Posts by Swiss-MAD

    Noch eine vielleicht artfremde Frage: Gibt es für den EMC-Skin auch eine xml, die man bearbeiten kann. Ich denke da insbesondere an die Ansicht der Filmliste (Länge Titelbeschreibungen, Position Fortschrittsbalken).

    Ja natürlich, wobei ein paar Sachen auch im EMC Setup ein zu stellen sind.

    Da kann man auch einstellen ob allfällige EMC Skin's in deinem Skin überhaupt verwendet werden sollen.

    Der Rest wird wenn dein Skin EMC unterstützt da bestimmt.

    Im EMC gibt es ein Skin Verzeichnis, da kannst du die Default Skin's sehen.

    Da würde ich aber nichts ändern, das wird sonst bei einem Update überschrieben.

    Du kannst aber den Inhalt von da in eine skin_user.xml kopieren und da dann deine Änderungen machen.

    Alternative Antwort:

    Weil die Homepage nur sehr selten gepflegt wird.

    Wir vermuten ja das dies jeweils der Job vom Lehrling ist. ^^


    PS: Die Antwort von Schnubbel, erkennen nur die Insider. :saint:

    Ja genau, für die Progressbar in der EMC Infobar, um den Fortschritt der laufenden Aufnahme beim Abspielen an zu zeigen, ist der EMC eigene Converter zwingend nötig. (Deshalb hat man den auch gemacht).

    Der EMC Converter macht sonst alles wie der Originale, einfach noch das zusätzlich.

    Deshalb funktioniert einiges auch mit dem Default Converter.

    Aber du hast schon recht, in EMC einfach immer den eigenen Converter verwenden, dann funktioniert auch sicher alles. ;)

    Irgendwas sollte immer kommen. Baudrate etc. richtig eingestellt ? In Putty auch den richtigen COM Port ausgewählt?
    Sonst geht auch irgend ein anderes Terminal Programm wie z.b. Tera Term
    Falls du noch eine andere Dreambox hast die läuft, kannst du das USB Kabel auch einfach mal da anstecken zum testen ob alles richtig eingestellt ist.

    Ja arki, das ist die saubere Lösung.
    In dem Fall funktioniert aber beides. (ich hatte das so mal in meiner Änderung für die Infobar gemacht und nur da raus kopiert.) :saint:

    Da muss man in EMC ganz einfach folgendes einfügen.

    Sollte auch im LCD gehen, habe ich aber noch nicht versucht.


    XML
    <widget backgroundColor="ScreenDimmer" font="Regular;30" halign="right" position="1810,100" render="Label" size="85,36" source="session.CurrentService">
        <convert type="EMCServicePosition">EndTime,ShowNoSeconds</convert>
    </widget>

    Wenn ich weiss welchen Skin michab2701 du verwendest, kann ich das auch schnell für dein LCD umbauen.
    Je nach Skin, hast du auch den EMC Default LCD Skin, ist das LCD für den EMC Player aber im Skin eingebaut, muss ich den anpassen.
    Muss dann einfach wissen, was an der Stelle der Endzeit dafür weg kann.

    Danach mit einem USB Kabel ein Bootlog machen (Treiber dafür erst noch installieren (müsste ich auch erst suchen welche das waren)) da kann man dann erkennen ob die wirklich hinüber ist.

    Hier im Forum müssten irgendwo 1-2 solche Bootlogs vorhanden sein, wo man sieht das dies der Fall ist.

    Die verlinkte Antenne ist aber von der Frequenz her für Bluetooth leicht daneben.
    Aber wenn du die Abschirmung vom Kabel nicht auch noch verbindest, spielt das auch keine Rolle mehr. Da hättest auch einfach ein Stück Litze anlöten können. ;)
    Ist zwar nicht optimal, aber kann durch Zufall durchaus die Abstrahlung in dem Fall aus dem Gehäuse leiten.:S

    Du meinst in der "Standard"-Version ohne Quellcode-Adaption?

    Alternativ kann man sich das aber auch einfach in den Skin einbauen.

    Am einfachsten als skin_user.xml dann wird bei einem Update nichts überschrieben.

    Quellcode muss keiner geändert werden, das ist alles skinbar.

    Ich hatte überlegt ob es nicht möglich wäre einen Heizdraht an der Schüssel zu befestigen sodass bei Bedarf einfach der Heizdraht den Schnee schmelzen lässt.!?

    Das ist zu viel Aufwand. Ich kenne niemanden der das hat.

    Auch meine Schwiegereltern im Engadin haben die Antenne auf dem Dach, an einem genügend langen Mast, damit die nicht im Schnee versinkt.
    Ich glaube bisher hat das immer funktioniert.
    Wenn es sehr viel Schnee gibt, geht er sowieso hoch um von Hand einen Teil zu entfernen, weil sonst die Dachlast ziemlich gross werden kann. Dann kann er auch gleich die Antenne säubern.
    Aber Engadin ist da doch eher die Ausnahme. An vielen allen anderen Orten ist das ja kein Thema.
    Ein erfahrener Techniker weiss genau wie hoch er die Antenne an der Wand montieren kann, ohne das der Dachvorsprung in den Signalweg der Antenne reicht. Da könnte man e.v. sogar direkt durch die Wand in's Dachgeschoss.

    Aber was am besten geht, kann dir ein erfahrener Techniker sofort sagen wenn er am Haus steht. ;)

    Denke das ist die einfachste Lösung für den Techniker.!?

    Wandmontage ist auch beliebt, wenn man die Kabel irgendwie gut verlegen kann.

    Wenn das dann noch etwas unter dem Vordach steht, hat man im Winter keine Probleme mit Schnee auf der Antenne.


    OK, bei mir kann es schon mal vorkommen, das 1Meter Schnee liegt, da muss dann der Antennenmast auf dem Dach lange genug sein, das die Antenne nicht darin versinkt. Sonst musst du im Winter mit der Schaufel auf's Dach....und das wollen wir ehrlich gesagt lieber vermeiden. ^^

    Aber andere Geräte am selben LAN Anschluss und Kabel laufen problemlos auf 1Gbit ?

    Und deine DM820 an Router deines Bruder geht auch mit 1 Gbit?


    Vielleicht Signal Toleranzen zwischen Fritz und DM820 die sich aufsummieren und zum Problem führen ? :/

    Fritz tauschen, oder Switch dazwischen hängen könnte funktionieren.

    Was meint ihr darf er ca. für ein Preis nennen mit guten Komponenten und Installation?

    Da bin ich komplett überfragt. Ich habe mir bisher immer alles selbst installiert.

    Dazumal vor 16 Jahren beim Neubau, Parabol-Antenne an die Wand, 2x LNB (19.2E & 13.0E) 8 x Kabel in den Keller zum Multischalter, von da in alle gewünschten Zimmer ein Kabel, und Dosen montiert.

    Nachträglich hatte ich in's Wohnzimmer noch ein 2. Kabel eingezogen, damit ich den Dual Tuner sauber bedienen kann. Von Unicable hat damal noch keiner gesprochen. ;)


    Materialkosten könnte man noch im Internet raus suchen.

    Aber die Arbeit ? Kommt natürlich auf deine Gegebenheiten darauf an.
    Wir haben hier auch den einen oder anderen erfahrenen Sat. Techniker im Forum, der kann da vielleicht was sagen.

    Du brauchst ja komplett alles oder ? Also Parabol-Antenne (Montageplatz wo), LNB, Unicable2 Switch mit 32 SCR, Kabel, Stecker, Dosen. Und natürlich kommt es auch darauf an, ob die bestehenden Kabel geeignet sind.
    Du kannst ja auch mal mitteilen, was er dir so empfohlen hat.

    So einen einfachen Switch kann man immer brauchen, und kosten nicht viel. (Ich habe 3 verschiedene Switch's hier im Dauereinsatz)

    z.b. der TL-SG105E ist ja schon für 20€ zu bekommen. So einen habe ich auch im Einsatz. Der läuft schon seit über 3 Jahren nonstop ohne Probleme. (Das ist sogar ein Smart-Managed Teil, geht aber auf Anhieb ohne Konfiguration)

    Gibt aber bestimmt auch noch andere kleine günstige. Ich würde aber von den Dingern mit Kunstoff Gehäuse abraten und natürlich auch auf 1Gb achten.

    Würde mich ja mal wunder nehmen, was für Problem er in Unicable sieht ?
    Die klassische Verkabelung macht mehr Aufwand, und braucht mehr Material.
    OK klassische Multischalter sind für einen pappenstiel zu bekommen. Gute Unicable2 Multischalter kosten etwas mehr. Dafür spart man beim Kabel, und der Arbeit die Kabel zu verlegen.


    Ich würde den Techniker gleich vorne weg auf Unicable2 ansprechen und fragen ob er sich damit auskennt und Erfahrung hat.

    Bei der Beratung muss er dann auch von Anfang an fragen wie viele Tuner du anschliessen möchtest, weil genau so viele SCR Frequenzen muss der Unicable Multischalter auch liefern können.

    Du hast ja alleine schon mit deinen beiden FBC-Tuner zusammen 16 Demodulatoren, braucht also nur schon dafür 16 SRC Frequenzen.
    Dann noch für die anderen beiden Boxen je eine wenn es Single Tuner boxen sind, ansonsten 2 für Dualtuner Boxen.

    Sonst verkauft dir einer am Ende ein Unicable Multischalter der gar nicht alle deine Tuner beliefern kann. Dann wäre das wieder ein Techniker gewesen der keine Ahnung hat.....die muss man leider nicht weit suchen. :saint:

    Ach ja was ich noch vergessen habe. Bei einer klassischen Sat Verkabelung musst du die Kabel vom Multischalter immer Sternförmig zu den Tuner führen.

    Bei Unicable2 kannst du die Tuner aber auch in Serie an ein Kabel anschliessen. Und so ist in der Regel auch schon die bestehende Verkabelung bei Kabel-Empfang.

    Also noch ein Grund mehr für Unicabel, weil sonnst kann es sein, das du neue Wege für die Kabel suchen musst. ;)

    Ich würde mir einen kompetenten Techniker suchen, der weiss was Unicable ist.

    Unicable2 ist doch pipifax. Ich finde da nichts kompliziert. So schwierig ist das nicht, jedem Tuner eine eigene SCR zu vergeben und keine doppelt. ;)

    Ich würde auf alle Fälle bei einer neu Installation nur auf Unicable2 setzten. Du sparst dir eine Menge Kabel.

    Vor allem beim FBC Tuner. Legst du da 2 Kabel (klassisch) hin, hast du immer noch nur die Auswahl aus 2 Sat. Ebenen. Mit Unicable und einem Kabel hast du volle 8 Transponder auf deinem FBC Tuner.


    Ich würde da auf ein Wideband LNB und eine gute Unicable Matrix setzten. Oder wenn es Unicable LNB mit genügen SCR Frequenzen, auch nur so was.

    Auf Astra 19.2°E wird wohl alles drauf sein was du vorher schon hattest. Solange du nicht spezielle Fremdsprachige Sender benötigst, oder eben SRF, Aber die sind sowieso verschlüsselt.


    Klassisch verkabelt müsstest du pro Satellit 4 Kabel zu einem DiSEqC führen, und von da aus zu jedem Tuner noch ein Kabel. Bei einem Dual Tuner also 2, und den FBC kannst du mit 2 Kabeln auch nicht voll ausschöpfen.

    Ob du die bestehenden Kabel weiter verwenden kannst, kommt darauf an was jetzt für welche verbaut sind.