DM8000 lädt Backup Datei nicht vollständig ein

  • Habe ein aktuelles .nfi Backup von stolze 142Mb. Erstellt von dFlash 12.6. Wollte diese gerade zurücksetzen. Lädt bis 92% dann wird die Verbindung getrennt. 2 mal versucht aber immer das gleiche.. Wie bekomme ich den mein Backup wieder rein..

  • Diese Größe kannst Du nur mit dFlash selbst flashen, über das Flash- Webinterface gehen maximal 128 MB.


    Also: Leeres Image flashen, dFlash installieren, und mit dFlash Backup zurückflashen.

  • das wird mit dem gepanschten dFlash 12.6 das laengst abgelaufen ist auch nicht gehen.


    Und Support gibt's dafür auch keinen.

  • Habe jetzt mittlerweile fast alles versucht. Gibt's es eine möglichkeit um ein >128Mb Datei zu flashen. DreamUp in serieller Modus bricht auch ab nach 128Mb. NFIFlash auf Box und USB recovery Stick geht auch nicht. Habe ich denn jede Backup um sonnst gemacht?? Das gibt's doch nicht? Eine Warnung wäre nett gewesen wenn die Datei >128Mb wird...

  • Einzige Problem war die nfiwrite mit Timebomb drin.. Bin jetzt auf Merlin um die Dateien zu sammeln. Dann mal einfach alle .ipk in gute Serie installieren...

  • wenn du lieber gepanschte sachen verwendest ist das nicht unsere schuld. Und Ja im log deiner sicherung stand eine warnung drinnen, aber nachdem du es nie gelesen hast....

  • Log wird nie gemacht. Das heisst nich visuell. Am ende ist ein .NFI und .INF da. Wenn es grundsätzlich nicht gehe wurde die Backup Datei ja nie grösser sein als 131.072..
    werde mal Google rund gehen und sehen ob es irgentwie ein .NFI viewer gibt..

  • Wenn du meine binaries benutzen willst spielst du nach meinen Regeln oder du spielst alleine. Und bei jedem backup wird auf /tmp das log geschrieben, wenn du es nicht anschaust ist mir das prinzipiell egal, aber dann geht jede kritik ins Leere. Und ein aktuelles dFlash mit aktuellen binaries flasht wunderbar auch grosse images.

  • Problem ist tatsäglich die Dateigrösse.. Habe ein sehr altes Backup verwendet aus 2015 die gerade noch unter die 128Mb Grenze blieb. Diese über die ** STOP ** Modus mit hilfe des Browsers gefläsht. In dessen war schon dFlash 12.6 drin. Da mit hilfe der gelben Flash Taste das 144Mb Backup erfolgreich geflasht.


    Hatte sogar erst mit nfiwrite (1.10) versucht. Die brachte aber ganz rasch een GSOD und das war's.
    Natürlich vergessen Enigma2 zu stoppen...


    Froh das er wieder geht mit diesem Backup...

  • Wenn du meinst .... das nfiwrite wird aber keine Crashes produzieren, das dFlash 12.6 aber sehr wohl wenn du es mit neueren Binaries benutzt ... weil auch das nicht unterstützt wird.


    Aber wenn du es besser weist soll es mir auch recht sein ...

  • Worum so aggressiv? Melde nur was ich sehe... dFlash hat es letztendlich prima geschafft...

  • Ich bin nicht agressiv ... aber das ist ziemlich einfach ... weil andere Leute den Blödsinn hier lesen und dann glauben das es so 'richtig' ist und ich es dann wahrscheinlich ausbaden muss ... aber nachdem ich es eh nicht mehr unterstütze kann ich die Leute mit Problemen ja jetzt zu dir schicken ^^