Posts by Mr. P

    Hej DMM-Team,


    vielen Dank für die Implementierung. :-)
    Habe leider ähnliches Problem wie bei Schnello. Bei mir auf meinem 'Onkyo TX-NR515'.


    Hej hej,


    nachdem es jetzt schon längere Zeit recht ruhig um mich geworden ist, will ich das bevorstehende Semesterende dazu nutzen, auch meinen Teil dazu beizutragen.... um zu berichten. :-)

    Ich bin platt Mr.P!
    RESPEKT!
    die Option -delete ist natürlich mit Abstand die eleganteste!!!
    SUPER!
    Wird heute Abend implementiert!


    Keine Ursache... Freut mich, wenn ich helfen konnte. ;-)


    Ist schon witzig: Die Dreambox ist der erste Satreceiver mit dem ich fast so viel Zeit bei ausgeschaltetem Fernseher am Telnet / Web Interface verbringe wie bei eingeschaltetem Fernseher beim Fernseh Schauen :D


    Ja... die Dreams sind halt Spielzeuge, die man - gewusst wie - außerordentlich vielseitig einsetzen kann.
    Der Preis ist eben die Zeit, die man immer wieder investieren muss. Aber ich kann sagen, hab es bestimmt noch kein bisschen bereut. :-D

    find /hdd/movie/Nachrichten/* -type f -mtime +3 -maxdepth 0


    Warum piped ihr lustig durch die Gegend und dann auch noch mit while-Schleifen?


    Wie wäre es ganz einfach mit:

    Code
    find /hdd/movie/Nachrichten/* -type f -mtime +3 -maxdepth 0 -delete


    Und ich würde dennoch ein if-Konstrukt darüber setzen, da es sonst Fehlermeldungen gibt, sollte nichts gefunden werden. ;-)

    EDIT: Vielleicht lag es ja daran dass das Skript einen Fehler schmeißt so lange keine älteren Dateien gefunden werden weil rm dann kein Argument hat?!
    Kann ein Skriptfehler zum Einschalten aus dem Standby führen?


    Das ein Scriptfehler ein CEC-Command sendet, mag ich bezweifeln.
    Aber ich würde das Löschen dennoch sauber implentieren. Fehler sind was hässliches und gehören bereinigt.
    Ohne das Script jetzt zu kennen, gibts zwei Möglichkeiten für dich:


    Quick 'n dirty: bau ein '-f' mit ein, damit du keine Fehler bekommst:

    Code
    rm -f "${FILENAME}"


    oder mach es sauber und lösch auch nur wirklich dann, wenn das File gefunden wurde:

    Code
    if [ -e "${FILENAME}" ]; then
    rm "${FILENAME}"
    fi


    Have fun! ;-)

    Hej,


    warum willst du einen Umweg machen? USB->SATA->Speicher und nicht direkt von USB->Speicher? Selbst wenn der SATA-Stick mehr kann, wird es nicht schneller, als USB2.0 hergibt.
    Natürlich kann man alles unnötig kompliziert machen... aber irgendwie finde ich gerade keinen guten Grund dafür. ;-)

    Hej aladin25,


    wollte mir gerade das Plugin ansehen, aber hab es nicht zum Laufen gekriegt.
    Daraufhin hab ich es einmal händisch in der Commandline ausgeführt und wurde prompt mit folgendem überrascht:


    /media/hdd/noad/bin/noad: error while loading shared libraries: libbz2.so.1: cannot open shared object file: No such file or directory


    Im Original-DMM-Feed finde ich auch keine bz2-Bibliotheken. Hast du bei dir vielleicht noch ein Paket rumliegen, das mir hier weiterhelfen könnte?


    Thx a lot!

    Also ich würd' mir jetzt mal keine Gedanken machen.
    Vielleicht ist das bei dir verbaute Display aus einer anderen Serie... ;-)


    Edit: Du kannst ja auf der DMM-HP nachsehen, ob der von dir beauftragte Händler dort gelistet ist - falls nicht, mach ein Ticket auf und frag direkt nach, ob der Händler vertrauenswürdig ist.
    Aber grundsätzlich solltest dich jetzt mal nicht stressen!

    Ist jetzt die Frage, wie hell ist 'so hell' für dich? :-)
    Aber überprüfe doch einfach mittels Genuine-Plugin, ob es sich um ein Original handelt und wenn alles gut ist, dann kannst du das Display auch einfach in den Einstellungen dunkler machen. ;-)

    Noch ein paar kleine Ergänzungen:
    @1) Bei E² gibt es seit einiger Zeit das Serienfilm-Plugin. Ich nutze es auf allen meinen Boxen, da es die Aufnahmen mit der selben Bezeichnung im Titel zusammen fast und als virtuellen Ordner zur Verfügung stellt. Sehr praktisch, da dadurch alles in einem Ordner liegen kann, ohne das man die Übersicht verliert.
    @2) Die DM8k hat einen 100mBit-Ethernet Anschluss. Im Regelfall wirst du nie mehr als 15mBit/HD-Stream benötigen. Dennoch gibt es natürlich Peaks, die höher sein können. Aber ich habe es schon einmal mit 4 Streams problemlos getestet.

    Mr. Pronto: Ich verstehe schon, dass du eine funktionierende HD nicht in den Ruhestand schicken möchtest. Aber ohne zu wissen, wie groß deine HD eigentlich ist (bei IDE hat man da schon ein paar Ideen) würde ich es auch von der anderen Seite betrachen: Was glaubst du, wieviele HD-Streifen du wohl speicherst, ehe dir die Platte ohnehin zu klein wird (Abhängig vom Sender und Bildmaterial reden wir von Faktor 1:5 - 1:10) . ;-)