Sat>IP Server

  • Das frage ich mich gerade auch.


    Meine Konstellation.
    Wohnzimmer dm920 mit FBC DVB-S2X MS und Trippel TUNER für DVB-C. Hab immer noch ein nagelneuen FBC DVB-S2X in der Schreibtisch Schublade... Hab damals zwei von gekauft... 🤣


    Es wäre schön wenn ich die andere Räume per SAT>IP bedienen könnte. Zudem würde es Sinn machen die 920er mit den FBCs für Sat>IP zu nutzen, die schalte ich nie ganz ab, anstatt separat einen SAT>IP Server zu kaufen, der was Kostet und dann auch noch Strom verbraucht. Unsere Liebe Umwelt 😃 P. S. Denkt an die Dreambox Play. Da macht Sat>IP Sinn.

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Partnerbox ist leider kein vollständiger Ersatz für ein Sat>IP Server. Da finde ich Sat>IP besser. Z. B. Kann man mit Partnerbox keinen eigenen Sendersuchlauf auf der Client Box machen oder eine neue Senderliste Settings aufspielen. Funktioniert Partnerbox auch Geräte übergreifend? Auf Panasonic TVs?

    P. S. In Monkey Island und Melee Island haben wir beim Grog Trinken alle Satzzeichen verloren. 😃

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

    Edited 5 times, last by Guybrush2012 ().

  • Ghost hat das schon mal erklärt, die meisten SAT IP Server implementierungen gehen von einzelnen Tunern aus die sie dann 1:1 weiterleiten. Denen beizubringen was ein FBC Tuner ist, also Sachen wie das handhaben der Unicable Frequenzen oder das du zwar 8 demods hast, diese aber Abhängigkeiten haben was die möglichen Ebenen angeht sobald einer davon das LNB umschaltet ist eben NICHT so einfach, und auch das dann korrekt dem Verwender so eines Tuners klar zu machen, etc.


    Insofern ist es wirklich einfacher einen Streaming request zu schicken und dem Tunerhandling vom e2 die Arbeit zu überlassen. Über einen DLNA Client (und sowas gibt es heute fast überall, inklusive TVs,...) oder ähnliches ist der Zugriff dann deutlich einfacher und das bietet die Dreambox out of the box.

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • DLNA Live TV von der Dreambox? Ist wohl nur Auserwählten vorbehalten, denn ich habe aktuelle TVs von Samsung, Sony und Panasonic vergeblich getestet. Und da FBC Tuner eh ein totes Pferd sind, finde ich die Idee einer Dreambox mit dynamischem Tunermanagement, welche die aktuell brachliegenden Tuner dynamisch per SAT>IP Server zur Verfügung stellt, sehr charmant. Oder einen Kanalsuchlauf, der bei Multitunereinsatz nicht trotzdem nur mit einem Tuner sucht und dabei das TV-Programm abwürgt. Oder EPGRefresh, welches bei Multitunerverfügbarkeit um ein Viefaches schneller das EPG zusammensammelt. Oder .....

  • ...einen Kanalsuchlauf, der bei Multitunereinsatz nicht trotzdem nur mit einem Tuner sucht und dabei das TV-Programm abwürgt. Oder EPGRefresh, welches bei Multitunerverfügbarkeit um ein Viefaches schneller das EPG zusammensammelt.....

    :thumbup: Ist mir beides auch „immer wieder mal“ als fehlend aufgefallen :thumbup:

  • Und ihr glaubt ernsthaft dass sich dann mehr boxen dadurch verkaufen?


    Letztendlich ist SAT über IP ein übergangsprotokoll und damit macht es nur sehr begrenzt sinn da Zeit reinzustecken.


    Um einer One mehr Tuner zu ermöglichen als Client von mir aus, als Server brauche ich das einfach nicht und es gäbe eindeutig sinnvollere Multiroom Ansätze.


    Und denn heuschreckenansatz um EPG zu laden kann ich mir Mal durch den Kopf gehen lassen=O

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • Ja. Nein. Ja. Ja.


    Langform: Ob es dem Verkauf förderlich ist das Betriebssystem einer STB mit aktuellen Technologien auszustatten (SAT>IP, mehrere Tuner auch sinnvoll auszunutzen .... )? Auf jeden Fall. Die Zeiten sind wohl vorbei, wo sich die User jeden Raum ihres Etablissements mit Dreamboxen vollpflastern. Aber eine entsprechend potente Dreambox als TV-Verteiler, Smarthome Center etc., das wäre anzudenken. Die Ära, in der John Doe rund 1000 Steine nur deswegen hinblätterte damit er restriktionsfrei (wohlwollende Auslegung von "wie-auch-immer") PayTV glotzen kann, die ist erst mal vorbei.


    Ein adäquates Webif mit WebTV (statt prähistorischem VLC Plugin) und funktionierendes DLNA Live TV (mal mit was anderem als VLC testen, das Ding ist eh kaputtprogrammiert worden in den letzten Jahren) wäre auch mal spannend.


    Wir könnten uns auch auf den Slogan einigen "alles was es auf der Dreambox nicht gibt, das braucht man auch nicht." In dem Falle machen wir halt so weiter wie bisher. Mal sehen, was dann nach der One noch kommt.

  • Ich habe das alles schon vor 2 Jahren ausprobiert, der minisatip server funktioniert fast ohne Änderungen wenn du den vor dem enigm2 start anwirfst und dem e2 das device file wegnimmst, aber das ändert NICHTS an meiner Antwort.

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling: