Posts by AlBundy00

    1. Du bist auf der Box doch als 'root' angemeldet, oder? Da brauchts kein "sudo" Kommando.

    2. Enigma2 musst Du dafür nicht stoppen.


    3. Versuche das mal so (als User root):


    Code
    mount //10.0.1.4/volume1/DEF /media/synology/ -o user=xxx,password=xxx,vers=3.0

    Sonst mal versuchen mit "vers=2.0"


    Schau mal nach, welche SMB Version dein NAS unterstützt bzw. was konfiguriert ist.

    Quote

    Ich schließe mal aus den vielen Antworten, dass eine separate Verstärkungseinstellung für bestimmte Dateitypen

    entweder unbekannt ist oder nicht implementiert ist.

    Was soll das mit Dateitypen zu tun haben??


    Wenn Dir das eine zu laut ist, dann soll das nächste automatisch leiser werden?? Oder umgekehrt? Woher soll der Player wissen, was Du gerade möchtest?

    Was soll da "implementiert" sein? Die Lautstärke ist in der Datei selbst definiert/eingebrannt. Ob das nun mp3, mp4, mkv (Stereo, DD, DD+ DTS, etc.) oder sonst was ist. Das gilt für die Dreambox, den PC, den FireTV oder was auch immer als Player benutzt wird.

    Du allein bist für den Inhalt, also Bild/Tonformat (und somit auch die Lautstärke) verantwortlich. Sonst könntest Du auch fragen, warum ein SDR Film nicht automatisch auf HDR hochgerechnet wird (oder umgekehrt).


    Quote

    Ich meine mich dunkel daran zu erinnern, dass man irgendwo die Schrittweite für einen

    Volumestep (jetzt 5% / Step) verstellen kann

    Was soll das bringen bzw. was hat das mit der ursprünglichen Frage zu tun?

    Wie soll das auch funktionieren? Die Lautstärke ist in den mp3 Dateien "eingebrannt". Die Box kann diese Eigenschaft nicht feststellen und somit auch keine Live-Änderungen vornehmen.

    Die Box spielt die ab so wie sie sind. gutemine hat schon alles dazu gesagt. Kein Plugin ändert daran etwas. Wenn Du deine mp3's am PC abspielst, dann sieht das da auch nicht anders aus.


    Einzige Abhilfe: Neu encodieren. Das ist auch nicht so schwierig. Es gibt für Windows einiges an Software, was dies kann. z.B.: https://www.hardwarejournal.de/mp3-normalisieren-mp3gain.html#:~:text=Die%20Software%20%E2%80%9CMP3%20Gain%E2%80%9D%20ist,MP3%2DDateien%20dabei%20ohne%20Qualit%C3%A4tsverlust.

    Dann lässt man den Rechner eben zur Not einige Stunden (oder auch Tage ;) ) laufen.

    zombi : Jedem das seine! ;)
    Ich wollte auch nicht für alle sprechen. Bei meiner Vokabel "Augenmasochist" bleibe ich trotzdem. :D Denn *wenn* ich für sehr wenig (oder gar kein Geld) Prime in voller Qualität sehen kann, warum sollte ich das nun unbedingt mit der Box machen wollen, nur damit ich nicht 2 Tasten mehr auf der FB drücken muss.


    Nur meine 2 Cents.

    100 MB kopieren ist nicht wirklich viel. Das geht bei Windows sofort in den Cache und wird asynchron geschrieben. Mach das gleiche mal mit 1 GB (mindestens). Dann sieht das schon anders aus.

    Die Box hat halt kaum Schreibcache und zudem kannst Du die I/O Leistung der Box nicht mit der I/O Leistung eines Windows Servers vergleichen. /tmp ist ja auch Flash Speicher und keine SSD.

    Da vergleichst Du Äpfel mit Birnen.


    Und wenn Du richtig den reinen Netzwerkspeed zur Box testen willst, dann nimmt man "rsync" (gibt's bestimmt auch für Windows) und schreibt nach /dev/null auf die Box und nicht auf /tmp

    Beispiel:


    rsync -a --progress <datei>  root@dm900:/dev/null


    Wenn nicht vorhanden (muss auf beiden Seiten installiert sein) auf der Box "rsync" installieren:


    root@dm900:~# apt-get install rsync

    Mal ehrlich: Wer ernsthaft Prime auf einer Dreambox schaut, der guckt auch noch VHS oder ist "Augenmasochist". Vielleicht um mal Nachrichten zu schauen - aber sowas gibt's da ja nicht. ;)

    Da holt man sich für ~30-50 € den FireTV oder was ähnliches (NVidia etc.) oder man hat eine Smart-Glotze mit der Prime App.

    Wie groß willst Du einen Font eigentlich haben, dass er für Dich lesbar ist? Es gibt in allen Skins (die übrigens die Community mit viel Herz und Arbeit erstellt) soooo viele Optionen. Aber Du meckerst und meckerst und liest wenig bis nix, Allein schon der Satz


    Quote

    Schade, dass die Info zur korrekten Installation so spät kam. Hätte mir eine Menge erfolgloser Versuche erspart.

    Finde ich ziemlich unverschämt. Was glaubst Du, wieviel Zeit es kostet, einen Skin zu erstellen? Und Du jammerst über deine "erfolglosen" Versuche. Pfui!


    Das kann man sich alles anlesen, wenn man schon so individuelle Anforderungen stellt. Dann mach Dich schlau und erstelle deinen eigenen Skin, der Deinen Wünschen entspricht.

    Und wenn Du Dir nicht mal den "Aufwand" machen willst, ein Image zu installieren, wo das alles drin ist, dann ist das Dein Problem. Du bekommst echt viel Hilfe - aber bist immer nur am meckern.

    Und wenn Dir der Metrix Skin und seine Schriftgrösse immer noch zu klein ist - dann solltest Du mal beim Optiker deiner Wahl vorbeischauen. Mehr Lesbarkeit geht kaum.


    Habe fertig...

    Ob da was mit HDCP "abgeht" (was die Box ja nicht macht)? Welche HDMI Version hat der TV denn? Und was macht die Bose Soundbar mit dem HDMI Signal? Vielleicht wandelt die irgendwas?

    Mal mit einem HDMI Splitter testen.

    Sehr seltsam das Ganze!

    Kann ich nicht so bestätigen:


    Code
    root@dm900:/mnt# cat /proc/mounts | grep fritz
    //fritz.box/fritzbox/Dokumente /mnt cifs rw,relatime,vers=3.0,sec=ntlmssp,cache=strict,username=joergint,domain=WORKGROUP,uid=0,noforceuid,gid=0,noforcegid,addr=192.168.188.1,file_mode=0755,dir_mode=0755,nounix,serverino,rsize=65536,wsize=65536,actimeo=1 0 0


    Keine Probleme damit.

    Zu SAT kann ich nix sagen. Hab Kabel.


    Zu Sky: Direkt nein - siehe BartHD's Antwort. Ein Linux Receiver (egal welcher) ist nicht dafür zertifiziert. Ich hab aber kein Sky und hab's noch nie vermisst. ;)

    Aber das ist natürlich nur *meine* persönliche Meinung. Mir genügt Prime/Netflix über einen FireTV oder NVidia Shield. Beides geht aber auch (eingeschränkt) mit einer One/Two .

    Da müsstest Du Dich extra informieren.


    Zu 4. : Nicht in eine One/Two. Dann nur via USB to Serial Adapter extern. Direkt einbauen geht nur in DM9x0.

    Zu 5.: Ja - nutze ich aber nicht.

    Zu 6.: Geht wohl - aber (hab selber einen Plex Server) würde ich nicht direkt empfehlen, wenn mal was transcodiert werden muss. Da würde ich (wie ich es auch nutze) zu einer NAS oder Selbstbaulösung raten. Je nach deinen Ansprüchen. Hier was zu lesen: Plex Media Server

    Zu 7.: Die meisten Images (das ist ganz einfach das Betriebsystem) basieren auf dem originalen DreamOS (was ab Werk installiert ist) und von den verschiedenen Teams erweitert wurde (Newnigma, Merlin oder Gemini). Auf einer aktuellen Box (One/Two/DM9x0) würde ich keines der sog. Open* Images installieren, da diese alle auf alten Versionen basieren.

    Hier etwas Lektüre dazu: https://board.newnigma2.to/wbb…-wie-sind-sie-entstanden/



    Ansonsten: Wenn Du (wie BartHD) schon schrieb: Man muss sich damit beschäftigen wollen, wenn man alle Möglichkeiten ausschöpfen will. Ist aber kein Hexenwerk, wenn man sich die Zeit nimmt, sich in das Thema einzulesen. Es ist alles dokumentiert in den jeweiligen Foren/Wikis.

    Quote

    Macht man im Gemini Image eine Software Aktualisierung (Funktion: Einstellungen -> Softwareverwaltung -> Software Aktualisierung) gehen der der Media Browser und noch viele weitere Plugins verloren.

    Quatsch! Was soll da verloren gehen?

    Wie zombi schon schrieb: Mal länger als 5 Minuten damit beschäftigen.

    Und auch die Wortwahl "Gemini Image" zeigt, dass Du wohl dies nicht korrekt verstanden hast: Gemini ist KEIN Image, sondern ein Plugin für das offizielle DreamOS Image (experimental bzw. unstable).

    WENN man GP4 installiert hat, dann macht man Software Updates über die Taste "Blau".


    Grüße

    Also ich hab grad mal mit dem GP4 Music Browser getestet (Supertramp in Paris Live): Beim GP4 Music Plugin gibt es kein richtiges "gapless", Trotzdem ist die kurze Pause zwischen den mp3's grad mal 1-2 Zehntel Sekunden. Aber abgeschnitten wird da gar nix.

    Das macht z.B. Plex auf einem NVidia Shield bei mir auch nicht anders.

    Da Dr. Best mit dem Anpassen des MMP2 (den hab ich sonst auch immer benutzt) an die aktuellste DreamOS Version halt mal keine Zeit mehr hatte das zu fixen, war das richtig gut "gapless".


    Freue mich auf das Update! :thumbsup::thumbsup: