Posts by rainersurfer


    klares nein ( zu dem jetzten zeitpunkt)


    darum habe ich auch 3 stk der 8000.... die ich NICHT verkaufe !!!


    denn ich denke ..


    Alles wird gut.. alles wird gut.....

    Immerhin findest du sie so gut, das du davon gleich 3 davon hast. Dann spricht doch eindeutig für die Box :D Dann muss sich dein "nein" auf weitere 3 DM8000 beziehen. Ok, würde ich auch nicht machen :P


    Rainer
    PS: Ja, ich würde sie auch wieder kaufen.

    Quote

    Original von Bernie
    Zu Festplatte würd ich sagen, so gross wie möglich. Hauptsache S-ATA


    Ich würde da eine "Green" einbauen, z.B. Western Digital Green Power 1TB. Sehr leise, weniger Strom und damit auch weniger Wärme und somit ideal für HDD-Receiver.

    Ich habe gelsen, das eigentlich ein Adapter für das DVD-Laufwerk dabei sein sollte.


    Nur bei mir ist kein solcher Adapter dabei. :( An wen muß ich mich wenden, um noch einen zu bekommen? An Dream oder Händler (leider jetzt im Weihnachtsurlaub bis 6.1)


    Rainer

    Ja, bin am testen :D
    Bis jetzt hab ich auch nur von Absagen von 3nity gelesen, mich eingeschlossen. Betrifft wohl alle Nachnahmebestellungen. Naja, für Vorkasse ist mir der Laden nicht vertrauensvoll genug. Gibt ja genügend negative Erfahrungsberichte.

    Quote

    Original von marco1475


    Also brauche ich nichts am Satelit extra umstellen oder dazukaufen? Mit jedem DVB-S fähigem Satelit kann ich das Signal in die DreamBox DVB-S Tuner leiten (wie teile ich das Signal auf - gibt es da Satelitkabel-Splitter?) und das ermöglicht mir paralleles Aufnehmen?


    Nur zur Sicherheit, das du das auch richtig verstanden hast:
    Für jeden Tuner brauchst du ein extra Kabel von deiner Sat-Schüssel(LNB oder Multiswitch). Nur dann sind mehrere Tuner im Receiver sinnvoll.

    Quote

    Original von andib558



    Nochdazu muss auch in 2 Wochen für 1 Monat zur Rehakur, da gibst nur einen 35cm Monitor mit X("NEUN" X( Programmen! Die sind auch noch analog also sehr bescheidene Quali aber man siehts nicht weil der Monitor so klein ist.... :P


    Na, das sind doch mal Betatester mit passenden Equipment, Möglichkeiten an Tests und Kommunikation mit DMM 8o

    Quote

    Original von AeonCor
    Dies bedeutet nun fuer mich, dass es derzeit voellig unmoeglich ist, einen leísen, stromsparenden HTPC auf Basis von Windows zu bauen, da hier offensichtlich wesentlich mehr CPU Leistung benoetigt wird. Versucht man diesem Problem mittels einer einer Grafikkarte mit eingebauten MPEG4/HDMI Support zu lösen, sehe ich noch nicht, wie unter Windows das gesamte DRM Management so deaktivierbar sein soll, dass die Loesung in ihrer Benutzbarkeit einer Dreambox gleich kommen könnte.


    Das DRM greift auch bei den PC-Sat Karten nicht und die Mitschnitte von PremiereHD sind auch nicht mehr so anspruchsvoll bei der gesunkenen Datenrate. Anders siehts dann bei Blu-Ray aus, das schafft dein PC nicht!


    Bis auf die Benutzbarkeit kann man sich schon so einen PC bauen. Siehe aktuelle ct`. Beim Preis ist da auch wenig Unterschied zur DM8000. Man muss ja kein so teueres Gehäuse wie oben genannt kaufen.
    Ich hab mir auch einen HDTV-fähigen HTPC vor 15 Monaten gebaut! Der C2D6400 hat einen großen langsamdrehenden Lüfter und eine passive Grafikkarte, keine Probleme mit dem Lärm. Der soll aber keine DB8000 ersetzen, sondern das ergänzen was sie verrausichtlich nicht kann ;) Also alles an Videos abspielen, was einem so unterkommt: mkv, divxHD, ts, AVCHD, BluRay, HDDVD...


    Rainer

    Quote

    Original von sundram
    ...
    Und sonst?


    Clarke Tech, Arion, Ferguson, Eycos alle noch mit diversen Bugs.


    ...


    Von den großen Herstellern Topfield und Technisat hätte ich mehr erwartet. Nur SATA I Festplatten ?( , abgehakt der PVR interessiert nicht mehr. Da ist es dann doch viel besser, wenn die DM8000 ohne HD geliefert wird. Aber wie ich schon geschrieben habe, egal wann die Geräte erscheinen, Probleme gibt´s immer wenn sich die Masse draufstürzt.
    Da bleibe ich beim Clarke Tech, der läuft wenigstens und warte weiter, was DMM so macht...

    Du weist schon über was hier ursprünglich geredet wird? Über eine Dreambox8000 die eben HDTV aufnehmen kann. Falls es hier Problem ist über P-HD aufnahmen zu reden, reden wir halt über DiscoveryHD, da ist nichts geschützt. Wie wollen ja aufnehmen, damit man Pause drücken kann oder zu einem beliebigen Zeitpunkt starten. Um das geht´s ja! P-Direkt spielt ja keine Rolle, da kommt kein HD
    Import ist nicht jedermans Sache, für mich ist Englisch zu anstrengend. Wenn du nur Englisch sehen willst, dann solltest du deine Sat-Anlage auf BBC ausrichten. Die senden wirklich klasse Qualität.


    Wenn du natürlich alle neuen Filme ausleihst/kaufst, bleibt für Premiere kaum was neues übrig. Die Verwertungskette ist halt mal so. Aber dann brauchst du eh keine 8000, wozu auch, du hast ja alles schon gesehen.

    Ich finde das Angebot von Premiere nicht so schlecht. Klar, die Bildqualität könnte besser sein. Es kommen da halt auch viele Filme in HD, die es auf Blu-Ray oder HD-DVD nicht gibt. Wie lange wird man auf z.B. Star Wars auf ein HD-Medium warten müssen? Auf P-HD kamen alle 6 Teile und das in durchaus guter Qualität. Die wurden ausgestrahlt bevor die Datenraten "optimiert" wurden. Kleine Rechnung dazu gefällig? Im Vergleich zur Spidermanbox, die hier für 70€ verkauft wird, kommt man bestimmt auf je 60€ für die Teile 1-3 und 4-6 von StarWars. Macht 120€ und dafür kann man P-HD ein ganzes Jahr sehen. Wohlgemerkt, wenn man die Filme überhaupt kaufen könnte.
    ProSiebenHD ist zwar ganz nett, aber erstens ist die Bildqualtät von den HD-Ausstrahlungen auch nicht so toll und wer will P7 ohne Timeshift ansehen, das ist ja kaum zum aushalten ;)


    Ich gebe dir aber uneingeschränkt recht, das man mit Blu-Ray und HD-DVD die beste Bildqualität erreicht. Aber 30-35€ für eine neu erschienen Film sind für mich auch kein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Die gleiche DVD die es am Tisch nebenan gibt kostet dann 10-12€ 8o

    Trotzdem wird bei der 8000 ähnliches passieren. Nicht weil schlecht entwickelt wurde oder weil die Box vorzeitig auf den Markt gekommen ist (kleiner Gag :D ), sondern die vielen Kombinationen an Festplatten, Sats/Sendern, Multiswitch... Das alles kann man mit einem Betatest nicht so umfangreich testen. Dazu noch die vielen Möglichkeiten an Timern, tausende von Fernsehaufnamen usw.
    Entscheidender ist, wie DMM nach erscheinen der Box damit umgeht. Wie lange dauert´s bis Fehler als solche erkannt werden (z.B.: "nö liegt nicht an unserer Box, sondern an ihrer Sat-Anlage") und damit auch gefixt werden. Falls aus irgendwelchen Gründen angekündigte Features noch nicht funktionieren, wie lange dauert es bis es dann soweit ist?


    Diesen Vorsprung im Feldtest haben Clarktech und co erstmal. Selbst die Hersteller die bisher keinen PVR (oder ohne Aufnahme-Funktion, siehe Kathrein) haben, haben zumindest einen Twin-DVB-S2 am Markt und können da schon mal diesbezügliche Fehler ausmerzen, ...sofern sie wollen ;)


    @sundream
    Viele Probleme die bei dem 19Seiten Thread sind ja durch die letzte Firm behoben und über schnelle Reaktion seitens Clarktech kann man auch nicht meckern. Da werden auch Anfragen bei Problemen am Sonntag beantwortet. Die meisten Probleme gibt´s bei den verschiedenen Festplatten, aber wird das bei der 8000 besser sein? Bei meiner 7000 hab ich da noch schlechte Erinnerungen. Ansonsten siehe hier meinen ersten Satz
    Die 8000 muss auch erstmal beweisen, warum ich statt 300€ 800€ ausgeben soll. In echten Geld ;) ist das ein Tausender unterschied 8o


    Rainer