Posts by dreamer-flt

    Discrete on/off sind Befehle aus dem alten TWIRP (two way infrared remote protocol) Befehlssatz, den DMM damals von OFA eingekauft hat. Ab der 7020HD ist man auf RC10 umgestiegen, welches kein discrete on/off mehr kennt.


    Aus Kompatibilitätsgründen verstehen die neueren Boxen immer noch TWIRP, SHIFT-1 ("on") und SHIFT-0 ("off") allerdings nur noch, wenn Enigma auch hochgefahren und aktiv ist. Aus dem Deep Standby lassen sich die RC-10 Boxen nicht mehr mit SHIFT-1 aufwecken.

    Der Dongle funktioniert ja. Nur eben nicht optimal. Kein Grund für eine Rückrufaktion, bestenfalls für ein optimiertes Nachfolgemodell.


    Der einschlägige Gerüchteerzähler meinte aber im Falle der gestoppten Bluetootfernbedienung für die One, das diese funktionsdefekt sei und dies die Ursache wäre. Und unlängst, das demnächst wohl getauscht werden würde.


    Nun mag es durchaus sein, das bezüglich der Infrarotanlernfähigkeit der Knüppel in der Tat nicht den Vorstellungen entspricht. Das ist mangels Software von uns sowieso nicht verifizierbar. In ihrer Kernfunktionalität (BLE-Fernbedienbarkeit einer Dreambox) funktioniert sie aber.

    Funktioniert schon, wobei im Falle des 9x0 Dongle bei mir die Reichweite ob der suboptimalem Antennenanrdnung der Einbauplatine auf 2-4m begrenzt ist.


    Die selbe Bluetoothfernbedienung, gekoppelt an die One, arbeitet mit zu erwartender Reichweite bis zu 10m völlig problemlos seit Juni, mit dem ersten Batteriesatz, in täglicher Benutzung.


    Da man sich bis heute ausschweigt warum die BT-RCU bei der One kurz vor Verkaufsstart einen Notstop hingelegt hat und ein IR-Knüppel beigelegt wurde, lässt sich ob des Grundes nur spekulieren.


    Nach meiner (Achtung, Spekulatius) Meinung war und ist die Softwareunterstützung für das Ding nicht gegeben. Schließlich fehlt der Bluetoothfernbedienung jegliche Möglichkeit TV-Modis einzuprogrammieren. Und Spachsteuerung ist ohne Gegenpart auf der Box auch reichlich sinnlos. Bevor also dauernde diesbezügliche Anfragen seitens der User eingehen, hat man wohl lieber erst einmal die Reißleine gezogen.


    Das Märchen vom Hardwaredefekt glaube ich eher nicht. Das wird jeden Tag mit meinem Nutzungsverhalten widerlegt. Außerdem wird das Ding seit Monaten fröhlich weiter verkauft. So was macht man als Firma nicht im Bewußtsein, das man das Produkt konstruktionsdefekt unter die Leute bringt und/oder dies eines Tages in einer Austauschaktion bereinigen müßte. Oder doch?


    Warum sich in der Vergangenheit Leute für PayTV eine freie STB geholt haben, brauche ich wohl nicht näher auszuführen. Wenn sich jetzt für diese Klientel die Daseinsberechtigung eines externen Receivers erledigt hat, dann sollen sie leise heulen. Die "guten alten Zeiten" kommen nicht wieder. Um das nicht falsch zu verstehen: Ich werte das nicht.


    Andererseits war ich 24 Jahre lang (seit 1992) ununterbrochener Premiere/Sky Kunde und einer der wenigen Vollpreiszahlertrottel (bis mir die Sache zu bunt wurde mir von einem drittklassigem Anbieter vorschreiben zu lassen, was ich mir ins Wohnzimer stellen soll), während sich die Foren mit der Zeit mit all den Spezis füllten, denen "restriktionsfreies Schauen mit Komfort" auf einer Dreambox NICHT genug war und die mit ihrem Verhalten dazu beigetragen haben, das die PayTV Anbieter mittlerweile die Daumenschrauben angezogen haben.


    Ich nutze immer noch gerne eine Dreambox, für 20 SAT-Positionen (primär um Radio zu hören, sozusagen eine absolute Randgruppe :D). Auch wegen der intuitiven Bedienung und bequemen Zugriffs auf mein NAS schätze ich sie. Eine One benötige ich nicht. Was diese Babybox (derzeit) kann, schafft mittlerweile fast jeder aktuelle TV, und da ist dann noch ein Bildschirm mit dran zum vergleichbaren Preis :D


    Die One steht mittlerweile im selben Regal in der Kammer wie die 600 und die 800. Ich hole sie wieder raus, wenn ich Verwendung für sie haben sollte.

    Indem du dich auf meine Skins stürzt,verschwindet der buggy Code in TimerEditList und Co auch nicht. Merke: Das bebilderte Beispiel stammt von dir :D Durch pragmatisches, wildes Hinterherreparieren entstehen dann genau solche Skins. Ich hab mir schon dabei etwas gedacht repektive als Workaround für gepostete Probleme dem Schwachsinn ein Gesicht gegeben. :D


    Und wenn irgendwo etwas "nicht hineingehört" weil es obsolet ist, dann sollte es ignoriert werden. Nicht jeder pinselt 2x die Woche alles nach, zumal die Dokumentation der Änderungen ... nicht optimal ist. Um es mal höflich auszudrücken.

    Seufz,


    last famous words:


    in einem deiner geposteten Bilder (#3) sieht man sehr schön, das auch bei nichtdurcheinanderbringenden Textformatierungsstrings die Description niemals nicht über 50% hinauskommt (trotz genügend Platz), egal was du da als globale sep"e"ration angegeben hast:


    18478-screenshot-png


    Da musst du dann doch noch mal explizit im Screen gegensteuern. Sozusagen ein Reichholfscher "da hat der Skinner wohl was falsch gemacht" :whistling:


    Aber ich halte mich jetzt raus. Ihr kriegt das hin, ich bin mir manchmal sogar sicher 8)

    Klar kann man da im Skin "was degegen machen". Das wird aber zur try&error Orgie, wenn ich jahrelang funktionierende Ausgaben als Skinner Screen für Screen nacharbeiten und mir von DP/DMM anhören muss das, wenn etwas falsch dargestellt wird, "der Skinner dran schuld ist."


    Und in diese Falle tappt JEDER derzeit. Und wenn dann noch Formatierungscodes zu undifferenzierten Textknäuel führen, wird es noch weniger fehlerredundant.


    Und da du dankbarerweise sogar einen Screenshot dazu gepostet hast der *mir* zum Thema passte, erlaubte ich mir zu antworten. Fröhliches weiterbasteln. Die heutige Chemo macht aggro, ich versuche mich zurückzuhalten :D

    Natürlich funktioniert mit der One HW Transcoding

    Der S922x kann das im Schlaf

    Da ist eine Mali G52 GPU integriert. Dann zeig mal her, wo die Infos für den Encoder herkommen. Für die 6er/7er Malis finde ich entsprechende Infos, aber im Datasheet der G52 ist nichts erwähnt.


    Edit: Worauf ich hinauswill: Alle möglichen Websites haben irgendwie voneinander abgeschrieben und zitieren "the Mali-V52 video codec supports decoding/encoding at 4K resolution" ...


    Spannend wird es bei einem Blick in den Datasheet vom Hersteller:



    Ok, rudimentär ist im G52-MP6 also zumindest H.264/H.265 bis maximal 1080p ein Encoder vorhanden. Beim G52 (ohne MP6) reduziert sich das dann auf JPEG.


    Also "im Schlaf" geht anders. Ist aber auch egal, da es wichtigere Baustellen gibt.

    Da gibt also nun zwei Möglichkeiten:


    - Der Händler war äußerst phantasiebegabt beim Anpreisen der Ware

    - Der Hersteller der Box hat falsche Informationen durchgereicht, aufgrund dessen der Händler nun vorgeführt wird


    Beides erzeugt letzendlich unzufriedene Kunden. Wobei ich von 1) ausgehe, weil bei DP/DMM eigentlich immer nur interessant ist was sie NICHT kommunizieren. Sie leben quasi vom Prinzip Hoffnung, von den Gerüchten was da alles noch so Tolles in der Pipeline sei.


    Das in dem Handy-SoC der One aber kein Hardwaretranscoder enthalten ist, verrät dir jedes Datenblatt. Mobilfunkchips brauchen in der Regel keinen Encoder.

    Die Redaktion der Satvision und die Räumlichkeiten in Lünen trennen etwa 30km. Solche Kanäle sind bestens geeignet die üblichen Nebelkerzen bei neuen Dreamboxen zu zünden, die Reaktion abzuwarten und danach "wir waren es nicht" zu flüstern. Bei DP/DMM gibt es dann beim Lesen der Reaktionen hier definitiv jede Mengel Schenkelklopfer. Und solange die Platzwarte dafür sorgen das der Grundtenor nicht zu negativ wird, läuft doch alles bestens.


    Weil das bislang funktioniert und Boxen gekauft werden, besteht kein Bedarf an anders geartetem Marketing.

    Tja, was nutzt eine etwas performantere CPU, wenn die existierende Software davon keinen Gebrauch macht? Nichts.

    Ganz davon abgesehen das eine schwächere CPU mit existierender Transcodingeinheit um ein Vielfaches schneller arbeitet als eine performantere CPU ohne Hardwaretranscoding.


    Ob es nun die Customchips eines Amiga waren, welche trotz lahmarschiger 68k CPU für den Woweffekt sorgten oder ein mittelprächtiger Intel Grafikchipsatz, der aufgrund von Quicksync Videos ~10x schneller als eine Core i7 CPU enkodieren kann .... die "besonders starke CPU" kann hier maximal in Software nachbilden, was bei den 9x0 Dreamboxen in Hardware verlötet wurde.


    Und ob jemals ein funktionabler Softwaretranscoder erscheinen wird, werden wir sehen. Wir werden ja eh schon jede Woche mit neuen Features zugekübelt, ich verliere langsam die Übersicht. :)

    Na denn. Ich bin gespannt auf die "TV Userdatabase", also die TV Codes. Der in den Betaknochen verbaute nrf52832 ist potentiell sogar leistungsfähiger als das Zeug in den Harmony Hubs. Nutzt nur nix ohne Software,

    Bedenklich. Für den Preis bekommt man schon "einen 32" Markenfernseher drumherum", inklusive SAT>IP, Triple Tuner, Netflix, SMB Zugriff aufs NAS ...


    Vom Aussehen her will ich die Box lieber nicht in meinem Sichtfeld haben, und zum unsichtbar-hintenran-pimpern fehlt wohl wieder eine Bluetooth RCU. Bleibt als potentielle Klientel wieder mal Joe User, der sich nicht von seinem alten, unsmarten TV trennen kann. Diese Spezis stirbt aber rapide aus. Zumal wenn man bedenkt, das man der konservativen Oma Wutzke lieber keine Dreambox hinstellen mag wegen des Dauersupportaufwandes.

    Bei DVB-C/T ist das ja auch einfach nachzustellen. Kurz mal IEC-Antennenkabel ziehen, "tuning error" Message poppt auf, Kabel wieder ran, weiter TV schauen mit Meldung :D


    Zum Glück geht der Terroristenrequester wenigstens nach einem Kaltstart der One (wo sie hier prinzipiell meint laut geben zu müssen) nach ein paar Sekunden von alleine wieder weg. Was man bei SAT>IP nicht behaupten kann. Da sind hier die Hälfte der Kanäle nach Meinung der Box failed. Vom Nervfaktor beim SAT-DXen mit stark schwankender SNR mal ganz zu schweigen ...

    Ach, irgendwie verstehe ich das schon. Man könnte das ja mal irgendwann einmal smart am Ursprung lösen statt alles mit einem Plugin totschlagen zu wollen. Ich finde es immer wieder befremdlich, wenn ich beim Rauchen auf der Terrasse mal kurz vor dem Spiegel stand und dann im Wohnzimmer das TV-Programm volle Dröhnung läuft, während die Meldung sich bis zum nächsten Zappen auf dem Bildschirm manifestiert hat.


    Bevor man solchen Unsinn implementiert, sollte man diese Fehlermeldung lieber ganz weglassen. Selbst Alpha-Kevin sieht doch auch ohne "tuning error" Message relativ eindeutig, wenn der Bildschirm schwarz bleibt.