Posts by deffi

    Zur Antwort von marthom: Grundsätzlich stimme ich dem Gesagten uneingeschränkt zu, nur komisch, dass das ganze bei mir auch passiert ist, wenn ein Lichtschalter im Haus aus einem ganz anderen Stromkreis betätigt wurde. Spannungseinbruch war übrigens meine allererste Vermutung. Allerdings war auf einem Messgerät hier nicht das leiseste Zucken zu erkennen.

    Die Ursache ist erkannt: Es lag am HDMI Kabel. Allerdings nicht aufgrund eines minderwertigen HDMI Kabels zwischen receiver und Fernseher, sondern die Tatsache, dass ich noch ein weiteres HDMI Kabel an HDMI 2 zu meinem PC angeschlossen hatte, um bei Bedarf Bildschirminhalte meines PC´s über den Fernsehr wiedergeben zu können (was ich allerdings nicht zwingend benötige). Sobald dieses zweite HDMI Kabel entfernt ist, sind die erwähnten Aussetzer beim Licht ein- und ausschalten verschwunden. Der physikalische Grund erschließt sich mir zwar nicht, aber es ist zumindest eine pragmatische Lösung. Störeinflüsse vom PC können es eigentlich nicht sein, da ich die Aussetzer immer nur hatte, wenn einer der Lichtschalter betätigt wurde und nie, wenn NUR der PC in Betrieb war.

    Danke an alle, die hier mit Ideen geholfen haben.

    Der Reihe nach: Weder andere Steckdose, noch Netzsteckerdrehen hat was gebracht. LED Birnen habe ich überall im Haus verbaut (auch an Stellen, die beim Ein- und Ausschalten keine Wechselwirkung auf die Aussetzer haben), klassische Birnen habe ich nicht und gibt es auch nicht mehr. Bei den Lichtschaltern handelt es sich um Wandschalter und keine Lampe an der gleichen Steckdosenleiste - die Lampen, die beim Ein- und Ausschalten Störungen verursachen, befinden sich teilweise sogar in einem anderen Strom-/Sicherungskreis.

    Bleibt von den leicht umzusetzenden Vorschlägen noch das HDMI Kabel (daran hatte ich auch schon gedacht), das ich allerdings erst besorgen muss.

    Hallo, ich habe bei mir das Phänomen, dass Bild und Ton meines an eine dreambox 900 UHD angeschlossenen Fernsehers für ca. 1 sec aussetzt, wenn ich im Haus bestimmte Lichtschalter betätige. Bild und Ton sind dann nach ca. 1 sec auch sofort wieder da, ohne dass irgendein Gerät neu gestartet werden muss. Das Problem ist bedingt reproduzierbar, d.h. es sind nicht immer die gleichen Lichtschalter und auch nicht immer, aber sehr häufig. Die Aussetzer müssen auch von der dreambox verursacht werden, da das ganze nicht auftritt, wenn der Fernseher über eine andere Source bedient wird (.z.B. direkter stream aus dem Internet über eigene LAN Anbindung oder auch Mirrowing über ein Handy o.ä.). Während der kurzen Aussetzer erlischt das Display der dreambox (im Gegensatz zu dem am Fernseher) jedoch nicht. Es liegt auch nicht am Satellitensignal, da die Aussetzer sowohl bei direkter Wiedergabe eines Satellitensenders als auch bei Wiedergabe einer Aufzeichnung auftreten. Hat irgendjemand eine Idee, woran das liegen kann bzw. wie man hier Abhilfe schaffen kann?

    Hallo,



    ich habe seit gestern eine neue DM 900 UHD und habe mich durch Installation
    usw. durchgekämpft. Soweit funktioniert auch alles, wenngleich ich sicher noch
    nicht alle features entdeckt habe. Eine ganz entscheidendes Problem
    hätte ich aber gerne möglichst bald geklärt: Die von der dreambox
    erzeugten OSD Bildschirmanzeigen befinden sich leider teilweise sehr am
    Rand bzw. teilweise außerhalb des sichtbaren Bereiches auf meinem
    Fernseher. An allen Seiten fehlt ein wenig was vom Bildschirminhalt
    (merkt man in der Praxis nur bei randständigem Text, wie z.B. den OSD
    Anzeigen). Ich habe am Fernseher bereits mit verschiedenen Auflösungen
    und Anzeigemodi herumprobiert - ohne Erfolg. Kann man das irgendwie
    adjustieren? Fernseher ist ein Panasonic TX 26LMD70FA



    vielen Dank für jegliche Hilfestellung


    deffi