Dreambox reagiert nicht mehr

  • Du sollst die Dateien auch nicht auf die Box schieben sondern auf deinem PC haben haben. Deshalb musst du anschliessend beim Booten die IP des PC angeben, damit die Datei gefunden wird. Pumpkin ist dein Server, auf den die Dreambox zugreift.

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • Hast du auch folgendes gemacht?


    Ich habe dir geantwortet das du sofort wenn du die box einschaltest anfangen musst CTRL+C im Putty Fenster zu drücken um den Bootvorgang zu unterberechen, wenn du das nicht tust wirst du die Anleitung auch nicht befolgen können, da diese davon ausgeht das die box bereits im CFE Bios gestartet ist.


    Die Pumpkin Einstellungen sind soweit korrekt. Jetzt musst du per Putty eben auf die Box zugreifen und dafür braucht die Box in der Tat eine IP.
    Hast du mal im Router nachgesehen, ob die Box dort noch auftaucht? Oder ist die Box irgendwie anders ans Netzwerk angeschlossen? WLAN geht natürlich nicht.



    P.S.: dre: Ich lag doch falsch :D Telnet geht auch.



    Edit: OK, dann startest du jetzt Pumpkin. Dann startest du Putty und verbindest dich per Telnet auf 192.168.178.62. Die Box dann neu starten und sofort Strg + C im Telnet drücken. Wie das Timing da genau sein musst, musst du selber ausprobieren.

    so long
    m0rphU

  • gutemine hat doch auch mal geschrieben, dass es auf dem stick ein dm520 image installieren und booten konnte mit der 7080. vermutlich geht das übers netz gleich.


    Rexphil: früher ctrl + C drücken (in Deutschland auch als Strg bezeichnet).

    Gruss
    Dre


    Boxen (im Einsatz): DM920, DM900, DMOne
    Developer Project Merlin - we are OpenSource

  • So. Ich habe das jetzt selbst nachgestellt und ins cfe BIOS komme ich nur über eine serielle Konsole. Da hatte ich die Anleitung offenbar falsch verstanden. Du musst also zuerst den seriellen Zugang bekommen. Das ist genau das, was du auch für ein Bootlog brauchst. Du kannst also z.B. folgende Anleitung befolgen: https://www.youtube.com/watch?v=NuGyOoQUlBQ


    Wenn du ein Bootlog erstellen kannst, dann kannst du versuchen ins cfe BIOS zu kommen.
    Das geht so:
    1. Box ausschalten. Dafür einfach die Power-Taste mehr als 15 Sekunden gedrückt halten
    2. Am PC die Serielle Verbindung starten, also Putty öffnen und ein Bootlog starten
    3. Box durch Power-Taste starten. Dabei die Power-Taste aber nicht los lassen, sondern gedrückt halten bis der Countdown auf 0 steht und "loading setup..." erscheint.
    4. Danach solltest du am PC in Putty eine Ausgabe mit "CFE> " sehen. Falls nicht, nochmal Strg + C drücken.


    Wenn du jetzt in der seriellen Konsole so begrüßt wirst, kannst du mit den Befehlen aus der Anleitung von Ghost anfangen.
    Achte dabei aber auf jeden Fall darauf, dass du jetzt den Rescue-Loader für die 7080HD lädst: http://dreamboxupdate.com/open…r0.51-dm7080-20160405.bin



    Falls es auch einen Weg über Telnet ins CFE BIOS gibt, habe ich ihn nicht gefunden :(

    so long
    m0rphU

  • Die DreamOS boxen können NICHT direkt von USB booten und das CFE Bios kann zwar auch ein netzwerk starten (sonst würde ja tftp booten des Kernels nicht gehen), aber um rein zu kommen geht es NUR mit serieller Konsole da ist nichts mit telnet (na ja ich wüsste schon einen weg, aber das lassen wir lieber weil das ist nichts für Warmduscher).


    Auch das alte dBox tool hat übrigens so funktioniert, weswegen man damals noch ein Nullmodem Kabel benötigt hat über das man dem Bmon gesagt hat was es machen soll so wie es jetzt halt das CFE ist, Und jetzt benötigt man halt ein Mini USB Kabel.


    Bitte lasst Euch auch von meinen Posts das ich gerne USB booten im CFE haben würde nicht verwirren, das geht derzeit eben NICHT.


    Zum Üben kann man so wie m0rphU schrieb aber auch bei einer voll funktionsfähigen Box mit einem serriellen Terminal ins CFE booten, um sich die Befehle anzusehen :D

  • Ich hab meine Box aber vorher kaputt gemacht :D Wollte testen, ob der Rescue Loader vom April schon eine Sperre drin hat das falsche Image zu flashen. Fazit: Hat er nicht :(

    so long
    m0rphU

  • .

    Edited once, last by Lost in Translation ().

  • hat DMM doch gesagt das schon eingebaut aber noch nicht ausgeliefert ;)


    Für mich war das damals auch nur Forschungsarbeit welche Bootmöglichkeiten die neuen Boxen haben.

  • Ich hab meine Box aber vorher kaputt gemacht :D Wollte testen, ob der Rescue Loader vom April schon eine Sperre drin hat das falsche Image zu flashen. Fazit: Hat er nicht :(


    Jugend forscht :thumbsup:

  • Wer nicht hören will, muss fühlen :D Da ich den Prozess jetzt selbst durchgemacht habe, fasse ich nochmal zusammen:


    A: Wenn ein falsches Image geflasht wurde, am besten NICHT REBOOTEN! Solange die Box noch im Rescue-Loader läuft, kann man mit E weiter machen und kann sich den ganzen Spaß mit CFE BIOS sparen
    B: Wenn die Box schon nicht mehr bootet und auch nicht in den Rescue-Loader kommt, muss man ins CFE BIOS kommen, um die Box wieder in den Rescue-Loader booten zu können. Das geht in drei Schritten
    B - 1: Serielle Verbindung zur Box aufbauen
    B - 2: Box in Rescue-Loader booten (bzw. es versuchen und warten bis "Loading Setup..." erscheint)
    B - 3: In der seriellen Konsole sollte "CFE> " erscheinen.
    C: Wenn man die Box im CFE BIOS hat, kann man die Box per TFTP in den Rescue-Loader booten:
    C - 1: Auf dem PC den richtigen, aktuellen Rescue-Loader in ein Verzeichnis laden und dieses Verzeichnis in PumpKIN unter Options als "TFTP filesystem root" festlegen.
    C - 2: Im CFE folgendes eingeben: boot -tftp -elf PC-IP:vmlinuz-rescue--3.4-RICHTIGEVERSIONUNDSOWEITER.bin
    C - 3: Bei PumpKIN kommt bei mir noch eine Abfrage, ob man Zugriff auf die Datei geben will. Hier "Grant Access" anklicken.
    D: Jetzt sollte die Box den Rescue-Loader laden und dann booten. Im Display sollte dann auch eine IP erscheinen. Diese im Webbrowser ansurfen und normal flashen
    E: Bevor man rebootet, sollte man den Rescue-Loader auch noch flashen. Das passiert bei den vorherigen Schritten nicht. Die Befehle dafür lauten (URL und Dateiname natürlich passend ersetzen):

    Code
    cd /tmp
    wget http://dreamboxupdate.com/opendreambox/2.2/stable/images/DEINE BOX/vmlinuz-rescue--3.4-RICHTIGEVERSIONUNDSOWEITER.bin
    flash-rescue /tmp/vmlinuz-rescue--3.4-RICHTIGEVERSIONUNDSOWEITER.bin

    so long
    m0rphU

  • Bin zurück danke für die Hinweise.


    so bis eine Verbindung mit dem Box zu herstellen geht das. Siehe screenshot was ich gepostet habe.


    Dann wenn ich die Standby Taste 14 Sekunden lang drücke schaltet den Box ab wie es sein soll aber dann verliere ich die Verbindung in Putty und nach einige Sekunden schließt sich das Programm von sich aus.


    Strg C wird bewirkt auch nichts. Ein Schritt fehlt mir sicherlich noch