DVD und BD abspielen

  • Hallo,


    ich habe das DVD Plugin aufgespielt. Selbst erstelle DVDs werden damit abgespielt aber keine mit Kopierschutz. Es gibt bei Ebay BD Laufwerke die als Freedrive bezeichnet werden. Hier wird wohl der Kopierschutz ignoriert und die Datenträger wären laut Verkäufer einfach kopiert.


    Wäre das eine Lösung für die Dreambox? Erscheint dem Plugin dann der Datenträger als ungeschützte DVD und wird problemlos abgespielt und funktioniert das auch bei BDs?


    Für ganz Schlaue vorweg:

    Diese Frage vertößt nicht gegen die Forenregeln, die Umgehung des Kopierschutze für den privaten Gebrauch nicht strafbar ist. Privatkopie

    Wer nur für seinen eigenen privaten Gebrauch kopiert, auch unter Umgehung des Kopierschutzes, macht sich nicht strafbar, § 108b UrhG lit 2b.

  • Eine Dreambox wird nie eine BluRay abspielen können, da diese kopiergeschützt sind.

    Wenn Du davon eine private Kopie machst, also zu einer .mkv oder sonstwas Datei wandelst ist das Deine Sache. Diese .mkv kann eine Dreambox abspielen.

    Aber niemals eine originale BluRay.


    Zu Deiner Anmerkung für "ganz Schlaue": Man darf auch für eine private Kopie NICHT den Kopierschutz umgehen.


    Kauf Dir lieber einen BluRay Player, wenn Du originale BluRay abspielen willst.

    Du wirst hier keine Anleitungen für das Umgehen des geltenden Rechts bekommen.

  • Wenn etwas nicht strafbar ist habe ich das Recht das zu tun was nicht strafbar ist. Aber darüber darf ja jeder seine Meinung haben, du hast deine und ich halte mich an das was der Anwalt auf seiner Webseite veröffentlicht. Ich denke er sollte es besser wissen als wir alle hier zusammen aber wenn du meinst daß der Anwalt mir hilft geltendes Recht zu umgehen darfst du deine Meinung natürlich genauso kundtun wie er seine.


    Aber darum geht es ja nicht. Ich möchte ja die Videos eben nicht in eine .mkv umwandeln sondern die Datenträger an der Dreambox abspielen.


    Die Quelle möchte ich nicht posten, die Laufwerke heißen LibreDrive oder UHD friendly:

    Quote

    Ein typisches Beispiel ist LibreDrive, ein optisches Laufwerk (anwendbar auf DVD, Blu-ray und UHD), mit dem direkt auf Disc Daten zugegriffen werden kann, ohne dass Einschränkungen oder Transformationen durch die Firmware des Laufwerks erzwungen werden. Daher wird ein LibreDrive niemals das Lesen von Disc Daten verweigern


    Ich deute den Text so daß jede Software auf die Daten der DVD oder eben auch BD zugreifen kann. Das hätte zur Folge daß die Dreambox die Ordnerdaten genauso behandeln würde als wenn sie auf einem USB Stick kopiert wäre oder als wenn die DVD gar keinen Kopierschutz hat. Die Daten würden also problemlos abgespielt weil die Dreambox keinen Kopierschutz bemerken würde.


    Bevor ich mir ein 150€ teures Gerät kaufe möchte ich aber ersteinmal wissen daß es auch zum gewünschten Ergebnis führt.

  • Na, dann such Dir halt raus, was Du glauben magst. Google mal nach "privatkopie und bluray". Aber Du kannst ja dann gern mit dem Anwalt sprechen, der das Gegenteil (Deiner Meinung nach) behauptet.


    Quote

    Ich deute den Text so daß jede Software auf die Daten der DVD oder eben auch BD zugreifen kann.

    Dann deute mal... Eine Dreambox hat keine Software, um eine kommerzielle BluRay abzuspielen. Selbst ohne Kopierschutz müsste ja die Dateistruktur (Menü's und so) gelesen werden können. Das geht nicht.

    Externer Blu Ray Player an DM900 anschließen ? - DM900UHD - Newnigma² (newnigma2.to)


    Wenn Du es nicht glaubst, dann probiere es doch aus. Hast ja 14 Tage Rückgaberecht.

  • Du hast zwar einen süßen Avatar...Verstößt der nicht auch gegen das Urheberrecht?
    Früher gab es mal ein Forum mit deinem Nick. Wären wir vor 30 Jahren so drauf gewesen wie du heute, würden wir noch VHS schauen und uns mit Macrovision rumärgern.

    Edited once, last by dbox1 ().

  • Aha - was hat das mit dem Beitrag hier zu tun?


    Zur Info: Ich habe ca. 200 originale BluRay's im Regal und diese "illegal" als Privatkopie in mkv's geripped auf meinem NAS, weil es einfach bequemer ist von dort abzuspielen. Aber ich frag damit nicht in einem deutschen Herstellerforum rum.


    Bin jetzt raus hier.

    Schönes Wochenende noch. ;)

  • Installiere Dir Emby auf dem NAS.Kostet 100 Öcken.Rip Dir wie A.B. es sagte mkv mittels Makemkv auf Deinem NAS in der Docker Variante (ich hab meinen Brenner einfach mit USB an der Synology angeschlossen)und dann kannste alles per Dream oder TV Gerät abspielen.In einer optisch sehr anspruchsvollen Variante.Das mit der Dreambox und Bluray hab ich schon vor Jahren sein lassen.

    Du kannst Makemkv für 60 Öcken auch kaufen oder kostenlos über die Dockervariante auf Deinem NAS nutzen.

    Glaub es mir,diese Variante ist die mit Abstand beste die es gibt.

  • Ich weiß garnicht was alle gegen Bluray mit der Dreambox haben ,das geht doch schon seit Jahren sehr schön von der Optik her sowie ohne rippen als mkv oder was auch immer.

    Klar kann man das machen aber man kann eben auch die Bluray direkt oder als Iso mit der Dream nutzen.

    Was den Kopierschutz angeht das ist ne andere Sache und in einem Hersteller Forum darüber reden ist wohl er S..... :)

  • Interessant, dass manch Moralapostel dieses Forums offensichtlich selbst entscheiden kann/darf, was hier diskutiert werden darf und was nicht. Was ist der nächste Schritt bzw. Tabu, was fällt? Softcams? Umgehung der Sky Deutschland Protektionsmassnahmen? Cardsharing? Oder gar IPTV dubioser Quellen?

  • Das ist der Berühmte Apfel mit Birnen vergleich!

    Ich spiele legal erworbene BR ab. Da sehe ich nichts verwerfliches dabei! Ich habe die BR bezahlt. Also kann ich die legal abspielen, das einzige, die Hardware hat offiziell keine Lizenz dazu.

    Aber da sehe ich kein Problem, im Gegensatz zum rippen der BR!

    Die von dir aufgeführten Sachen sind dann in der Tat alle kriminell. Da geht es darum, ohne Zahlung an Leistung zu kommen.

    Naja, kann ja jeder halten, wie er möchte. ;)

  • Ach so. Äpfel mit Birnen. Aha. Soll also heissen, dass wenn ich legaler Abonnent von Sky Deutschland bin, ich auch eine Share-Line beziehen kann. Ich zahl ja auch so dafür. Bist DU derjenige, der über Legalität, Illegalität, der Grenze des Vertretbaren entscheidet? Weisst Du, was Lizenzen sind und welche Zwecke sie verfolgen?


    Kann jeder halten, wie er möchte - wenn man sich nicht um Gesetze, Lizenzen, Ownership of IP etc. gibt.

  • Soll also heissen, dass wenn ich legaler Abonnent von Sky Deutschland bin, ich auch eine Share-Line beziehen kann.

    Nö, habe ich nie behauptet. Aber um bei deinem Bespiel zu bleiben, ich sehe keinerlei Problem darin, mit meiner Abo Karte (egal von wem) in meiner gewählten freien Hardware mein Abo zu schauen.

  • Quote

    >Bist DU derjenige, der über Legalität, Illegalität, der Grenze des Vertretbaren entscheidet? Weisst Du, was Lizenzen sind und welche Zwecke sie verfolgen?

    Lizenzen kann jeder machen wie er möchte aber diese stehen nicht über dem Landesrecht. Wenn das deutsche Recht jemanden etwas wie z.B. eine Privatkopie erlaubt gibt es keine Lizenz der Welt die einem Deutschen etwas verbieten kann.

    Lizenzen werden zwischen Unternehmen gemacht aber nicht mit dem Endverbraucher und für diesen gilt das jeweilige Landesrecht. Also bitte erst einmal informieren bevor man hier über Andere urteilt und den Richter spielt.

  • Was ist DP, wohl der Hersteller?


    Es ist ganz einfach: Die Dreambox darf aufgrund der Lizenzen nicht mit DVD- und BD Kompatibilität ausgeliefert werden. Das ist jedem klar weil der Gerätehersteller dazu Patente verletzen würde. Dies hat weder stattgefunden, noch hat es irgendjemand eingefordert.


    Der Nutzer stellte aber eingangs die Frage ob er als Endkunde eine Möglichkeit hat seine Originalfilme auf der Dreambox anzuzeigen und er schrieb abspielen und nicht Kopierschutz umgehen um den Film weiterzugeben.

    Er benutzt also die Leistung die er im Geschäft bezahlt hat. Der Filmverleih hat das deutsche Urheberrecht anerkannt indem er sich entschied den Datenträger in Deutschland zu vertreiben, wozu ihn ja niemand zwingt.


    Du kennst das vermutlich von den Nutzungsrichtlinien von Windows. Auch diese waren oder sind in Deutschland teilnichtig weil nach deutschem Recht wichtige Lizenzbedingungen auf der Verpackung stehen müssen. Es ist unzulässig sie erst nach Öffnung der Verpackung am Computer anzuzeigen und dann zu behaupten sie sei durch Öffnung bereits gültig geworden.


    Und zu dem Thema Lizenz habe ich gesagt daß es egal ist was in internationalen Lizenzen steht. Diese sind an der Landesgrenze für Endanwender ungültig, wenn dem Endkunden wie in Deutschland eine Privatkopie garantiert wird, dazu bezahlt man ja auf auf Festplatten und optische Datenträger eine Urheberrechtsabgabe, sogar bei rein gewerblicher Verwendung.

    Ob das in der Schweiz auch so ist weiß ich nicht aber ich denke daß der Nutzer Deutscher ist weil er einen Link zu einem deutschen Anwalt postet.


    Wie der Anwalt schreibt darf der Dreamboxkunde laut deutschem Urheberrechtsgesetz als Privatperson innerhalb Deutschlands den Kopierschutz umgehen um den Film anzuzeigen. Seine Frage mag also den Hersteller stören aber es ist das Recht es Nutzers nach einer Lösung zu fragen und diese zu finden, natürlich auch in einem Herstellerforum weil hier eben nicht nach einer Möglichkeit zur Raubkopie gefragt wurde.


    Der Hersteller hat z.B. die Rechtslage richtig erkannt, denn er hat den Beitrag nämlich nicht gelöscht, nur du und einige Andere glauben ihr seit schlauer als der Hersteller und ein deutscher Anwalt zusammen.


    Eure Angriffe gegen den Fragesteller sind also offenkundig nicht berechtigt und da warte auch ich gerne auf Argumente. Habt ihr Gerichtsurteile oder Gesetze die die Äußerungen des Anwaltes widerlegen oder wollt ihr nur trollen und darüber die Deutungshoheit im Forum erlangen was in Deutschland wahr und was falsch ist? :)

    Edited once, last by qwert1 ().

  • Wow, wahnsinns Ausarbeitung.


    Du lässt einen wesentlichen Punkt ausser Acht. Dies ist ein offizielles Herstellerforum. Und wie es um diesen bestellt ist, hast Du ja wunderschön herausgearbeitet im ersten Teil. Erwartest Du vom Hersteller aktive Hilfe? Oder die Duldung einer solchen?


    Und Du gehst auch nur auf das eine Thema der Lizenz ein. Das andere User, hier in diesem Thread, ein eigenes Rechtsverständnis entwickeln, was auch noch OK sein sollte, lässt Du unberücksichtigt. Die Themen liegen aber so eng beieinander, dass die Übergänge sehr fliessend sind. Du verweist hier nur auf Rechte einer Privatperson. Wer soll eigentlich wissen, welche Rechte natürliche Personen in jedwedem Rechtssystem haben? Dreamboxen werden w/w verkauft und wir haben immer wieder in Wellen User aus dem arabischen Raum. Weisst Du, was da noch erlaubt ist und was nicht? Kannst Du Dir vorstellen, dass die User in in Ihrem individuellen juristischen Umfeld "beraten" werden, welche Funktionen der Dreambox noch OK sind und welche nicht?


    DP hat sich bewusst entschieden, jegliche Diskussion über Ci-Module, Softcams usw. zu unterbinden. Die sind ja an sich auch nicht verboten. Aber... und genau so verhält es sich mit dem BluRay Thema. Der Graubereich ist viel zu schnell erreicht. Und nur darum geht es - dass man sich nicht im Graubereich bewegen sollte. Dein ausschliesslicher Verweis auf Deutschland mag zwar dem Nutzungsraum der überwiegenden Anzahl der User entsprechen, entspricht aber nicht dem ausschliesslichen Vertriebsgebiet des Herstellers. Von Angriffen gegen den Fragesteller zu sprechen, ist ein ganz kleines bisschen übertrieben.


    Und damit bin ich ebenfalls raus hier.

  • Das andere User, hier in diesem Thread, ein eigenes Rechtsverständnis entwickeln, was auch noch OK sein sollte, lässt Du unberücksichtigt.

    das ist total egal. einzig und allein massgebend ist, welches rechtsverständnis dp hat. und die werden genau wissen, wie weit sie gehen koennen, um wettbewerbsvorteile zu erhalten und mehr boxen zu verkaufen, und womit sie rechtsstreitigkeiten befuerchten muessen.