Posts by Papi2000

    I would suggest using a "Sat Priority switch" or "SAT- Prioritätsschalter / -Vorrangschalter (2 Receiver an ein Kabel anschließen)". They are designed to meet your needs.

    Meist geht es ja beim Thema "Werbung überspringen" darum, die Vollbildwerbeblöcke loszuwerden. Das geht am schnellsten mit den Sprungtasten. Die Bannerwerbung und Logoclicks, die auch seit ewigen Zeiten zusätzlich reingequält werden (dabei wird von der Werbung 20-30% der Bildschirmfläche genutzt), während der aktive Inhalt bereits/ noch weiterläuft, ist aber eine Zumutung. Und dagegen ist kein Kraut gewachsen. Somit ist das "noad" auch nur gegen einen Teil der Werbung wirksam.

    Daher ziehe ich es vor, von diesen Sendern kaum bis keine Aufnahmen mehr zu machen.

    Liegen deine Sender denn überhaupt in einem Bouquet/ Favourit? Oder wurstelst du (wie in einem Baumarkt Receiver) in der Liste "Alle" rum? Darin können schonmal Sender liegen, für die du keinen Empfang definiert hast. Dann ist der Fehler genau der, wie von beschrieben, wenn du nur rauf- und runterschaltest..

    Möglicherweise lassen sich aber zwei gewöhnliche UniCable(2)-LNBs nicht mit einem Combiner an zwei SAT-Positionen betreiben, weil die LNBs sich afaik nicht für SAT1 oder SAT2 programmieren lassen. Und das wäre für die Adressierung der LNBs nötig, um sie korrekt anzusprechen. Auch ein DiSEqC-Schalter geht da nicht.
    Mehrere SATs erfordern halt einen entsprechnd programmierten Multischalter für Betrieb an einer Zuleitung und UniCable(2) (neben dem Betrieb mit Wideband-LNBs). Oder zwei unabhängige Zuleitungen und Tunereingänge. Genau dafür haben aktuelle FBC-Tuner bei SAT ja zwei Eingänge.

    Grundsätzlich muß man dazu noch anmerken, dass du mit deiner Einstellung zum Thema E2-Boxen so mit keiner anderen E2 weiter kommen wirst, als mit deiner, wenn auch betagten, bereits vorhandenen Box. Eine neue Box wird, wenn sie ordentlich läuft, mit deinen Ansprüchen nur deshalb besser funktionieren, weil sie mal neu ordentlich eingerichtet wurde.
    Für deine konkreten Fragen hast du ja bereits Antworten, auch bzgl. dieses Forums, bekommen. Wobei ich die von Dibagger noch am hilfreichsten empfand, da dein neuer Hardwarewunsch sich von deinem Bestandsgerät technisch durchaus in der Architektur des Chipsatzes unterscheidet. Ohne gegen die Boardregeln zu verstoßen, würde ich durch die Blume sagen, dass du mit einem ATi-Radeon Grafikkartentreiber auch nicht eine NVidia GForce befeuern kannst. Daher solltest du bzgl. Erweiterungen eher auf die per Verteilsystem durch Dream angebotene Quellen setzen, oder jemanden bemühen, der dich vor Ort kompetent einweist. Und zum Flashen der Box muß nicht zwingend ein TV dranhängen. Aber die Flashschnittstelle der Dreams im Browser bedienbar, hat mehr Charme, als mit USB-Sticks rumzudaddeln.

    DIE Win10-Version mit DEM Netzwerk gibt es ja eigentlich nicht.
    Ein User hat sein Netzwerk als Arbeitsplatznetzwerk (mein Win7-Favourit) eingestellt, der nächste nutzt die UPnP-Features mit allmächtiger automatischer Medienfreigabe mit/ ohne Schlüssel.
    Ich war bisher der Meinung, dass bei meinen Windows-Systemen immer nur die Gerätschaften derselben Arbeitsgruppe (HA! das könnte ein Stichwort sein) sichtbar sind.
    Natürlich müssen sie sich auf jeden Fall im selben Subnet befinden. So wird ein Rechner mit der IP 192-168-0-33 mit Netmask 255-255-255-0 niemals ein Gerät mit der IP 192-168-178-34 sehen können. Das solche zueinander unsinnigen IPs vergeben werden, sollte ein Mechanismus der meisten Router verhindern: DHCP
    Da darf der User aber die Automatismen erstmal nicht ausknipsen, und meinen, er müsse da eigene DNS-Server eintragen und/ oder DHCP abschalten, und selbst eine IP vergeben...


    Aber bleibt immernoch ein Formalismus mancher Windows-basierten Netzwerke: Es werden nur Geräte desselben Subnetzwerks angezeigt (also IP-Bedingungen erfüllt), wenn sie sich auch in der gleichen Arbeitsgruppe befinden.
    Manche Teams machen sich einen "Spaß" daraus, die Images in einer besonderen Arbeitsgruppe heimisch zu machen. Das soll nun keine Kritik an euch sin - ihr seid nicht alleine damit. Man könnte euch zugute halten, dass ihr es macht, um nicht allen Geräten die Dreams gleich "volloffen ungeschützt" in den Explorer zu hängen.
    Denn:
    Samba auf den E2-Boxen regelt diese Gruppenzugehörigkeit. Linux und viele andere haben da als Defaultwert wie neuere Windosen "workgroup" oder "WORKGROUP" drinstehen. Die Älteren unter uns erinnern sich bestimmt noch an "ARBEITSGRUPPE" bei den kleinen Win95/ 98 z.B.
    Zurück zu Samba:
    Die Konfig im Image (etc/samba/smb.conf) legt die Boxen in die Arbeitsgruppe/ Workgroup "DREAMBOX":


    Den Inhalt der /etc/samba/smb.conf äandert man ausschließlich mit einem linuxtauglichen Editor (notepad++, PSPad,...). Anschließend Box neu starten.

    Grundsätzlich sollte man aber für hohe Dynamik und großen Rauschabstand die Receiver mit 100% Ausgabelautstärke fahren, und die Hörlautstärke am AVR/ TV einstellen. Dann werden nämlich außerdem solche Störgeräusche (die bei jeder Box vorkommen können) nur untergeordnete Rolle spielen. Rein prinzipiell.

    Das kann ich so unterschreiben. Ich habe mir die DM900 geholt, weil sie für mich endlich in einem Preissegment liegt, der für eine STB noch vernüftig ist. Dass jede Software Fehler hat, mußte ich bei Komerzboxen wie auch bei E2-Boxen feststellen. Die ganzen Image- und Pluginbauer tun aber das Ihre dazu, dass sie gefunden, und besetigt werden. Die Qualität der Fehlerbeseitigung darf man hier als hoch einstufen, was ich so mitlese.

    Bei Einsatz der Harmony solltest du aber zuallererst HDMI-CEC deaktivieren. Entweder - oder. Beides parallel muß ja irgenwie kollidieren.

    Ob nun alle acht SCR auf die acht Tuner verteilt angezogen/ benutzt werden können, kannst du, Festplatte eingebaut vorausgesetzt, mit parallelen Aufnahmen auf folgenden Sendern prüfen (20Min. Sofortaufnahmen reichen dazu):


    - Das Erste HD
    - ZDF HD
    - BR Fernsehen Süd HD
    - WDR HD Köln
    - hr-fernsehen HD
    - ONE HD
    - ZDFinfo HD
    - ServusTV HD Deutschland


    Damit ich mir die nicht immer neu raussuchen muß, habe ich mir einen FAV. damit angelegt:

    Code
    #NAME 8Transponder
    #SERVICE 1:0:19:283D:3FB:1:C00000:0:0:0:
    #SERVICE 1:0:19:2B66:3F3:1:C00000:0:0:0:
    #SERVICE 1:0:19:2855:401:1:C00000:0:0:0:
    #SERVICE 1:0:19:6EA5:4B1:1:C00000:0:0:0:
    #SERVICE 1:0:19:2873:425:1:C00000:0:0:0:
    #SERVICE 1:0:19:2888:40F:1:C00000:0:0:0:
    #SERVICE 1:0:19:2BA2:3F2:1:C00000:0:0:0:
    #SERVICE 1:0:19:1332:3EF:1:C00000:0:0:0:

    Ihr habt jetzt viele Lösungsansätze diskutiert. Wie aber sieht der Fallback des Rescueloaders in Falle von reiner IPv6 Netzwerk Struktur aus? Das soll sich ja mehr und mehr durchsetzen.

    bauseitig vorhanden:

    Code
    <product name="IDLP-UST111-CUO1O-8PP" scrs="1076,1178,1280,1382,1484,1586,1688,1790"/>


    eingestellt hast du aber:

    Code
    <product name="IDLP-UST112-CUO1O-8PP" scrs="1076,1178,1280,1382,1484,1586,1688,1790"/>

    Hat das einen besonderen Grund? Das sollte theoretisch nicht gleich zu Problemen führen, weil die gleichen SCR/ Freqenzen verwendet werden, aber ist technisch einfach nicht ganz sauber.
    Du hast alle acht verfügbaren SCR der DM900 zugeordnet. Gibt es keine anderen Geräte, die auch an das Kabel angeschlossen sind, und bei Bedarf mal eingeschaltet werden?
    Du hast die Zuleitung zur Box aber schon an den richtigen Tuner-Eingang angeschlossen?

    Du kannst ja in deinem Post die Meldungen hier sammeln. Ich habe nicht viel Ahnung dazu, kann aber (weil ich es brühwarm gerade las) hier eine Info von dhwz zitieren:

    Quote

    ...
    Nochmal zum mitlesen auf deinem Tuner ist aufgedruckt MOD2017/02 = Si2169C = KEIN Multistream = 99€ UVP
    Den Tuner den du haben willst hat aufgedruckt MOD2017/06 + S2X-MS = Si2169D = Multistream = 129€ UVP
    ...

    (den Ton bitte ignorieren - manche User können herausfordernd sein. Normal ist er nicht so).

    Dazu müßtest du erstmal sicherstellen, dass deine Aussage zutrift. Also HDMI-CEC an der Dream und TV deaktivieren, und die APP am TV aufrufen. Will die Dream immernoch eine Aufnahme starten, wird der Befehl "Sofortaufnahme" nämlich nicht per HDMI-CEC an die Dream geschickt (was ungewöhnlich bei so einer Aktion wäre), sondern ein Steurbefehl der Fernbedienung des TV sendet den gleichen Befehl an die Dream. Wenn du Glück hast, kannst du in den Einstellungen der Dream die FB umstellen.
    Oder du hast das Debuglog an der Dream an, dann kannst du nachschauen, ob IR oder HDMI-CEC Befehle ankommen.

    Solche Tonhickser hatte ich die Tage übrigens auf einer ganz anderen Box mit einem ganz anderen Image auch (WDR HD).
    Da meinte die Family: "Heute ist der Ton aber eigenartig. Das war ja noch nie."
    Das wollte ich mal nur außer Konkurenz zum Besten geben, auch wenn es euch nicht tröstet oder hier weiterhilft. Das ist seither auch nie wieder aufgetreten.
    Im Vergleich zu DreamOS und der DM900 UHD dürfte es sich nur um ähnliche gstreamer-Versionen handeln (1.13.0 GIT).