Posts by dresipent

    teste doch selber ist doch kein Problem die alte FW zurück zu spielen.

    Im Hifi-Forum schreiben einige, dass nach dem Update auf 05.80.25 zwar der Farbraum bei 2160p 50Hz wieder passt, aber es wohl Probleme mit dem W-LAN gibt:


    Zitat:

    "Habe Probleme mit dem W-LAN, seit dem aufspielen der neuesten Firmware muss man sich dauernd im W-LAN neu anmelden. Oft bricht einfach die Verbindung ab. Router ist in Ordnung. Probleme erst mit neuer Firmware."


    Da bei mir im Moment mit der 04.70.95 alles (was ich derzeit brauche und nutze) bestens läuft, werde ich also erstmal nicht updaten. Wenn später irgendwas mal nicht so laufen sollte, wie gewünscht, kann ich ja jederzeit das Update draufspielen. Im Augenblick besteht jedoch (zumindest bei mir) kein Bedarf. Somit gilt:


    "Never change a running system !"

    Auf der LG-Seite steht zwar bei der Firmware 05.80.25:


    1. To Improve color issues at HDMI 2160p 50Hz input


    ...aber irgendwie traue ich mich nicht so recht. Vor allem nicht, weil ich mit der 04.70.95 eigentlich voll und ganz zufrieden bin. Was wäre also der Vorteil ?


    Vielleicht kann ja jemand berichten, ob die 05.80.25 wirklich in ALLEN BELANGEN (!) einwandfrei funktioniert ?

    Nun ja... die "Lösung" finde ich, ist das nicht... ich würde hier lieber lesen: Neues Firmware Update behebt Problem auch in der 5er Firmware- Version ;)

    Ja klar, das wäre natürlich schön ! Aber darauf haben wir ja keinerlei Einfluss, das kann LG nur selber tun !


    Somit bleibt uns derzeit als Endkunden nur die Möglichkeit den TV mit Hilfe des beschriebenen Downgrades ....DANKE nochmals an deepblue2000 ....auf eine bestens funktionierende (!) Vorgänger-Firmware-Version (z.B. der offiziell von LG auf der UK-Seite angebotenen 04.70.95 Firmware) zurückzusetzen.


    P.S.: Wenn die aktuellen 05'er Versionen keine Verbesserung, sondern eher Rückschritte darstellen, dann ist ein Downgrade ja auch keine Verschlechterung, sondern eine Wiederherstellung des derzeit bestmöglichen Zustands ! Und wie genau (!) das geht, haben wir in diesem Thread GELÖST ! siehe #110

    @deepblue2000 ... P-E-R-F-E-K-T !!! DANKE !

    P.S.: GENAU DAFÜR ist ein Forum da !


    TIPP:
    Wenn nicht die neueste Firmware drauf ist, dann erhält man beim Einschalten des TV jedesmal die Meldung "Neues Update verfügbar". Diese nervige Update-Nachricht kann man verhindern, indem man im Router (z.B. Fritzbox) die Internetseiten snu.lge.com und su.lge.com auf die Blacklist setzt !

    Die Thread-Überschrift lautet doch:


    Dm900 + LG 55 B7D Update = falsche Farbdarstellung


    Und GENAU DARÜBER wird hier diskutiert !


    Die Leute welche hierherkommen, denken sie haben ein Problem mit ihrer Dreambox und erfahren in diesem Thread was daran schuld ist. Als Dreambox-User möchte ich das schon wissen. Und ich möchte auch wissen, wie sich das Problem möglicherweise beheben lässt, damit ich wie gewohnt meine DM weiterhin nutzen kann !


    Der Unterschied ist nur, dass diesmal nicht eine Software- sondern eine Hardware-Komponente am schlechten Bild der DM schuldig ist !

    momentan kann ich nicht richtig kotzen, das getauschte Mainbooard und dass neue Panel machen ihr Ding innerhalb der Spezifikation...

    Du Glücklicher ! ;-)


    Auf https://www.lgwebos.com/topic/…irmware-tutorial/?page=11 ist ja eine Downgrade-Möglichkeit beschrieben, allerdings scheint diese auf den neuesten Geräten nicht mehr zu funktionieren und ich würde davon auch abraten solange man noch Garantie hat, denn diese verliert man dann !

    es ist aber besser die Kritik in einen LG-Forum zu üben, denn da gehört sie ja auch hin ;)
    Das meinte dre sicherlich auch.

    LG hat (leider !) kein OFFIZIELLES (!) Forum wo man über dieses Problem diskutieren kann ! Und wie "hmich" schob schreibt, ist LG das Problem mit Sicherheit bekannt, nur macht LG (offiziell) rein gar nichts !


    So gesehen, ist es SEHR GUT (für mich und sicherlich auch viele andere Betroffene) dass das Problem wenigstens hier besprochen wird ! Mit Google landet man zwangsläufig hier. Es wäre also eher kontraproduktiv, wenn wir jetzt zu einem anderen Forum wechseln würden. Und letztlich sind ja auch DREAMBOX-Besitzer DIREKT (!) von dem Problem mit betroffen, insofern sie einen LG angeschlossen haben.

    Auf der Seite: https://www.lgwebos.com/topic/…firmware-version/?page=55


    ...beschreibt einer GENAU DASSELBE "Ausgewaschene-Farben-Problem" mit der neuesten 05.80.15'er Firmware auf seinem OLEDE7V:


    "I updated the Australian software on my LG E7 OLED to 05.80.15 and now the colours are all washed out on my 4k set top box ! (Foxtel iq4 with HDMI deep true colour activated) When I set the resolution to 1080p it's ok, but when the resolution is set to 2160p I get washed out colours ... Reds are Orange etc. Before the update it was fine.
    I believe this firmware has an issue with 4k 50hz devices plugged into where the BT.2020 colour space is incompatible. As when I set my Apple TV to 4k 50hz I get the washed out colours as well."


    Und er fragt natürlich nach einer DOWNGRADE-Möglichkeit !


    Ich kann es nur immer wieder sagen: LG macht seine Geräte NACHWEISLICH kaputt und lässt die Kunden hernach "im Regen" stehen ! :cursing:


    P.S.: Sollte jemand eine DOWNGRADE-Möglichkeit gefunden haben, bitte posten...danke !

    Die alte Firmware nützt dir aber nichts, es gibt keine Downgrade Möglichkeit mehr mit dem aktuellen Softwarestand.


    Hier gibt es zBsp. noch eine alte Version vom B7V: https://www.lg.com/uk/support/support-product/lg-OLED65B7V

    Hallo,


    ist schon eigenartig...während auf der OFFIZIELLEN Seite von LG in UK neben der allerneuesten 05.80.15'er Firmware auch die alte 04.70.95 angeboten wird, siehe: https://www.lg.com/uk/support/support-product/lg-OLED65E7V ....ist auf der deutschen LG-Seite nur die 05.80.15'er Firmware zu haben, siehe https://www.lg.com/de/support/service-produkt/lg-OLED65E7V !


    WAS SOLL DAS ?


    Wenn die in UK beide Firmware-Versionen anbieten, dann sollte es doch auch eine Möglichkeit geben diese zu installieren, oder ?

    Eigentlich müsste es doch jede Menge Leute geben, welche sich die Vorgänger-Firmware damals heruntergeladen, gespeichert und mittels USB-Stick auf dem Fernseher installiert haben, oder ?


    P.S.:
    Ich habe auch nochmals über die Aussage des Technikers, dass LG angeblich vorschreibt, dass der Techniker immer die neueste Firmware draufspielen muss, nachgedacht. Eigentlich kann es eine solche "Firmenpolitik" ja nicht geben ! Man kann zwar (von seiten LG aus) den Technikern sagen, dass sie im Falle eines Serviceeinsatzes immer die jeweils neueste Firmware draufspielen sollten...allerdings glaube ich mittlerweile nicht mehr, dass ich mir dies als Kunde gefallen lassen muss, wenn ich das gar nicht will ! Denn LG selbst überlässt es ja seinen Kunden, ob sie die Firmware updaten wollen oder nicht. Und Menschen welche den TV gar nicht mit dem Internet verbunden haben, die haben ja auch immer noch die alte Firmware. Wenn es zwangsweise notwendig wäre, dann würde LG es ja seinen Kunden keine Wahlmöglichkeit lassen, oder ?

    Das Problem wird halt nur sein das man keine alte FW bekommen wird

    Genau dasselbe wollte ich auch gerade eben schreiben !
    Ausserdem, selbst wenn es möglich wäre die Firmware mit einer nicht von LG authorisierten Software zu ändern, man würde (so steht es in den LG-Garantiebedingungen) die komplette Garantie verlieren. Das ist auch der Grund, warum man (solange man noch Garantie hat) UNBEDINGT ausschliesslich nur über LG gehen sollte !!!


    SEHR SEHR WICHTIG !!! ...bevor jemand selber "Hand anlegt" !!!


    Ich lasse auf jeden Fall nicht locker ! Beim nächsten mal weiss ich was zu tun ist ;-) !


    P.S.: Übrigens sind die Farben auch auf den richtigen 2160p UHD Sendern genau so flau und milchig ! Es ist also vollkommen egal, ob der Fernseher nur auf 2160p hochskaliert oder echtes 2160p Material anzeigt, alles in 2160p was über HDMI eingespielt wird, sieht scheixxe aus (!) ...einziger Unterschied: In 2160p sieht die "Scheixxe" schärfer aus ;-) ! Fakt ist: DA MUSS LG WAS MACHEN ! Ansonsten hätte ich mir ja keinen UHD-Fernseher zu kaufen brauchen, wenn der Fernseher die Farben nur in 1080p HD richtig anzeigt !

    also bei mir hat der Techniker nicht versucht die neue Software zu installieren, da wäre er hochkant rausgeflogen :D

    Kommt wahrscheinlich letztlich auf den Techniker an. Wenn er das Mainboard tauscht und danach der Fehler behoben ist, dann hat er ja eigentlich seine Arbeit (=fehlerhaftes Bild beheben) getan !


    Naja, beim nächsten mal bin ich klüger ! Nochmal mache ich das "Spielchen" nicht mit ! Da kann er sagen was er will !

    Der Techniker

    Also gleich die nächste "Reparatur" anmelden...

    Genau das hat der Techniker getan ! Er hat mir gesagt, dass er, da er das Problem nicht beheben konnte ...also zumindest nicht entsprechend den Vorschriften von LG, demnächst nochmals ein Techniker vorbeikommen wird.


    Ich fragte ihn was das denn für einen Sinn macht, wo er doch selber festgestellt hat, dass das Problem einzig und allein an der neuesten Firmware liegt und es ja (bisher) noch keine noch neuere gibt, aber darauf konnte er mir auch keine Antwort geben. Er hat Vorher-Nachher-Fotos gemacht und ist dann wieder abgezogen. Kam übrigens extra aus München...was ca. 300km von mir entfernt liegt. Scheinbar haben die bei LG zu viel Geld für so einen (noch dazu kundenunfreundlichen) Schwachsinn. Anstatt einfach auf den Kundenwunsch einzugehen und die Vorgänger-Firmware (mit welcher der Kunde zufrieden ist und welche ja auch beim Kauf drauf war) wieder draufzuspielen bzw. vorerst einfach drauf zu lassen (!)....macht LG ein RIESSIGES "Fass" auf ...bei welchem am Ende noch nicht mal was bei rauskommt und der Kunde weiterhin mit dem Fehler allein gelassen wird, obwohl es eine einfache Lösung gibt ! ****grrrrrr...ich könnte kotzen !****


    Ich hätte sogar, wenn dies denn möglich gewesen wäre, die alte Firmware auch selber wieder draufgespielt. Das hätte LG überhaupt nichts gekostet und der Kunde (ich!) wäre vorerst zufrieden gewesen. Wenn ich LG wäre, dann hätte ich, bevor ich noch viele weitere Kunden verärgere, diese neueste definitiv mit Fehlern behaftete Firmware schon längst aus dem Downloadbereich entfernt und (vorerst) wieder durch eine ältere funktionstüchtige Firmware ersetzt. In der Zwischenzeit kann man ja nach dem Fehler in der neuen Firmware suchen, anstatt weiterhin Kunden zu verärgern. Ausserdem spart LG sich dadurch ganz nebenbei auch noch jede Menge Kosten für solch sinnlose "Serviceeinsätze" !


    Bin mal gespannt, was nun als nächstes passiert ??


    So wie LG hier bisher vorgegangen ist, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass sie den Fernseher bei mir abholen....ihn dann ins Werk nach Korea schicken....dann dort komplett zerlegen...bevor letztendlich mal einer auf die Idee kommt, dass man ja eigentlich nur die bereits seit über einem Jahr vorhandene Firmware hätte draufspielen müssen. LG traue ich mittlerweile ALLES zu ! ;-) ...***Ironie AUS***

    Der Techniker kann nichts dafür. Der hat seine Arbeit gut und schnell erledigt ! Er hat nur das eingehalten, was LG ihm vorgeschrieben hat ! Laut seiner Aussage, dürfen die Servicetechniker weder ein einfaches Firmware-Downgrade (z.B. mit einer Vorgänger-Firmware mit welcher der Kunde zufrieden wäre) durchführen, noch dürfen sie Fernseher zurücklassen, auf welchen nicht die allerneueste Firmware drauf ist. Selbst dann nicht, wenn sie bereits vorher wissen, dass die Firmware Probleme macht !


    Sehr eigenartige "Politik" von LG im Umgang mit den Kunden, finde ich !


    LG hat etwas Funktionierendes verkauft und dann mittels Software wieder soweit verändert, dass es der Kunde nicht mehr zufrieden ist, weil es nicht mehr dem Kaufzustand entspricht !


    Wenn ich auf meinem Computer eine neue Software installiere, von welcher ich hoffe, dass sie den Zustand meines Computers verbessert, sich aber später herausstellt, dass dies nicht der Fall ist, dann habe ich praktisch immer die Möglichkeit den Computer mittels Deinstallation der fehlerhaften Software wieder in seinen Ausgangszustand zu versetzen. LG verweigert dies seinen Kunden ! Komplett unverständlich und heutzutage auch unüblich !

    Hallo,


    kurzes Update:


    Heute war auch bei mir ein Techniker (von LG) da und ich konnte ihm das Problem (blasse bzw. milchige Farben, sobald man auf 2160p UHD Auflösung umschaltet) zeigen.


    Da laut seiner Aussage ein Software-Downgrade nicht möglich ist (kann man kaum glauben!) hat er auch bei mir das Mainboard getauscht. Auf dem Mainboard war noch eine ältere 04'er Firmware und die Farben (auch und vor allem in der 2160p UHD-Auflösung) waren EINWANDFREI (so wie vor dem Firmwareupdate von 05.80.04 auf 05.80.10 bzw. 15).


    Auf meine Frage hin, warum man denn nicht einfach die FUNKTIONIERENDE (!) ältere Firmware wieder draufspielt, sagte er, dass dürfen sie angeblich nicht ! LG verlangt immer, dass die neueste Firmware auf dem Gerät ist ! ...was natürlich VOLLKOMMEN UNVERSTÄNDLICH (!) ist, wenn sogar der LG-Techniker selbst vorort mit eigenen Augen sehen kann, dass die neueste Firmware NACHWEISLICH eine "Macke" hat und dadurch der UHD-TV nicht mehr im UHD-Modus betrieben werden kann bzw. die Farben in diesem Modus einfach nur noch SCHRECKLICH farblos und milchig sind !


    UND JETZT KOMMT'S !!! ....nach dem der Fernseher mit dem nagelneuen Mainboard und der älteren Firmware wieder ein SPITZEN-BILD (auch im 2160p UHD-Modus) lieferte, hat der LG-Techniker (trotz meiner mehrfachen Bitten dies nicht zu tun) wieder die neueste (nachweislich nicht funktionierende !) Firmware 05.80.15 draufgespielt, da er dazu (laut LG) angeblich verpflichtet ist.


    ERGEBNIS somit:
    Für 5 Minuten konnte man sehen, was für ein grandioses Bild der TV in 2160p UHD liefern kann. Nach dem erneuten Update war es dann aber damit wieder vorbei :-( ....... Und ganz abgesehen davon, dass ich mich nach dem Besuch des Technikers auch noch mehr als 1 Stunde mit dem Reinigen des Bildschirms (Fingerabdrücke des Technikers entfernen, welche beim Mainboardtausch aufgrund des Umlegens des Fernsehers entstanden waren), dem Neuverkabeln und dem Neueinstellen des Fernsehers beschäftigen durfte....könnte ich einfach nur noch heulen :-( !


    VOLLKOMMEN UNVERSTÄNDLICH was LG da mit seinen Kunden treibt !


    Ist ungefähr so, als wenn man z.B. wegen eines "Platten" zum Reifenhändler geht....der Reifenhändler den kaputten gegen einen neuen Reifen tauscht ....und danach nochmals kurz mit dem Messer in den Reifen sticht, weil der Hersteller des Reifens dies so vorschreibt !


    Könnte nur noch kotzen ! Bin mal gespannt wie es nun weitergeht !?
    Wenn alles nicht mehr hilft, dann freut sich mein Anwalt über einen neuen Auftrag !


    P.S.: Das einzig "Gute" was der (an sich sinnlose) LG-Servicetechnikereinsatz gebracht ist, dass aufgrund des Mainboardwechsels (mit der älteren Vorgänger-Firmware !) nun eindeutig nachgewiesen werden konnte, dass weder der Zuspieler (also z.B. Dreambox, HD51, etc.) noch die Hardware des Fernsehers irgendeinen Schaden hat und es einzig und allein nur an der fehlerhaften (!) neuen Firmware (> 05.80.10) liegt !


    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es rechtlich zulässig sein kann, dass LG einen Fernseher mit einem einwandfreien TV-Bild verkauft, um dann nachher dieses Bild ....aus welchen technischen (?) Gründen auch immer... mittels einer firmeneigenen LG-Software nachträglich (!) soweit zu verändern bzw. zu verschlechtern, dass das TV-Bild hernach nicht mehr dem Zustand zum Zeitpunkt des Kaufes entspricht !?

    @dre @hmich


    Habe ich schon gemacht ! LG kontaktiert ! Ne Servicenummer habe ich auch schon...nur passiert GAR NICHTS ! Mehrmals angerufen...Problem immer und immer wieder von neuem geschildert...ist ja jedesmal ein anderer dran :-( ....aber passiert ist bisher nix, ausser dass man mich immer nur im Kreis rumschickt. Ich soll Bilder schicken...was ich schon x mal getan habe per E-Mail, über die LG-Homepage, per Whatsapp....wenn ich dann aber anrufe und nachfrage, warum keiner reagiert, dann weiss LG zwar ganz genau wer dran ist (erkennen die angeblich anhand der Telefonnummer)....die kennen auch den Vorgang...aber angeblich fehlen die Bilder. Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie sieht mir das nach "Hinhaltetaktik" aus oder (was Hotlines ja auch immer gerne machen) man will den Kunden so entnerven, bis dieser aufgibt und sich mit dem Mangel arrangiert. Nur bei mir sind sie da an der falschen Adresse. Wenn das weiter so geht, dann schalte ich meinen Anwalt ein ...dann soll DER das alles machen. Und wenn LG dann versucht mich anzurufen, dann drehe ich den Spiess mal um und lehne ich mich mal ganz entspannt zurück und lass DIE zappeln ;-).
    Wie gesagt, wenn LG eine Software liefert ...quasi als kostenloses "Geschenk" ...und der Kunde damit nicht zufrieden ist....dann sollte man doch als Hersteller in der Lage sein, sein "Geschenk" auch wieder zurückzunehmen und dem Kunden die Möglichkeit bieten die Vorgängersoftware draufspielen zu können. Also nichts anderes als Herstellung des Zustandes, mit welcher der Kunde die ganze Zeit vorher ZUFRIEDEN war.
    ABSOLUT KUNDENUNFREUNDLICH und in keinster Weise nachvollziehbar, WARUM LG so ein "Gesockse" um ihre neue Firmware macht und den Kunden, welche (dummerweise) die neue Software installiert und damit ihren TV "verschlimmbessert" haben, keine Möglichkeit bietet, wieder einen Schritt zurückzugehen. Der Aufwand seitens LG geht ja quasi gegen NULL, denn die alte (funktionierende !) Software existiert ja bereits !


    Einfach nur UNVERSTÄNDLICH was sich LG da gegenüber seinen Kunden erlaubt !


    Es gibt KEINEN nachvollziehbaren GRUND warum man nicht eine ältere Software ...also die Software, welcher der TV zum Zeitpunkt des Kaufes hatte....draufspielen können sollte. Selbst wenn die ältere Software (laut der LG "supa-dupa Forschungsabteilung") Fehler haben sollte .... LG kann ja gerne darauf hinweisen...dennoch sollte letztlich der Kunde entscheiden können, mit welcher Software er am zufriedensten ist ! ENDE Gelände !

    Ich kann doch nicht einfach zu LG gehen und einfach mal einen Mainboardwechsel verlangen, wie soll das gehen ?


    LG soll...solange sie noch keine FUNKTIONIERENDE und alle (!) Kunden ZUFRIEDENSTELLENDE Firmware antwickelt haben, ganz einfach den Kunden überlassen, welche Firmware sie verwenden wollen !
    Wer mit der neuen Firmware zufrieden ist...bitteschön...der kann sie ja behalten. Aber den Kunden quasi ZWINGEN eine neue Software (Firmware) zu akzeptieren, welches das Bild sichtbar (!) verhunzt....das GEHT GAR NICHT !


    Gekauft habe ich den TV ja mit einer funktionierenden Firmware und einem entsprechenden Top-Bild. Warum soll ich als Kunde also hinnehmen, dass LG meinen TV mit neuer Firmware so verhunzt, dass das Bild des TV in keinster Weise mehr dem Kaufzustand entspricht ! Dabei ist vollkommen egal, ob LG behauptet, die neue Firmware würde nichts verändern und mich zwingt (!) diese zu behalten. Denn wenn die neue Software für das Bild verantwortlich ist (was sicherlich keiner bezweifelt, denn dafür ist die Firmware ja da) und der TV hernach nicht mehr dem Kaufzustand entspricht, dann hat sich LG hiermit ein "Eigentor" geschossen und einen bei tausenden von Kunden einen GARANTIEFALL erzeugt.


    Wenn BMW mir auf meinen 12-Zylinder eine Motorsoftware draufspielt, wo der Motor nachher nur noch mit 3 anstatt 12 Zylindern läuft, dann kann BMW auch nicht einfach sagen, die Software wäre in Ordnung, da dass Auto ja noch fährt ! ;-)


    DAS ist EINFACH NUR SAUEREI und ÜBERHEBLICHKEIT seitens LG ! Hatte früher nen PANASONIC und kann nur sagen, dass deren SERVICE um Längen besser war. SERVICE hat für den KUNDEN da zu sein und nicht umgekehrt !

    Habe gestern mal ein bisschen rumgespielt. Also bei mir ist es so, dass, sobald ich irgendwo im HDMI-Zuspieler als Auflösung 2160p 50 Hz eingebe, sind die Farben extrem blass und das Bild hat (vor allem in hellen Passagen) immer irgendwie einen unscharfen weisslich/milchigen Schleier. Das war vorher nicht so. Die "falsche" Einstellung auf 60Hz bringt gefühlt kaum eine Verbesserung. Einzig und allein bei allen Auflösungen unterhalb von 2160p, also z.B. 1080p, 720p, etc., sind die Farben wieder in Ordnung. Aber dies ist ja keine Lösung, denn dafür hätte ich mir keinen 4k-UHD-Fernseher zulegen müssen !


    Ach ja, die 05.80.15 habe ich auch installiert. Keinerlei Verbesserung. Problem besteht weiterhin unverändert !