Kein AC3 über DVI

  • Moinsen!




    Meine gute alte 8000 zickt anscheinend rum! Seit langer Zeit habe ich meine Box über Toslink (optische Verbindung) am AV-Reciever (Sony) und per DVI->HDMI gehts in den Sony TV. Grund für die Audio-Video-Trennung ist der Beamer. Beamer an, TV aus = Kein HDMI-Ton auf AV-Reciever. Nun wollte ich meine zugestaubte PS3 wieder an den Start bringen. PS3 via HDMI an TV, TV via HDMI an AV-Reciever - Ton da (AC3 wie auch PCM). Nur leider bleibt der Reciever stumm, wenn ich TV auf Dream schalte, es sei denn ich wähle den AC3 Downmix in der Dream. Dann höre ich ein PCM-Stereosignal.


    Wie kann das jetzt sein? Der TV macht ein 5.1 AC3 Durchschliff (steht auch in der Bedienungsanleitung) und mein Reciever meldet mir seitens der PS3 ein solches Signal via TV, aber bei der Dream geht's nicht? Daher vermute ich hier auch das Problem. Noch vor knapp 2 Jahren ging es ja auch so - da hatte ich noch keinen Beamer... Welche Ideen habt Ihr
    zum Thema?


    Ergänzend muss ich noch sagen, dass ich gestern auf einmal auch einen AC3-Ton hatte! Nur als ich dann die Dreambox neu gestartet habe, war alles wieder beim Alten.


    Die Geräte im Einzelnen:


    Dreambox 8000 (aus 2009) NN 4.04


    Sony PS3


    Sony KDL 52 Z 5800 (TV)


    Sony BDV-E 300 (AV-Reciever mit Blu-Ray)


    Sony VPL-VW 60 (Beamer)


    Danke jetzt schon für eure Tipps!



    A.

  • Lass doch die Dream mit dem Optokabel am AV-Receiver angeschlossen und wähle dort diesen Eingang, wenn es bisher so geklappt hat.

    Gruß PP
    ------------------------------------------------------------------------------------------------
    2x DM 8000 ssss OE 2.0 + 1x DM 525 Combo orginal Image immer das aktuellste

  • Lass doch die Dream mit dem Optokabel am AV-Receiver angeschlossen und wähle dort diesen Eingang, wenn es bisher so geklappt hat.

    Einerseits würde das den Wuchs meiner grauen Haare verringern, daher danke für den Tipp. Andererseits ist da ja was an der Box im Argen und dafür suche ich eine Lösung.

  • Ich zweifle daran ,dass es an der Box liegt. Wechsele doch bitte einfach mal den HDMI-Eingang am TV an dem die Box gerade ist gegen einen an dem ein Gerät hängt mit dem es funktioniert.
    Ich vermute, es wird dann mit der Box funktionieren jedoch mit dem anderen Gerät nicht mehr.

    mfg ,
    Reichi

  • fine, same dreambox model + problems with sound = developers can't see any relation :)


    just maybe signal level comes little different from dm8k and not all devices can recognize it

  • There is a MAJOR difference beteween "no sound at all on audio passthrough" and "no sound when setting audio to right".


    STOP crossposting your issues in all Threads that contain some randomly selected buzzwords!


    You are crossposting your issues permanently


    Your issue is a different one and bringing it here is off-topic.
    I am dead serious about this.
    You've been doing this over, and over and over again and if you keep doing we will start cleaning out that stuff without any further comments!


    Feel free to open threads for any new issues but stop hijacking other threads with random other issues!
    This is the last warning.

    mfg ,
    Reichi

  • Ich zweifle daran ,dass es an der Box liegt. Wechsele doch bitte einfach mal den HDMI-Eingang am TV an dem die Box gerade ist gegen einen an dem ein Gerät hängt mit dem es funktioniert.
    Ich vermute, es wird dann mit der Box funktionieren jedoch mit dem anderen Gerät nicht mehr.


    Erstmal danke, dass du mir zumindest noch eine Möglichkeit aufzeigst, mit der ich versuchen kann den Fehler einzukreisen - doch leider ohne Erfolg. Ich liste mal kurz die Versuche auf:


    1. Altes DVI->HDMI Kabel->TV Input 2= Kein AC3, nur Downmix
    2. Neues DVI->HDMI Kabel->TV Input 2= Kein AC3, nur Downmix, bis auf eine Ausnahme! Dann sofort wieder altes Kabel angeschlossen, AC3 geht. Dann Box später im Stand By und nach dem Neustart wieder kein AC3, nur Downmix.
    3. Altes DVI->HDMI Kabel-> TV Input 3, dann 4= Kein AC3, nur Downmix
    4. Neues DVI->HDMI Kabel-> TV Input 3, dann 4= Kein AC3, nur Downmix


    Ich habe mit und ohne Splitter gearbeitet. Alles ideophatisch (kein erkennbarer Grund).


    Die PS3 geht mit AC3 an allen Inputs. Da ich selber Technikerin bin sehe ich das Problem dann immernoch in der Dream. Über Toslink ist alles tutti. AC3, DTS und PCM!


    Ich könnte ja mit der "Umsteckerei" leben, aber das ist ja nicht der Sinn des Spiels. Ich wäre fast versucht mal das alte Image auszuprobieren, aber dann kriege ich Ärger mit meiner besseren Hälfte. Gibt es sonst noch Ideen?


    Liebe Grüße
    A.

  • Ich habe noch nicht ganz verstanden, wie Du den Ton über HDMI vom Fernseher zum AV-Receiver bekommst.
    Laut Beschreibung hat der AV-Receiver doch nur einen HDMI-Ausgang, aber keinen Eingang.

    Gruß PP
    ------------------------------------------------------------------------------------------------
    2x DM 8000 ssss OE 2.0 + 1x DM 525 Combo orginal Image immer das aktuellste

  • Ich würde in jedem Fall den Receiver als "Master" betreiben (natürlich nur, wenn genügend HDMI-Eingänge vorhanden sind), denn damit ist man meist auf der sicheren Seite. Das durchschleifen vom TV zum Receiver funktioniert nur dann, wenn der Receiver und der TV das können (HDMI 1.4 ARC). Damit wird dann ein Eingangskanal belegt (bei meinem Yamaha A-3010 ist das der Eingang "TV"). Da Du kein Modell von Sony angegeben hast, kann ich da nichts weiter dazu sagen. Das ganze ARC Zeugs ist aber nicht sauber implementiert, da die TV-Hersteller das Ganze anders betrachten als die Receiver-Hersteller, und dann ist es meist Glück, wenn das Zusammenspiel zwischen TV und Receiver klappt. Bei meinem Samsung TV und dem Yamaha gehts manchmal, manchmal nicht...) Der CEC vom Samsung möchte, dass sich der Yamaha anmeldet, die Yamaha möchte, dass sich der TV anmeldet... Wenn ich meinen DM500HD anschalte, klappt es dann meist mit der automatischen Umschaltung.


    Die Dreambox kann sowieso nur 5.1 (nicht die 7.1 Kanäle von BluRay), das über das SPDIF Interface und das HDMI übertragen wird, damit verlierst Du keine Qualität, Du musst halt umschalten, solange die Fernbedienungsbatterie funktioniert :).... Und CEC kann die DM8000 gar nicht...

    ---
    Gruß aus Franken
    Peter


    [size=10]DM500HD(S2), 1 x Rotor USALS (Kathrein CAS 90 und UAS 484)
    DM8000S2x4, 3 x DiseqC 1.0 mit 13,19,23 und 28 Ost mit Technisat Multi 90 cm, 1 x Rotor HH-100 Stab USALS (Kathrein CAS 90 und UAS 484)
    DM 7080 aktuell Multischalter DiseqC 13,19,23,28

    Edited once, last by peter999 ().

  • Doch. Sie hat die Geräte im ersten Beitrag genannt. Deshalb auch meine Frage nach dem Übertragungsweg vom TV zum A/V.

    Gruß PP
    ------------------------------------------------------------------------------------------------
    2x DM 8000 ssss OE 2.0 + 1x DM 525 Combo orginal Image immer das aktuellste

  • Hallo Paulchen Panther,
    Du hast Recht, da ist was. Aber versuche mal aus der kruden Webseite von Sony da was rauszulesen. In den technischen Daten ! habe ich zumindest nichts rauslesen können, welche und wie viele HDMI-Ein- und Ausgänge gibt....

    ---
    Gruß aus Franken
    Peter


    [size=10]DM500HD(S2), 1 x Rotor USALS (Kathrein CAS 90 und UAS 484)
    DM8000S2x4, 3 x DiseqC 1.0 mit 13,19,23 und 28 Ost mit Technisat Multi 90 cm, 1 x Rotor HH-100 Stab USALS (Kathrein CAS 90 und UAS 484)
    DM 7080 aktuell Multischalter DiseqC 13,19,23,28

  • Ja. Das ist sehr unübersichtlich geschrieben. Deshalb habe ich mir per Google auch die Bilder (Rückseite) anzeigen lassen.


    Falls der Coax - digitale Eingang noch frei ist, kann Sie ja die 8000er darüber anschließen.

    Gruß PP
    ------------------------------------------------------------------------------------------------
    2x DM 8000 ssss OE 2.0 + 1x DM 525 Combo orginal Image immer das aktuellste

  • Ja. Das ist sehr unübersichtlich geschrieben. Deshalb habe ich mir per Google auch die Bilder (Rückseite) anzeigen lassen.


    Falls der Coax - digitale Eingang noch frei ist, kann Sie ja die 8000er darüber anschließen.


    Sorry Leute,
    aber manchmal ist die Beschreibung des Waldes vor lauter Bäumen nicht mehr ganz leicht.
    Die vielleicht felhende Info ist folgende:
    Der AV-Reciever wird über Toslink befeuert. Und DAS Signal sollte vom TV kommen und nicht von der Dream, damit ich auch andere Quellen wie PS3 damit ohne umstecken hörbar habe.
    Der Beamer wird über einen Splitter angefeuert - der braucht keinen Ton...
    Also zusammengefasst:


    Sony BDV-E300 -> HDMI -> TV Input HDMI 1 incl. Remotefunktion für Blu-Ray (Bravia-Sync)
    Dreambox 8000 -> DVI->HDMI-> Splitter für Beamer und TV -> TV Input HDMI 2
    PS3 -> HDMI -> TV Input HDMI 3
    Intensity Shuttle Breakout Box (Avid Media Composer) -> HDMI -> TV Input HDMI 4


    Den Splitter habe ich zwischenzeitlich rausgenommen um dort eine Fehlerquelle zu eleminieren. TV kann AC3-Durchschliff von HDMI auf Toslink, allerdings kein DTS oder Mehrkanal PCM was für meinen Avid wieder schei..e ist.


    Hilft das? Oder war es zu wirr???
    A.

  • Prima. Jetzt weiß ich Bescheid. :)
    Mit "unübersichtlich geschrieben" war die Sony-Seite gemeint. ^^


    Wenn Du den digitalen Coaxanschluss am AV-Empfänger noch frei hast, kannst Du ja die 8000er darüber anschließen. Die hat ja auch einen Coaxausgang. Dann brauchst Du wenigstens nicht umstecken.

    Gruß PP
    ------------------------------------------------------------------------------------------------
    2x DM 8000 ssss OE 2.0 + 1x DM 525 Combo orginal Image immer das aktuellste

  • Der Coax bringt mich auch nicht wirklich weiter, weil ich ja dann mit einer 2. Fernbedienung die Quelle am AV-Reciever ändern muss. Das ging ja sonst direkt mit einer (die vom TV über HDMI/Bravia Sync). Außerdem löst es auch nicht das Problem, dass die Dream über DVI momentan nur AC3 downkonvertiert wiedergibt. Besteht die Möglichkeit, dass am DVI-Port vielleicht die eine oder andere kalte Lötstelle sein kann? Ich weiß nämlich nicht über welche Pins der Ton (PCM oder AC3) geht.


    Was hat meine alte Dream nur???

  • Kann über DVI überhaupt eines der modernen kopiergeschützten Tonformate übertragen werden (Stichwort HDCP)?

    How can we win, when fools can be kings?

  • Ist zwar Off-Topic, aber ich versuche es mal zu erklären:


    Die Frage ist zunächst einmal welche Hardware überhaupt an diesem DVI-Anschluss arbeitet. Denn DVI hat eine breit gefächerte Spezifikation. DVI kann digitale (DVI-I & DVI-D) UND analoge Signale (DVI-A) abgeben. Anders als bei HDMI, was in der Spezifikation eine reine digitale Schnittstelle ist. HDCP kann, MUSS aber bei beiden Anschlüssen nicht sein. Dafür bedarf es einer kostenpflichtigen Zertifizierung. Die Dreambox 8000 hat bedingt durch das Betriebssystem Linux offiziell keine HDCP-Unterstützung. Linux als "offenes Betriebssystem" ist nicht im Quellcode verschlüsselt wie OSX oder Windows. Da spielen die Filmbosse dann nicht mit. Das ist auch nicht das Problem. Das Videomaterial kommt entweder via TV-Sender oder aus dem Haus-Netzwerk. Nur die Blu-Rays benötigen HDCP und dafür habe ich ja den passenden Player.


    HDCP ist simpel erklärt z.B. eine Kommunikation zwischen Sender (z.B. Blu Ray Player, PC etc.) und Monitor/TV. Es wird ein "Handshake" - ein "hallo ich bin Monitor XY mit Zertifizierung AB" und in der Abspielsoftware findet sich eine Vergleichsliste von zugelassenen Fabrikationstypen. Stimmt die Anmeldung des Monitors/TV nicht mit dem Abspielgerät überein, bleibt der Bildschirm schwarz und es kommt auch kein Ton (egal ob AC3, DTS oder PCM). Ob ein Player über Coax oder Toslink dann noch einen Ton rausgibt weiß ich nicht.


    Dieser Kopierschutz ist primär effektiver als das alte Macrovision wo in der Bildaustastlücke (der schwaze Balken oberhalb des sichtbaren Bildbereiches) ein Störsignal gesendet wurde, was den Monitor nicht störte, aber VHS-Recorder ab Herstellungsjahr 1985 eine Aufnahme versaute. DVD-Player mit analogen Anschluss arbeiten noch damit.


    Diese kleine Exkursion mit meinen schwachen Worten mal am Rande...
    A.

  • Wichtig zu wissen:


    HDCP ist nur ein Flag im Quelldatenstrom.
    Und es gibt nichts und niemanden der einen dazu zwingt dieses Flag zu beachten.


    HDCP passiert in den Endgeräten nicht im Quellmaterial. Das Material sagt nur "an/aus".

    mfg ,
    Reichi