Posts by MacDisein

    Option 3: Zwei Kabel an die Dream und keins zum Fernseher. Außer man möchte HBBTV machen, gibt es keine Einschränkungen. HBBTV ist zwar theoretisch auch über die Dreambox möglich, aber auf der DM7020HD macht das wenig Spaß.

    Das Prinzip bei Kabel und Sat ist anders - weil bei Sat in der Regel sternförmig verkabelt wird. Während du bei Kabel die Geräte in Reihe schalten kannst und an jedem Gerät alle "Signale" hast. Bei Sat gibt es diese Art der Verkabelung auch - nennt sich Unicable.


    Der Single Tuner ist EIN Tuner mit einem Eingang.

    Der Twin Tuner hat intern ZWEI Tuner und deswegen auch zwei Eingänge.

    Ich bin mir nicht 100% sicher, aber es kann sein, dass beim Twin Tuner beide Tuner intern verbunden sind - dann könntest du auch nur ein Kabel anschließen und hättest die gleiche Konfiguration wie vorher mit deinen alten SAT Tunern wo du außen beide Tuner verbunden hattest.

    Wenn das mit dem intern verbunden zutrifft, dann wäre dieser Tuner für dich die bessere Wahl, wenn du den Fernsehen mit einem eigenen Kabel versorgen willst. Du hast aber trotzdem Einschränkungen was die Anzahl der Sender betrifft, wenn Tuner A belegt ist, hat Tuner B nicht alle Sender zur Verfügung, wenn du nur ein SAT Kabel anschließt.

    Mit "auto" meinte ich den "Zustand vor der Aufnahme". Hilft bei meinem Problem mit dem Dialog ja nicht weiter. Der müsste eigentlich die Box in den nach einigen Sekunden in Standby schicken und dann nach der Aufnahme runterfahren.

    Ich habe mir zu Weihnachten einen neuen Fernseher geleistet und jetzt auch CEC auf meiner DM900 aktiviert. Mein Panasonic Plasma konnte damit noch nicht wirklich gut umgehen.

    Grundsätzlich funktioniert alles wie gewünscht - nur ein Punkt ist noch ungeklärt:


    Oft laufen noch Aufnahmen, wenn ich die Box nachts herunterfahren möchte, ich bekomme dann den Hinweis Zurzeit laufen Aufnahmen oder starten gleich, wollen Sie wirklich herunterfahren?. Diesen Dialog lasse ich dann einfach unbeantwortet stehen und die Box fährt nach der Aufnahme automatisch herunter.

    Da die Box wegen des Hinweisfensters weder direkt herunterfährt noch in den Standby geht - wird ja auch kein Ausschaltsignal über CEC gesendet und der Fernseher bleibt an.


    Ich könnte natürlich die Box stattdessen in den Standby schicken und warten bis sie sich nach ein paar Stunden automatisch herunterfährt, aber ein direktes Herunterfahren nach der Aufnahme wäre mir eigentlich lieber.

    Du könntest die "Smart" Parameter der Box auslesen. Dazu musst du die "smartmontools" installieren.

    Code
    1. apt-get update
    2. apt-get install smartmontools

    Wenn ich das richtig aus dem Kopf zusammengeschrieben habe.

    Dann kannst du mit smartctl -a /dev/sdc den Gesundheitszustand der Platte auslesen. Wobei du gucken musst ob /dev/sdc bei dir richtig ist.

    Vielleicht habe mich da zu ungenau ausgedrückt.

    Ich lege über mein Plugin Cover Bilder an, diese werden heruntergeladen und dann auf der Box bzw. einem angeschlossenen Gerät gespeichert. Der Dateiname wird durch das Plugin gebildet und ist UTF-8. Innerhalb des Plugins gibt es auch keine Probleme.


    Wenn ich aber jetzt eine SSH Verbindung zur Box aufbaue (z.B. mit WinSCP oder Putty) und eine Listing des Ordners machen "ls -al" dann sehe ich bei Dateien die Umlaute im Namen haben, die beiden ??.

    Dann ist das also ein Problem des ausgebenden Programms und dessen Zeichensätze?


    Ich bin jetzt nicht vor der Box - werde aber heute Abend mal die Ausgabe von "od" überprüfen, vielleicht schreibe mein Plugin ja doch nicht mit UTF-8 Encoding.

    Ich habe eine Frage zum Filesystem Encoding auf den Boxen.

    Wenn ich in meinem Plugin sys.getfilesystemencoding() aufrufe, dann bekomme ich ANSI X3.4-1968 geliefert.

    Jetzt frage ich mich wie ich Dateinamen mit Umlauten anlegen kann, bei mir werden anstelle der Umlaute immer ?? angezeigt, wenn ich ein Listing im Terminal mache. Auch die Aufnahmen haben die ?? Im Namen. Im Dateibrowser auf der Box sind die Umlaute aber korrekt.

    Captain_Grauhaar   fossi68

    DMM nutzen ja seit einige Zeit das Ticketsystem "Zammad" - bei diesem System sind die Antworten immer erstmal nur auf "intern" gestellt und damit nur ab einem bestimmten Berechtigungslevel sichtbar - man muss die Antworten manuell auf "extern" stellen, damit sie alle sehen können.

    Das hat bei uns in der Firma auch eine Weile gedauert, bis das alle Kollegen "begriffen" hatten, als wir Zammad eingeführt haben.

    Bei meiner DM900 wird die Uhrzeit auch nicht richtig synchronisiert und weicht dann irgendwann deutlich von der Atomzeit ab. Allerdings eher im Bereich von 30-40 Sekunden (bis es mir auf den Keks geht und ich sie wieder synchronisiere).

    Allerdings hilft es nur die Box für einige Zeit stromlos zu machen - danach ist die Zeit dann wieder synchron - über andere Wege habe ich es bisher noch nicht geschafft die Uhr wieder zu synchronisieren.

    Man kann die Uhr ja über die Transponderzeit oder NTP synchron halten lassen, mir kommt es so vor, als ob das entweder gar nicht funktioniert oder die Synchronisation erst bei einer erheblichen Zeitdifferenz durchgeführt wird.

    Ich nutze jetzt schon seit der DM7025 eine Dreambox - aber die Funktion kannte ich bis eben noch nicht. Ich muss zwar sagen, dass sie im Menü des Bouquets nicht besonders logisch ist (auch erschließt sich aus dem Titel nicht wirklich die Funktion), so wie es Belp beschrieben hat, erscheint es mir logischer (evtl. kann man die Funktion ja unter anderem Namen auch noch im Menü von „Alle“ unterbringen), aber gut.


    Danke für den Hinweis.