Enigma 1 / Enigma 2

  • Enigma1 ist das "alte" enigma, was du von der dbox2, 70x0-er und 500, 56x0 Dreambox kennst. Es ist komplett in c++ geschrieben (von daher für "Laien" nicht so einfach erweiterbar) und nur für den Singletunerbetrieb ausgelegt.


    Enigma2 ist eine komplette Neuentwicklung, das auf den neuen Modellen ab 7025 läuft. Es hat Mehrfachtunerunterstüng und ist zu einem großen Teil in Python geschrieben, wodurch es sich recht einfach erweitern lässt, ohne dass man ein CDK braucht.

  • Danke,
    d.h. meine 7020 und 7000er verwenden Enigma 1, somit sind alle Beiträge diesbezüglich unter Enigma 1 zu schreiben.

  • Quote

    Original von vale
    solange niemand enigma2 für diese boxen portiert ;)


    Wobei das ja lizenztechnisch wohl ein ziemlicher Aufwand sein wird, schließlich müsste man ja mit nem image zusammen auch noch den enigma2 source mit entsprechenden Lizenzfiles zur Verfügung stellen...

  • Quote

    Original von Reichi
    oder das .diff einfach an die Entwickler schicken und sich voll dazu bereit erklären dass der code unter der gültigen Lizenz mit eingebunden wird :) (so hab's ich jedenfalls verstanden).


    Na ja, du darfst den ofiziellen Source ja nichteinmal compilen ;) Das heisst, du musst ihn mit dem binary in einer entsprechenden Form mitliefern, auch wenn du nichts daran geändert hast.

  • Quote

    Original von digi_casi
    relook musste ja angeblich seinen code schon closen...


    Wieso? Haben die dadrinne closed source Sachen?

  • Quote

    Original von dcdead


    Wieso? Haben die dadrinne closed source Sachen?


    naja, weil man mit der rellook wohl sachen schauen konnte, die man normalerweise net schauen darf, ohne entsprechende lizenzgebuehren abzufuehren ;) :D

  • Quote

    Original von digi_casi


    naja, weil man mit der rellook wohl sachen schauen konnte, die man normalerweise net schauen darf, ohne entsprechende lizenzgebuehren abzufuehren ;) :D


    Kann man auf der Dream ja auch machen... Aber DMM is da zum Glück nicht Schuld dran, die Treiber für die Kartenleser sind ja woanders geleaked ;)

  • Quote

    Original von digi_casi
    naja, relook war auch nicht schuld dran ;-)


    Haben die ihren Sitz nicht China? Da nimmt man doch normalerweise Lizenzrechtvergehen nicht soooo ernst (sieht 500-er Klone) ;)

  • Quote

    Original von digi_casi
    korea?
    naja, warten wir mal ab. dmm macht ja nicht ohne grund so einen tanz um die lizenz.


    Jo, hat tmbinc ja heute im alten board gepostet:


    Edited once, last by dcdead ().

  • Also was ich bisher immer wieder von "offiziellen" gehört haben ist, dass die python-geschichte ja unter anderem auch "externen" Entwicklern helfen soll einfach "mal eben" etwas zu programmieren.


    Von daher macht dieses "Lizenzgedöhns" nacht tmbincs Aussage sehr viel Sinn.
    Und letztlich könnte das einiges gutes für uns User bedeuten, oder?


    Und wer sich den Code (python-teil) von e2 mal ansieht wird erkennen, dass das oberhammeraffengeil ist *g*.
    Sogar ich wär fähig da mal einfach so eine kleinigkeit zu ändern (rein testweise) und das will ja schon was heißen ;).

    mfg ,
    Reichi

  • jojo, sicher... du musst immer zwischen offiziellen aussagen und den darunterliegenden wirklichen gruenden unterscheiden *gggg*.
    die wm eroeffnungsgala wurde auch wegen rasenproblemen abgesagt *rotfl*

  • Quote

    Original von digi_casi
    jojo, sicher... du musst immer zwischen offiziellen aussagen und den darunterliegenden wirklichen gruenden unterscheiden *gggg*.
    die wm eroeffnungsgala wurde auch wegen rasenproblemen abgesagt *rotfl*


    Hehe, der Vergleich war sehr schön :)

  • Ich kann mich da an eine Lizensache auf der Letzten CableAnga in Köln erinnern, wo auf einmal die Dreambox 8000 ganz schnell aus den Regal geholt wurde bevor der Zoll da war. Es ging sich glaube um Mpeg4 Lizenzen, wurde da schon was drüber berichtet, haben die nun die Lizenz dafür bekommen??

    Gruß Elochso