteilt, dass du die Einschränkung auf die 2 Sat-Ebenen evtl. sogar überhaupt nicht merkst.


    Edit: Ach, auch zu langsam und meine Tipps standen ja schon in euren ausführlichen Antworten :D

    so long
    m0rphU

  • Guten Morgen, ich denke, dass ich dann die alten Receiver einfach nicht mehr verwende, wenn der LG und der neue Receiver Unikabel fähig sind.

    Kann mir noch jemand einen Tipp geben, wie ich nun den richtigen Multiswitch finde? 4 Label müssen reingehen, min. 4 dann wieder raus. Die Dreambox hat zwar zwei Eingänge, aber die brauche ich ja mit Unikabel wohl nicht.

    Danke und geschmeidige Ostern!! :)

  • Und wenn Du mach den von Schnubbel empfohlenen einlesen noch Fragen hast, musst Du Deine Ziele konkreter formulieren:

    • ersetzt Du den vorhanden durch einen Unicable-Multischalter?
    • Wie viele Geräte sollen versorgt werden?
    • wie viele SCR willst Du jeweils verteilen?
    • wie viele Legacy-Zuleitungen brauchst Du?

    DM8000SSSS, DM820SS, DM900SXFBC

  • Guten Morgen, ich denke, dass ich dann die alten Receiver einfach nicht mehr verwende, wenn der LG und der neue Receiver Unikabel fähig sind.

    Kann mir noch jemand einen Tipp geben, wie ich nun den richtigen Multiswitch finde? 4 Label müssen reingehen, min. 4 dann wieder raus. Die Dreambox hat zwar zwei Eingänge, aber die brauche ich ja mit Unikabel wohl nicht.

    Danke und geschmeidige Ostern!! :)

    m0rphU hat dir in seinem Beitrag einen empfohlen. Brauchst also nicht mal die Boardsuche benutzen

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource