NAS einbinden in meine Dreambox 800se

  • Wer hat einen Tip!!


    Habe mir gestern ein NAS Laufwerk zugelegt wird auch im Netz dank DHCP erkannt und entsprechend IP vergeben. Habe keinerlei Probleme per LAN von den PC oder Wlan mein Internetradio oder Iphon auf die Platte zuzugreifen. Sie wird auch dank Netztwerkbrowser auf der DM800 erkannt. NUn meine Problem, bei der Freigabe, ist im Freigabefenster der GRüne Haken !!!! aber die PLatte ist mit einem roten X versehen.
    Ich denke solange die Platte mit dem rotem X versehen ist sehe ich zawar meine NAS!!! aber nicht die Platte !!! wie kann ich das ändern???

  • Du musst von dem NAS ein Verzeichnis (Ordner) mounten in der 800se sonst wird da das Rote X nicht verschwinden.
    Kontrolliere mal ob du auf deinem NAS den NFS-Server aktiviert hast, NFS ist für Dreamboxen besser als CIFS. Dann im Netzwerkbrowser das NAS suchen aufklappen lassen und dann runterscrollen bis du ein Verzeichnis deiner Wahl findest mit NFS vorran.
    Verzeichnis mit OK auswählen und je nachdem wie du dein NAS eingestellt hast User und Passwort eingeben. Im nächsten Screen (Freigaben Editor):


    Aktiv -> aktivieren
    Lokaler Freigabename -> z.B. MeinNAS
    Freigabe Typ -> NFS Freigabe
    Server IP -> 192.168.xxx.xxx
    Server Freigabe -> z.B. /Multimedia
    als HDD ersatz nutzen -> ja oder nein
    Freigabe Optionen -> rw,nolock (oder auch irgendwas mir pass),tcp


    Wenn du dann OK drückst sollte das Verzeichnis gemountet werden und das X wird ein grüner Haken.
    Noch ein Tip: weise deinem NAS eine Feste IP zu sonst musst nach einem Stromausfall wieder von Vorne anfangen.


    Gruß Atlanos

  • grundsätzlich kann man jedes NAS verwenden. Es sollte das NFS Protokoll unterstüzten, CIFS/SAMBA funktoniert zwar auch, aber nicht so performantl



    Qualitativ hochwerite NAS wie QNap oder Synolgy werden immer wieder immer empfohlen. Aber welches NAS man kauft hängt von sehr vielen Faktoren ab: Anzahl der Platten, wieviel Speicherplatz wird benötigt, RAID ja/nein, welches RAID, wieviele Zugriffe gleichzeitig usw.


    Also welches NAS für dich in Frage kommt, hängt von deinen Nutzungsbedingungen, Anforderungen und deiner Geldbörse ab.

  • Man sollte sich zuerst fragen, ob es ueberhaupt ein NAS sein muss, oder ob eine eingebaute Festplatte ausreicht.
    Fuer das NAS spricht, dass man es auch ohne Dreambox nutzen kann und dass man mehr Auswahl bezueglich Groesse des Plattenspeichers hat.
    Preislich liegt das NAS immer deutlich ueber der eingebauten Platte, was u.U. auch eine Entscheidung vereinfacht.


    Prinzipiell kann ich nur empfehlen, bei einem NAS NICHT nach Preis zu kaufen, sondern nach Unterstuetzung des Herstellers bei Sicherheitspatches und Aktualisierung auch bei alten Modellen (alt = nicht mehr im Verkauf).
    Besonders hier ist es regelmaessig so: wer billig kauft, kauft zweimal.


    Ganz wichtig bei NAS: RAID ersetzt NIEMALS, NIE, NICHT ein Backup. Daten ohne Backup sind per Definition unwichtig.


    Ymmv.

    DM900 SS, DM8000SSSS
    Kein Support per PN! Nutzt das Forum zum Fragen, dann haben auch andere etwas davon.