Posts by CMikula

    Probleme gibt es noch bei Ausgabe über DVI zu Panasonic Beamer PT AE500E, Native 1280x720.
    Video Mode an der DM800: DVI-PC 1280x720


    Die Probleme bei dem Beamer sind noch die selben wie sie Jatti beschrieb. Vertikaler Bildversatz am linken Bildrand.


    Über DVI und 720p ist das Bild OK – allerdings gehen hier durch den Farbmodus 16..230 Informationen Verloren und ist durch den zu geringen Schwarzwert zu sehen.


    Getestet mit folgenden Treibern:


    dreambox-dvb-modules - 2.6.12-5.1-brcmstb-dm800-20080526-r0 - Hardware drivers for Dreambox
    dreambox-dvb-modules - 2.6.12-5.1-brcmstb-dm800-20080605-r0 –


    Update: Der Bildversatz ist an jedem Handelsüblichen TFT Monitor zu sehen.


    Die Auflösungen 640x480, 800x600 und 1024x768 funktionieren einwandfrei - 1280x720 hat Bildfehler/Bildversatz am linken Rand – höhere Auflösungen kann ich nicht testen.


    Grüße

    Die PS3 kann die *.ts Files der Dreambox über einen MediaServer ohne Probleme abspielen. Getestet aber nur mit Aufnahmen der 7020er. Ob HDTV ts Files funktionieren konnte ich nicht testen.


    Sollte eine NAS verwendet werden kommt man derzeit nur mit dem NFS Protokoll zu einem vernünftigen Ergebnis. Mit CIFS gehen die HDTV Aufnahmen über Ethernet definitiv nicht. (Artefakte schon bei der Aufnahme)

    Probleme gibt es auch bei der Aufnahme von HDTV Filmen über CIFS.


    Da gibt es bei der Box anscheinend einen Flaschenhals der den (höheren) Bitstrom nicht über das CIFS Protokoll schreiben kann. CIFS hat wohl einen größeren Overhead als NFS und ist dadurch etwas langsamer, allerdings kann man eine korrekte Aufnahme (NFS/USB/eSata) über CIFS ohne Probleme wiedergeben. Darum sollte es eigentlich bei der Aufnahme auch keine Probleme geben.


    Getestet mit NAS (DNS-323) und PC-Server. An dem Server liegt es nicht und die Installation von NFS auf der DNS-323 ist dank Linux auch kein Problem. Leider gibt es auch NAS Server die keinen NFS Sever mitbringen und sich auch keiner nachinstallieren lässt.


    Grüße

    Das Abspielen von DVD VOB Files funktioniert mit der Dream nicht ohne Ruckler!


    Das Konvertieren der DVDs in mpg oder ts kannst dir sparen! Einfach die komplette DVD mit AUDIO_TS & VIDEO_TS kopieren und das PlayDVD und DreamDVD Plugin installieren. Funktioniert bei mir ohne Probleme… Mit DVD Menü und allem.


    Grüße

    Warum eigentlich NFS und nicht CIFS?


    Habe auch NAS, DM und Vista. CIFS funktioniert ohne Probleme.


    Vielleicht hilft das!
    Windows VISTA hat das sogenannte SMB Protokoll verändert. Dieses Netzwerkprotokol nutzt Microsoft um Windows Rechner miteinander zu verbinden. In der neuen Version gibt es einen neuen Verschlüsselungsalgorythmus der leider nicht öffentlich verfügbar ist.


    "Windows Vista Home Basic und Premium" Eintrag in der Registry ändern: "HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Lsa" den Wert des Eintrags "LmCompatibilityLevel" von "3" auf "1" setzen. Starte dann den Rechner neu.


    Hinweis: Die Werte für diesen Registrierungsschlüssel lauten wie folgt:
    1: LM und NTLM verwenden, jedoch nie NTLM2.
    2: LM- oder NTLM-Authentifizierung verwenden. NTLM2-Situngssicherheit verwenden, wenn möglich.
    3: Nur NTLM verwenden. NTLM2 verwenden, wenn vom Server unterstützt.
    4: LM-Authentifizierung ablehnen (Windows NT 4-Domänencontroller). Clients verwenden nur NTLM2.
    5: LM-und NTLM-Authentifizierung ablehnen (Windows NT 4-Domänencontroller). Clients verwenden nur NTLM2.



    "Windows Vista Business, Enterprise und Ultimate"
    Im Schnellsuchfeld des Startmenü von Windows Vista "secpol.msc" eintippen. MMC-Snap-In Lokale Sicherheitsrichtlinien zu sehen.


    Klicke links in der Konsolenstruktur unter "Sicherheitseinstellungen/Lokale Richtlinien" auf "Sicherheitsoptionen".


    Doppelklicke im Detailfenster (rechts) auf "Netzwerksicherheit: LAN-Manager Authentifizierungsebene" - oder mit der rechten Maustaste und "Eigenschaften".


    Wähle jetzt "&LM- und NTLM-Antworten senden (NTLMv2-Sitzungssicherheit verwenden" aus und klicke anschließend auf "Übernehmen". Starten dann den Rechner neu.


    Hoffe es konnte helfen.

    Update!


    Die geschilderten Streifen sind nur am Video Chinch und S-Video Ausgang der Box vorhanden. RGB und YPbPr haben das Problem nicht. Versucht doch mal jemand das an seiner Box mit Beamer - mal sehen, wie viele dann das Problem haben und DMM macht dann vielleicht etwas schneller.

    Nein, S-Video.
    Bei RGB, CVBS und anderer Norm NTSC ist der selbe Effekt!


    Mich würde interessieren, ob von euch jemand das Testbild probiert hat? Wie gesagt, wenn Premiere Direkt Portal im Hintergrund aktiv ist sind die Streifen Besser zu sehen als z.B. Sat1...


    Alle Komponenten bei mir sind in Ordnung. Hab alles mit einem anderen Beamer und kurze Kabel versucht, immer der selbe Effekt. JPG ins flash, Antenne und Netzwerk abgesteckt - alles keine Besserung...

    Hallo Zusammen.


    Ich möchte einige von euch bitten, das beigelegte test.jpg an eurer DM7020Si auszuprobieren. Ich habe mittlerweile die 2te Box und bei gelb/orangetönen immer ein Moire/Streifen. (zu sehen in DSC00168.jpg)


    Eigenartiger weise gibt es keine Streifen wenn keine Programmliste geladen ist. Das Moire mit jpg Bild ist auch abhängig, welches Programm gerade geschaut wird. Beim Premiere Direkt Portal und dem test.jpg ist es schlimmer als z.B. beim RTL. (Bei eingebauter HDD ist das Moire noch besser zu sehen)


    Mein Händler hat schon mehrere Boxen probiert und bei allen den gleichen Effekt festgestellt. Womöglich handelt sich es um einen Serienfehler. Bitte probieren.


    An (Röhren) TV Geräten ist der Effekt schwer zu sehen - Meine Box hängt per S-Vidoe an einem Beamer mit ca. 3m Diagonale - hab davon ein Bild angehängt. Die Anlage ist ohne Fehler, denn andere Geräte funktionieren einwandfrei - die Streifen kommen defeinitiv von der DM.


    Mir und meinem Händler gehen die Ideen aus...