Posts by amenophisiv

    Ah... ja, das Dateisystem wird der Haken sein :/
    Ist 'ne ganz normale externe 500GB-Festplatte, mit Windows-Dateisystem. Und natürlich nicht gemounted, weil ich die nicht dauerhaft an der Box habe, sondern zwischen mehreren PCs hin- und herwechsele. Hatte da nur spontan meine restlichen Aufnahmen der alten Dreambox drauf-"gerettet", damit ich sie möglichst einfach auf der neuen noch angucken kann.
    Naja, macht nix - kann ich dann ja über's Notebook löschen. Will das jetzt auch nicht unnötig komplizieren, weil wenn ich die Aufnahmen darauf angesehen habe, hat sich's eh erledigt, ist also kein Dauerzustand.


    Danke!

    Hallo Gemeinde,


    kann man von der Dreambox aus eigentlich Dateien, die auf einem per USB angestöpselten Datenträger liegen, nicht löschen?
    Ich finde da nur die Option "entfernen" aber die entfernt nur die Einträge aus der Anzeigeliste, nicht vom Datenträger.


    Ich habe die restlichen Filme von meiner alten DM7025+, die ich vorerste eingemottet habe, auf eine externe USB-festplatte überspielt, die ich jetzt an meiner neuen DM7080 anklemme. Angucken geht prima - aber Filme, die ich nach dem angucken "entferne", sind beim nächsten Anschließen wieder da, da sie offenbar nicht tatsächlich gelöscht werden. Geht das nicht?


    Dank+Gruß!

    Langsam hebt sich der Nebel bei mir - danke für deine/eure Geduld :thumbup:


    Letztes zuerst: Ja, es war der Lüfter. Mit "Standby Lüfter"=aus herrscht Frieden.


    Damit habe ich am Gehäuse oberhalb der Gerätemitte (also wo der Lüfter sitzt) im Idle-Modus bei stillstehendem Lüfter nun ca. 33°C. Doch mehr als ich erwartet hätte beim Nixtun. Gut, dass die Box ausreichend belüftet steht. Sollte aber unkritisch sein auf Dauer, oder?


    Für den Betrieb habe ich die Drehzahl nun auf etwa 2200 gestellt. Muss mal die Temperatur nach ein paar Stunden Betrieb und Festplatte etc. damit testen. Ich meine aber dass die Drehzahl vor meinem versehentlichen anfänglichen verstellen auch nicht höher als das gewesen ist. Lüfter-Geräuschentwicklung passt auch in etwa zu dem, was ich eingangs in diesem Thread gemeldet hatte.


    @m0rphU : ich denke, ich werde auch mal die von dir erwähnte Option "Herunterfahren nach X Stunden" ausprobieren. Ich hatte das zuerst überlesen, weil ich Herunterfahren als "richtiges" Herunterfahren (wie 'nen PC) verstanden hatte, sodass gar nix mer geht - aber wenn das dann nur in den Standby geht, funktionieren Aufnahmen ja. Und Netzwerkzugriff brauche ich nachts und wenn ich in der Arbeit bin ja tatsächlich nicht :P


    So long...

    hmm, ja... hab anscheinend irgendwie 'ne Aufmerksamkeitsschwäche bei diesem Kram. Versuch mir mal zu erklären, wie 'ne Zylinderkopdichtung repariert wird, oder die Details des Steuerrechts... da isses noch schlimmer. <X


    ahh.. doch, jetzt... ja... mit den links- und rechts-Tasten kann ich die Balkengröße verändern. Hatte immer versucht mit OK zu irgendwelchen Auswahlmenüs zu kommen :S


    PWM: äääh.ja - ich fasse mal zusammen "eine Art der Lüftersteuerung" OK. Damit erschließt sich mir leider noch nicht, was ich da im Plugin genau mit einstelle.


    Vergrößerung der Balken bei Spannung sowie auch PWM wirkt sich direkt auf die Drehzahl aus. Aber das ist doch bestimmt keine Festdrehzahl, oder? Die müsste doch abhängig von der Belastung sein, oder nicht? Und was das eine und was das andere nun genau regelt ist mir leider immer noch nicht klar - sorry ?( wofür nehme ich das eine und wofür das andere?


    Mit den beiden Standby-Einstellungen auf null bewikt das, dass der Lüfter im Standby (m0rphU, du schriebst in diesem Pluginl sei damit Idle gemeint) aus ist? Was ist bei programmierten Aufnahmen? Da sollte er ja je nach Festplattenbetrieb auch mehr oder weniger an sein. Aus ja nur, wenn die Box nix macht.


    Was sind aus eurer Erfahrung sinnvolle Einstellungen hier? Im Screenshot ist Lüfter 1 Spannung ganz hoch aber die Drehzahl nur unter 3000. Bei mir ist sie damit so knapp drüber. Mit PWM ganz hoch geht die Drehzahl auf ca. 6000.


    Bis ich bemerkt hatte, dass links/rechts-Tasten hier zur einstellung einen Effekt haben, habe ich glaube ich durch wildes rumdrücken schon was verstellt. Was sollte ich einstellen, wenn der Lüfter im Idle (und natürlich auch Standby) nur bei Belastung (Aufmahme) jew. mit der entsprechend der aktuellen Wäreentwicklung nötigen Kraft laufen soll. Beim Nixtun im Idle/Standy aber nicht? Demzufolge was ich aus dem PWM-text im Link verstanden habe, müsste diese Einstellung doch mit der Belastungs(Temperatur)-abhängigen Steuerung zu tun haben, verstehe ich das richtig? Damit der Lüfter im Idle bei Aufnahmen nicht aus bleibt, müsste ich dafür die 4. Einstellung, Standby Lüfter 1 PWM, aktivieren?


    Sorry, aber herumprobieren hilft hier nur begrenzt - ich kann den Lüfter akut damit hoch und runtergfahren, aber das tiefergehende Verständnis bleibt mir da irgendwie verschlossen ;(


    Gruß

    So... erstmal TempFanControl installiert. Ist es richtig, dass ich das nicht unter Erweiterungen im Plugin Browser finde? Ich habe nur unter Einstellungen/System einen Menüpunkt "Temperatur- und Lüfter-Regelung"... die öffnet ein Fenster "Fan Control" in dem aber nur eine 4-Zeilige Anzeige ist für Lüfter 1 Spannung und PWM (was ist das?) sowie Standy Lüfter 1 Spannung und PWM; die Drehzahl wird mir auch angezeigt. Ich kann aber nichts einstellen oder ändern. Abbrechen und OK führen beide gleichermaßen zum System-Menü zurück.

    Doch, schon - sorry, ich hab da missverständlich gefragt: Du schriebst das mit dem Browserzugriff mittels FanControl2, m0rphU schrieb, dass sich mit TempFanControl verschiedes zu Lüfterparameter einstellen lassen. Richtig, das beantwortet meine Frage zum Teil. Was ich eigentlich meinte, ist, brauche ich letztendlich beide um beides tun zu können, oder sind die so ähnlich, dass eines (welches) der beiden reicht? Wenn ich auf jeden Fall die von m0rphU genannten Einstellungen (z.B. Lüfter im Idle ausschalten) machen möchte, dann nehme ich TempFanControl, Lüfterstatusanzeige per Browser geht aber nur mit FanControl2 ? Wenn ich beide installieren sollte, 'beißen' sich da die einstellungen beider ggf. gegenseitig?


    Gruß

    Danke für die gute und ausführliche Erklärung - ich denke ich werde wohl am Wochenende mal das mit FanControl und Standby-Timer ausprobieren :thumbup:
    Vielleicht auch Picons... :rolleyes: mal sehen wie schnell mich die Geduld verlässt 8|

    Achja, ich wollt' ja noch fragen: wie ist denn so eure Vorliebe bzgl. Idle+Standby? Was benutzt ihr in der Regel? Schaltet ihr immer/meist stromsparbewusst richtig in Standby oder habt ihr die Box meist Idle?
    Wenn bei Standby auch das Linux beendet wird, wie es oben hieß, hat das irgendwelche Nachteile, außer dass das Aufwachen ein klein wenig länger dauert? Kurz: kann es irgendwelche Nachteile haben, wenn ich immer Standby und nie Idle benutze? Programmierte Aufnahmen gehen ja im Standby auch...


    Stelle die HDD auf Standby nach 1 Minute, dann brauchst du nicht so lange zu warten. :D


    Und du hast immer noch nicht nachgesehen ob du eventuell ein Plugin, Picons etc. auf deiner Festplatte hast.

    Du meinst, wenn's auf 10min und 5min nicht reagiert, dann klappt's mit 1min? ?(


    Nein, nachgesehen hab ich nicht. Aber da ich die Box erst 4 Wochen hab und selbst gar nichts darauf installiert habe außer ein Softwareupdate zu machen, gehe ich jetzt mal vorsichtig davon aus, dass ich keine Plugins, Picons etc. auf der Festplatte habe.
    Es ist aber nicht so, dass wenn ich irgendwelche Plugins aus der umfangreichen Software-Liste in den Einstellungen installiere, die HDD nicht mehr in Standby gehen kann, oder? Ich schätze die meisten von euch haben irgendwelche Plugins...?!


    Mit dem ganzen anderen Kram, Telnet, Fan-Plugin, Wasnochalles, versuche ich mich mal zu beschäftigen wenn ich Zeit dafür habe - meine Tage sind momentan auch ohne Dreambox-Bastelei sehr voll :D Im Moment bin ich zufrieden, wenn ich gucken und aufnehmen kann. Aber dennoch danke für die Hinweise und Infos. Ich werde mich dann wohl nach und nach mal damit anfreunden müssen.


    Zu "Wo ist das Problem?": für euch ist das kein Problem ;) - ihr habt offenbar alle Spaß am Basteln und Tunen... für mich ist das eine neue fremde Welt auf die ich nicht wirklich eingestellt war. Mir geht das nicht so leicht von der Hand mich da reinzudenken, und es macht mir auch nicht wirklich Spaß. Bis jetzt hat Unterhaltungselektronik die ich gekauft habe (TV, BluRay, wasnichtalles,...) einfach funktioniert wie sie sollte, von Anfang an (inkl. damals meine 7020). Und wenn ich ein zwei Abende wertvoller knapper Freizeit vertan habe um mich mit Einstellunge, Plugins, etc. auseinanderzusetzen, wächst in mir stark das Gefühl, wieder eine Zeit lang Dinge tun zu müssen, die eher zum Thema Freizeit und Erholung passen :D:D .

    Danke... doch, die Begriffe bzgl. der Dreambox habe ich kapiert. Meist schalte nur in Idle: dort dachte ich, dass die Festplatte nach der eingestellten Zeit (zunächst Voreinstellung 10min, jetzt von mir auf 5min geändert) runterfahren sollte (bei der Festplatte hab ich das zur Ruhe wechseln tatsächlich Standby genannt).
    Die in meiner alten Box hörte nach 10min auf zu drehen, egal ob Idle oder sogar an.


    Ich höre im Idle-Modus aber dauerhaft, auch nach etlichen Stunden, noch ein leises Rauschen. Ich kann natürlich von außen nicht zweifelsfrei sagen, ob das Rauschen von der Festplatte kommt oder nicht - ich habe die Box dafür noch nicht auseinandergebaut.
    Wenn ich die Dreambox jedoch tatsächlich in den Standyby schalte (nicht Idle), dann läuft das Rauschen sofort (nicht erst nach 5/10 min) aus und es herrschft nach wenigen Augenblicken völlige Stille.

    Ich muss noch mal ein bisschen testen... ich meine im Betrieb ist die Platte noch etwas lauter. Ich habe nun mal in den Einstellungen auf 5 Min. gestellt. Ich muss nun mit deiser neuen Einstellung noch Mal genau hinhören ob sich nach 5 Min. etwas geräuschmäßig verändert. Ich höre bisher immer (auch nach Stunden Inkativität) ein leises Rauschen aus dem Gerät... kann ja eigentlich nur die Platte sein, oder? Der Lüfter der Dreambox dürfte dann doch erst recht nicht aktiv sein...?!
    Deutlich ist, beim Schalten in Standy (statt Idle), dass man richtig hört wie das Rauschen 'ausläuft' und dann gänzlich Stille ist.
    Meine 8 Jahre alte Platte in der alten 7020 ist da deutlich lauter - da hört man deutlich das Anlaufen aus dem Standby (Idle gabs da noch nicht, oder?) und nach 10 min Inaktiv hört die Platte auf und wird still.


    Also geräuschmäßig stört mich das alles nicht bei der neuen - egal ob sie läuft. Aber sie muss ja nicht 24 Std. Strom fressen (auchwenn's nicht viel ist)...


    Kann das irgdendwie damit zu tun haben, dass die neuen Dreambox im Netzwerk ist (per WLAN) die alte es aber nie war? Aber dennoch: es erfolgt ja kein Zugriff übers Netztwerk in dieser beobachteten Zeit.


    Ich bin irritiert.

    so... neue Platte ist drin. Habs jetzt mal mit der WD Red 2TB gewagt. Denke beim Einbau hab ich nix groß falsch machen können - wurde auf jeden Fall erkannt und ließ sich initialisieren. Ich hab allerdings nur 1,9TB verfügbar, da mir eine 1GB-Partition 'swap' mit "unbekanntem oder nicht unterstützen Dateisystem" angezeigt wird. Wasndas? Wofürwarum? Nun gut, stört ja nicht.
    Aufnehmen klappt auch :) .
    Irritierenderweise wurden die Aufnahmen anfangs nur nicht angezeigt, da der Aufnahmepfad mit media/hdd/movie automatisch eingestellt war, die Anzeige der Aufnahmen aber in media/hdd gesucht hat. War erstmal verwirrend bis ich gemerkt hab dass ich den Pfad da anpassen muss :S
    Das einzige was ich jetzt nicht verstehe: die Platte scheint nicht wie eingestellt nach 10 min in Standby zu gehen. Hat auch am nächsten Morgen noch dezent gerauscht. Eigentlich müsste die doch nach 10min ohne Zugriff anhalten (so hat zumindest meine alte in meiner 7020 gemacht).
    Wenn ich in Standby anstatt Idee schalte fährt die Platte gleich runter...
    Muss man da noch woanders was für konfigurieren?


    Na denn...
    Gruß

    Der Händler bietet mir eine neue Festplatte zum Austausch an. Bin am überlegen ob ich nach einer anderen fragen sollte, statt das gleiche Modell im Tausch wieder zu nehmen - bin da skeptisch... gebranntes Kind und so...
    Habe öfter gelesen, dass z.B. die Western Digital Red in der Dreambox gut geeignet wäre. Könnt ihr das bestätigen?


    Nachtrag: Händler antwortet gerade, sie hätten nur das eine Modell. Würde mir aber Ersattung anbieten, so dass ich mir selbst eine Wunschplatte kaufen kann.

    Was würder ihr mir raten - die alte OOS2000G durch die gleiche nochmal ersetzen lassen oder selbst eine - WD Red?? - kaufen?


    (Ich hatte die Dreambox inkl. eingebauter Festplatte gekauft)

    Hallo,


    nach nur wenigen Wochen Betrieb verhält sich meine DM7080 plötzlich seltsam. Gestern noch hatte ich die komplette aufgenommene Oscarverleihung ngesehen und heute als ich eine andere Aufnahme starten will (Anzeige in der Übersicht noch ganz normal) kommt kein Bild und die Länge der Aufnahme wird mir mit 0 sek Angezeigt. Gleiches bei anderen Aufnahmen.
    Habe die Box übers Ausschaltmenü neu gestartet und dann waren plötzlich alle Aufnahmen weg! Der Freie Platz meiner 2TB-Platte wird aber mit nur 622 MB angezeigt...!?!
    Nochmal neu hochgefahrfen. Dann SOftwareupdate gemacht. Nix.
    Auch übers Netzwerk kann ich auf die Platte nicht zugreifen. Also ich kann schon ins Verzeichnis "Harddisk" gehen aber es wird kein Inhalt angezeigt.
    In den Einstellungen steht nun seltsamerweise als Festplatte "OOS2000G" (soweit war das glaube ich richtig) - aber mit 4.1 GB! What the...?!?!?
    Eine Partition mit rotem X darunter ist nicht verwendbar. Ich hab versucht sie zu löschen - weg, ok. Jetzt dachte ich scheiß auf die Aufnahmen, ich initialisiere die Platte neu.Nach einigen Sekunden "Initialisiere..." kommt die Nachricht "Festplatte konnte nicht initialisiert werden. Fehler: Creating partition failed".
    Was bedeutet das?
    Ich hab das ganze Ding doch erst seit einigen Wochen.
    Was kann ich denn jetzt tun? Was kann da passiert sein?
    Alles außer Festplatte/Aufnahmen scheint normel zu funktionieren...


    Verzweifelt,
    Klaus

    Telnet ist - soviel hab ich beim Googeln jetzt verstanden - ein Protokoll das ich auf einem Windows-PC in meinem Netzwerk dafür aktivieren müsste (dass "wie" müsste ich mir auch erst ergoogeln). Um das von dir beschriebene tun zu können, müsste man sich wahrscheinlich mit Telnet-Befehlen (?) auskennen...?


    Oder gibt's für das Thema Telnet-Zugriff/Steuerung der Dreambox irgendwo eine knappe leichtverständliche Anleitung für nicht-IT-Techniker oder Programmierer? (Forumssuche hat mir da auf die Schnelle nicht geholfen)
    8|

    ah, gut zu wissen mit Standy und Ausschalten; werde ich beherzigen. Aber wenn die bösen Zahnräder kommen geht ja leider nur der gewalttätige harte Weg :D


    Du hast schon völlig Recht m0rphU - ich werde das wohl ganz normal übers LAN machen, sobald ich die Hausverkabelung entsprechend aufgerüstet hab. Im Moment hab ich tatsächlich erstmal kein Bock mehr auf Experimente und bin zufrieden mit dem (ja scheinbar jetzt absturzfreien... zumindest seit gestern :/ ) was ich habe.


    Hätte es eine gaaanz simple und schnelle Lösung gegeben - Schwierigkeitsgrad à la Handy-App updaten oder so - hätte ich das wohl noch in angriff genommen. Aber sowas macht mir echt keinen Spaß. Für mich müssen Geräte einfach nur funktionieren, genau wie Autos, ohne dass ich mich großartig einarbeiten muss.


    Ich habe übrigens meine alte DM7025+ nun mehr als 8 Jahre lang ohne irgendwelche Updates und völlig zufriedenstellend mit dem Auslieferungs-Softwarestand betrieben. Außer gelegentlichen Abstürzen (die trotz Hard-Aus die Software in all den Jahren nicht gekillt haben) nie Probleme gehabt. Natürlich hatte ich auch nie das Bestreben zur Erweiterung (Netzwerk, zusätzliche Funktionen, etc.)
    Lief eingfach...


    War jetzt nur in Zugzwang mir 'ne neue anzuschaffen, weil die 7025 ja noch den alten Decoderchip(?) hat, mit dem mittlerweile einige Sender nur noch mit ruckelndem Bild empfangbar sind. Hat dann doch mit der Zeit ziemlich genervt.


    Spätestes wenn ich dann in ein paar Monaten oder so meine neue beim Versuch ein neues Image aufzubügeln kille, melde ich mich dann wieder :whistling:


    Habt Dank!

    @Pasquino: Jo. OE 2.5 hab ich auf meiner ToDo-Liste :thumbup: Kann aber noch dauern, weil ich kein Bock habe, das ganze Gedöhns ins Arbeitszimmer zu verfrachten (wo ich die LAN-Anbindung habe) - die audiovisuelle Unterhaltungsabteilung wird noch im Wohnzimmer gebraucht ^^ . Scheint ja jetzt erstmal stabil zu laufen...


    Wieso muss das mit dem Image auch so kompliziert sein?!? Zigtausend Geräte kann man über 'nen USB-Stick flashen oder sowas.... Sind Dreamboxen als Herausforderung für Bastler konzipiert?

    Noch ein paar Hart-aus mehr und die wirst dir wünschen, du hättest das nie gemacht. Bei einem computer würdest du das doch auch nicht machen!

    Mit Hart-Aus meine ich Kippschalter auf der Rückseite aus dem Idle-Modus heraus. Nicht Stecker ziehen im laufenden Betrieb oder so. Warum sollte man einen PC nicht per Schalter ausmachen? Klar tue ich das. Mindestens dann, wenn ich ihn mal woanders aufstellen muss... die Steckdose kann ich ja nicht mitnehmen. Genau für sowas ist doch der Schalter an der Box auch da, oder nicht?


    ...naja, und natürlich wenn die Box sich aufhängt (Threadthema) - dann bleibt ja nix anderes als Schalter kippen, die reagiert dann ja auf keinerlei Tastendrücke mehr.

    m0rphU: jepp - seit gut 3 Stunden ohne Absturz am Laufen. Mehrmals Wechsel zwischen An und Idle, 1x zwischendurch Hart-Aus gemacht, viel Sender umgeschaltet, Aufnahmen programmiert und eine aufgenommene angesehen. Ich bin vorsichtig optimistisch, dass die Hänger-Problematik damit behoben ist.


    Neues Image schieb ich erstmal auf - eilt ja jetzt nicht mehr so. Vielleicht krieg ich's ja in den nächsten Monaten auch endlich mal hin, im Wohnzimmer für eine ordentliche LAN-Verbindung zu sorgen.


    Als nächstes will ich mal versuchen, meiner DM7080 den Zugriff auf mein NAS zu ermöglichen. Und vielleicht dann auch auf meine alte DM7025+, die nun im Arbeitszimmer am LAN hängt... das müsste doch eigentlich auch gehen, gell?


    Um Sachen von an USB angeschlossenen Quellen (USB-STick oder USB-Festplatte) anzusehen muss ich doch bestimmt nur reinstöpseln, oder?