Posts by karlek

    Ich habe jetzt mal bei meiner 900 gesucht, aber keinen solchen Menüpunkt 4 gefunden.
    Du solltest
    1) ruhiger werden, damit Du
    2) weniger wild Knöpfchen drücken musst
    3) mehr in die Tiefe als in die Breite gehen, wenn Du Situationen oder Aktionen beschreibst
    Also:
    Mit DCC Telnet-Verbindung aufbauen.
    Sonst nichts machen!
    Aufschreiben, was als Reaktion von DCC kommt.
    Wenn die Telnet-Verbindung steht,
    root
    bei der Aufforderung
    dm920 login
    eingeben
    Bei
    Password:
    Nur die
    Entertaste
    drücken.
    Dann wieder aufschreiben, welche Reaktion kommt. Wenn alles gut läuft, müsste in einer neuen Zeile
    root@dm920:~#
    stehen
    Dort dann das ist eintragen, was [mention]Fred Bogus Trumper [/mention] oben geschrieben hat.

    Naja, beim vierten Mal hätte ich vielleicht auch keine Lust mehr, viel zu schreiben. 🤪

    Bitte nicht diesen Kommandton in diesem Forum. Ich spreche dich auch höflich an. Danke!

    1. Screenshots? Wie das? Ich kann die Bilder aber auch sehr gut erkennen.

    2. Ja

    Man bat Dich schon zweimal, ordentliche Screenshots zu machen. Es zeugt nicht von Respekt, weiter Dein Ding durch zu ziehen.

    RE: Erweiterungen laden

    Sehr gut erkennbar sind die Screenshots erst, wenn man gerade drauf sehen kann und kein TV-Bild im Hintergrund durchschimmert.

    Beschreibe nun bitte Deine neue Tunerkonfiguration.

    Und wenn Du mach den von Schnubbel empfohlenen einlesen noch Fragen hast, musst Du Deine Ziele konkreter formulieren:

    • ersetzt Du den vorhanden durch einen Unicable-Multischalter?
    • Wie viele Geräte sollen versorgt werden?
    • wie viele SCR willst Du jeweils verteilen?
    • wie viele Legacy-Zuleitungen brauchst Du?

    Du immer mit Deinen „Programmen“ :)

    Deine Angaben sind in einem Punkt widersprüchlich oder unvollständig:

    Quote

    4 Kabel zu einem Multischalter gehen zu vier TV-Geräten, wobei eines mit zwei Kabel versorgt wird

    Wobei das aber für meine Ausführungen unten nicht relevant ist.
    Nichtsdestotrotz: Wie viele Leitungen gehen vom Multischalter ab -- vier oder fünf?


    Ich versuche mich nun mal an einer Erklärung:

    Die Sender (bei Dir Programme) werden auf Transpondern übertragen. Dabei enthält ein Transponder mehrere Sender. Technisch bedingt werden diese Transponder nun in vier so genannten Ebenen gruppiert.

    Ein LNB kann nun alle Transponder einer Ebene übers Kabel an den Tuner übertragen. (Deinen Multischalter lassen wir der Einfachheit halber erstmal weg.)

    Ein Tuner kann einen dieser Transponder einstellen und ALLE Sender dieses Transponders empfangen respektive aufnehmen.

    Du hast zwei Kabel und zwei Tuner, also sind bei Dir ohne Umbau zwei Transponder von zwei Ebenen möglich. (Ein Kabel und zwei Tuner: dann könnte man das Signal durchschleifen und hätte zwei Transponder (weil zwei Tuner) von einer Ebene (weil nur ein Kabel vom LNB) mit all ihren Sendern zur Auswahl.)

    Full Band Capture- (kurz: FBC-Tuner) können übrigens pro Kabel alle Transponder einer Ebene empfangen (allerdings nur acht davon demodulieren).


    Dein LNB dürfte* ein Quattro sein. Der überträgt pro Ausgang eine der vier Ebenen. Dein Multischalter kann also alle vier Ebenen empfangen. Die Tuner holen sich dann die Ebenen vom Multischalter.


    Jetzt zu Unicable**:

    Das ist ein Verfahren, bei dem mehrere Transponder verschiedener Ebenen zu — einfach gesprochen — einem Signalpaket zusammengefasst werden.

    Dieses Zusammenfassen geschieht in einem Unicable-Multischalter (oder -LNB).

    Ein Tuner kann sich also nun aus diesem Paket (statt aus einer Ebene) die Sender raussuchen. Interessant wird das erst beim Zusammenspiel mehrerer Tuner an einem Kabel: Jeder Tuner bestellt beim Multischalter einen Transponder und der Multischalter schnürt aus allen Bestellungen das Paket. Mit Unicable können also Transponder mehrerer Ebenen übertragen werden, beim herkömmlichen Anschluss, auch Legacy genannt, nur von einer Ebene. Das ist der eine Teil des Unicable-Standards.

    Über ein Kabel können nun viele Transponder unterschiedlicher Ebenen an mehrere Tuner übertragen werden. Wer jetzt welchen Teil des Pakets empfangen kann, wird über die SCR (Sat Channell Routing)-Kennung geregelt, die jedem Tuner/Demodulator zugewiesen wird. Diese Zuweisung muss pro Kabel eindeutig sein, sonst kommt es zu Konflikten, wie man sich leicht vorstellen kann. Ein Tuner bestellt über seine SCR-Nummer einen Transponder und kann auch nur diesen wieder aus dem Paket auslesen.


    Jetzt zu Deiner Situation. Da gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Alle Deine TV-Geräte sind unicable-tauglich. Dann würde es genügen, den vorhandenen Multischalter durch einen Unicable-Multischalter zu ersetzen. Wie man dann das Unicable-Signal auf die vorhandenen Leitungen aufsetzt ist auf folgende Weisen möglich:
      • Ein Multischalter mit vier Unicable-Ausgängen, an die die vorhandenen Zuleitungen direkt angeschlossen werden.
      • Ein Multischalter mit weniger Ausgängen. Dann müssen die überzähligen vorhandenen Zuleitungen über einen diodenentkoppelten Verteiler zusammengefasst und mit dem Multischalter verbunden werden.
    2. Wenn es Geräte gibt, die nicht unicable-tauglich sind, muss man
      • entweder einen Unicable-Multischalter, der die vier Stammleitungen, die vom LNB kommen, durchschleifen kann, vor den vorhandenen Multischalter legen. Dann gehen vom neuen Multischalter die Zuleitungen zu den unicable-tauglichen Geräten und vom alten die zu den untauglichen Geräten.
      • oder einen Unicable-Multischalter nehmen, der entsprechend viele Legacy-Anschlüsse für die Geräte bietet, die nicht unicable-tauglich sind.

    Wie viele Ausgänge Du jetzt für Deine Empfangsgeräte brauchst, überlasse ich Dir.


    Der FBC-Tuner im Zusammenspiel*** mit Unicable:

    Da der FBC-Tuner acht Demodulatoren kann er auch acht Transponder bestellen, braucht also auch acht SCR-Kennungen. Das muss bei der Auswahl des neuen Multischalters berücksichtigt werden.

    Was ich nicht weiß, aber ich mir gut vorstellen kann: Wenn Du den FBC-Tuner, der ja zwei Eingänge hat, mit zwei Zuleitungen vom Multischalter verbindest, könntest Du auf beiden Kabeln dieselbe SCR-Kombination nutzen. Du bräuchtest also (nur für den FBC-Tuner, die Überlegungen zu den restlichen Geräten überlasse ich wieder Dir), falls das stimmt, was ich gerade geschrieben habe einen Unicable-Multischalter mit

    • entweder einem Ausgang mit 8 SCR
    • oder zwei Ausgängen mit je 4 SCR

    Kompatibilität zu den alten Geräten:

    Es gibt mittlerweile schon den zweiten Standard für Unicable und Unicable 2 / JESS / EN 506007. Im ersten sind nur 8 SCR je Leitung vorgesehen, im zweiten 32 und noch viel mehr andere "Dinge". Manche Geräte können nur das normale Unicable, manche mehr. Die Dreambox kann Unicable 2. Auch hier kommt es also auf Deinen Gerätepark an.


    Die Kabel und das LNB (wenn es wirklich ein Quattro ist) können bleiben.


    Ich hoffe, ich habe mich verständlich und umfangreich ausgedrückt

    karlek


    *Prinzipiell wäre auch ein Quad möglich, dann wäre ein Multischalter integriert. Im dem Fall wäre Dein „zweiter“ Multischalter aber eigentlich unnötig.


    ** und *** DISCLAIMER: Ich beschreibe eher, wie ich mir das vorstelle, nicht das tatsächliche technische Verfahren.

    Primär kommt es darauf an, wieviele Kabel von der Schüssel zur Dreambox gehen. Pro Kabel kannst Du von einem Transponder prinzipiell beliebig viele Sender aufnehmen.

    Auf einem Transponder werden mehrere Sender übertragen, die aber nicht zwingend zu einer Senderfamilie, wie ARD oder der Pro Sieben-Gruppe gehören.

    Schon, aber ich glaube, die Endzeit ist am Ende von 20:15 während die Startzeit am Anfang liegt.

    Das müsste man mal mit Hilfe des Videotextes überprüfen. Hilft natürlich nicht wirklich weiter, wenn man über EPG programmiert.

    Als workaround könntest Du die Wiederholung von GZSZ am nächsten Morgen aufnehmen. Läuft bei mir übrigens immer so, dass ich das morgens aufnehme. Tradition, weil es eben immer irgendwas gescheites um 20:15 Uhr gab.

    Du kannst die Befehle auch über den Hub anlernen. Gewünschte Dreambox als Gerät hinzufügen, in den Anlernmodus gehen, Harmony vor dem Hub positionieren und dann von der App aus den gewünschten Befehl senden.