Posts by card0384

    Danke für die neue Version.


    Die Performance als Daemon ist auf meiner DM7000 sehr schlecht. Prozessorauslastung 75% X(


    An der Motion-Detection im Daemon-Modus müsste dringend nochmal was gemacht werden. Eventuell nur jedes 2. (3. oder 5.) Bild auswerten oder oder. Ich kann nebenbei NICHT mal ruckelfrei ein TS-Stream schauen.


    Mal davon abgesehen - ist das Plugin der Ober-Hammer!!!


    Vielleicht bekommst du die Cam-Steuerung der AXIS noch eingebaut (wenns dein kleiner Sohn zulässt :P )


    Edit1: Mir ist noch etwas aufgefallen: In der config kann der Speicherort der Bilder (rote Taste) angegeben werden. Ich hab da
    recording path = /hdd/filme/Dreambox/Bilder/Baby/Camip/
    eingetragen ("filme" ist ein Symlink auf eine Netzwerkfreigabe eines Rechners bei mir)
    Wenn ich nun die rote Taste drücke, wird das Verzeichnis /hdd/filme/Dreambox/Bilder/Baby/Camip/ erstellt (camip war vorher noch nicht da), aber die Speicherung der Bilder erfolgt dennoch im movie-Ordner des <%apppath%>/movie/
    Das Plugin nutzt dort immer die Default-Einstellung, egal, was man in der config einträgt...


    PS: vielleicht erbarmt sich mamba nochmals des Übersetzens :rolleyes:

    Hier noch ein Erweiterungswunsch:


    z.B. die Webseite: http://webcam.swc.de/index.html
    Das Bild für das Plugin http://webcam.swc.de/fullsize.jpg


    Kann man Steuerungselemente der AXIS-Camera-Control (siehe Dokumentation - CGI-Parameter http://webcam.swc.de/pub/cgi.html)
    direkt per Tasten der Dream steuerbar machen. Mir würden da die vier Tasten um das OK (links-rechts und hoch-runter) und Prog+/Prog- für Zoom dafür einfallen.
    Die Ansteuerung z.B. http://<cameraname>/<image type>.jpg?<parameter>=<value>[&<parameter>=<value>...] sieht da nicht sooo schwer aus...


    PS: Die AXIS-Cams gibts etliche im WWW, davon sind viele steuerbar.
    Steuerung per Plugin wär Supi...

    Hallo Mamba,


    du hattest in deinem Script zur Babyüberwachung einen guten Ansatz, den du eventuell mal zur Überlegung an sergiotas weitergeben könntest.
    Deine Überwachung wurde nicht als Plugin, sondern in der Console gestartet. Somit lief kein Plugin und man konnte alle Funktionen der Dreambox weiterhin nutzen.
    Im Falle der Motion-Detection produzierte im Endeffekt dein Script das Bild auf dem Monitor. Dein Script lief sozusagen als Daemon.


    Eventuell kannste die Idee ihm mal vorstellen, daß er sozusagen als Plugin nur eine Routine startet, welche sein Tool im Hintergrund startet (mit aktivierter Motion-Detection und ausgeblendet) und sich dann sofort wieder beendet. Zum Abschalten startet man wieder sein Plugin, dieses findet den aktivierten Prozess und schaltet ihn wieder ab. Das sollte doch mit einem Batch-Script zu erschlagen sein. Einfache Regel darin: - Plugin-Script startet - ist der Prozess aktiv, beende ihn und exit - ist kein Prozess aktiv, starte ihn und exit. der Code von ihm im vorherigen Post http://root:dreambox@localhost…gins/&name=dreamcamip.cfg könnte dabei ja schon hilfreich sein...


    Ich weiß nur nicht, wenn die Motion-Detection dann ein Bild bringt, ob man per Fernbedienung dabei irgendwas beeinflussen kann, da ja nicht das Plugin im Vordergrund, sondern das Enigma die Steuerung hat und ob überhaupt das Plugin in der Lage ist, ein Bild zu produzieren. Dein Script konnte es ja seinerzeit.

    Hi Mamba,


    danke für die Übersetzung,


    ich häng mal meine cameras.cam an:


    ;----------------------------------------------------------------
    ;
    ; DREAMCAMIP CAMERAS FILE
    ; www.dreamcamip.com
    ;
    ; <type> # <name> # <url>
    ;
    ; <type> = JPEG only supported. M-JPEG in future
    ; <name> = the name of the camera. No used, for future.
    ; <url> = url. Sample: http://192.168.0.200/axis-cgi/jpg/image.cgi
    ;----------------------------------------------------------------
    JPEG # BabyCam # http://benutzer:passwort@192.168.1.50:80/still.jpg
    JPEG # A # http://195.136.36.165/jpg/image.jpg
    JPEG # B # http://85.152.15.9/axis-cgi/jpg/image.cgi
    JPEG # C # http://81.201.204.198/axis-cgi…ge.cgi?resolution=640x480
    JPEG # D # http://194.168.163.96/jpg/image.jpg?resolution=640x480
    JPEG # E # http://webcam6.hrz.tu-darmstadt.de/jpg/image.jpg
    JPEG # F # http://odencam.surbrunn.net/jpg/image.jpg
    JPEG # G # http://84.234.179.164:7500/jpg/image.jpg
    JPEG # H # http://216.123.238.207/jpg/image.jpg?resolution=640x480
    JPEG # I # http://24.249.24.110:2001/jpg/1/image.jpg
    JPEG # J # http://193.4.101.156/axis-cgi/…ge.cgi?resolution=480x360
    JPEG # K # http://84.104.175.31/axis-cgi/jpg/image.cgi
    JPEG # L # http://212.147.17.64/axis-cgi/jpg/image.cgi
    JPEG # M # http://82.90.14.219/axis-cgi/jpg/image.cgi?compression=25
    JPEG # N # http://hncam1.hn.psu.edu/axis-…ge.cgi?resolution=320x240

    Hi,


    bei mir klappt das Plugin super, wenn meine Kleine sich bewegt, puppt es auf und zeigt sich - Klasse.
    Ich habe mit den Werten im Config ein wenig rumgespielt, bislang am besten für mich sind:
    motion detection dif = 80
    motion detection total dif = 100
    Mamba, vielleicht probierste mal diese Werte, bei mir sprang sonst das Plugin bereits auf, wenn meine Kleine nur mit dem Finger gewackelt hat :D Ich lass meine Cam übrigens mit 640x480 laufen, das klappt mit dem Plugin besser, wahrscheinlich auch was die Motion-Detection betrifft.
    An der Motion-Detection selbst würd ich nichts mehr ändern, bei mir klappt die mit den Werten prima... Vor allem springt sie erst bei "richtigen" Bewegungen, und nicht schon bei Bild-Zuckungen an - toll programmiert...


    Ein paar Anmerkungen/Ergänzungen hätte ich auch noch:
    - Wenn Motion-Detection mit Alarm (Blaue + Gelbe Taste) ausgeführt wird und das Plugin-Bild bei Alarm gezeigt wird, wäre es schön, wenn nach ca. 3 sek. ohne weitere Motion Detection das Bild wieder ausgeblendet wird. Die 3 Sekunden könnte man über die Config einstellbar machen.
    - Ich habe camip im var/camip liegen. Bei der Aufnahmefunktion werden die Bilder ins var/camip/movie/... gelegt. Hier sollte - egal, wo das camip liegt, der Ordner auf hdd/camip/movie/... fest eingestellt oder per config einstellbar gemacht werden, sonst wird das var recht schnell voll.
    - Die Tasten 1-5 haben bei mir keine Wirkung. Da sollten doch mehr Kameras kommen? Ich habe in der cameras.cam meine zwar als erste stehen, aber da gibt es doch ne Menge "Default-Web-Cams". Auch in Verbindung mit Grün + Taste 1-5 hat es keine Wirkung. Irgendwas klappt da nicht.
    - Den Indicator unten rechts bei Blau + Gelb könnte man kleiner, abschaltbar oder als permantes Viereck machen. Derzeit "zittert" er heftig und bringt etwas Unruhe ins Bild.
    - Während das Plugin aktiv ist, kann man problemlos die Lautstärke verändern. Falls es technisch möglich ist, wäre es prima, wenn man mittels der "Cursor"-Tasten (Rechts + Links) und der Taste 0 (Zurück zum letzten Programm) auch das Fernsehprogramm umschalten könnte. Wie gesagt, es wäre prima, wenn dies klappen könnte, falls nicht - bringt es uns nicht um...
    - Könnte man im Config-File Startoptionen übergeben? Ich würde gern direkt beim Plugin-Start das Plugin-Bild für 3 sek. sehen wollen (gleicher config-Wert wie bei erster Anmerkung) und dabei das Plugin direkt mit Motion-Detection + Alarm (wie nach Drücken der Blauen und Gelben Taste) starten wollen.


    Ich find die bisherige Entwicklung absolut Spitze, die Anmerkungen sind da nur "Kleinkram"...
    Paypal ist unterwegs..
    Falls möglich, eventuell kanns mal jemand ins Englische übersetzen, da bin ich leider nicht so fit...

    Quote

    Original von gfamystic
    Hallo,
    asp steht für Actie Server Pages (siehe microsoft), und ist kein bild-file extension. Kürzlich kanst du es als ein programmierungs-sprache verstehen.


    Auch wenn mann auf "http://www.hetmooisteeiland.nl/cams/haven.asp" denn bild right-click macht und "Sae Picture As..." waehlt wird mann sehen dass das bid auch ein jpg ist.


    Ich verstehe nicht warum du sowas brauchst, aber streaming ist doch schon möglich.


    Hi gfamystic,


    dann verate uns mal, wie du auf ner DM600 ein Webcambild darstellst? Ich mein natürlich ohne Grün-Stich ;)

    Probier mal diese smb.conf:


    [global]
    browseable=yes
    client code page=850
    character set=iso8859-1
    case sensitive=yes
    domain master=no
    guest account=root
    load printers=no
    local master=no
    log file=/tmp/smb.log
    os level=05
    preferred master=no
    security=share
    socket options=TCP_NODELAY
    server string=DreamBOX network services
    workgroup=XXX <-- der Name deiner Workgroup
    netbios name=DM7000


    [Configuration]
    comment = Configuration files - take care!
    path = /var
    read only = no
    public = yes
    guest ok = yes


    [Harddisk]
    comment = The harddisk
    path = /hdd
    read only = no
    public = yes
    guest ok = yes
    browseable=yes


    [Movies]
    comment = Recorded Movies
    path = /hdd/movie
    read only = no
    public = yes
    guest ok = yes


    [Usb]
    comment = Usb Stick
    path = /mnt/usb
    read only = no
    public = yes
    guest ok = yes

    Gestern abend hat es wieder eine Aufnahme bei der DM7000 gemacht. Ich kann alle Aufnahmen nach wie vor auf der DM600 anschauen, bis auf die neue Aufnahme - die ist wieder Zugriff verweigert X(


    Mit welchem Linux-Befehl kann ich mir die Rechte im einzelnen für diese Aufnahme anschauen?


    Und was mach ich falsch, daß ich mit dem Benutzer root von der DM600 auf Dateien der DM7000 keinen Zugriff habe? Nochdazu nur auf bestimmte? Liegt es am Mounten? Liegt es am Samba2 auf der DM7000 und am Samba3 auf der DM600?


    Bitte helft mir!!!


    Edit1: hab inzwischen weiter geschnüffelt und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:
    der Dateiinhalt des Mounts von der DM7000 von der DM600 aus gesehen:
    root@dm600pvr:/media/hdd/movie> ls -l
    -rwxrwSrwt 1 root root 480 Sep 17 19:15 07-09-17 - ProSieben - Galileo.eit
    -rwxrwSrwt 1 root root 778811808 Sep 17 19:31 07-09-17 - ProSieben - Galileo.ts
    -rwxrwSrwt 1 root root 370 Oct 8 19:34 07-10-08 - RTL Television - GZSZ - 08_10_07_.eit
    -rwxrwSrwt 1 root root 1442776672 Oct 8 20:14 07-10-08 - RTL Television - GZSZ - 08_10_07_.ts
    -rwxrwSrwt 1 root root 310 Oct 9 19:34 07-10-09 - RTL Television - GZSZ - 09_10_07_.eit
    -rwxrwSrwt 1 root root 1442771032 Oct 9 20:14 07-10-09 - RTL Television - GZSZ - 09_10_07_.ts
    -rwxrwSrwt 1 root root 414 Oct 10 19:33 07-10-10 - RTL Television - GZSZ - 10_10_07_.eit
    -r-xr-Sr-t 1 root root 1278051636 Oct 10 20:14 07-10-10 - RTL Television - GZSZ - 10_10_07_.ts
    -rwxrwSrwt 1 root root 119 Oct 10 22:39 07-10-10 - RTL Television - stern TV.eit
    -r-xr-Sr-t 1 root root 439887476 Oct 10 22:49 07-10-10 - RTL Television - stern TV.ts
    -rwxrwSrwt 1 root root 123 Oct 11 18:32 07-10-11 - RTL Television - EXCLUSIV - Das Star-Magazin.eit
    -r-xr-Sr-t 1 root root 11161372 Oct 11 18:32 07-10-11 - RTL Television - EXCLUSIV - Das Star-Magazin.ts
    -rw-r--r-- 1 root root 1862 Oct 11 18:32 recordings.epl
    root@dm600pvr:/media/hdd/movie>


    Dabei ist wichtig, das die letzten beiden Aufnahmen nach meinem chmod * 777 gemacht wurden.


    Das gleiche Verzeichnis direkt auf der DM7000 betrachtet:


    root@dreambox:/var/mnt/hdd/movie> ls -l
    -rwxr-xr-x 1 root root 480 Sep 17 19:15 07-09-17 - ProSieben - Galileo.eit
    -rw-r-xr-x 1 root root 778811808 Sep 17 19:31 07-09-17 - ProSieben - Galileo.ts
    -rwxr-xr-x 1 root root 370 Oct 8 19:34 07-10-08 - RTL Television - GZSZ - 08_10_07_.eit
    -rwxr-xr-x 1 root root 1442776672 Oct 8 20:14 07-10-08 - RTL Television - GZSZ - 08_10_07_.ts
    -rwxr-xr-x 1 root root 310 Oct 9 19:34 07-10-09 - RTL Television - GZSZ - 09_10_07_.eit
    -rwxr-xr-x 1 root root 1442771032 Oct 9 20:14 07-10-09 - RTL Television - GZSZ - 09_10_07_.ts
    -rwxr-xr-x 1 root root 414 Oct 10 19:33 07-10-10 - RTL Television - GZSZ - 10_10_07_.eit
    -r-xr-xr-x 1 root root 1278051636 Oct 10 20:14 07-10-10 - RTL Television - GZSZ - 10_10_07_.ts
    -rwxr-xr-x 1 root root 119 Oct 10 22:39 07-10-10 - RTL Television - stern TV.eit
    -r-xr-xr-x 1 root root 439887476 Oct 10 22:49 07-10-10 - RTL Television - stern TV.ts
    -rwxr-xr-x 1 root root 123 Oct 11 18:32 07-10-11 - RTL Television - EXCLUSIV - Das Star-Magazin.eit
    -r-xr-xr-x 1 root root 11161372 Oct 11 18:32 07-10-11 - RTL Television - EXCLUSIV - Das Star-Magazin.ts
    -rw-r--r-- 1 root root 1862 Oct 11 18:32 recordings.epl
    root@dreambox:/var/mnt/hdd/movie>


    Die letzten beiden Aufnahmen sind auch hier in der DM600 nicht abspielbar - kann mir jemand sagen, wie ich erreiche, daß die Aufnahmen direkt so gespeichert werden, daß sie auf der DM600 abspielbar sind?
    Linux-Dateirechte sind nicht meine Stärke, aber irgendwas muss es damit zu tun haben...

    Ich konnte inzwischen den Fehler weiter eingrenzen...


    Nachdem ich auf alle Dateien im Movie-Verzeichnis der DM7000 ein chmod * 777 gemacht habe, ging die Wiedergabe aller Dateien auf der DM600.
    Das kann es doch aber nicht sein - da müsste ich ja bei jedem neu aufgenommenem Film erst per Telnet ein chmod * 777 machen, damit das klappt.


    Woran kann das liegen, das die Rechte der Aufnahmen beim Erstellen nicht ausreichen?
    Ich habe sogar schon bei der DM600 das Passwort auf "dreambox" wie bei der DM7000 gestellt - hat da noch jemand eine Idee?

    Hallo allerseits und schonmal danke fürs Lesen (und hoffentlich Posten),


    Ich habe seit längerem eine DM7000. Jetzt hab ich mir eine DM600 fürs Schlafzimmer zugelegt. Ich habe problemlos per CIFS die Samba-Freigabe movies auf der DM7000 in meine DM600 in ein Verzeichnis gemountet. Auf der DM7000 hab ich die Filegröße auf 1.5GB gestellt, damit sehe ich alle aufgenommenen Filme im Dateiexplorer auf meiner DM600.
    Ich hab sogar den Mountpunkt auf \\hdd\movie gelegt, nach einem Verzeichnis-Recover konnte ich die ganzen Aufnahmen direkt, wie bei der DM7000 in "Aufnahmen" sehen (grüne Taste im Dateimodus).


    Klicke ich nun einen der Filme an, dauert es ein wenig, dann startet das Hintergrundbild wie bei der Radiowiedergabe und es tut auf der DM600 so, als würde die Wiedergabe beginnen.
    Aber leider kommt kein Ton und eben als Bild der Radiohintergrund.
    Ich kann sogar in der Aufnahmenübersicht auf eine Aufnahme gehen und mir mittels Info-Taste das EPG (die Infos zur Aufnahme) anschauen.


    Was mache ich falsch? Wie kann ich sicherstellen, daß ich die .ts-Aufnahmen auf der HDD der DM7000 direkt in der DM600 anschauen kann?


    Edit1: Ich konnte das Problem noch ein wenig einkreisen:
    per Telnet auf der DM600 habe ich mittels:
    root@dm600pvr:/media/hdd/movie/stube> cp "07-09-17 - ProSieben - Galileo.ts" "hdd/movie"
    cp: unable to open `07-09-17 - ProSieben - Galileo.ts': Permission denied
    eine Zugriffsverletzung bekommen, obwohl die Dateien per ls alle grün sind - also alle Rechte.
    Der Befehl:
    root@dm600pvr:/media/hdd/movie/stube> cp "07-09-17 - ProSieben - Galileo.eit" "/hdd/movie"
    hat geklappt, daher kann ich wohl auch das EPG zum Film schauen...
    Nun hab ich testweise mal per Windows-Zugriff versucht, über die Freigabe movies auf der DM600 aus dem Unterverzeichnis stube (dort liegt derzeit mein Mountpunkt von der DM7000) die o.a. Datei ins Verzeichnis Movie zu kopieren - geht auch nicht - Zugriff verweigert...
    Als nächste die Freigabe movies auf der DM7000 im Windows direkt geöffnet, die Freigabe Movies auf der DM600 auch offen und per Windows drag&drop die Galileo.ts-Datei rüberkopieren - geht problemlos... (Die Datei ist übrigens reichlich 700MB groß - also auch fürs SAMBA 2.0 der DM7000 kein Problem)


    per dmesg auf der DM600 fiel mir nur eins auf:
    CIFS VFS: Server requests plain text password but client support disabled
    was muss mir das sagen?


    Also Fazit, beim Mounten unter Linux zu Linux ist zwar alles sichtbar, aber die großen Dateien sind nicht zugreifbar - damit ist mir auch klar, warum ich den Film nicht sehen kann.
    Was kann ich hier also nun verändern, damit die Rechte stimmen, um per SAMBA zu CIFS die Dateien sehen zu können?

    Hi, ich hab auch schon ne längere Zeit ne 2,5''-HDD 80GB mit 8MB Cache und 5400 U/min von Samsung drin. Läuft prima - das Teil.
    Einzige Ausnahme, die ich hier erwähnen möchte - wenn gerade aufgenommen wird und ich schaue parallel dazu von der Platte an (anderer Film oder Time-Shift), dann darf ich nicht schneller wie 16x vorspulen, da sonst die momentane Aufnahme nicht mehr richtig aufgenommen wird - da kommen dann Fehler rein. Vorspulen per Minuten-Vorwahl geht auch problemlos, aber 32x oder 64x-Spulen scheint zuviel Datentransfer von/zur HDD zu verlangen...


    Nur noch als Hinweis für spätere Leser....


    Damit kann man aber getrost leben, wenn man weiß wo's herkommt...

    Quote

    Original von jegow
    Ich habe mit grossem Interesse den Artikel gelesen, weil ich schon seit langem hinter so etwas her bin. Mein Interesse gilt dem übersetzen von Sat-Radio auf der Dreambox on-the-fly in mp3, damit das dann über das Netzwerk als stream abgeholt werden kann. Hintergrund: Ich habe einen Netzwerk-Standalone-Player der aber nur mp3 und ein paar andere Formate kann, aber definitiv kein mp2.
    Ist soetwas mit MENCODER möglich umwandeln und streamen?


    Sowas ist im [Moderator] Fremdimage, verstößt gegen die Boardregeln [/Moderator]bereits drin, da kannste dir Internetradio automatisch zu mp3 Konvertieren lassen. Einfach mal ne Nacht laufen lassen und schon quillt die HDD über...

    Ich hab soeben festgestellt, daß beim Start des Programms Windows Vista eine Fehler-/Hinweismeldung bringt, welche besagt:


    Das Farbschema wurde auf Windows-Vista-Basic geändert, da das programm dreamstream.exe eine Aktion durchgeführt hat...
    Beim Beenden wird automatisch wieder in Windows-Aero zurückgeschalten.
    Beim Umschalten auf den Desktop-Modus kommt es auch zu verschiedensten Darstellungsfehlern - bis hin, daß beim Beenden der Original-Hintergrund weg ist


    Kannst du da was machen?

    Hi seddi,


    also gestern abend ich ein Standart-IDE-Kabel genommen und ein Y-Adapter fürn Strom - Dreambox auf - Kabel angeschlossen - interne HDD angeschlossen - Dreambox zu und IDE-Kabel und Stromkabel an der Abdeckung entlang rausgezogen und auf die Dream ein Standart-5.25 Zoll-DVD-ROM angeschlossen.
    DM eingeschalten - HDD war noch ansprechbar - Plugin installiert - DVD eingelegt - Plugin gestartet und VOILA - Das DVD-Menü erschien mit AC3-Ton am analogen Audio-Ausgang


    GANZ GROSSES KINO...


    DVD-Kit braucht man also nicht wirklich - ok - ist nicht die schönste Art, ein DVD-ROM auf der Dream liegen zu haben - aber extrem preiswert ;)


    Du wolltest Fehler gemeldet haben - ich kann diese aber nicht per Linux gegentesten...
    Ich habe eine DVD - genannt AMBRA. Die gibt es als AMBRA und als AMBRA2 - geile AC3-Sounds mit bewegten Landschaftsbildern drauf.
    Bei der AMBRA (nicht AMBRA2) stürzt das Plugin ohne Fehler beim Klicken aufs Soundmenü ab - ich spreche hier nicht von der Audio-Taste (die geht in der DVD nicht), sondern vom Sound-Button im Hauptmenü der DVD. Habs mehrfach probiert - im DVD-Player klappts problemlos. Weiterhin beim Durchklicken im Hauptmenü, je weiter man nach unten kommt auf dem Bildschirm, um so mehr verschiebts den Overlay des Buttons nach unten - der im Hintergrund befindliche Button wird nicht mehr richtig überlagert (trifft auf AMBRA und AMBRA2 zu).
    Die DVD ist eine 4:3-DVD - auch Änderungen auf 16:9 in deinem Menü stellten das Bild immer noch 4:3 dar.
    Ich hoffe, ich konnte dir erstmal weiterhelfen. Bei Bedarf könnte ich dir das DVD-Material zur Verfügung stellen ->PM


    PS: verstehs die Fehler aber bitte nicht als Nörgeln - ich bin irre zufrieden, wies erstmal geht - du hattest aber um Feedback gebeten - dies möcht ich dir nicht vorenthalten...