Posts by Joey99

    Ähnliches wollte ich auch gerade schreiben. Es müssten alle Image-Teams zeitnah immer auf den selben DreamOS-Stand ziehen, was schon vom Konzept einiger Images nicht möglich ist. Dann die Frage welche Plugins auf dem Community-Feed angeboten werden und damit von den Image-Feeds verschwinden müssten um Versionskonflikte zu vermeiden. Dabei ist noch gar nicht die Rede davon, ob der jeweilige Plugin-Autor sein Plugin überhaupt auf einem Feed sehen möchte und damit die "Kontrolle" über sein geistiges Eigentum abgibt. Dann muss ein Server bereitgestellt werden der zuverlässig ist und mit dem Traffic klarkommt, der deutlich höher wäre als bei jedem Team einzeln. Wo kommt das Geld und die Wartung dafür her? Und zum Schluss, wer macht den User-Support? 80 Prozent meiner Freizeit gehen seit Jahren für das Hobby Dreambox drauf und wenn ich dann diesen Kuddelmuddel noch supporten soll, wäre das Ende des Machbaren weit überschritten und ich würde mir ein anderes Hobby suchen. Ich bin mir relativ sicher, dass es nicht nur mir so geht. Im Endeffekt hätte das dann den Vorteil, dass es keine "Spaltung" mehr gäbe, weil schlicht und einfach einige Teams aufgeben würden. Wenn das das Ziel ist - weiter so.

    Ist auch nicht notwendig, da die Demods (anders als beim herkömmlichen Twintuner) dynamisch verteilt werden und es in diesem Fall in der letztendlichen Auswirkung aufs gleiche hinausläuft.

    Das wäre dumm. Mit einer Ableitung kann er exakt eine ZF-Ebene empfangen, egal welcher Tuner verbaut ist. Mit dem FBC-Twintuner kann er wenigstens aus dieser einen ZF-Ebene acht Transponder parallel empfangen. Mit dem herkömmlichen Twintuner sind es nur zwei Transponder dieser ZF-Ebene. Das wäre ein ziemlicher Rückschritt.

    Versuche zur Konsole zu verbinden und falls das noch geht, mit dem Befehl df -h nachsehen, ob der Flash voll ist. Mit größerer Wahrscheinlichkeit ging dein Filetransfer nicht auf die Festplatte, sondern in den Flash.

    Geht auch kein Konsolenzugriff mehr, flashe neu.

    Ohne zusätzliche Software:

    Wie verwende ich eine SD-Karte?
    (nur DM7080, DM9x0, ONE; der SD-Cardreader der DM820 ist im Treiber deaktiviert und kann derzeit nicht genutzt werden)

    Die SD-Karte ist im Gerätemanager blacklisted und muss manuell gemountet werden:
    - Karte in ext4 formatieren (mkfs.ext4 -L sd /dev/mmcblk1p1)
    - auf der Konsole: blkid
    Ausgabe sieht z.B. so aus: /dev/mmcblk1p1: LABEL="sd" UUID="5aa5fb10-2326-4033-b821-71c2f349fd51" TYPE="ext4" PARTUUID="000c7755-01"

    Verzeichnis anlegen per: mkdir /media/sdcard
    UUID aus der Ausgabe oben kopieren in einen Eintrag in der /etc/fstab nach folgendem Muster anlegen:
    /dev/disk/by-uuid/5aa5fb10-2326-4033-b821-71c2f349fd51 /media/sdcard auto auto,nofail 0 0

    Die Box ist dafür gebaut Tuner per Plug and Play zu wechseln. Das geht nur wenn man den Gehäusedeckel öffnet. Die Gewährleistung wird hiervon nicht berührt. Man sollte natürlich mit entsprechender Sorgfalt vorgehen und einen passenden Schraubendreher verwenden.

    Nur auf diesem Transponder? Wenn ja, dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Einstrahlung von Dect-Telefon in Kombination mit Abschirmungsfehler am Antennenkabel.

    Sofern vorhanden Basis des schnurlosen Telefons und WLAN-Router vom Strom trennen und dann auf Tele5 schalten. Ist der Fehler weg, ist es eindeutig Störeinstrahlung.

    Mach mal im stromlosen Zustand den Gehäusedeckel ab und sieh nach, ob die Tuner richtig und gerade in den Slots sitzen.

    Da ja der Händler die Box öffnen musste um die Tunerkonfiguration einzubauen, wäre es durchaus möglich, dass da was nicht exakt zusammengebaut wurde. Setzt man den Deckel beim Zusammenbau nicht ganz genau auf, drückt unter Umständen der Blechvorsprung der die Tuner eigentlich in Position halten soll, diese auf einer Seite wieder leicht raus.

    Strom von der Box ab, Gehäuse der Box öffnen, Sitz der Stecker des weißen Flachbandkabels prüfen, welches das Bedienteil mit dem Mainboard verbindet.

    Scoty

    Du solltest mal den Thread im OATV-Forum , in dem du grade so schön über die Box herziehst, komplett lesen. Dann findest du z.B. in Beitrag 51:


    Quote from Captain

    für die one wird es kein openatv geben jedenfalls kein open source mehr

    Oh, bendzke ist wieder da... oder eines seiner Alter Egos. Octagon war doch nicht das Maß der Dinge? Das Wort "Kult" fiel schon. Zwei Seiten später sind wir wieder bei Sekte und Scientologyvergleichen. Steigt doch nicht immer wieder drauf ein. Die Masche hat so einen langen Bart.

    DM920UHD:

    Dreambox OS

    Dreambox API

    CPU: Dual-Core 12K DMIPS

    2 x HDMI 2.0 (Ein- und Ausgang)

    2 Plug&Play-Tuner-Steckplätze

    3 Zoll Farb-LCD

    Touch on/off

    MPEG-2/H.264 Decoder (Full HD)

    H.265 Decoder (Ultra HD)

    Smartcard Reader

    SD-Card Reader

    2 Common Interface Slots

    FPGA-Technologie

    2 GB RAM

    8 GB Flash (EMMC)

    Gigabit Ethernet interface

    USB 3.0

    Mini USB Service-Port (Flash Rescue)

    S/PDIF-Ausgang

    automatischer Scan

    Einschub für 2,5 Zoll HDD mit einer Höhe von max. 15 mm

    WLAN (optional)

    Web Interface für PC und Smartphone

    DiSeqC 1.0, 1.1, 1.2, USALS, Unicable

    Multistream-Unterstützung

    FBC-Unterstützung

    Maße: 270 x 187 x 60 mm (B x T x H)


    Downloads: http://www.dreamboxupdate.com/

    Tunerauswahl: Dreambox Tunermodelle


    DM900UHD:

    Unterschiede DM920UHD zu DM900UHD:

    zwei statt einem Tunersteckplatz

    acht statt vier GB Flash

    Bauhöhe für interne Festplatte bis zu 15mm statt 9mm

    zwei statt einem CI-Slot