Posts by hwald

    Quote

    Original von duffy


    Seufz.. OK
    ..und schon ist der Ball an uns zurückgegeben.


    Hier erleben wir das Kernproblem vieler OpenSource Entwicklungen in Reinkultur. Er hätte doch nur den Geldbeutel aufmachen, 1000 EUR rausholen und damit im Laden an der Ecke ein Notebook (mit Centrino Logo - zu dem ja der benannte WLAN Chipsatz gehört) kaufen müssen.


    Hmm.. und ich dachte immer so richtige Mega Coole OpenSource-Programmierer führen Sonntag Nachmittags statt eines Hundes das Hauseigene Notebook im (Münchner) Englischen Garten gassi.. ?!


    So aber (wohl Mangels Gerät) schreibt er:
    ..vieleicht könntest Du oder jemand anderes vom Forum eine Netzwerkanalyse machen..


    Tja - an der Stelle waren wir ja (vor seiner Ansage) selbst schon mal - damit meine Frage erneut an Dich werter Namensvetter: Womit möchtest Du die kommenden Tage und Nächte verbringen?


    Mögliche Antworten (kleine - unvollständige - Auswahl) darauf:
    a.) bin geil auf'n Crashkurs in Sachen Networking with TCP/IP and other Protocols und nehm dem Softwareentwickler doch gern die Arbeit sprich Support ab
    b.) schmeiß mich auf's Sofa und guck ne Runde Fernsehen :-)
    c.) spiele lieber mit der Freundin
    d.) spiele lieber mit meinen Bällen (O-Ton Lothar Mathäus bei einem Interview in den Staaten)


    In diesem Sinne eine frohe Wahl.. ;-)))
    Sayonara - Helmut

    Quote

    Original von duffy
    das Problem tritt immer genau dann auf, wenn ich den Button "Dreambox Settings neu laden" drücke. Das veranlasst, dass DREAMBOXEDIT sich über Telnet in die Box einloggt, und ein "killall enigma2" ausführt. Und das tritt auch immer genau in diesem Zustand auf.


    Sonst kann ich mich nicht erinnern, dass ich diesen Bluescreen erlebt hätte. Witzigerweise tritt es nicht auf, wenn ich das mittels Telnet-Programm von diesem Rechner aus mache.


    PS: Habe ich jetzt über das Ethernet-Kabel gemacht, da tritt das Problem nicht auf... Also nur in Verbindung mit der WLAN-Karte.


    Nice.. dann können wir uns schon mal einen Berg Arbeit sparen.


    Trotzdem keine schönen Aussichten.. da es scheint als würde DreamBoxEdit offenbar nicht gut mit bestimmter WLAN Hardware (vielmehr mit bestimmten Treiberrevisionen dafür) zurechtkommen. Vermutlich ist's nur ne Kleinigkeit im Code - übergebener Parameter der nicht sauber ist u.v.m. käme mir da in den Sinn.


    Tragisch nur da Du ja keine Exoten verbaut hast, sondern schlichtweg DIE Standardhardware in Sachen eingebaute Mobility Network. Klar - auch dafür gibts diverse Treiber (w22u51.sys / w22n51.sys / w22m51.sys / ..) - manche NB-Hersteller legen auf Basis der Inteldateien customized (angepasste) eigene bei - manche schreiben gleich selbst nen Treiber (solche NB's kommen aber nur selten vor) na und der große Rest beläßt's bei den Original Treibern von Intel.


    Da wir an dieser Stelle aber bereits wissen das es reproduzierbar mit der w22u51.sys auftritt, sollten wir (sprich Du) nun die eigentliche Arbeit an den Programmierer von DreamBoxEdit weitergeben.


    Du könntest ihm ja noch den Gefallen tun und sein Programm auf Deiner Büchse in einer älteren Version (derzeit ist denke ich 1.90.schießmichtot aktuell) zu testen, dies schließt aus das der Fehler mit dem letzten Bugbereinigen des Produkts durch eine Unachtsamkeit entstand.


    Zusätzlich wäre es auch gut wenn andere Forumsnutzer (welche ebenfalls exakt diese WLAN Hardware im Notebook haben - die Treiberdateinamen checken) - mit der aktuellen DreamBoxEdit Version mal die von Dir beschriebenen Dinge durchspielen und sich ggf. hier melden.


    Die Ergebnisse sollte dann einer dem Author von DreamBoxEdit zukommen lassen.


    ahh.. hatte ich doch fast vergessen.. wieso braucht man - wo's doch kalt ist wie Du schreibst ..nen Fön am USB Port? ;-))


    Also in diesem Sinne - Alt'Zornedinger - have fun at home
    Sayonara - Helmut

    Quote

    Original von alfazuluhamburg
    So hatte heute 4 neue Kabel verlegt und am LNB angeschlossen.


    Und was soll ich sagen - der Fehler "Fehler-Suche error starting scanning " ist immer noch da! Er kommt immer ganz am Ende des Scanvorgangs. Gefunden wurden jetzt 1497 Kanäle.


    Wer kann mir helfen?
    Ist die Dreambox (Tuner) defekt?


    Hei..


    heut kam per Kurier der Axing bei mir an, hab ihn ausprobiert und es ist so wie Du es geschildert hattest Transponder die nahe an der Grenze liegen bekommt der besser rein als ein digital arbeitender. Tja - somit wäre also geklärt warum Du vor dem Multischaltertausch eine geringe Menge mehr Programme hattest als danach - ergo nicht alles liegt am Image.


    Tausch doch mal die Tuner (sofern Du das nicht sowieso schon gemacht hast) und immer nur einen Tuner scannen lassen (weis weis.. war auch nur zur Erinnerung). UND gleich ein neues Image holen (von dem OoZooN sprach.. ggf. bei TheDoc auf der Dreamville Seite).


    Trotzdem sind die knapp 1500 Kanäle für TV und Radio bei Ausrichtung auf die ASTRA's schon ne beachtliche Menge nicht wahr - im Vergleich zur alten Analog-Kombination mit identischer Ausrichtung.


    OoZooN:
    Seine Schüssel ist auf den ASTRA 19,2 ausgerichtet, hat keinen Rotor und die DM7025 ist mit dem Multischalter Chess 5/12 über zwei Stichleitungen direkt verbunden. Aber viel wichtiger er hat bei seinem Kathrein UAS 484 Speisesystem nun alle 4 Abgänge mit dem Switch verbunden.


    Schade das Deine Homepage hier mittlerweile ein rotes Tuch ist.. seufz.. aber so sind die Regeln in einem Herstellerboard.


    Also Leute - in diesem Sinne - noch einen netten und so weiter..
    Sayonara - Helmut


    Servus,


    kein triviales Problem, ohne Dich jetzt zu tief in das sehr mathe-/assembler-lastige Thema EDV-Forensik wie System-Hardware-Analyse einzuführen, hier ne Klartexterklärung was sich auf die schnelle aus diesem Dump (Nr. 4.) herauslesen läßt:


    In Deinem OS ist die Treiberüberprüfung aktiviert und ein Teil des Treibers für Deine Netzwerkkarte hat auf einer zu hohen prozessinternen Anforderungsebene versucht, auf auslagerungsfähigen Arbeitsspeicher zuzugreifen. Dies ist normalerweise dann der Fall, wenn Treiber fehlerhafte Adressen verwenden. Welcher Teil nun genau das Problem verursacht hat, wird üblicherweise in der Fehlermeldung genannt. In Deinem Fall: w22u51.sys


    Die Datei w22u51.sys wiederum sagt uns, Du hast in Deinem Notebook ein Intel® PRO/Wireless 2200BG (Dual mode 802.11b/g) WLAN-Board, welches sich in 2 Varianten (WM3B2200BGMW oder WM3B2200BGRW) in den meisten Geräten mit Centrino Chipsatz findet.


    In einem XP System liegen Treiber (wie w22u51.sys) unter %SystemRoot%\system32\drivers\ so auch dieser, welcher übrigens nicht ohne einen Coinstaller/NCPA 32 arbeitet (dies ist eine zugehörige DynamicLinkLibrary oder kurz dll). Selbige folgt einem vergleichbaren Namensschemata (w22----.dll in der Regel jedoch w22NCPA.dll) und befindet sich in diesem Pfad: %SystemRoot%\system32\ auf Deiner Büchse.


    Wir wissen also nun das der WLAN Treiber ein Problem hatte aber noch nicht wobei. Diese Information erhalten wir von den übergebenen Parametern, in Deinem Fall: ( 0x89C00000, 0x00000002, 0x00000000, 0xBABDC98 ).


    Selbige verraten uns, dass der Fehler bei einem Lesevorgang auf die Speicheradresse 2311061504 ( hex-Wert: 89C00000 ) stattfand und von einem Programm verursacht wurde dass sich zu diesem Zeitpunkt an Speicherplatz 195812504 ( hex-Wert: BABDC98 ) befand. Die prozessinterne Anforderungsebene hatte in diesem Moment den Wert 2 ( hex-Wert: 00000002 ).


    Um nun aus diesen Angaben das Programm zu identifizieren welches den Treiber zu dieser Aktion veranlasste, muß man wissen welche Prozesse zum Zeitpunkt des Bluescreens ausgeführt und welche Bereiche im Speicher von ihnen belegt wurden. Diese Information fehlt aber leider, daher kann ich Dir (vorläufig) nicht sagen ob nun Programm x oder y der Auslöser ist/war (Du hattest ja DreamBoxEdit in Verdacht).


    Selbstverständlich kann ich Dir erläutern mit welchen Mitteln Du (auch jetzt noch) an diese Informationen ran kommst, aber das würde den Rahmen hier vollkommen sprengen - siehst ja wieviel Information allein in Deinem "dreizeiler" dort oben steckt - ganz zu schweigen davon das Du Dich dann die kommenden Tage ausschließlich in Event-/DumpLogs, Debuggen des Systems, verifier.exe und div. Tools einzuarbeiten hättest. Von der Megaportion Theorie welche Du obendrein über Dich ergehen lassen müsstest ganz zu schweigen.


    Aber - unabhängig von diesen Infos wäre interessant zu wissen, ob es sich um ein einmaliges Ereignis handelte (also der Bluescreen), oder in der jüngeren Vergangenheit (ohne vorhandene Dreambox/Dreambox-Software) schon des öfteren ggf. mit leicht steigender Tendenz auftrat (evt. auch mit anderen Zahlenreihen in der Meldung).


    Wenn JA - besorg Dir das Tool memtest86+ in Version 1.65 (http://www.memtest.org/) und prüf Deinen Arbeitsspeicher auf Defekte (sollten sich zu viele finden - neue RAM Riegel in das Notebook rein, da dies dann mit hoher Wahrscheinlichkeit die Ursache für Dein akutes Problem und vermutlich auch noch weitere ist). Gut zu wissen: memtest läuft einmal gestartet endlos, wenn Du es also nicht per Hand anhältst/rebootest.


    Zusätzlich ist beim nächsten Bluescreen ggf. auch die Microsoft Online Crash Analysis eine Hilfe, welche unter http://oca.microsoft.com/de/welcome.aspx (Passport Anmeldung nötig) zu erreichen ist.


    Ach ja - ein guter Freund von mir (Mark R.) programmiert gern Systemtools, ggf. hilft Dir das eine oder andere schon bei laufendem System mögliche Fehlerquellen zu erkennen. Einen Blick ist in jedem Fall der Process Explorer in der aktuellen Version 10.06 wert. Findet man unter: http://www.sysinternals.com/ (wer uns beide kennen lernen möchte hat vom 11.-16. Juni 2006 auf der MS TechEd in Boston Gelegenheit).


    ..zum obigen Tagesgeschäft, hier noch etwas Theorie/Glossar:


    %SystemRoot% steht in der Regel für C:\WINDOWS\ (sofern es sich um eine normale Standardinstallation und nicht eine per WinPE erstellte Customized Installation handelt)


    HEX-Werte werden mit einem 0x...... eingeleitet und in Byte, Word, DWord oder QWord angegeben (hexadezimal = eines der Zahlensysteme in der EDV, basierend auf den Ziffern 0-9 und den Buchstaben a-f)


    MS-Format einer der möglichen Meldungen bei Systeminstabilität:
    STOP: 0x000000D1 (Parameter1, Parameter2, Parameter3, Parameter4) IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL*** Adresse x hat Basis bei x - Dateiname


    die Parameter haben folgende Bedeutung:
    Parameter1 = referenzierter Speicher
    Parameter2 = IRQL (steht für: Internal Request Level)
    Parameter3 = 0 steht für Lesevorgang, eine 1 für Schreibvorgang
    Parameter4 = Adresse, die den Speicher referenziert hat üblicherweise nicht kleiner als 0x80000000, da hier der Speicher für Treiber beginnt
    Adresse x hat Basis bei x = bezieht sich auf Parameter4 und erweitert seine Aussagekraft
    Dateiname = gibt den Treiber/Systemdatei an welche/r das Problem ausgelöst hat


    Dateibenamungs-Format von Intel für Treiberdateien am Beispiel Deiner w22u51.sys:
    w = Intel® Wireless LAN Adapter
    22 = Baureihe PRO/Wireless 2200BG
    u = Revisionsstand (mögliche Werte a-z)
    51 = NDIS Miniport Treiber Version 5.1


    verifier.exe:
    Spezifiziert einen Dezimalwert für die Treiberüberprüfungsflags und eventuell auch die Ebene für die E/A-Überprüfung. Um sich eine Liste der verfügbaren Flags anzeigen zu lassen, wird in der Eingabeaufforderung verifier.exe /? eingegeben.


    Über die genaue Syntax und deren Bedeutung/Anwendung informiert: http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Bde%3B244617&x=4&y=8


    Tja - wie Du gesehen hast - keine triviale Sache aber da Du ja schreibst Dein Sys. wäre wieder einigermaßen stabil, bist ja nochmal um die "schlag mir Tage und Nächte um die Ohren" Methode rumgekommen, den Memtest würd ich aber sicherheitshalber trotzdem machen ;-)


    Sayonara - Helmut

    Quote

    Original von Olove
    hwald:
    Du beklagst dich ..
    Olove


    Wie in allen Presse-/Medienorganen üblich, wird dazu m/eine "Gegendarstellung" noch kommen - muss mich nur in den nächsten 11 Stunden um was anderes kümmern.


    Kündige dies desshalb an, da ich keiner von denen bin, die den Schwanz einziehen und kneifen wenn sich tatsächlich mal einer hinstellt, (mir symbolisch gesprochen) in die Augen schaut und die eigne Meinung geigt, daher mein Dank für Deine klare Meinungsäußerung wie meinen Respekt hierfür.


    Im Real Live hat sich dies in den vergangenen 14 Jahren keiner mehr getraut; wären wir uns auf der CeBit tatsächlich begegnet, hättest Du ohne ein Wort mit mir zu wechseln gewusst, warum dies so ist.


    Daher - bis auf weiteres - oyasumi nasai (eine geruhsame Nacht)
    Helmut

    Quote

    Original von FredK



    Und nach illegalem Zeugs wird waynesworld ja auf einem Hersteller.Board bestimmt nicht gefragt haben, oder`? :)


    hmm.. da war sich SadButTrue (wie ich auch) eben nicht soooo ganz sicher. Warum? 2 Gründe:


    1. dies war sein erster Beitrag im Forum, gut möglich das er nicht wusste wie in einem Herstellerforum mit Fremdproduktentgleisun.. ähh -wicklungen (wollen wir sie mal so nennen) verfahren wird/gelöscht werden..
    2. er drückte ggf. seinen (erklärenden) Satz etwas unglücklich aus:


    Quote

    Original von FredK
    ..ich kenn mich nur bei der D-Box aus und da geht das ja im Zusammenspiel mit Linux. Wenn ja woher bekomme ich so eine Dreambox oder wie kann ich sie umrüsten


    Aber sollten wir uns getäuscht haben, ist er ja nun auch über die "legale" Variante aufgeklärt :-))


    Sayonara - hw.

    Quote

    Original von NotMe7025
    Den hab ich tatsächlich von meinem Opa, also kannst Du davon ausgehen, dass er schon ziemlich alt ist... :D


    Bedeutet Dein Opi war ein sehr kluger Mann - Hut vor zieh!


    ;-)) hw.

    Quote

    Original von duffy
    Ich kenn von meinem Topfield, das er den Premiere Steam verschlüsselt ablegt.


    Machen fast alle Receiver so..


    Quote

    Original von duffy
    TS -> Demux etc. hier habe ich schon etwas rumexperementiert. Ich will eigentlich nur auf Vorrat auf meine 300GB von Premiere aufnehmen... Aber das ist mir alles mit zu viel unbequemer Arbeit verbunden.


    300GB demuxen.. wau.. also da hast Dir was vorgenommen, brauchst ne schnelle Maschine und jede Menge zusätzlichen HDD Platz (auf PC) zum zwischenbunkern - sofern Du nicht mit DVR Studio Pro sofort brennst - und selbst das braucht schnelle Maschine und ein gutes Häppchen Platz.


    Quote

    Original von duffy
    Das war i.Ü. der Hauptgrund für die Anschaffung der DM. Per einfachen Knopfdruck aufnehmen, und bei bedarf aufs Sofa kuscheln und Premiere schauen... Ohne experimente über Steaming am Linux Rechner und dann guggen über meine alte Sagem Dbox... Und der Topfield steht im Schafzimmer ... und da habe ich keine LAN-Dose... Und der hat eh keinen Lan-Anschluss.


    Na das allein hättest preiswerter und einfacher haben können.. sags ja die Geldgier der Hersteller und Händler (aber wohl auch nicht zuletzt die großen Augen der großen Jungs - hai - neues Spielzeug).. ;-)


    Quote

    Original von duffy
    (Alter Ortszeil....)


    gute Wahl.. also eher beim Neuwirt vorn. Kennst das ehemalige Gelände der Wanderer Werke zw. B304 und der Bahnlinie kurz vor dem Ortsschild München? Gronsdorferstr. ..dort steht heut ne Neubausiedlung (na ja.. ist auch schon gut 10 Jahre alt - besitze dort 3 Eigentumswohnungen).


    In diesem Sinne - gut guck - auf Sofa :-)
    Helmut

    Quote

    Original von Olove
    Ich "durfte" mich in Halle 1 verdingen :)


    ahh.. EAI, Lifecycle-, Document Management und Storage Solutions.. aber die Babes.. hmm.. nee nicht berauschend.. obwohl am Stand von EMC2 (irgend was um 70 Gang F) meinem Lieblings(Geld ähh Daten)speicherbauer sah das schon anders aus..


    Quote

    Original von Olove
    ..Stand hab ich gar nicht gesehen, hätte es sich denn gelohnt?


    Nun.. wenn Du gern einen Eurofighter oder HighTechSpielzeug für Überwachungsfreaks und Staatsbedienstete kaufen wolltest - ja.
    Obwohl.. vieleicht meint er ja die Babes.. hmm.. Antwort darauf: da hast Du allerdings was versäumt!


    Merke allgemeines hwald Gesetz: wo viel Geld - da viel Bein!


    Quote

    Original von Olove
    Ja zum Glück isses vorbei :-)


    Also ich hab immer Spaß, liegt aber vermutlich daran, dass bei mir nicht so viel Volk ansteht wie bei Dir in Halle 1. Den meisten tun schon die Füße weh, wenn sie erst in Halle 6 bei den Security Leuten sind - und die oberintelligenzbestien - kommen in nagelneuen Schuhen und schaffens somit gar nicht über Halle 10 hinaus (gilt auch für Aussteller) :-)))


    Sayonara - Helmut

    Quote

    Original von Olove
    Sorry, aber am 15. war ich noch auf der CeBIT (wie du offenbar auch) und hatte keine Zeit für Forenpostereien, nicht mal zum Lesen :-)


    Olove


    Schade ich hatte Dich fast vermisst ;-) ..aber wer weis, vieleicht sind wir uns ja begegnet.. bei meinen Vorträgen vormittags in Halle 9, Stand A60 oder Nachmittags in Halle 12, Stand B50?


    Da fällt mir ein, wenn Du ca. 1,80 groß bist und kurze Blonde Haare hast, könntest ja der Typ gewesen sein, welcher am letzen Messetag (war ja der 15te) so agressiv die Hostessen am Infostand der EADS angebaggert hat. Obwohl ich Dir eine solch plump vorgetragene Art gar nicht zutrau.


    Im übrigen beanspruche ich ja nicht die Urheberrechte auf den obigen Spruch, da der vermutlich weit älter ist als wir beide zusammen.


    Also in diesem Sinne - welcome back.
    Helmut

    Quote

    Original von duffy
    wenn ich in Premiere 1 aufnehme, werden dann alle Tonspuren aufgenommen?


    Moin Zornedinger,
    Antwort = JA, weil:


    TV Übertragungen kommen im sog. TransportStream (daher die Dateiendung .ts) auf der Festplatte an, darin liegen die ElementarStreams für:


    - Video
    - Audio (in jeglicher vom Sender übertragenen Weise, Mono-mpeg, Stereo-mpeg, Dolby-AC3)
    - Videotext
    - ggf. auch übertragene Untertitel


    Das ist übrigens auch bei 98% der kommerziellen Receiver so - Dateiformat *.ts - nur mit der Austauschbarkeit der Files unter den Receivern ist es so eine Sache, da gibts den einen oder anderen Trick zu beachten.


    Um nun an den AC3 Ton zusammen mit dem Videobild ranzukommen muss der TS (TransportStream) in seine Bestandteile zerlegt und sortiert nur mit den gewünschten Bestandteilen z.B. in ein *.mpg File umgewandelt werden. Der Vorgang nennt sich demultiplexen (weil trennen) und anschließend multiplexen (weil danach sortiert in anderes Format zusammenfügen).


    Programme dazu (ProjectX bzw. DVR Studio Pro) finden sich z.B. hier:
    OoZooN's Homepage: [Link entfernt da sich auf der Homeage Links zu Images befinden mit denen sich Dream nicht idntifizieren möchte da in diesen Images teilweise illegale Inhalte/Möglichkeiten enthalten sind.](kennst vieleicht von seinem QUAKE Bildle, obwohl Beer or two Beer über sich selbst sagt er dattelt nicht).


    Nachtrag von mir zum EDIT der Moderatoren:
    Kein Problem, OoZooN hat seine Eingangsseite zwar bereits geändert, beließ aber in den folgenden die Links auf die Mitbewerber in Sachen Imagebau noch drin (aus seiner wie DMM Sicht verständlich).


    Ralf Haenlein's Homepage: www.haenlein-software.com/HS/i…24731f55b457fb2d2dbc7b009 (ein sehr Anfängerfreundliches Produkt, jedoch nicht ganz so mächtig wie ProjectX).


    Sayonara -hw

    Quote

    Original von duffy
    ..damit der Entwickler was gegen das Bluescreen Problem machen kann, werd ich heute abend die ganzen Fragen (mit digicam Bluescreen abfotographieren, etc) hier posten


    ..ähh.. nur sagen wollt: bin kein DMM/Enigma Entwickler (was nicht bedeutet das ich nicht die eine oder andere Programmiersprache beherrsche), für mich sind die Angaben von Wert, da sich daran ggf. Einschätzen läßt, ob das Problem außerhalb der Dreambox oder DreamBoxEdit zu suchen ist.


    Klar - das meiste davon wird wohl eher an den Programmierer von DreamBoxEdit zu adressieren sein (sofern dieser hier überhaupt im Forum anwesend ist - hat ja ne eigne WEB-Präsenz).


    Sayonara - Helmut

    Quote

    Original von duffy
    Hallo du Namensvetter aus dem Land der aufgehenden Sonne


    wo bist denn her - Dachsberger Ecke oder Zorneding rein weiter Richtung Baldham?


    Quote

    Original von duffy
    ..ein "Perfektionsgerät mit allen Schnickschnack" erwartet habe


    Seufz.. woher kenn ich das nun.. letztlich wär der Kunde besser beraten gewesen sein hart verdientes Geld lieber nach Rosenheim zu Kathrein für einen UFS 821 zu karren (weil auch Linux, Twin-SAT, 1x USB 1.1 Frontblech, 1x USB 2.0 Rückwand, RS232, SPDIF, 160GB HDD Standardm. mitgeliefert, 2x CI Slot, Bedienungsanleitung von 127 Seiten nur deutscher Teil.. und und und..).


    Ganz zu schweigen dass die Rosenheimer alten Herren die Update/Einstellen müssen/Schraubenzieher zur Hand haben Orgie durch ein simples Update der Firmware, Kanallisten und Infotexte per Datentransponder via ASTRA ermöglicht - ganz ohne PC bzw. Kenntnisse davon - dies ist wohl ein Feature von dem träumt DMM vermutlich noch lange.


    Aber das beste kommt erst: ALLES, das Verpackung/Anschlüsse/Bedienungsanleitung/Werbung/Händler/der Depp von der Straße versprechen funktioniert absolut Bug- und WomanAcceptanceFactor=100% fehlerfrei, zu einem Preis der unter dem der nackten DM7025 liegt.


    Also hätt ich jetzt nicht das mTheater von der CeBit mitgebracht, oder im Wohnzimmer bereits das ACTIVY Media Center 570 DVB-S von Siemens stehen wär der neue Kathrein (hab auch den Vorgänger) mein absoluter Liebling.


    Servus - Helmut

    Quote

    Original von NotMe7025
    Was hat mein Opa immer gesagt: "The difference between men and boys is the size of their toys"


    ..schön zu sehen, dass Euch mein Spruch vom 15.03.2006 18:28 Uhr aus diesem Thread HDTV nachrüsten... so gut gefällt.


    Sayonara - hw.

    Quote

    Original von mahrko
    Ich trau mich ja fast nicht das jemand zu erzählen :D


    Aber als ich die DM7025 bekommen habe, da war die Vorfreude so groß, dass ich vor lauter Aufregung das "Strom"-Kabel vergessen habe an die Dream anzuschließen :D
    nochmal aufgeschraubt und angeschloßen und seither läuft die Platte ;)


    ..und was lernst Du daraus?


    Große Aufregung vorher lieber an der Freundin abbauen (egal wie) als an technisch heiklen Dingen rumzutüteln. Zugegeben - es soll Leute geben die nehmen statt der Zigarette danach lieber den Schraubendreher zur Hand weil sie dann soooo relaxed sind.


    ;-) Sayonara - hw.

    Quote

    Original von NotMe7025
    Sind da jetzt die Ansprüche zu hoch? Ist die Information vom Händler scheiße gewesen?


    Ich wünsche DMM jedenfalls viel Glück mit der Marketingstrategie und hoffe, dass es weiter Updates gibt, wenn der Laden pleite ist....


    Die Ansprüche sind eher noch zu niedrig und wie die Infos des Händlers zu bewerten sind erkläre ich lieber der kaufm. Geschäftsleitung von Dream Multimedia - oder - stellvertretend auch gern jenscz :-)


    Quote

    Original von jenscz
    Information vom Händler scheisse!


    hmm.. wollen mal eine Sekunde überlegen..


    Der Händler wurde von DMM genauso "gut" über die erworbenen Produkte informiert wie der Rest der Welt. Ob dies aus der herablassenden Haltung "wer sich Händler/Kunde nennt muss sich selber schinden um sich nötiges Wissen zu unseren Produkten anzueignen" oder schlicht aus Dummheit/Faulheit/Personalmangel/Gerissenheit (Stichwort Gier) geschah, sei jedem selbst - zu beurteilen - überlassen.


    Selbstverständlich wäre die Folge auf die "schinden muss Methode" die Erkenntniss des Händlers auf einem Ladenhüter zu hocken, sofern er die gewonnenen Einsichten an einen (von ihm) seriös beratenen Kunden weitergibt.


    Ergo, der Händler behält sein Wissen für sich, verkauft das Teil und wird sich in Folge nur noch gegen Vorkasse des Kundens ein 2/3/4tes Gerät in den Laden holen - und - (sofern er in den Gesetzen der BRD bewandert ist) jedesmal Blut und Wasser schwitzen, dass sich ja keiner der Käufer jemals wieder (zumindest nicht innerhalb von 2 Jahren nach Kaufdatum) wieder in seinem Laden mit Gerät und Rechnung einfindet.


    Dieses Dielemma führt nahtlos zu folgenden Gesetzestexten:


    ProdHaftG §3 ff
    BGB §434 Sachmangel
    und.. immer wieder gern genommen
    StGB §263 Betrug


    es gäbe noch viele mehr aufzuzählen, aber nun bin ich mal so herablassend wie ne Menge anderer hier und sage einfach: lies Dich schon mal ein - wirst ne Menge über DMM lernen.


    Sayonara - hw.

    Quote

    Original von alfazuluhamburg
    Multischalter sollte ein "axing SPU 38" gewesen sein.
    Kennst du diesen Typen?


    Wenn das Wetter hält und der Schnee auf dem Dach schmilzt dann werde ich am WE... :-)


    Ahh.. gute Wahl.. Schweizer Wertarbeit - und - ich weis auch wer von meinen Bekannten so ein Teil noch voriges Jahr unterm Dach hängen hatte. Da er nie was (technisch wertvolles - kein Scheiß ist sein O-Ton) wegschmeißt hat er das Teil eingelagert, daher bitte ich ihn einfach mir das Dingens zu schicken.


    Ansonsten - Angurten - und viel Spaß beim Strippenziehen :-)


    Sayonara - Helmut

    Quote

    Original von duffy
    Zu alte Firmware?


    JA


    Quote

    Original von duffy
    Unter Information -> Über steht :
    Enigma v2.0-0120200601161943


    Enigma v2.0 = Produktlinie 2 (da es noch ein Enigma 1 gibt)
    -0120 = keine Ahnung
    2006 = Jahr
    01 = Monat
    16 = Tag
    1943 = 19:43 Uhrzeit wann das Image erstellt wurde..


    In Deinem Fall also ein Image vom 16.01.2006 19:43 Uhr, aktueller Stand ist derzeit: 11-Mar-2006 23:08 Uhr, zumindest auf der Homepage von TheDoc (einer der DMM Entwickler und Betreiber der Dreamville Seite).


    Original Images von DMM: http://www.dm7025.de/ oder http://www.dream-multimedia-tv.de/deutsch/downloads.php
    Aktuellere Images: http://dm7025.dreamville.de/images/


    Der Vollständigkeit halber sei gesagt, das sich SadButTrue (in Stellvertretung von Boxman - beide User in diesem Forum) fast täglich die Mühe macht, auch Images auf Basis der DMM Entwicklungen zu erstellen, leider bin ich mir fast sicher das ein Link auf das Forum in welchem seine Images zu finden sind, von den Moderatoren gelöscht wird (da dort dooferweise auch die superduperböse Konkurrenzentwicklung abgelegt ist).


    Quote

    Original von duffy
    Also man muss DEFINITIV, um zu Flashen über die RS232-Schnittstelle am Receiver ran?


    Schau noch mal in meinem Posting weiter oben, da steht: ist in einigen wenigen Fällen gegenüber der LAN Methode sogar die einzige mit der man noch auf die Box ein Image bekommt.


    Dies bedeutet das es auch eine LAN-Variante gibt die Dir jenscz bereits erleuterte, mein Rat galt der Tatsache dass es Fälle geben kann (z.B. je nachdem was Du mit/auf Deiner Box so machst) in welchen Du per LAN (über den von Dir angesprochenen RJ45 Stecker) nicht mehr an die Box ran kommst. In diesen (seltenen) Fällen funktioniert dann NUR noch die Serielle Methode.


    Quote

    Original von duffy
    Ich hab mir jetzt einen USB-RS232 Adapter bestellt, muss ich dann wohl warten.... :-(


    Wirst feststellen, diese Ausgabe (hoffentlich zusammen mit einem NULLMODEMKABEL - sofern Du so ein Teil nicht schon hast) war nicht umsonst.


    Quote

    Original von duffy
    Bluescreen, das irgendwas mit einem IRQ nicht in Ordnung ist


    1.) Dein PC (auf dem Du den Bluescreen hattest) ist ein Notebook oder Desktop?
    2.) Das OS darauf ist mit ServicePack (ggf. aktuell gepatched) was?
    3.) WIE hast Du diesen PC (Notebook/Desktop) mit der DM7025 verbunden (bitte möglichst exakt wenn Netzwerk im Einsatz - Gerätebezeichnungen/Kabel/Settings an jedem Gerät)?
    4.) Exakter Wortlaut (incl. aller Zahlen/Symbole) der Bluescreenmeldung aus ggf. dem Logfile oder der PopUpMeldung lautet?
    5.) Bei Desktop welche ISA/PCI/EISA/PCI-X/PCIe/AGP Karten stecken im Mainboard; bei Notebook welche PCMCIA/USB/IEEE1394/Portreplicator Anschlüsse sind mit was zum Zeitpunkt des Bluescreens besteckt/benutzt?


    Sayonara - Helmut

    Hallo waynesworld,


    da SadButTrue schon einige Dinge beantwortet hat, möcht ich nur noch auf die eingehen, welche bislang unbeantwortet sind.


    Quote

    Original von waynesworld
    ..wäre denn ideal angesichts der hdd kapazität und der ausstattung?


    bzgl. HDD wäre vieleicht noch interessant, dass sie nicht zwangsläufig mit 7200 rpm drehen muss, ein 5400 rpm Modell tut's genauso (also auch wenn 2 Aufnahmen laufen).


    Obendrein hat ne 5400er einige Vorteile wie: ist leiser, stromsparender und wird nicht so warm wie ein 7200er Modell. Allerdings wirst Du bei brandneuen Platten über 300 GByte nur schwer ein 5400er Modell bei Deinem Händler an der Ecke bekommen.


    Quote

    Original von waynesworld
    kann ich mir die filme auch auf das laptop ziehen?


    Auch das geht, Dreambox mit LAN Anschluss in vorhandenes Netzwerk mit DHCP Server integrieren in welchem Dein Notebook ebenfalls eingebunden sein sollte.


    Oder wenn kein Netzwerk vorhanden, z.B. via CrossOver LAN Kabel (eine spezielle Variante zum "Punkt zu Punkt" verbinden zweier PC's - nicht zu verwechseln mit einem Patch Kabel).


    UND wenn Du Dir schon'ne DM7025 zulegst, besorg Dir für Dein Laptop auch gleich ein Nullmodemkabel (sofern Du keinen RS232 Anschluss sondern nur USB am Notebook hast) zusätzlich noch einen USB-RS232-Adapter wie z.B. diesen: http://www.hama.de/portal/arti…2F00039703abb.jpg#picture dies wäre dann die dritte Variante wie Du an die Daten auf der HDD ran kommst. Zugegeben - wenn Du diese Variante, statt die Firmware upzudaten, zum runterladen von Filmen hernimmst, gehörst Du zu den Rentnern bis der erste Film komplett auf Deinem Notebook ist).


    Sayonara - hw.

    Quote

    Original von duffy
    Hallo zusammen,
    ich hab seit gestern die DM7025. Nur habe ich wohl erwartet, dass man dort auch DVB-T empfangen kann. Aber es sind nur 2 DVB-S Karten drin, wo bekommt man denn eine DVB-T Karte, oder wenn ich die anderen Einträge hier im Forum richtig verstehe, kann das sein, das es die noch gar nicht gibt?
    Gruß
    Helmut


    Hallo Zornedinger,


    das die DM7025 derzeit nur mit DVB-S Tunern käuflich ist, weist Du ja nun vermutlich. Ebenso das (außer DMM selbst) kein Mensch sagen kann, wann genau die -T und -C Tuner letztendlich kaufbar sein werden und zu welchem Preis.


    Warum Dein Händler/OnlineShop Dich nicht korrekt informierte/oder dies gar nicht konnte erklärt sich in beiden Fällen aus den selben Gründen: Desinteresse und Geldgier (beides gilt auch für den Hersteller selbst - zumindest für die dortige Kaufmannschaft).


    Wie Du schon feststellen musstest, weht einem hier der eine oder andere strenge Wind entgegen (getragen von Arroganz, Faulheit und einer besonders intelligenten Form abschätziger Kommentare).


    Die Wortkargheit des Moderators und manch anderer hier, hat mit dem "WIR-Status" zutun (Komplexe Sache), im speziellen war es aber vermutlich Dein Satz:


    Quote

    Original von duffy
    Nur habe ich wohl erwartet, dass man dort auch DVB-T empfangen kann..


    der zu diesen herablassenden Kommentaren geführt hat. Zumindest konntest Du eines lernen, Aufrichtigkeit zahlt sich leider nicht immer aus.


    Dieser "leider" Umstand bewog mich nun hier ebenfalls meinen Senf dazu abzugeben - um Dir und anderen - zu zeigen, dass sich in diesem Forum auch noch Menschen aufhalten die Hilfsbereitschaft und Höflichkeit gleichermaßen kennen.


    In diesem Sinne (Ex-Nachbar und überraschenderweise Namensvetter)
    Sayonara - Helmut