Posts by selassie

    Moinsen,


    ich hab hier eine 3TB Seagate FP, die per USB lief und die ich jetzt direkt in die DB eingebaut habe. Sie war ext4 formatiert und ich hatte schon einige Sachen auf die FP kopiert. Jetzt wird die FP nicht erkannt und ich will nicht komplett neu formatieren, weil ich meine Daten behalten will. Image ist das Experimental vom 21.04. Hat vielleicht jemand einen Tipp, was ich tun kann?

    Vielleicht kann man ja schon mal orakeln, dass Goliath mit Android, resp. Google-TV, im Gepäck kommt. Würde Sinn machen. Dazu dann noch die anderen Sachen, die schon orakelt wurden und es würde eine perfekte Box werden. ;)

    Komm jetzt erst dazu, hier mal den neusten Stand zu posten. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen.


    Ich habe jetzt das neuste Experimental installiert und jetzt geht es komischerweise wieder mit Tuner A. Warum und weswegen, keine Ahnung. Vielleicht wars ein Spannungsproblem oder irgendeine schiefe Ansteuerung, die korrigiert worden ist. Egal. Jetzt, also genauer seit Mitte Januar, funktioniert die Box wieder so, wie sie soll.

    Tja. Sieht dann ja wohl nicht so gut aus. Garantie hab ich gar nicht mehr. Die Box ist aus 03 2009. Locker ist da auch nichts am Anschluss. Der Tuner macht es wohl einfach nicht mehr. Ich glaube, ich kauf einfach einen steckbaren Tuner dazu und benutze einfach den mit dem eingebauten Tuner B zusammen. Kommt jedenfalls wahrscheinlich günstiger als eine kostenpflichtige Reparatur. Melde mich dann nochmal, wenn das Problem so gelöst ist.


    Danke trotzdem für eure Antworten.

    Ich hab seit ein paar Wochen das Problem, dass die Box plötzlich nach dem Umschalten kein Signal mehr ausgibt und auch per Fernbedienung oder per Telnet vom Rechner aus nicht mehr erreichbar ist. Ich habe alle Images ausprobiert und es ist bei jedem Image das gleiche Problem. Ein Crashlog wird übrigens auch nicht erstellt. Die Box ist plötzlich tot. Sie lässt sich nur noch durch den hinteren Kippschalter ausstellen und dann neu starten.



    Ich hatte dann ein bisschen rumprobiert und festgestellt, dass diese Totalabstürze nicht auftreten, wenn ich Tuner A deaktiviere, also nicht konfiguriere. Aktiviere ich Tuner A wieder beginnt das Spiel von neuem. Wenn ich Glück hab, kann ich die Box 5 Min. nutzen und dann ist sie wieder tot.



    Was kann das sein? Kann es sein, dass Tuner A defekt ist oder ist es eventuell auch möglich, dass dieses Verhalten durch einen Treiber- oder Softwarefehler verursacht wird?

    .....nicht aufgeben. Zur Dream gibt es keine echte Alternative. Bei Visoduck soll es noch Exemplare der 8000er geben.

    Ist das sicher?


    Ich kann da eine 8000 in den Warenkorb legen. Zum Warenbestand finde ich dort aber keine Angaben.


    Wenn die sicher eine haben, würde ich dort sofort bestellen. Ich habe die Tage schon per Nachnahme bei einem anderen Händler bestellt, der die 8000 angeblich vorrätig hat, telefonisch aber nicht zu erreichen ist und sehr schlechte Kritiken bei Idealo und Co. hat. Da würde ich dann natürlich die Bestellung stornieren.


    Edit:


    Egal. Hab jetzt bei Visoduck vorbehaltlich der tatsächlichen Lieferbarkeit bestellt.


    Mal sehen, ob in den nächsten Tagen hier was ankommt.


    Edit2:


    Bestellung wurde mir eben (!) telefonisch bestätigt und die Box wird morgen in die Post gegeben. Im besten Sinne absolut außergewöhnlicher Service von Visoduck.

    Hallo,


    trage mich jetzt auch mit dem Gedanken, eine 8000 anzuschaffen. Ich frage mich aber noch, welche Formate die 8000 denn jetzt genau abspielt.


    So wie ich es bis jetzt herauslesen konnte sind das:


    mkv bis 1080p auf jeden Fall
    h.263 teilweise ja. Kommt wohl auf die Compilereinstellungen an. Da wäre interessant, welche denn nun jetzt nicht gehen, bzw. so eine ungefähre Prozentangabe.
    DivX wird ja nach nach den Spezifikationen namentlich genannt unterstützt. Wie sieht es denn mit xvid aus?
    mp4 geht nach den Angaben zum Broadcom-Chip.
    wmv ist mir überhaupt nicht klar.
    Wie sieht es mit Flash aus?


    Oder einfacher gefragt, kann der Chip das, was der Sigma 8635 kann?


    Und wenn die Formate bis jetzt nicht funktionieren, ist es nur Softwarebedingt oder kann die Hardware diese Formate nicht?


    Danke schon mal für die Aufklärung.

    Quote

    Original von Seth6699
    Ich hoffe ja (und schätze mal), dass es sich bei den 999€ um eine DM8000 mit Vollausstattung handelt und die nackte Box für 799€ erscheint.


    Das wäre dann wieder vollkommen OK für mich.


    Sehe ich genau so.

    Quote

    Original von Kralleman
    Die erwähnte 100€ Marge, - na ja vielleicht am Anfang, sobald es aber Preisnachlässe im Verkauf oder Preissteigerungen in der Produktion gibt, sind die schnell auf 10€ pro Gerät geschrumpft.


    Das glaubt ihr doch nicht wirklich, dass so eine Box nur 100 EUR oder sogar weniger an Marge bringt :rolleyes:


    Wenn das so wäre, würde niemand mehr irgendwas entwickeln. Die Leute wollen doch auch Geld verdienen ;)

    Quote

    Original von LittleBoy
    Die Dekodierung der MPEG2/4-Streams erfolgt mit speziellen Chips, die speziell dafür gemacht wurden.
    ...


    Kurzum: Die "schöne" Lösung, dass die Box alle Formate wiedergeben kann geht nicht, weil nicht genug Rechenpower verfügbar ist.


    Warum die "kleine" Lösung, dass die Box zumindest die Formate wiedergibt, für die sich die Decoderchips on-board hat (oder mal ein paar Audio-Codecs) nicht implementiert wird (oder so gut versteckt ist, dass man sie nicht ordentlich findet): keine Ahnung.


    Heisst das jetzt, die DM8000 (oder auch die 800) kann kein h.263 ?(


    Ich war bis jetzt immer davon ausgegangen, dass ein Chip der h.264 dekodiert auch h.263 dekodiert 8o


    So wie z. B. der Sigma 8623. Welcher Cip wird denn überhaupt in der DM8000 stecken?

    Wenn die 8000er einen vernünftigen Mediaplayer hat, der MKV, divx, xvid, archivierte DVDs usw. abspielen kann und gleichzeitig auch noch gut bedienbar ist (in etwa wie mein tvix), werde ich mir eine 8000er kaufen.


    Wenn auf der 8000 aber wieder so ein grottiger Mediaplayer wie auf der 7025 ist, werde ich mir die 8000 ganz bestimmt nicht kaufen. Ich kann wirklich nicht verstehen, warum daran nicht gearbeitet wird. Das ist schlicht ungenügend.


    Ihrer Zeit hinterher ist die 8000 aber, wenn sie dann bald kommt, wirklich nicht. Wie viele vergeleichbare Receiver gibt es denn bis jetzt? Mir fällt da nur die Reelbox ein und die kostet fast 1.500 EUR :rolleyes:

    Quote

    Original von HeiRos
    Daß ich diese Aktion eher als Schaden für die Idee eines Receivers mit offenem OS und für den Ruf von DMM ansehe, schrieb ich ja früher schon.


    Eben dieser Ruf wäre am besten durch ein wirksames Vorgehen, egal wie langfristig sinnvoll oder beständig, gegen die Vertreiber der Cloneboxen effektiv wieder herzustellen.


    Wenn bekannt werde würde, dass hiesige Händler die Cloneboxen nicht mehr vertreiben dürfen, würde die ganze Sache IMO in einem ganz anderen Licht erscheinen. Meiner Ansicht nach ist es sowieso nur eine Frage der Zeit, bis die Clonehersteller soweit dazu gelernt haben, dass sie auch eigene Entwicklungen am Markt platzieren.


    Firmen wie DMM müssen sich wohl damit abfinden, dass Receiver mit offener Software kein Nischenprodukt mehr sind und das andere aufholen. Die fetten Jahre dürften insofern ohnehin vorbei sein. Darauf sollte man jetzt mit niedrigeren Preisen und/oder mit innovativen/hochwertigen Produkten reagieren, bevor der Zug abgefahren ist. Es wäre schade, wenn es DMM irgendwann nicht geben sollte oder DMM nur noch ein unbedeutender Hersteller unter vielen wäre.

    Ein paar Fragen zum Thema nochmal...


    1. Ist de Blackbo*x nun eine Clonebox oder nicht?
    2. Werden die betroffenen Boxen tatsächlich mit Softwarebestandteilen ausgeliefert, die rechtlich einwandfrei Lizenzbestimmungen von DMM verletzen?
    3. Wenn es so ist, dass Lizentbedingungen verletzt werden, warum geht DMM nicht wirksam gegen die Händler vor? Immerhin werden die Boxen ja immer noch verkauft. Bei einwandfreien Lizenzverletzungen sollte der Verkauf doch sehr leicht und sehr schnell gestoppt werden können, bspw. durch einstweilige Verfügung, meinetwegen auch gegen Ebay.


    Wenn so was nicht einwandfrei feststeht, muss es ja jedem so vorkommen, als wenn DMM selbst gegen die Cloneboxenvertreiber nicht vorgehen kann, weil die Lizenzsituation nicht einwandfrei geklärt ist. Bspw. durch Verwendung irgendwelcher Routinen, die nicht Closedsource sein dürften. Da überlegt man natürlich, inwieweit die ganze Sache eine Grauzone ist, wo vieles nicht einwandfrei genug feststeht.

    Quote

    Original von kaspersky
    Fahre ich nach USA i dort stelle ich eine Anzeige. Mal sehen wer ober Hand behält.
    Und bitte nicht beleidigen.


    Was für ein Quatsch :rolleyes:

    Quote

    Original von eiti
    aber das leider zu lasten unschuldiger


    Unschuldig oder schuldig ist doch gar nicht die Frage. Wenn jmd. auf einer XYZ-Box ein Image installiert und die Box danach nicht mehr funktioniert, würde jeder sagen "Selbst schuld, dass die Box nicht mehr funktioniert, RTFM". Wenn das auf einer XYZ-Box gemacht wird, die der Dreambox fast identisch ähnlich ist, schreien alle Verrat. Ganz logisch ist diese Argumentation nicht ;)


    Wenn ich einen gefällschten IPOD hätte und Fremdsoftware, die Bestandteile der Originalsoftware verwendet, drauf installiere, käme ich niemals auf die Idee, Apple dafür verantwortlich zu machen. Offensichtlich passiert das bei DMM jetzt nur so, weil DMM eine kleine Firma ist und die Nähe zum Kunden deswegen grösser ist. Auch so gesehen ist die ganze Aufregung unlogisch.

    Ich finde diese Aktion grundsätzlich in Ordnung. Nur ist sie etwas zu schroff ausgefallen. Diese ganzen Untertöne, die nur die Stimmung noch weiter anheizen, hätte man lieber bleiben lassen sollen.


    So ein Warnschuss war wohl notwendig um auch zukünftige Entwicklungen zu schützen. Irgendwann kommen Plagiate von allen Dreamboxen und DMM kann seine Entwicklung einstellen, weil jeder sein Plagiat mit Orginalsoftware laufen lassen kann.


    Man sollte auch nicht vergessen, dass DMM eine kleine Firma ist und sowas nicht so leicht wegstecken kann wie Microsoft oder andere grosse Unternehmen. Das kann wirklich sehr schnell an die Substanz gehen und die lachenden Dritten sitzen irgendwo in Fernost.