Posts by Coronas

    Hi,


    nachdem meine dm7025 auch schon ein paar Jahre alt ist, würde mich interessieren, was für ein Bauteil im Netzteil den Geist aufgeht. Weiss das jemand? Und kann man die Lebensdauer des Netzteils verlängern, wenn man keine Festplatte einbaut? Oder vielleicht einen Ventilator, falls sich 'was überhitzt?
    cu

    Quote

    Original von dbluelle
    Vermutlich hast du da über eine Schnittmarke gespult, da wird dann der nächste Zeitstempel als aktuelle Position genommen und der ist ja dann z.B. 5 Minuten weiter, wenn du 5 Minuten rausgeschnitten hast.


    Aber dann sollte es nicht passieren, wenn ich beim Wiedergabebeginn, noch bevor etwas geschnitten wurde, springspule?!?!
    Und es passiert ja auch, wenn ich im Live-Betrieb auf Pause drücke und eine Timeshift-Aufnahme starte - ich habe Dauertimeshift deaktiviert. Wenn ich nach 10-20 Minuten die Wiedergabe starte und auf "3" drücke, um ca. 1 Minute nach vorne zu springen, hüpft er gleich 6-7 Minuten vor. Es sei denn, ich spule vor bis zum Livebild. Dann stimmen die Sprünge.

    Quote

    Original von dbluelle
    Naja, das ganze ist jetzt abschaltbar (in den Experteneinstellungen).
    dbluelle


    Auch wenn es deaktiviert ist, "springspult" der Empfänger jetzt in *wesentlich* grösseren Schritten als vorher... Komisch... Trotzdem Danke, dass du dich noch so sehr um die DM7k kümmerst, ich freue mich jedes Wochenende auf die eventuell kommenden enigma-cvs-logs ;)
    cu

    Quote

    Original von Dr.Best
    Sobald eine Aufnahme geschnitten wurde, werden ja auch die darin enthaltenen timestamp-Infos rausgeschnitten (ich glaube nicht, dass ProjectX neue timestamps schreibt). Damit ist in der Tat ein Problem da. Der Film ist kürzer als die Daten das anzeigen.


    Das verstehe ich halbwegs ;) Aber selbst wenn 30% Werbung im Film waren, dürfte der 1-Minuten-Sprung ja auch nur ca. 30% länger werden und nicht 7 Minuten überspringen. Oder mache ich einen Denkfehler?

    Hi,


    die fehlende OSD-Anzeige ist in der Tat behoben, danke. Aber die Sprungzeiten klappen immer noch nicht so ganz: erst wenn ich bei einer Timeshift-Aufnahme bis zum Jetzt-Zeitpunkt vorspule, stimmen die Sprungzeiten (zumindest bei RTL), ansonsten springen 1 und 3 ca 7 Minuten. Ähnliches bei bearbeiteten Dateien: auch nach dem Patch betragen die 1 3 Sprungzeiten ca 7 Minuten anstelle von 1 Minute, getestet bei bei zwei Aufnahmen von Eurosport, bei denen mit ProjectX die Werbung rausgeschnitten wurde. Bei einer Aufnahme von Arte ist das genauso extrem, aber ich kann nicht ausschliessen, dass da ein Aufnahmefehler passiert ist. Vorher konnte man allerdings trotzdem in "gefühlten" Minutenschritten springen.
    Kann es sein, dass der neue Anfangs-Sprungwert, der genommen wird, wenn noch keine Berechnung stattgefunden hat, einfach nur zu hoch ist?
    cu

    Ich habe seit den Änderungen Probleme
    - wenn ich eine Timeshift-Aufnahme starte (das "neue" Dauertimeshift ist bei mir deaktiviert) oder
    - wenn ich in einer Aufnahme, bei der die Werbung mit ProjectX rausgeschnitten wurde, mit 1/3/4/6/7/9 "Springspulen" will.
    Bei beiden Fällen ist das Feld im OSD, in dem der "Timestamp" der Aufnahme angezeigt werden sollte, leer. Ein Bildsuchlauf vor oder zurück (8x/16x/64x) klappt jedoch.
    Die 1/3/4/6/7/9-Sprungzeiten scheinen *wesentlich* erhöht zu sein, will sagen, dass mit 3 nicht eine Minute, sondern vielleicht 10 Minuten nach vorne gesprungen wird.
    Den Dr. Best-Patch kann ich leider heute nicht anwenden, sonst killt mich meine Frau ;)
    cu

    Hi,


    mein compiler ist gerade mit dem Kopf gegen die Wand gerannt ;). Zuvor hab ich sicherheitshalber im enigma-Verzeichnis ein make distclean durchlaufen lassen...



    Sagt dir das was?
    cu

    - Was genau soll denn getestet werden; werden Testprotokolle, Berichte, Anweisungen erarbeitet und zur Verfügung gestellt oder läuft es auf ein "Spiel mal damit rum - wenn was nicht klappt, melde dich halt" heraus?
    - Können sich die glücklichen Betatester auch nach erst nach Abschluss der Betaphase dazu entschliessen, die Boxen entweder zu kaufen oder zurückzuschicken?

    Leider ja...

    Code
    1. ~ > cat /proc/swaps
    2. /dev/ide/host0/bus0/target1/lun0/part2 partition 102304 0 -2
    3. ~ > free
    4. total used free shared buffers
    5. Mem: 30044 29540 504 0 3220
    6. Swap: 102304 0 102304
    7. Total: 132348 29540 102808
    8. ~ >

    Ich nochmal :)
    Auch mit einem nacktem cvs-image bricht scummvm wie beschrieben ab. Die Verzeichnisse /hdd/scummvm sowie /hdd/scummvm/savegames sind vorhanden.
    dbluelle - hast du einen Link zu einem Image, in dem scummvm klappt? Läuft es bei dir unter einem reinen cvs-Image? Wenn ja, dann muss meine box wohl nen schlag weg haben...
    cu

    Quote

    Original von dbluelle
    Was passiert denn, wenn du es ohne den erweiterten libpath startest?


    Leider dasselbe...

    Quote

    Original von dbluelle
    Evtl. gibt es Probleme, wenn du keinen Pfad für die savegames angibst.
    Der Default-Path ist da IMHO $HOME/.scummvm oder so, was ja bei der Dreambox im nicht beschreibbaren Berich liegt.
    Bei meinem Plugin wird zusätzlich der Pfad für die savegames auf /hdd/scummvm/savegames gesetzt, hast du das Verzeichnis evtl. nicht angelegt


    Das hatte ich auch schonmal ausprobiert... hier mal ein Konsolenlog, auch wenns nicht viel weiterhilft.


    Ich baue das image nach der offiziellen Anleitung für die DM7000, habe lediglich ushare und ein paar Spiele-Plugins zusätzlich im image. ldd hat auch nichts auffälliges ausgespuckt.


    Ich werde nochmal alles neubauen und mich dann nochmal melden...
    cu

    Hi,


    also bei mir klappt weder das bereitgestellte binary noch ein Eigenkompilat. scummvm startet zwar, aber in dem Moment, in dem ich beim Startbildschirm auf z.B. "About" oder "Options" klicke, zeigt scummvm den gewählten Bildschirm für einen Sekundenbruchteil an und stürzt dann ab. Gleiches passiert, wenn ich per "add game" das directory, in dem das Spiel ist, anwähle. Es zeigt die Directories an, und in dem Moment, in dem ich auf Choose klicke, erscheint kurz der screen, in dem das Spiel erkannt wurde, und dann erfolgt der Absturz.
    In der Konsole wird zeitgleich "Fatal signal: Segmentation Fault (SDL Parachute Deployed)" angezeigt.
    Was kann das sein? Swap ist aktiviert, und ich starte scummvm per Konsole mit "LD_LIBRARY_PATH=/hdd/lib ./scummvm -c/hdd/scummvm/scummvmrc"
    /hdd/lib enthält


    cu

    Hi,


    ich hatte mal so ein Problem bei einem Plasma-TV, bei dem die Helligkeit zu stark aufgeregelt war. Dadurch ist der IR-Sensor einer 7000 gestört worden. Probier doch mal, ob das Problem auch dann auftritt, wenn Helligkeit/Kontrast am TV auf ein Minimum runtergeregelt sind.
    cu