Posts by doerks62

    Liebe Forumsteilnehmer,


    ich möchte diese Frage wieder aufwärmen.
    Bisher hatte ich eine externe 2 TB Platte, die jetzt voll ist. Und jetzt möchte ich mir gerne eine weitere größere Platte (4 TB) kaufen als externe Platte über USB an die DB 8000.


    Hier meine Frage:


    Wenn die 4 TB Platte zuvor in Linux auf einem Rechner formatiert wurde, erkennt die DB dann auch die größere Platte?


    Vielen Dank für die Antworten


    und viele Grüße


    doerks62

    fred :
    nach cat.. Befehl erscheint:


    root@dm8000:~# cat /proc/scsi/scsi
    Attached devices:
    Host: scsi1 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
    Vendor: ATA Model: SAMSUNG HD154UI Rev: 1AG0
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 05
    root@dm8000:~#


    MiRoMOMO :


    menü/info/über:


    enigma: 2012-11-03-32
    Image: release 2.8.1 2010-04-14


    Danke und viele Grüße


    doerks62

    Wenn ich nur fdisk eingebe, erscheint:

    root@dm8000:~# fdisk
    BusyBox v1.15.3 (2011-09-22 11:03:56 UTC) multi-call binary

    Usage: fdisk [-ul] [-C CYLINDERS] [-H HEADS] [-S SECTORS] [-b SSZ] DISK

    Change partition table

    Options:
    -u Start and End are in sectors (instead of cylinders
    -l Show partition table for each DISK, then exit
    -b 2048 (for certain MO disks) use 2048-byte sectors
    -C CYLINDERS Set number of cylinders/heads/sectors
    -H HEADS

    -S SECTORS

    root@dm8000:~#


    Viele Grüße
    doerks 62

    Mein Bildschirm:


    root@DM8000 :-# fdisk -l (mit Leerzeichen) dann kommt nach einiger Zeit wieder:
    root@DM8000 :-#
    und sonst nichts!


    dann eingeben fdisk-l (ohne Leerzeichen vor dem "l")
    es erscheint:
    -sh: fdisk-l: not found


    Was mache ich falsch?
    Muss ich in ein anderes directory?
    P.S. Ich bin leider kein Linux-Experte!


    Vielen Dank für die Hilfe


    doerks62

    Liebe Forumsteilnehmer,


    ich habe eine Dreambox (DM 8000 HD PVR) mit vorab eingebauter
    1,5 TB Festplatte, die bisher reibungslos funktionierte. Wir haben viel auf der
    Platte gespeichert, die auch oft zu voll ist.


    Gestern hatte ich keinen Zugriff mehr auf die Platte. Es erschien
    folgende Meldung:


    „Standardspeichergerät ist nicht verfügbar!
    Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Standardspeichergerät
    angeschlossen ist oder richten Sie es unter Menü-> Einstellungen ->
    System -> Speichergeräte ein“


    Wenn ich auf diesen Menüpunkt gehe, dann erscheint:
    1. ATA-Samsung HD 154UI (1500 GB)
    Sata Festplatte – bitte initialisieren.
    (mit grünem Punkt zum Starten der Initialisierung


    2. ATA-Samsung HD 154UI (1500 GB)
    Sata-Festplatte (-media/hdd)
    (mit rotem Punkt).


    Ich habe schon über DCC- Manager „telnet“ folgenden Befehl
    eingegeben, den ich sonst bei der Einbindung einer externen Festplatte nutze:
    „BLKID“.
    Daraufhin zeigt die Box aber nichts an!


    Im DCC unter „tools-Memory Info“ taucht die Platte auch
    nicht auf.


    Was kann ich tun?
    Wenn ich initialisiere, dann sind doch alle Daten auf der
    Platte weg oder?
    Oder ist die Platte physisch hinüber?


    Vielen Dank für die Hilfe


    Doerks62

    o.K. Vielen Dank.
    Ich versuche gerade ein neues image zu flashen.
    Woran merke ich, dass der Flash-Prozess beendet ist? Bei der Anleitung steht, dass es mehrere Minuten dauert.
    Bei mir dauert es jetzt schon eine halbe Stunde?
    Vielen Dank für weitere Tipps


    doerks62

    Liebe Forumsteilnehmer,


    wir haben eine DB 8000 HD PVR (Baujahr 2010). Nachdem am Wochenende bei uns die Sicherung (FI) herausgeflogen ist, fährt die DB nicht mehr ganz hoch. Das Bild mit der Weltkugel erscheint und die Räder drehen sich, bis der Balken im Display der DB komplett gelb ist, dann hören die Räder auf und es passiert nichts mehr.
    Ich habe schon mehrfach die BOX ausgeschaltet, aber es gibt keine Änderungen. Jetzt wollte ich über das Programm DCC meine Systemsicherung (Backup), die auf der Festplatte liegt, nutzen. Aber im Untermenü "Settings" des DCC erscheint keine Liste mit den Backups. Auf der Platte habe ich sie aber unter /media/Hdd/backups/enigma.. gefunden.


    Was kann ich tun, um die Box wieder ans Laufen zu bekommen?
    P:S: Wir benutzen nur das gelieferte Originalimage.



    Vielen Dank für Hilfe


    Doerks62

    Hallo,
    ich bins wieder! Der Thememsteller!
    Am Mittwoch kommt ein Freund vorbei und dann formatieren wir die Festplatte über LINUX.
    Danach manuelles mounten und ausprobieren.
    Ich melde mich danach wieder, ob es geklappt hat.


    Viele Grüße und vielen Dank für die vielen Infos!


    Wolfgang

    Vielen Dank für die Hinweise.


    Initialisierung der externen USB Platte habe ich über das Menü versucht. Hier bekomme ich nach einiger Zeit die Meldung: mount failed.
    Liegt es an der Größe der externen Festplatte (2 TB)? Habe gerade einen Hinweis im Netz gefunden.


    Oder kann ich über DreamboxControlCenter formatieren? Hier wurde allerdings bisher nicht die externe Platte am USB erkannt.


    Vielen Dank und viele Grüße


    Wolfgang

    Hallo maxl,


    vielen Dank für die Antwort!
    zu 1) meine Platte hat eigene Stromversorgung. Das Problem war mir zum Glück vorher bekannt.
    zu 2) Das Dateisystem ist tatsächlich NTFS. Also die externe Platte neu mit LINUX EXT3 Dateisystem formatieren? Wie kriege ich das hin? Geht das über DCC? oder muss ich zu einem Kumpel gehen, der LINUX auf dem Rechner hat. Ich habe nur Windows xp oder w7 auf meinen Rechnern.


    Vielen Dank für die Hilfe und viele Grüße


    Wolfgang

    Liebe Forumsmitglieder,


    ich habe seit ca. 1,5 Jahren eine DB 8000, bei der die interne Festplatte nun voll ist. Ich habe dann über DCC einige Filme über den Rechner auf eine externe Festplatte übertragen, um die interne Festplatte wieder "freizuschaufeln". Jetzt wollte ich überprüfen, ob die BOX über den Front-USB auf die externe Festplatte zugreifen kann. Das hat nicht funktioniert.
    Inzwischen habe ich im Forum gestöbert und einige ältere Themen dazu gefunden, die sehr technisch waren.
    Gibt es eine aktuelle einfache Lösung für mich?
    Ansonsten muss ich bei Bedarf dann ja über das DCC den entsprechenden Film wieder auf die interne Festplatte senden, was sehr umständlich wäre.


    Vielen Dank für die Hilfe


    Wolfgang

    Liebe Forumsteilnehmer,



    ich habe gestern versucht von meiner neuen Box einen Film auf dem Pc über vlc in HD qualität anzusehen (verbindung über Netzwerkkabel, router und devolo dlan 200). Das Bild ruckelt; nach ca. 5 sek bleibt es für einige Sekunden stehen. Hier im Forum und im VLC-Forum habe ich gelsen, dass vlc bei HD Probleme macht.


    Habt Ihr eine Alternative (legal) mit Originalimage (version vom Juni) zum VLC-Programm und die ts-dateien zu streamen? Bin Anfänger, möglichst einfach!


    Vielen Dank für die Antworten



    Wolfgang

    Vielen Dank für die Antwort.


    Die Speicherung hat leider nicht geklappt. Die DB hat zwar ein Backup-directory auf der Festplatte angelegt (das konnt ich über das DCC-Programm kontrollieren); aber das Directory ist leer. Nach der Dateiauswahl (hierbei sind die gewählten Dateien mit grünen Häckchen gekennzeichnet) habe ich die Speichern-Taste gedrückt und es ist leider nichts passiert!


    Was mache ich falsch? Habt ihr noch einen Tipp für mich?


    Vielen Dank für die Antworten und schöne Grüße


    Wolfgang