Posts by juanito_perez

    Keine Frage: Fremden Code einfach ungefragt zu verwenden und das Ergebnis als eigenes Machwerk auszugeben, ist ein absolutes NO GO.

    alpha hat klar falsch gehandelt und auch falsch auf die Hinweise reagiert.


    Soweit so gut.


    Auf der anderen Seite finde ich die Reaktionen aber auch nicht gut.

    Man beschwert sich immer, dass es keinen Community-Nachwuchs gibt und keiner mehr was macht.

    Das wird sich aber auch nicht ändern, wenn jeder Ansatz (svenh ist ein gutes Beispiel dafür) sofort harsch angegangen wird.

    "Neulinge" (keinesfalls wertend gemeint) kennen i.d.R. die Historie nicht und sind einfach nur motiviert und unbedarft. Sie machen einfach.

    Ob die Änderungen an sich nun gut sind oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen. Das möge jeder für sich entscheiden.


    Wäre es aber nicht geschickter solche Leute "an die Hand zu nehmen" und zu unterstützen?

    Soll das Potential und die Impulse wirklich einfach verschenkt werden?

    Weil ich mehrfach nachgefragt habe und keiner - inkl. derer, die bereits eine Testbox haben - eine sinnvolle Antwort gegeben hat.


    Ich frage gerne nochmal: Was kann die One, was nicht längst möglich wäre?


    Was für mich "Mehrwert" wäre, habe ich hier schon geschrieben. Die One erfüllt so ziemlich nichts nichts davon.

    Ich hol' schon mal Popcorn.


    Die letzten Entwicklungen sind mehr als vielversprechend.


    Die One wird uns ganz sicher sehr viele Beiträge mit der gesamten Bandbreite an möglichen Emotionen bringen.

    Ohne zu wissen, was im Hintergrund passiert / versucht wird, wird es schwierig.


    Ein Netzwerktrace (mit z.B.: Wireshark, MS Network Monitor oder MS Message Analyzer) könnte helfen.


    Es könnte auch sein, dass die Software am DS auch schlichtweg fehlerhaft ist und mit SMB1 nicht klar kommt. Wäre nicht verwunderlich, wenn das heute keiner mehr großartig testet.


    Ansonsten:

    Hast du schon mal beim Syno-Support nachgefragt?

    Oder beim Händler, wo du dein NAS gekauft hast?

    Oder mal nach Foren gesucht, die sich auf Syno spezialisiert haben?

    Hm,


    In dem zweiten Bild ist ein Button "Protokolle anzeigen". Steht da was brauchbares drin?


    Welche Optionen gibt es beim Punkt "Verschlüsselungsübertragungsmodus". Evtl., wenn möglich, auch mal testweise deaktivieren und probieren.


    Hilfreich wäre - sofern in dem "Protokolle anzeigen"-Log nichts brauchbares steht - auch ein Trace der Netzwerkzugriffe.


    PS: Die Dreams brauchst du nach den Konfigänderungen nicht neu zu starten. Wichtig ist, dass der Smabaserver auf dem DS die Änderungen auch aktiviert. Mit Syno bin ich nicht bewandert und weiß nicht, ob der das automatisch aus der Konfig-GUI heraus macht oder ob man nachhelfen muss.

    Das kann man imho so nicht sagen.


    Meine 900 habe ich 12/2016 gekauft (also ziemlich "am Anfang") und hatte damit - mit Ausnahme eines defekten Displays - bisher keine Probleme.

    Das Display wurde anstandslos getauscht, wobei ich die Box nicht einmal einschicken musste.

    Ich sehe das ähnlich wie pepo83 und hätte mir eine Weiterentwicklung mit folgenden Key-Features gewünscht:


    - Kein Dualboot, stattdessen gleichzeitiger Betrieb von E2 und Android (über Container, VM, ?)

    - Option für bis zu vier Tuner

    - Wenn FBC-C nicht geht, dann eben Dual-C-Tuner, die intern durchgeschleift werden können (meinetwegen auch über "Brücken"). Hauptsache es reicht eine Antennenzuleitung, um alle Tuner zu bedienen

    - Umschaltbare (BT/IR) Fernbedienung

    - Meinetwegen Sracheingabe/Alexa, allerdings 100% abschaltbar

    - 4k, HDR, Farbdisplay, USB 3.x, SD-Kartenleser, CI, Smartcard, Gigabit-LAN, opt. AC-WLAN, SSD/HDD-Schacht, ...

    - Hochwertiges Gehäuse, max in der Größe einer HiFi-Komponente


    Passende SW mit Mediaplayer, der auch BD/DVD-Filestrukturen und moderne Tonformate unterstützt.


    Im Endeffekt, eine Box, die den Fernsehreceiver, den Medienplayer und Fire-TV (u.ä.) ersetzt.


    Für so eine Box mit entsprechender SW-Pflege würde ich ohne mit der Wimper zu zucken 1.000,- (oder mehr) zahlen und das auch, wenn die einzelnen Tuner noch on-top daufkommen.

    Wenn es nur nicht so wahnsinnig traurig wäre...


    DP (und damit meine ich ausdrücklich nicht euch Entwickler) ignoriert die Kundschaft, die gerne mehr bezahlt und richtet sich (vermutlich notgedrungen) strategisch auf die "Geiz-ist-geil"-Generation aus.


    Was ist überraschend daran, dass diese Kundschaft alles für lau + VIP-Behandlung haben möchte?


    Man kann es auch mit den Worten eines bekannten Bloggers kommentieren: "geliefert, wie bestellt"