Posts by EgLe

    Hallo,


    Naja war ja nur eine Info....


    Selbst will und muss ich auch nicht immer den neuesten Kernel haben, aber die gütligen LTS sollten es schon sein ;)


    Laut: https://www.kernel.org/


    Linux 5.0 bringt Support für eine ganze Reihe weiterer Single-Board-Computer (SBC) und den darauf verwendenden System-on-a-Chips (SoCs).

    Bin also mal gespannt wann es da den ersten LTS-Kernel gibt (evtl, 5.4) und der wäre ja evtl. dann auch was für die neueren Dreamboxen:?:


    Aber ist ja nur Stammtisch und etwas träumen 8)


    Zumindest wurden ab 5.0 diese ja schon gut abgespeckt (kleiner) an alten Code der nicht mehr oder kaum noch Verwendung findet.

    Hallo,


    Nur mal so am Rande weil ich ja selbst immer dafür war neuere Softwares auch im Bereich NFS einzuplfegen.

    Auch wenn ich immer wieder lesen muss "für was bringt doch ehh nix usw."......


    Aber auch wenn viele es nicht immer glauben. NFS ist nicht "TOT" auch wenn es selten was neues gibt (Für was auch wenn was gut läuft)...


    Im neuem kommenden LinuxKernel 5.3 wird zb. eine neue "NFS Mount-Option" eingeführt:


    Quote

    Zu einem Performance-Gewinn beim Zugriff auf den NFS-Server kann die neue Mount-Option nconnect=n führen,

    über die sich der NFS-Client des Kernels anweisen lässt, mehrere TCP-Verbindungen zum Server aufzubauen (u a. 1, 2, 3, 4, 5).


    Da wir hier im Stammtischbereich sind, weiß ich natürlich das ehh wieder Kommentare kommen wie "die Dreambox "nutzt ja keinen Kernel 5.3 usw..... ^^8|


    Sollte ja auch nur eine Info sein, für diejenigen die es Interessiert und immer dagegen sind neuere Software nutzten zu wollen :*

    Hallo,


    habe mal zu testzwecken an meiner DMOne eine NFS-Verbindung zu meiner DM7080 aufgebaut um dort die Aufnahmen abzuspielen.


    Auch bei mir kann man nicht spulen, kommen dann eben die Zahnräder...


    Anbei auch folgende Logfiles erstellt:


    Code
    1. root@dreamone:~# journalctl -b 0 >> /tmp/journal1.log
    2. root@dreamone:~# journalctl -f -u enigma2 > /tmp/enigma2.log


    Evtl. helfen die?


    Wobei ich den Befehl für Enigma2, unsinnig halte.

    Code
    1. journalctl -f -u enigma2 > /tmp/enigma2.log


    Da die Räder sich drehen wird im Telnet auch der Aufruf des Befehls nicht beendet und das log selbst somit nicht aussagekräftig ist und nicht hilft....


    Und auch Enigma2 zustoppen geht wirklich nicht....


    Code
    1. dreamone login: root
    2. Password:
    3. root@dreamone:~# journalctl -b 0 >> /tmp/journal1.log
    4. root@dreamone:~# journalctl -f -u enigma2 > /tmp/enigma2.log
    5. ^C
    6. root@dreamone:~# systemctl stop enigma2

    Auch ein "rebbot" bringt nichts, nur der Netzschalter ist die hilfsbereit..

    Files

    • enigma2.log

      (1.18 kB, downloaded 10 times, last: )
    • journal1.log

      (892.21 kB, downloaded 17 times, last: )

    Hallo dre

    Eben und deshalb musst du die Aufnahmesperre entfernen. Tipp: oben rechts bei der Lupe Aufnahmesperre eingeben, wenn du auf der Hauptseite des Forums bist.

    Naja ist wie mit vielen Antworten die in zig verschieden Threads ohne zusammenhängende Betreffs sind...


    Naja dein Vorschlag bringt nur man 3 Ergebnisse wovon alle drei genau diesen Thread anzeigen und eben die Frage und deine Antwort mit eingerechnet sind.

    Also nicht wirklich eine Hilfe ;)


    Ausser du sagt demjenigen das er die Lupe auf der Startseite des Forum nutzen soll. damit er auch wirklich das ganze Forum durchsucht und nicht nur diesen Thread ;)



    Naja die dritte Antwort verweist auf das Ihad-Forum, da ich nicht weiß ob er denn da lesen kann poste ich mal die Antwort Hier, ob die richtig ist weiß ich nicht 8o


    Im Telnet folgendes eingeben:

    Code
    1. systemctl stop enigma2
    2. sed -i 's/config.misc.recording_allowed=false/config.misc.recording_allowed=true/g' /etc/enigma2/settings
    3. systemctl start enigma2


    Alternative:


    Das geht z.B. durch das Flashen eines anderen Images (Merlin hat die Sperre nicht drin, NN2 und OoZooN vermutlich auch nicht?), durch Installation von GP3 oder mit dem Userscripts Plugin.



    So nun sollte es mit deinerm Suchvorschlag auch im DMM Forum zu finden sein.....

    Naja , so sieht die Zukunft eben aus, jeder dem ein Plugin gefällt muss eben schauen daser die Skins, Images der jeweiligen Entwickler nutzt...


    Naja früher wurden Plugin immer an dem Defaultskin angepasst, entwickelt und dann später eben an anderen Skins.

    Aber früher war halt alles anderes :/


    Naja ich persönlich nutze auch wegen dieser Entwicklung zb. auch keine NN2 Images ist das gleiche spiel.

    Original DMM Image mit einigen Plugins die ich im normalen Defaultskin verwende, Rest ist irrelevant....

    Hallo m0rphU ,


    naja weiß ich so nicht, kann sein das es da mal einen Bug gab.

    Aber wie gesagt diese Mounts laufen auch auf meinen dm7080 und dm820 völlig problemlos.


    Und nein wenn ich Version 3x. erzwinge dann kann ich nicht mehr diese Art der Mounts machen:

    Code
    1. 192.168.1.10:/ /media/nfs/omv-nas
    2. 192.168.1.90:/ /media/nfs/raspberry


    Das ist ein NFS4 Feature, und ich müsste wieder sämtliche Freigabe-Ordner einzeln auflisten....


    Auf allen anderen Systemen ink.l der dm780 sieht das dann so aus:


    Code
    1. root@dm7080:~# ls /media/nfs/omv-nas/
    2. Daten Filme Media Musik Serien Sonstiges


    Und beim Raspberry ist es ähnlich :D


    Die ONE macht dies dann:


    Code
    1. root@dreamone:~# cd /media/nfs/omv-nas/
    2. -bash: cd: /media/nfs/omv-nas/: No such device


    den Ordner "omv-nas" hat sie zwar schön erstellt, aber das war es dann auch schon...

    Hallo,


    kann mir vielleicht jemand erklären was sich bei den "mounts" per nfs bei der Dreambox One wieder geändert hat zum "normalen Linuxsystem?


    Ich verwende auf allen Linuxsystemen die ich oihne GUi betreibe folgende fstabeinträge:


    Code
    1. # NFS - automounts per systemd für Raspberry PI
    2. 192.168.1.90:/ /media/nfs/raspberry nfs x-systemd.automount,noauto,retry=0,x-systemd.idle-timeout=60,nolock,rw,timeo=2,retrans=1,x-systemd.device-timeout=2,soft,nofail 0 0
    3. # NFS - automounts per systemd für Dreambox
    4. 192.168.1.15:/media/hdd /media/nfs/dreambox/dm7080 nfs x-systemd.automount,noauto,retry=0,x-systemd.idle-timeout=60,nolock,rw,timeo=2,retrans=1,x-systemd.device-timeout=2,soft,nofail 0 0
    5. # NFS - automounts per systemd für OMV-NAS-i7-4770
    6. 192.168.1.10:/ /media/nfs/omv-nas nfs x-systemd.automount,noauto,retry=0,x-systemd.idle-timeout=60,nolock,rw,timeo=2,retrans=1,x-systemd.device-timeout=2,soft,nofail 0 0


    erst nach mehrfachen: systemctl restart media-*.automount


    schaffte die Box mir die NFS-Verbindung zur dm7080 herzustellen.


    zu den anderen Verbindungen schafft sie es leider nicht ;(





    Nach gefühlten 15x


    Code
    1. systemctl restart media-*.automount
    2. systemctl daemon-reload


    schaffe ich zwar das die Aktivitätsanzeigen nun alle auf "active" stehen, doch die mounts sind nicht vorhanden ausser die der DM7080 :(



    Hmm, ich denke das dies damit zu tun hat das ich die Mounts als "Gruppe" mounten will:


    Code
    1. 192.168.1.10:/ /media/nfs/omv-nas
    2. 192.168.1.90:/ /media/nfs/raspberry

    Auf diesen beiden Server läuft eine NFS 4.x Server der dies üblicherweise Unterstützt


    "normale Linuxsysteme" und selbst die DM7080 und DM820HD haben damit keinerlei Probleme und machen Ihren Dienst damit Problemlos X(


    Oder ist nun hier auch wieder als Änderung eingeflossen das man nun nur noch den Netzwerkbrowser unterstützt und "normale offizielle systemd-mounts" auch nicht mehr supported :thumbsup:


    Hoffe mal nicht, und das da nur noch ein kleiner Bug vorhanden ist im neuen OE2.6 :?::saint:

    Hallo dre

    Womit wir in etwa wieder dort sind wie zu Zeiten von DM800: Ziel ist irgendwelche Abos zu umgehen



    Würde ich nicht so sagen :-)


    Ich zb. habe eine super funktionierenden Plexserver am laufen. Und Kodi ist zur Zeit die einzigste vernünftige Art mit einem aktuellen offiziellen Plexclient direkt auf meinen NAS zuzugreifen.


    Und wenn dann noch die Hardwareünterstützung für 4k und die Passthrough-Soundausgabe über HDMI noch funktioniert bin ich überglücklich,

    Evtl. schafft es dann auch die DreamOne bis zum nächsten Weihnachten meine DB7080 im Wohnzimmer zu ersetzten (wenn die meisten Bugs beseitigt wurden) :?:


    Und wenn es um die Streamingdienste geht wie Amazon, Netflix die habe ich auch als Abo über den FireTV-Stick 4k, und wenn dieser mal nicht mehr gebraucht werden würde wäre das eben ein dicker Bonus aber ich würde ja keine Abos umgehen die ich nicht habe...


    Ansonsten müsste ich ja weiterhin auch wegen der fehlenden Soundünterstüzung am FireTV 4K nicht meinen Intel NUC8i3CYSM mit Kodi verwenden um auch mal Filme mit super Sound zu sehen :(


    Wäre also bei eine Dreamboxlösung für mich ein Gewinn an Hardware einzusparen die ich dann ggf. anderweitig verwenden kann....

    Hallo emanuel


    vielen Dank für deine Mühe, habe das nun mal kurz auf meiner neuen DreamOne getestet.

    Bin zumindest schon mal so begeistert das ich da nun über Kodi mit dem offiziellem Plex-Addon nun ohne viel Aufwand auf meinem Plexserver zugreifen kann

    und dadurch nun auch eine Ordentliche aktuelle Plex-Clientversion am start habe :thumbup:


    Bei der ersten Einrichtung bzw. verknüpfung von Plex gab es zwar kleiner Probleme (muste Box einem Kaltneustart unterziehen) aber danach ging es auf

    Anhieb mit den Einstellungen einer Nicht Sicheren Verbindung innerhalb des eigenen Netzwerkes :thumbsup:

    Hallo,

    ich hab meine seid dezember und seid ein paar wochen macht die immer das bild weg erst standbild und wenn ich dann weiterschalte schwarzes bild ... woran es liegt ..keine ahnung hat das hier auch jemand? ich habe übrigens newnigma 2 drauf und gucke mit hd+ karte . sich suche zur zeit ein alternatives image das auch hd+ karten lesen kann


    Da sucht du lange :D

    Informiere dich in anderen Foren als der des Herstellers und lese dort ein wenig besser nach, zu dem Thema bist du hier völlig falsch ;)

    Aber wenn du schon hier bist, Hersteller-Image wäre auch schon mal nicht schlecht, habe ich auch drauf.

    Hallo,

    Bis auf ein paar wenige Posten, ist das doch die DM920. ;)

    Ich bin mit meiner DM900 zufrieden und wünsch mir... nichts. ^^


    Naja, ich habe nicht mal eine DM900 oder DM920 ;)


    Meine letzte Box war die DM7080, für 4K Inhalte benutze ich meinen Plexserver mit FirTV-4K-Stick.

    Der Stick hat mich nur ca 50 Euro gekostet.


    Also um meine DM7080 zu ersetzten muss die schon Kaputt gehen, oder eben was kommen das für mich einen wirklichen Mehrwert hat.

    Bereit dafür zu zahlen bin ich auch, habe selbstverständlich auch den Plexpass (Lifetime) bezahlt ohne das ich die zusätzlichen Funktionen benötige.

    Aber wer so Geile Software Entwickelt und Pflegt der braucht sein Obolus als Anerkennung.


    So sehe ich das auch bei der (einer) Dreambox, wenn Sie für mich einen Mehrwert darstellt bin ich auch bereit dafür zu zahlen.


    Vu und andere Boxen habe ich keine, da dort ja nicht selbst Entwickelt wird, dann lieber das Geld an DMM abgeben, die (Wir) brauchen Ihre Mitarbeiter noch :thumbsup:

    Na da bin ich aber gespannt,


    Ob du die auch wirklich in den nächsten 2-3 Tagen bekommst ;)


    Also in anderen Shops wird die bisher auch noch mit 186 Euro ausgewiesen, wird man mal sehen wie sich der Preis letztendlich eingependelt....

    Hallo AlBundy00 ,


    Ja du hast recht, mit Geduld klappt es auch ;)


    Und ja, man merkt das es schon eine weile nicht mehr weiterentwickelt wurde.


    Finde ich persönlich auch sehr schade, ist eigentlich ein Mehrwert für die Box, aber das wird dann wohl die Dreambox One mit dem Android ausgleichen müssen.


    Für mich persönlich, nutze ich da im Schafzimmer dann aber doch lieber meinen älteren FireTV-Stick (ohne 4k) da ist wenigsten die Gui und Umsetzung besser und wesentlich aktueller.


    Neuere Sammlungen wie die Bilder usw. erkennt ja das Dreamplex überhaupt nicht, aber fürs erste rein schnuppern ist es schon Okay.



    Nochmals Danke für deine Ausführungen und Hilfe :thumbup:

    Hallo AlBundy00 ,


    naja ich sagte ja das ich diese nicht so berauschend finde.

    Hatte das Sync geklickt aber da ich dort keine Fortschritt sah hatte ich es nach ca. 15 minuten beendet....


    So was bin ich von den anderen Plex-Clients nicht gewohnt ;)


    Aber ich probiere das mal, aber bei einem NAS mit ca. 14 TB an Daten dürfte diese Art etwas (zu) sehr Lange dauern :?:


    Ist dann natürlich kein Vergleich zu anderen Plex-Clients, da benutze ich dann doch eher den FireTV-Stick 4K..


    Wollte / Will das auf der Dreambox eigentlich nur mal testen wie es sich dabvei verhält wenn ich UHD-Filme auf FullHD transcodieren will, was da die Power meines NAS-I7-4770 dazu sagt.


    Ansonsten benutzte ich da sonst den FireTV-Stick um auch eben UHD "nativ" sehen zu können :P

    Hallo,


    da ich mittlerweile Plex mit Plexpass am laufen habe, wollte ich das mal auf der Dreambox probieren.


    Habe zwar alles installiert bekommen, und meinen Server eingetragen,

    aber laufen tut das alles nicht wirklich bei mir, wenn ich auf Filme, Serien oder Musik klicke wird mir immer nur "No Data" angezeigt.


    Wenn man also Dreamplex vom anderen CLients her gewohnt is wie vom Rechner, FireTV , der Plexapp des TV's ...

    ist das Plugin für die Dreambox echt nicht gerade sehr ausgereift und Komfortabel.



    Getestet habe ich das mal auf meiner DM820HD mit aktuellem Merlin.


    PS. Kann natürlich sein das ich auch einfach zu "doof" bin für das Plugin :thumbsup: