UPNP/DLNA mit Linux PC nutzen

  • Kann sein das das bei Enigma2 besser aufgehoben ist. Ich mache einmal einen vorsätzlichen Doppelpost. Muss ein Mod einmal entscheiden wo genau es hin gehört.


    Hallo an alle,


    Frage : Wie kann man effektiv(!) eine Datei zur Wiedergabe per UPNP/DLNA an die Dreambox Two schicken ? Von Linux aus !


    Ausführlicher :


    In Windows geht das ja ganz einfach. Rechtsklick auf die Mediendatei - Wiedergabe auf Gerät - Two

    In Linux gestaltet sich das etwas schwieriger und die Konfiguration der Dream ist da auch nicht wirklich hilfreich dabei.

    Um es ein einfach zu gestalten gibt es ein Programm: Go2TV

    https://github.com/alexballas/Go2TV/releases/tag/v1.10.1

    Sieht so aus

    Kann man sich dann ein Desktop Script machen: Rechtsklick Wiedergabe auf

    Wie ihr seht werden 3 UPNP/DLNA Geräte gefunden, nur die Dreambox nicht. hmm

    Ich forsche weiter.

    Jedes UPNP/DLNA Gerät hat eine Adresse : http://IP:PORT/descripton.xml

    Außer natürlich die Dreambox : http://IP:PORT/uuid/descripton.xml

    Damit nicht genug : Der Port ändert sich mit jedem Start und die uuid ändert sich auch öfters mal. Warum auch immer

    Somit ist es nicht möglich einfach ohne vorher alle Parameter zusammen zu suchen eine Datei zu streamen.

    So wie ich sehe läuft ja Coherence auf der Dreamhttps://github.com/opendreambox/python-coherence

    Gibt es da eine Möglichkeit was anzupassen ?

    Hat wer noch eine Alternative oder Vorgehensweise ?

    Edited once, last by weingeist ().

  • Danke AlBundy, die Antwort war sehr hilfreich :thumbup: Ja du hast genau richtig verstanden was ich meine.

    Ich habe es jetzt erfolgreich unter newnigma installiert.

    Aktiviert habe ich nur den Gemini-UPNP und den DreamOS UPNP deaktiviert.

    Das ganze sieht jetzt so aus (siehe Bild)

    Die Komplexität der Adresse ist geblieben.

    Erkannt, so schön wie bei dir, wird es unter Manjaro leider nicht. hmm

    Ich habe pipewire laufen. Hast du Pulseaudio und pulseaudio-dlna laufen ?


    Schön sind jetzt die Rückmeldungen von Gemini-Recive (Video zu Ende etc) Schöner wäre wenn er einfach wieder in das TV-Programm springen würde wenn Video zu Ende. (Jammern auf hohen Niveau)


    Wieder einen Schritt weiter ! :)

  • Ja, bei mir läuft Pulseaudio - Standard unter Mint/Ubuntu.

    Ich hab da auch nix spezielles "rumgefummelt". Der DLNA Reciever taucht einfach unter den Klangeinstellungen auf. Siehste ja auch an den anderen Receivern im Screenshot wie meinen LG TV oder dem Chromecast auf meinen NVidia Shield.


    Manjaro hab ich nie probiert - da kann ich wenig zu sagen.


    Mit dem "Video zu Ende" hat das GP4 Team absichtlich so gemacht, da sonst beim Musik hören jedesmal der Player gestoppt und neu gestartet wurde, wenn der nächste Track abgespielt werden sollte - also das passt schon so. Da musste dann halt explizit die Exit Taste "bemühen".


    Aber ich weiß auch, dass GP4 in Newnigma nicht wirklich unterstützt wird. Wenn's klappt - sei froh. Sonst mal testen mit original DreamOS + GP4. Ne Imagesicherung ist ja schnell gemacht. :)

    Und was am Gemini Receiver auch toll ist: Du kannst als Screensaver beliebige mp4/mkv Filmchen - wie z.B. ne Discokugel - laufen lassen, wenn Du mp3-only Musik laufen lässt.

    Macht Laune als Partyhintergrund... :thumbup:


    Quote

    Die Komplexität der Adresse ist geblieben.

    Das verstehe ich jetzt nicht... :/

    Edited once, last by AlBundy00 ().

  • Das verstehe ich jetzt nicht... :/

    Die UPNP/DLNA Adresse setzt sich aus http://IP:Port/service zusammen.

    Zum Beispiel mein Samsung TV : http://192.168.0.9:9197/dmr

    Meine KEF Lautsprecher : http://192.168.0.8:8080/description.xml

    Block Radio : http://192.168.0.5:8080/dd.xml


    Schau mal deine Geräte.

    Außer Dreambox, die fügen noch die uuid ein (wozu auch immer)

    Dreambox : http://192.168.0.7:33351/3025b…e6fb144/description-2.xml


    Meiner Meinung nach (rein persönlich und Vermutung) führt das zu einer gewissen Inkompatibilität mit manchen Geräten. Einfach weil nach dem Port der Service erwartet wird.