TS Dateien schneiden am MAC

  • Hallo
    Bin von Windoof auf OS X umgestiegen.


    Gibt es für OS X ein programm mit dem man .TS dateien schneiden/ demuxen und in MPEG umwandeln kann ?

    Das leben ist nicht immer das beste. Aber - GEILE GRAFIK ;-)

  • Quote

    Originally posted by Shodan
    Hallo
    Bin von Windoof auf OS X umgestiegen.


    Gibt es für OS X ein programm mit dem man .TS dateien schneiden/ demuxen und in MPEG umwandeln kann ?


    MPEG Streamclip
    <http://www.squared5.com/>


    Grüße, Edwin.

  • geht auch mit dem oben genannten Programm MPEG Streamclip, dazu gibt es auch eine Windows Version und das beste ist, das Programm ist frei verfügbar. Viel Spass

  • Hallo,



    Grüße vom Seppel aus Dresden.
    Also - ich habe ein Problem mit dem StreamClip. Ich habe das schon lange auf dem Mac (iMac G5, OSX10.4). Ich habe auch dieses MPEG-Plugin für den Mac. Bis jetzt hatte ich nie Probleme, MPEG2-Files damit zu bearbeiten. Aber seit kurzen habe ich die Dreambox. Mit den .TS-Files kann ich nicht wirklich was anfangen. Der VLC-Player spielt es ab. Aber StreamClip zeigt kein Video an. ich kann das .TS-File zwar öffnen. Aber es kommt nur Ton, kein Bild.
    Brauche ich da noch was? PC-Software ist uninteressant, da ich nur einen ganz alten PC habe.


    Danke schonmal.



    MfG
    Seppel

  • ProjectX ist in java geschrieben und läuft auch auf'm Mac wenn ne JRE installiert ist.

    mfg


    OoZooN


    Support für OoZooN Images gibt es auf forum.oozoon.de , nicht hier!


    Two Beer or not two Beer, thats the Question


    Aktuelle Nachrichten rund um OoZooN-Images gibt es auf Twitter

  • Hallo,



    also ProjectX werde ich mal ausprobieren. Aber mich nervt halt im Moment, dass irgendwie ALLE mit MpegStremClip Ihre Videos (.TS) schneiden. Das habe ich auch. Und das funktioniert super mit AVI, MPEG, VOB, QT, usw. Nur eben die TS-Files gehen nicht. Warum ist das denn so? Weiss da jemand was?

  • Hallo Seppel,


    nur so eine Vermutung, aber hast Du das Quicktime MPEG2 Plugin?
    Ich glaube mich zu erinnern, dass man das benötigt, um ts-Dateien
    korrekt mit Streamclip zu bearbeiten.


    Viele Grüße
    MrB

  • Hi Mr. Bugs,


    Quote

    Original von MrBugsnur so eine Vermutung, aber hast Du das Quicktime MPEG2 Plugin? Ich glaube mich zu erinnern, dass man das benötigt, um ts-Dateien korrekt mit Streamclip zu bearbeiten.


    Quote

    Original von 972etswIch habe auch dieses MPEG-Plugin für den Mac. Bis jetzt hatte ich nie Probleme, MPEG2-Files damit zu bearbeiten.


    Also - ich habe mal vor längerer Zeit ein Plugin für Quicktime gekauft. Seit dieser zeit ist es mir erst möglich, mit StreamClip MPEG-Dateien für DVDs zu schneiden. Seit kurzem haben wir die Dreambox. In den TS-Files sind doch auch "nur" MPEG-Daten. Ich dachte, damit würde es gehen.


    Es gibt doch nur dieses eine MPEG-Plugin für QT? Oder gibt es da noch andere?


    :(



    MfG
    Seppel

  • ProjectX benötigt keine zusätzlichen plugins, warum probiert ihr es nicht aus?

    mfg


    OoZooN


    Support für OoZooN Images gibt es auf forum.oozoon.de , nicht hier!


    Two Beer or not two Beer, thats the Question


    Aktuelle Nachrichten rund um OoZooN-Images gibt es auf Twitter

  • Quote

    Original von 972etsw
    ... ich habe mal vor längerer Zeit ein Plugin für Quicktime gekauft. Seit dieser zeit ist es mir erst möglich, mit StreamClip MPEG-Dateien für DVDs zu schneiden.
    ...
    Es gibt doch nur dieses eine MPEG-Plugin für QT? Oder gibt es da noch andere?
    ...


    Hallo Seppel,


    wie Du schon sagtest, ist das notwendige Plugin für Streamclip bei Dir ja schon freigeschaltet.


    Wenn Streamclip bei Dir kein Bild anzeigt, würde ich entweder mal sehen, ob Du die aktuellste Version von Streamclip hast und ggfs updaten.


    Aber wie Oozoon schon sagte, ein Blick auf ProjectX schadet nix,


    Viel Grüße
    MrBugs

  • Hallo,



    danke für die Tipps.


    Also StreamClip ist aktuell. Das war das Erste, was ich gemacht habe.


    Dann habe ich noch FFMPEGX und natürlich auch ProjectX ausprobiert. Aber die haben mich beide irgendwie nicht so von der Performance überzeugt. Da bin ich wohl von StreamClip ein wenig verwöhnt. Ausserdem konnte ich bei ProjectX kein MPEG-File erstellen, sondern nur MPEG-Elementary-Streams. Ausserdem hat es ewig gedauert bei dem Umwandelt.


    Ich habe mal spasseshalber an meinem "schwachen" PC (PIII, 600MHz, W2K, 758MB) probiert. Da ging es wesentlich fixer. Da war ich von der Software auf meinem iMAC (G5 1.8GHz 2GB) etwas enttäuscht.


    Bin halt im Moment etwas frustriert. Weil irgendwie scheint es ja bei allen anderen zu funktionieren. :(


    Kann Final Cut eigentlich mit TS-Files umgehen?



    MfG
    Seppel

  • wenn du in px ein mpeg erzeugen willst, musst du als ausgabe m2p anwählen, nicht demuxx.
    gundsätzlich braucht man bei solchen arbeiten schnelle festplatten denn das meiste ist nun mal schreiben von daten. ich benutze z.b. zum bearbeiten ein doppelkern p4 und arbeite immer über zwei festplatten. das demuxxen eines normalen filmes von 90 minuten dauert mit px ca 1,5-2 minuten.

    mfg


    OoZooN


    Support für OoZooN Images gibt es auf forum.oozoon.de , nicht hier!


    Two Beer or not two Beer, thats the Question


    Aktuelle Nachrichten rund um OoZooN-Images gibt es auf Twitter

  • Also auf meinem Mac läuft unter OS X 10.5.2 alles super. Früher auf Tiger auch.


    Das StreamClip Tool, MPEG Plugin, QT Pro (nicht benötigt) und alles läuft super. So kann ich schön die TS schneiden, exportieren und dann an Visual Hub zum h.264 coden übergeben.


    Vielleicht mal QT neu installieren und das QT Plugin überschreiben (Library\QuickTime\...).


    Hast Du auch die Intel bzw. Universal Version von dem Ding und nicht die PowerPC Variante?


    Wenn Du sie erworben hast, dann ist sie in jedem Fall Universal....guck da noch mal nach.

    Dreambox 7000s (Board Rev. 6, LG Tuner)
    *LCD weiß*passiver Kühler auf PPC*seitl. Lüftungsschlitze*HDD LED*
    *WD 800VE 2,5" (80GB)*

  • Hallo Zappy,


    welche Parameter stellst Du denn bei Streamclip zum exportieren ein?
    Oder erledigt das der Visual Hub?


    Habe bisher bei Streamclip schon verschiedene Einstellungen benutzt,
    viele davon führen aber zu extrem grossen Quicktime Movies.


    Reicht z.B. Qualität 50% ode gibts da Verluste?


    Viele Grüße
    MrB

  • Hallo Leute,



    Grüße vom Seppel aus Dresden.


    Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Aber ich habe in der letzten Woche intensiv an dem Problem gearbeitet und viel rumprobiert. Jetzt wollte ich mal meine Erfahrungen posten.


    Erstmal habe ich Millionen von verschiedenen Images installiert. Ausserdem habe ich auch diverse Software sowohl unter Mac (StreamClip, ProjectX und ffmpegX) als auch PC ausprobiert.


    Zuerst war das Problem immer noch vorhanden. Bis ich dann festgestellt habe, dass es wohl am Sender bzw. am Stream liegt. Ich hatte bis dahin immer Pro7-Streams probiert, da mir die Dreambox täglich die Simpsons aufnimmt. Durch Zufall habe ich dann mal WDR und RTL gehabt. Und da ging es. Nun funzt auch Streamclip.


    Allerdings eben nicht bei Pro 7. Kann es sein, dass ein spezieller Stream defekt ist? Wie kann man das reparieren? Das Komische ist, dass nur der MAC damit Probleme hat. Unter Windows am PC eht der Stream zu schneiden. Ich kann dann auch ein MPEG machen. Dummerweise zeigt dies dann am MAC die gleichen Symtome: Nur Ton - kein Bild.


    Bei allen anderen Sendern funktionierts.


    Kann man den Stream irgendwie reparieren oder säubern? Wieso ist das so? Liegt es direkt am Stream? Oder ist eventuell das Signal schwach, dass Pro 7 dadurch irgendwie "rumspinnt". Komischerweise ist es nur bei Pro7. Alle anderen Sender auf diesem Transponder funktionieren wunderbar.


    Also irgendwie war es wohl der "WORST CASE". Ich habe 300 Sender und benutze ausgerechnet den zum probieren, der fehlerhaft ist! :D


    Wenn jemand noch was weiss, bin ich über jeden Tipp dankbar. Vorzugsweise bin ich an MAC-Software interessiert.


    Danke.



    Mit freundlichen Grüßen.
    Seppel

  • Und nochmal: Für DVB-Aufnahmen und deren Besonderheiten ist ProjectX das beste Werkzeug. Allerdings repariert PX nur beim Demux.
    Alternativ zu PX ist unter Windows PVA_Strumento. (nur als Hinweis)


    DVB-Streams haben andere Spezifikationen, wie der DVD-Standard. Hier sind andere Auflösungen, GOP-Strukturen und noch ein paar andere "Specials" möglich, um die Datenrate "klein" zu halten. Und so mancher Encoder beim Sender macht davon halt extrem Gebrauch. Hier kann schon so mancher Decoder Schwierigkeiten machen, der DVD-Standard konforme Datenströme erwartet. Wenn solche Streams komform werden sollen, müßte man sie neu encodieren. Dabei geht allerdings Qualität verloren. Alternativ spielt man die halt mit einem Decoder ab, der damit keine Probleme hat.


    cu
    Jens

    Dreambox 7025 + Dbox2Sagem



  • Wenn ihr nur den Ton hört, aber kein Bild ist da, dann müsst ihr in den StreamClip-Einstellungen die Checkbox <Streams mit "user data" abspielen> aktivieren. Das ist nicht nur bei den PRO7-Streams so, sondern bei einigen anderen Sender-Streams auch!



    Aus dem Manual.....


    Quote

    Play streams with "user data"
    Some broadcasted transport streams (especially from CanalSatellite France) have junk "user data" that may prevent playback. The player shows a completely white picture (Intel) or becomes "transparent" and the 5 blue dots appear behind it (PowerPC/Rosetta). But if you enable this option and reopen the stream, user data will be overwritten and you will be able to play and convert it without problems. This setting has effect only on transport streams; please enable it only if you have this problem.


    Ich benutze ProjectX um gesplittete (2GB) Streams wie sie viele PVR-Receiver produzieren, wieder zu vereinen. Das erledigt ProjectX fehlerfrei, wo hingegen MPEG-Streamclip passen muss, was man an der Schnittstelle der zwei vereinten Files gut sieht. Allerdings ist MPEG-Streamclip vom Handling, und vom "easy to use" unschlagbar, und so ziemlich das beste Freeware-Programm auf der Mac-Plattform.

  • Hallo Dreambox-Freunde :)


    Da ich auch schon seit vielen Jahren begeisterter DM-User bin, hier mal ein paar Infos von mir in der Hoffnung, daß sie irgendwem helfen ;)


    Also DAS Programm zum Schneiden von DM-Aufnahmen ist im Grunde das schon erwähnte MPEG Streamclip - denn genau für DEN Zweck wurde das Programm entwickelt ;)


    Probleme mit dem Import von .ts hatte ich im Grunde noch nie - außer bei HD-Aufnahmen, die scheint MPSC (noch?) nicht zu mögen :(


    Generell ist es mit dem Programm aber möglich, DM-Aufnahmen in kürzester Zeit (wenige Minuten) zu schneiden und als MPEGs zu speichern.


    Kurze Abfolge:


    1. "Datei öffnen" > entsprechende .ts von der HDD auswählen
    2. durch die Aufnahme scrollen und Schnittpunkte setzen (via Bearbeiten > Auswahl Anfang/Ende)
    3. Speichern als MPEG via Ablage > Exportieren als MPEG...


    Und das war es im Grunde auch schon...


    Wer will, kann nun statt MPEG auch in ein .AVI oder .MOV exportieren, was aber wesentlich (!) länger dauert, da der komplette Film dann neu gerendert werden muß, was je nach Mac und Film bis zu einer Stunde und länger dauern kann! Davon abgesehen läßt die Qualität dabei bekanntlich mehr oder weniger stark nach, während das speichern als MPG verlustfrei und im "Handumdrehen" geschieht :)


    Und da Festplattenspeicher heute schon so billig ist (7Cent/GB) lohnt sich der Export im Grunde auch kaum.
    Einzige Einschränkung von Streamclip: HD-Aufnahmen frißt er nicht :(
    Und gegen die gelegentlichen Verweigerungen von SD-Aufnahmen hat bei mir oft ein Neustart geholfen - kam aber sehr selten vor! ;)


    Alternativ gibt es übrigens den "Schnitteditor" der Dreambox selber - ist technisch fast vergleichbar mit Streamclip (ohne die Export-Funktionen), arbeitet ähnlich schnell im Hintergrund und schneidet auch HD-Aufnahmen!!!


    Und man spart sich dabei das Hin-und Hergeschiebe von der Dreambox auf den Rechner, was bei dem lahmarschigen LAN der DM ja durchaus ein Faktor ist :)


    Hoffentlich war das für jemanden hilfreich ;)


    Greatz...

  • MpegStreamclip ist recht gut zum schneiden von "normalen" TS-Files. Wenn der TransportStream allerdings HD-Material enthält, dann ist MpegStreamclip nicht zu gebrauchen. Schade, das sich da nichts tut. Das schneiden von HDTV-Transportstreams ist am Mac noch nicht wirklich komfortabel.