Bleibt beim Booten hängen

  • Meine 7080 bootet beim morgendlichen Einschalten immer wieder sehr lange. Bin deswegen extra aufs originale Image umgestiegen mit der Hoffnung, dass der Fehler nicht mehr auftritt.


    Dennoch auch hier das selbe Fehlerbild.


    Log anbei.


    Sie bleibt ewig bei Zeile 562

    Code
    [ 9.882000] 5 ms: 14


    hängen und bootet dann durch.


    Wenn ich mir nun Zeile 564 ff. anschaue

    Code
    [ 119.460000] hub 1-1:1.0: unable to enumerate USB device on port 1


    kommt mir eine Idee.


    Ich habe an der Box ein externes USB-DVD-LW mit eigener Stromversorgung. Die ist jedoch noch aus, wenn ich die 7080 einschalte. Kann es daran liegen? Muß ich mal den Gegentest machen.


    Jedoch hat die 7080 hier eine DM7020HD ersetzt und die bootete ohne Verzögerung durch, auch wenn das DVD-LW nicht mit Strom versorgt wurde.


    Zu allem Überfluß ist auch die Netzwerkeinstellung komplett leer, hinten blinkt alles. Dock kein Zugriff per Telnet oder ftp. Und ich kann in den Einstellungen auch nicht erneut suchen.
    Der Switch zeigt die Box mit 1000MB verbunden an. Jedoch ist Flowcontrol aus, obwohl vom Switch aus enabled. Nach einem Reboot sollte alles wieder ok sein.


    Bitte fixen, wenn das Bugs sind. :) Danke.



    Edith meint: Box runtergefahren, stromlos gemacht, LAN-Kabel raus und wieder rein. Eingeschaltet, Box fährt ganz normal hoch, Netzwerk ist da. Alles so wie es sein soll. DVD-LW war weiter stromlos. Also scheint echt was nicht zu stimmen.


    Ist es richtig, dass die LAN-Schnittstelle kein Flowcontrol beherrscht? Mein Switch zeigt das weiter so an.

  • Das Problem kenne ich: Ab ca. 1,5 bis 2 Stunden ausgeschaltetem Zustand bleibt die Box ca. 180 sek. stehen und dann ist der Netzwerkadapter in den Netzwerkeinstellungen nicht vorhanden. Nach Reboot klappt alles. Und wenn die Box wieder lange genug ausgeschaltet ist wieder von vorn.


    Folgende Aussage habe ich auf mein Ticket vom Support bekommen:


    Quote

    Sehr geehrte(r) ...,


    anscheinend ist ewtas an der Hardware(CPU) Ihrer Box defekt.
    in diesem Fall kann ich Ihnen anbieten, die Box direkt zu uns einzusenden.


    Nun ist meine Box wieder beim Händler zum Austausch.

  • Naja, ich gucke mir das noch eine Zeit lang an. Und wenn es so bleibt, mache ich halt ein Ticket bei DMM auf.


    Die sind im Normalfall ja immer sehr fix.


    Vielleicht meldet sich hier noch ein Dev.

    Alptraumbox. :thumbsup:

  • Ich habe an der Box ein externes USB-DVD-LW mit eigener Stromversorgung. Die ist jedoch noch aus, wenn ich die 7080 einschalte. Kann es daran liegen? Muß ich mal den Gegentest machen.


    Wie sieht's mit dem Gegentest aus? Ist das Problem jemals ohne das DVD-Laufwerk aufgetreten?

  • Werde ich Morgen früh austesten.


    Edit: USB-DVD-LW von der Box ausgesteckt. Box angemacht. Box braucht ewig zum Booten. Und Netzwerk ist auch keins da, obwohl hinten beide LEDs blinken.


    Der Switch zeigt die Box interessanterweise an, in der Fritzbox sehe ich sie jedoch nicht.


    Box aus und wieder an. Sie bootet wie die Feuerwehr, und sie ist auch in der Fritzbox zu sehen.


    Und jetzt?


    Edit 2: Box war jetzt länger ausgeschaltet. Ich habe sie mal ohne Netzwerkkabel angemacht. Sie zeigt das selbe Verhalten. Netzwerk auch nicht da. Da werde ich mal ein Ticket aufmachen. :(


    Oder sieht ein Dev irgendwas im Log?

    Alptraumbox. :thumbsup:

    Edited 3 times, last by Viril ().

  • Nach einem sehr netten Telefonat mit der DMM-Hotline schicke ich meine Box erstmal nicht ein.


    Es gab gestern ja wieder Updates. Also Recovery gemacht, Updates eingespielt.


    Und was soll ich sagen? Auch nach mehrstündigem stromlos sein bootet die Box durch. :)


    Dennoch bleibt das Problem bestehen, dass nach dem ersten Einschalten kein Netzwerk da ist. :(


    Ich gebe die Hoffnung nicht auf. ;)


    Der Mitarbeiter der Hotline meinte, dass es eher kein Hardwaredefekt ist.

    Alptraumbox. :thumbsup:

  • Nein.



    Hab in /etc/auto.master.d eine Datei "merlin.autofs" erstellt mit

    Code
    /media/nfs-Mounts /etc/auto.nas --ghost --timeout=60


    Die "auto.nas" in /etc:

    Code
    Aufnahmen -fstype=nfs,rw,nolock,hard,tcp 192.168.178.30:/Freigaben/a_TV
    Musik -fstype=nfs,rw,nolock,hard,tcp 192.168.178.30:/Freigaben/c_Multimedia/Musik
    DM7020HD -fstype=nfs,rw,nolock,hard,tcp 192.168.178.60:/media/hdd


    Runterfahren geht mittlerweile ratzfatz, da gab es ja mal den mittlerweile behobenen Umount-Bug.


    Nur das erste morgendliche Starten will nicht. :S


    Soll ich die nfs-Mounts entfernen und schauen, ob es Morgen beim ersten Einschalten funktioniert mit Durchbooten und Netzwerk?


    Edit: Trotz merlin.nas habe ich momentan das DMM-Image installiert.

    Alptraumbox. :thumbsup:

  • Hi,


    ratzfatz bedeutet wieviel Sekunden, ungefähr? Mir ist aufgefallen, seitdem ich die HDD eingebaut habe dauert das Runterfahren und das Neustarten, GUI und Reboot, ziemlich lange. Ein GUI Neustart braucht 47 Sekunden und ausschalten 40 Sekunden.
    Ein Automount oder sowas habe ich nicht wissentlich angelegt nur die HDD per Gerätemanager eingehängt. An meinem manuell angelegten HDD Symlink wird es wohl eher nicht liegen?

    MfG
    latte

  • Soll ich die nfs-Mounts entfernen und schauen, ob es Morgen beim ersten Einschalten funktioniert mit Durchbooten und Netzwerk?

    Ich glaube nicht, dass es sich auf das Problem mit dem Netzwerk auswirkt, aber mich würde interessieren, ob es die lange Verzögerung beim Hochfahren behebt.

  • Ausschaltzeit muss ich gleich mal messen.



    Und das Entfernen der nfs-Mounts mache ich gleich auch noch.


    Ich berichte dann später am Morgen.


    Edit: Runterfahren dauert 13 Sekunden.

    Alptraumbox. :thumbsup:

    Edited once, last by Viril ().

  • Hi,


    das Problem kenne ich. Sobald ich die merlin.autofs aus /etc/auto.master.d entferne ist meine DM7080 wieder super schnell hochgefahren 21 Sekunden mit interner Festplatte für Timeshift und USB-Stick für Picons.


    Zum vergleich mit der merlin.autofs dauert es 1 Minute und 23 Sekunden , ich muss aber dazu schreiben das die NAS wach ist und nicht im Energiesparzustand.


    Desweiteren benutze ich das aktuellste original Image von DMM.


    Edit: an einem manuell erstelltem Symlink auf HDD schein es nicht zu liegen, denn an der Bootzeit ändert sich nichts.


    Gruß Gerry

    Edited once, last by Gerry6n ().

  • Viril
    Hast du einen zweiten Switch zur Hand mit dem du mal probieren könntest? Ich fürchte das dein Problem mit dem Autosensing zusammen hängt und du deshalb keine Verbindung zur Box bekommst.


    Seltsamer Weise bootet meine Dream super schnell, wenn ich sie am Netzteil ausschalte und dann wieder einschalte. Danach funktioniert alles Netzwerk und meine Nas ist auch gemountet.


    Gruß Gerry

  • Aufnahmen -fstype=nfs,rw,nolock,hard,tcp 192.168.178.30:/Freigaben/a_TV
    Musik -fstype=nfs,rw,nolock,hard,tcp 192.168.178.30:/Freigaben/c_Multimedia/Musik
    DM7020HD -fstype=nfs,rw,nolock,hard,tcp 192.168.178.60:/media/hdd

    Ändert sich etwas an der Bootdauer, wenn Du hard durch soft ersetzt?