Posts by soulmate

    Du brauchst das nicht ins Lächerliche ziehen. Ich bin "bastelwütig", seit ich zum ersten Mal davon hörte, dass man mit der DBox2 "Dinge anstellen kann". Wenn mir meine Erinnerung nicht einen Streich spielt, war das nicht erst letzte Woche. Bevor Du zum Rundumschlag ausholst, nimm' dir einfach Zeit, um dir anzuschauen, was andere wirklich meinen. Hier hat ein User nach Feedback gefragt, und ich habe, fernab von "alles top" und "hier funktioniert gar nix" versucht basale Dinge aufzuzählen, die man auch bei einer Mini-Box für wenig Geld erwarten darf und kann.

    Mit keinem Wort habe ich mich hier über die One beschwert, etwa dass sie kein CI hat oder FBC-Tuner unterstützt.

    Mein zweiter Kommentar mit dem Auto-Vergleich war - ich bin mir sicher, dass 90% das verstanden hatten, aber für die restlichen 10% erkläre ich den "Witz" gerne – ironisch gemeint. Viele Leute tendieren dazu, sich eine mehr oder weniger sinnvolle Investition im Nachhinein schönzureden, indem sie bei bestimmten Dingen nicht genau hingucken oder mit Totschlag-Argumenten um die Ecke kommen ("vorher informieren", "Bastelbox" etc.). Wie oft erlebe ich in meinem Bekanntenkreis Personen, die sich ein 1000+ Euro Handy holen oder das teuerste Macbook nur um damit im Internet zu surfen oder WhatsApp zu schreiben.

    Ich wollte mit beiden Posts niemanden auf den Schlips treten. Wenn dem so war, darf ein Mod hier gerne einschreiten und mich maßregeln.

    Letzte Woche kam endlich mein Lambo...

    Hab ihn bislang nur im 3. Gang fahren können, weil der vierte klemmt. Egal, ist echt eine Maschine und ich bereue den Kauf nicht...

    Von der ganzen gepriesenen Power ist im Alltag nicht viel zu spüren. Einzig bei HbbTV / Mediatheken merkt man einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber anderen Receivern.

    Andererseits hatte ich in den Mediatheken oft genug Probleme mit Streams (Audio fehlt, Abstürze etc).
    Es gibt viele gute Ansätze, aber ebenso eine Menge Probleme mit Kleinigkeiten (WLAN, Fernbedienung, HDMI CEC, Audio etc.) die bei anderen Enigma2-Receivern nicht auftreten.

    Ich will die Box keinesfalls schlecht machen, schon gar nicht hier im Haus-Forum die Arbeit der Entwickler kleinreden...

    Allerdings hätte ich nach den vielen Ankündigungen (offiziell ja nicht...wir kennen das Spielchen) zumindest erwartet, dass die Box wenigstens das problemlos kann, was andere Receiver der Familie können.
    Hier und da hätte ich mir insgesamt mehr Professionalität gewünscht (z.B. eine korrekte Anleitung, nicht nur ein Alibi-Copy&Paste-PDF). Das mag zwar für viele überflüssig sein, ist für mich aber ein wichtiger Indikator dafür, wohin der Hersteller mit seinem Produkt will. Will man auch eine größere Käuferschicht ansprechen oder doch nur ein Spielzeug für Enthusiasten und Entwickler bleiben?

    Da ich die Box im Schlafzimmer betreibe, wo ich nicht so oft TV schaue, werde ich sie behalten. Ansonsten hätte ich sie höchstwahrscheinlich zurückgegeben.

    Du kannst die LAN sowie Bluetooth ausschalten. Dazu musst dazu die jeweilige Verbindungsart auswählen (und Achtung aus dem Kopf!) und entweder mit OK oder rechts/links an oder ausschalten.

    Wenn WLAN verbunden ist, sollte dir eine IP angezeigt werden (IPv4 und/oder IPv6), sofern dein Router DHCP macht. Ansonsten musst du mit der gelben Taste eine IP bzw. die Netzwerkeinstellungen manuell vornehmen.

    Soweit ich das sehe, ist das hier kein Bug!

    2. Bei der WLAN Aktivierung geht’s nach der Eingabe des Passphrase nicht weiter

    Das habe ich bei der ersten Einrichtung auch gedacht. Du hast aber wahrscheinlich das WLAN-Netzwerk nicht ausgewählt oder aktiviert. So genau habe ich das nicht mehr in Kopf. Hast du es noch einmal versucht? Was genau passiert denn dann (nicht)?

    soulmate


    gut dann darfst du jetzt CEC wieder andrehen und dich mit den ganzen Einstellungen vertraut machen, insbesondere auf Power Ereignisse REAGIEREN solltest du nicht benutzen.

    Damit durfte ich mich in der Vergangenheit bereits (erfolgreich) befassen. Ich würde hier nicht posten, wenn ich nicht schon vorher damit befasst hätte. Das ist hier schließlich ein Thread, um mögliche Fehler zurückzumelden.

    CEC hat ja bis letzte Woche problemlos funktioniert.

    Mit diesen Einstellungen hatte es bisher immer problemlos geklappt. Der einzige Unterschied in meinen Einstellungen war, dass ich die Lautstärketasten weitergeleitet habe, damit ich mit der Dreambox-Fernbedienung auch die Soundbar-Lautstärke maximal bedienen kann.

    HDMI CEC aus führt nach Neustart zu folgendem Ergebnis:

    • Receiver geht an
    • TV bleibt aus
    • nach manuell Einschalten des TVs muss ich einmal mit der LG Fernbedienung zwischen internem Lautsprecher und externe Ausgabe via HDMI umschalten, damit der Ton aus der Soundbar kommt.

    Der Screenshot ist ja grausig. Der müsste meines Wissen ja mittlerweile ganz normal funktionieren.

    Vielleicht kann da mal wer was dazu sagen der eine ONE hat. ;)

    Macht er am HDMI auch mit einem anderen TV Zicken ? Das ganz finde ich schon ziemlich merkwürdig. :/

    Ja, seit einem Update vor ca. 1 Woche gibt es das Problem. Die One schaltet den Fernseher ein, sich selbst aus, die Ausgabe bleibt aber solange schwarz, bis ich das HDMI-Kabel ein aus- und einstecke. Seltsamerweise funktioniert seitdem die IR-Fernbedienung auch wenn ich WLAN 2,4 und 5GHZ unter einer SSID habe. Das heißt, die dafür angeschaffte Bluetooth-Fernbedienung ist jetzt fast überflüssig. Ich brauche jetzt nur noch einen "Angestellten", der jedes Mal zum Fernseher läuft und das Kabel umsteckt :-)

    Mit einer neuen Box erlebt man schon so Sache :-)

    Aber box läuft sonst normal ?

    Über WebIF Screenshot zum überprüfen.

    Die Box läuft ansonsten soweit normal. Wenn ich das HDMI-Kabel rausziehe und wieder einstecke ist das Bild auch wieder da. Es ist seltsam, weil die CEC-Funktion sonst immer zuverlässig funktionierte und mir positiv aufgefallen war. Screenshot sieht grausam aus.

    Seit ein paar Tagen habe ich kein Bild wenn ich aus dem Idle-Mode die Dreambox One einschalte. Hab nichts an den Einstellungen (Bildmodus, HDMI CEC) geändert gehabt.

    TV geht an (LG mit WebOS 4), Eingang ist der richtige, Bild bleibt schwarz. Die One geht auch brav (LED leuchtet) an.


    Hab den TV auf Werkseinstellungen zurück, verschiedene Eingänge ausprobiert, Originalkabel und zwei andere, verschiedenste Einstellungen im HDMI-CEC durchgegangen - leider absolut ohne Erfolg.


    Hab hier die IR und BT-Fernbedienung unabhängig voneinander durchprobiert, auch keine Änderung. Den Receiver kurz an einem Philips TV ausprobiert, nix.

    So viel Aufwand für eine absolut basale Einstellung.

    Vielleicht unterläuft mir ein fundamentaler Denkfehler, dann bitter ich über diesen Post hinwegzusehen oder mich aufzuklären. Aber was genau ist jetzt so cool daran, auf einer Kiste, die primär für DreamOS ausgelegt ist, ein fremdes Betriebssystem wie Android laufen zu lassen?

    Damit ihr dann darüber Kodi installiert, um damit die Tuner eurer Dreambox mit Tvheadend oder dem enigma/VU+-Plugin abzugreifen? Ich verstehe das einfach nicht.


    Wer 250+ Euro für so einen Receiver aufbringt, hat doch sicher auch 'nen SmartTV oder 20 Euro für FireTV-Stick übrig (PrimeDay) um damit Netflix und DAZN. schauen zu können, was mit Kodi aktuell auf der One eh nicht so schnell laufen wird.


    Was ist so superkomfortabel daran, eine SD-Karte reinzuschieben, um nach zwei, drei Minuten tada...ein nacktes und nahezu nutzloses Android-Betriebssystem (nicht einmal das angepasste AndroidTV) vor sich zu haben?


    Den Bastel-, Spaß-an-der-Freude-haben-Aspekt kann ich langsam auch nicht nachvollziehen, wenn das bei den Allermeisten darauf hinausläuft, die paar wirklich talentierten Programmierer mit Forderungen zu konfrontieren.

    Es gibt auf der reinen DreamOS-Seite noch genug zu tun. Darauf sollte man sich konzentrieren, damit man wenigstens für das Geld eine Kiste hat, mit der man so arbeiten kann, wie mit den Vorgängern.

    Vielleicht lag es am Image (DreamElite )? Hab jetzt' neu aufgesetzt und NewNigma2 drauf - aktuelles daily vom 25.6.

    Tastatur wurde sofort erkannt und funktioniert auf mindestens 5 bis 6 Meter. Musste nicht umstecken oder sonst was. Zur Info: der Dongle steckt im linken (blauen) USB-Port.

    Heute kam die K600 TV Tatstatur . Wird mit dem USB-Dongle auch gleich erkannt.

    Reichweite im Zusammenspiel mit der Dreambox One ungefähr 80 bis 120 cm. ...hmm...

    Zum Glück ist mein Fernseher groß und ich (noch) recht schlank sonst würden die anderen im Zimmer nichts mehr vom Bildschirm sehen, wenn ich mit der Tastatur durch die Menüs navigiere...

    Schließe ich die Tastatur an den Fernseher an beträgt die Reichweite wohnzimmertaugliche 4-5 Meter.