Posts by Bushido

    Ich wünsche allen DM-Fans noch ein gesundes neues Jahr!


    Ich würde gerne nochmal auf meine ursprüngliche Frage zurückkommen:


    Ist in der 7080HD ein BT-Chip + Antenne verbaut oder benötige ich einen zusätzlichen BT-Dongle für Keyboard, Dateiübertragung etc?


    Reichi / Ghost - könnt ihr hierzu ein offizielles Statement abgeben?


    Danke schonmal,
    B

    Quote

    Wo wird das auf der DMM-Produkt-Webseite mit dem Bluetooth erwähnt? Ich hab zwar schon woanders davon gelesen, aber nicht bei Dream selbst.
    Man kann einen Bluetooth-Dongle an USB anstecken, dann kann man div. Geräte per Bluetooth mit der Box pairen.
    Das funktioniert auch soweit, nur das einzig interessante wäre eine Bluetooth Tastatur, aber die habe ich nicht koppeln können. :frowning_face:


    Ryker


    Ich habe es nur auf diversen externen Seiten gefunden, wurde aber durch diesen Thread zu meiner konkreten Nachfrage animiert:


    https://www.dream-multimedia-t…7080+bluetooth#post146112


    Wäre super, wenn es hierzu eine offizielle Aussage geben würde. Die damalige Ankündigung der 7080 schien den Parameter Bluetooth noch zu enthalten.


    Danke!



    Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

    Hallo Dream-Team,


    ich habe nur eine kurze Frage, für die ich weder mittels Google noch hier im Forum eine Antwort finden konnte.


    Die 7080 wird vielerorts mit dem Attribut "Bluetooth" beworben. Da ich kein "Device" finden kann auch das Enigma BT-Plugin keinerlei Funktionalität aufweist frage ich mich, ob das korrekt ist.


    Hat die DM7080 einen eingebauten BT-Empfänger oder muss ich mir einen Dongle kaufen? Falls der Empfänger eingebaut ist, wie kann ich ihn aktivieren. (Der Kernel-Treiber ist aktiv.)


    Danke und Gruß,
    B

    Hallo Ghost, vielen Dank für den Connman-Tip. Damit hat die Passworteingabe ohne Probleme funktioniert.


    Vielleicht könnt ihr trotzdem nochmal einen Blick in den Python-Code zur Passphraseübergabe werfen, denn Probleme mit langen numerischen Schlüsseln gab es auf meiner DM8000 nie. Ich tippe hier nach wie vor auf eine ungewollte Typkonvertierung.


    Danke und Gruß, B

    Hi,


    hmmm aber mein lokales WLAN Passwort hier hat 63 Zeichen... und das funktioniert auch. Also ein generelles Problem ist das nicht.


    cu

    Hi Ghost, danke für die Info. Ich glaube auch nicht an ein generelles Problem, allerdings gibt es ein Problem in bestimmten Konstellationen. Da die Fritzboxen mit einer 20-stelligen Ziffernfolge als PSK ausgeliefert werden, vermute ich, dass eine Variable nicht sauber typisiert wurde und es zu einem Integer-Überlauf kommt, wenn die Ziffernfolge zu lang wird.


    Dass das WLAN nicht über die config des wpa_supplicant daemon konfiguriert werden kann, ist wahrscheinlich ebenfalls nicht gewollt. Hier gibt es zwar keinen Zusammenhang mit der Schlüssellänge, aber es scheint trotzdem ein Fehler vorzuliegen. Diesbezüglich vermute ich, dass die Funktion einfach zu wenig genutzt wird, um die Foren mit Fehlermeldungen zu füllen. Ein paar Berichte finden sich jedoch im englischen Forum.


    Welche Infos braucht ihr noch, um den Problemen auf den Grund gehen zu können?


    Danke schonmal,
    B

    Oh and, i'll have a look into the "long/special character" password issue!

    Hey Reichi, despite your post being 11 months old could you please tell about your investigation/findings. The problem still persists with the latest orginal image (incl. yesterdays updates). I cannot connect to my FritzBox 7490 using a 20 digit password. On first hand I would suspect an internal variable using the wrong length while transferring the passphrase. But this does not explain the missing connection attempt after the passphrase input. Unfortunately the wpa_supplicant daemon is running but does ignore all my changes in /etc/wpa_supplicant.conf. Please have a look into the problems because long encryptions keys are becoming more and more important with the increasing strength of encryption algorithms. Thank you very much in advance!

    Liebes DM-Team,


    an diesem Wochenende bin ich auf ein Problem gestoßen, welches ich bisher leider nicht lösen konnte.


    Im Grunde genommen wurde das Problem schon einmal beschrieben, jedoch aufgrund diverser Teildiskussionen nicht aufgelöst:


    https://www.dream-multimedia-t…age=Thread&threadID=19743


    Umfeld: Es geht um eine Dreambox 7080 in Kombination mit einer Fritzbox 7490 und einem Fritz WLAN Repeater. Der mitgelieferte WLAN Dongle wurde am rückseitigen USB-Port befestigt. Die Software wurde direkt vor der Einrichtung auf den aktuellsten Stand gebracht und mit einem Reboot quittiert. Bei der Einrichtung des WLAN (WPA2, CCMP, PSK, 2.4GHz) kommt es zu Problemen.


    Symptome: Nach mehrfacher Eingabe des 20-stelligen WLAN-Keys und abschließender Bestätigung passiert nichts. Die DM7080 unternimmt keinen Verbindungsversuch. Beim Drücken von OK auf dem Netzwerk muss entweder der Schlüssel erneut eingegeben werden oder es kommt zu einem Green-Screen mit diversen Python-Fehlern.


    Vergleiche: Ich habe auf dem Router parallel ein Gastnetzwerk eingerichtet und die Verbindung mit dem langen Schlüssel bzw. mit einer auf 10 Zeichen verkürzten Variante ausprobiert. Der lange Schlüssel führt zu den gleichen Problemen - mit dem kurzen Schlüssel klappt die Verbindung. Auf einer DM8000 funktioniert die Verbindung mit dem langen Schlüssel und dem gleichen WLAN-Dongle einwandfrei.


    Jetzt könnte ich natürlich den WLAN-Key des Netzwerkes ändern, allerdings wäre das in meinen Augen ein Rückschritt.


    Komisch ist, dass der WPA_Supplicant Deamon zwar läuft, aber Änderungen in der Datei /etc/wpa_supplicant.conf nicht wirksam werden. So habe ich z.B. versucht den (kurzen) WLAN-Schlüssel zu hinterlegen, bekomme jedoch die Meldung, dass der Schlüssel falsch ist. Bei Eingabe des 10-stelligen Schlüssels über die Fernbedienung funktioniert es.


    Beispiel (Vorlage stammt aus diesem Forum):


    network={
    ssid="WLAN24G"
    proto=WPA
    key_mgmt=WPA-PSK
    pairwise=CCMP TKIP
    group=CCMP TKIP WEP104 WEP40
    psk="schluessel"
    priority=2
    }


    Was mache ich falsch?


    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe,
    B

    Hallo Reichi,


    super, dann sage ich vorab schon mal vielen Dank! Die Mediendatenbank kommt wunderbar mir den Aufnahmen klar. Bei mir sind es jedoch die UPNP-Clients, die mit der großen Menge an Mediendateien überfordert sind. Mal abgesehen davon, dass die DM-7080-Aufnahmen bei Wiedergabe auf der Box die beste Qualität aufweisen. :smiling_face: Insofern möchte ich gern nur einen kleinen dedizierten Ordner "verteilen".


    Viele Grüße,
    B

    Hallo DMM Team,


    nachdem ich diesem Forum bereits eine Reihe wichtiger Information entnehmen konnte, habe ich heute eine Frage, auf die ich bisher keine Antwort finden konnte. Ich habe auf meiner DM7080 den DLNA-Medienserver aktiviert und ein Verzeichnis als Medienquelle konfiguriert. Leider wird nicht nur das von mir hinterlegte Verzeichnis indiziert sondern der ganze movie-Folder. Wie lässt sich das vermeiden? Bei der DM8000 gab es eine Option für mein Anliegen - bei der 7080 leider nicht mehr. In welcher config-Datei kann ich das Einlesen des movie-Folders unterbinden?


    Danke und Gruß,
    B