520 netzwerkfreigae Synology NAS und Fritzbox

  • hallo, ich habe gehört hier wird geholfen?

    ich habe soeben meine neue 520 angesteckt und per ssh (putty) die recording von false auf true gesetzt.

    ich habe in /media/ den ordner tv_aufnahmen erstellt auf den ich zu mounten versuche.

    auf meinem synology NAS have ich den benutzer XYZ erstelt mit password ABC.


    sudo geht nicht, aber su scheint die box zu kennen. ich habe versucht einen mount einzurichten um als benutzer XYZ mit passwort ABC auf meine NAS zuzugreifen um aufnehmen zu können.

    systemctl stop enigma2 ...

    Code
    sudo mount.cifs //10.0.1.4/volume1/DEF /media/synology/ -o


    aber die kiste will von mir einen benutzernamen und verweigert den zugriff?

    wie soll ich vorgehen um einige netzwerklaufwerke zu verbinden mit dementsprechenden benutzern?

  • systemctl stop enigma2


    su user=dreambox&pass=1234 mount.cifs //synology.lan/volume1/tv_aufnahmen /mnt/tv_aufnahmen


    er fragt mich jetzt wenigstens nach einem passwort


    Operation not supported

    Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)

    [1]- Exit 1 su user=dreambox

    [2]+ Exit 1 pass=1234 mount.cifs //synology.lan/volume1/tv_aufnahmen /mnt/tv_aufnahmen user=dreambox

  • 1. Du bist auf der Box doch als 'root' angemeldet, oder? Da brauchts kein "sudo" Kommando.

    2. Enigma2 musst Du dafür nicht stoppen.


    3. Versuche das mal so (als User root):


    Code
    mount //10.0.1.4/volume1/DEF /media/synology/ -o user=xxx,password=xxx,vers=3.0

    Sonst mal versuchen mit "vers=2.0"


    Schau mal nach, welche SMB Version dein NAS unterstützt bzw. was konfiguriert ist.

  • ok danke.

    wie kann ich die netzwerkfreigabe als speichergerät auswählen?

    die kiste sagt immer kein speichergerät gefunden und ich kann keines hinzufügen.

  • hallo,

    ich habe per ssh die standartaufnahmepfade geändert.

    /media/hdd/dreambox

    diese habe ich gemountet aber kriege folgende ausgabe:

    root@dm520:/# /etc/fstab

    -bash: /etc/fstab: Permission denied

    root@dm520:/# su /etc/fstab

    No passwd entry for user '/etc/fstab'

    root@dm520:/#


    wenn ich auf aunahme gehe dann bekomme ich:

    >Aufnahme hinzufügen

    >VPS nein

    >Um die Teimeraufnahme durchführen zu können, wurde auf den auzunehmenden Sender umgeschaltet!


    aber es wird nicht aufgenommen

    Edited once, last by huramentzefix: Ein Beitrag von huramentzefix mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Du sollst kein "su" benutzen! Du BIST ja schon root. Ich glaub, du hast keine Ahnung was das überhaupt tut. Lese hier: https://wiki.ubuntuusers.de/sudo/
    Als NICHT root Benutzer macht man sich mit "sudo su -" zum User root (wenn der Admin das zugelassen hat). Nochmal - das brauchst Du nicht!


    Außerdem: Was soll bei "/etc/fstab" kommen? Das ist kein ausführbares Kommando. Deshalb die Meldung "Permission denied"


    Du willst die /etc/fstab editieren, oder?


    Entweder Du kannst den "vi" bedienen, dann "vi /etc/fstab" in einer ssh session.

    Oder per ftp Verbindung in einem Editor unter Windows oder am Mac.


    Und den Aufnahmepfad kannst Du via Fernbedienung einstellen.


    Dann zeig doch mal deine Mountpfade (Kommando via ssh: "df -h")

    Und zeige auch deine Einstellungen per Screenshot so wie ich.


    Mit deinen wenigen Informationen kann man nicht viel anfangen.


    PS: Was sagt das bei Dir?

    Code
    root@dm900:~# grep recording_allowed /etc/enigma2/settings
    config.misc.recording_allowed=true

    Edited once, last by AlBundy00 ().

  • alle pfade die ich als aufnahmeziele einrichte und mounte gelten nicht für die aufnahmeeinstellungen im Haptmenü>aufnahmepfade

    sie stehen dort nicht zur auswahle bereit wenn ich recht/links clicke.


  • so führst du die /etc/fstab aus - das ist aber keine ausführbare Datei! Deshalb die Fehlermeldungen

    Was willst du eigentlich mit der fstab machen? Editieren?

    Dann mit dem vi editor öffnen:


    vi /etc/fstab


    oder alternativ den editor nano installieren

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Hat das mounten denn geklappt?

    Bei mir sieht das so aus (siehe Bild):

    Ich kann nicht aufnehmen, kannst du trotz "kein standard aufnahmegerät" aufnehmen?
    Ich hab es als CIFS freigaben versucht und have der dreambox als benutzer auf der NSA angelegt.

    Ich muss mir das mit dem mounten nochmals ansehen aber es hat noch nicht gelappt.

    ich hatte einen benutzer angelegt mit dem namen des accounts in der NAS. vielleicht war das das problem..

    jetzt habe ich nochmals die ganze box platt gemacht und von vorne angefangen.


    Es ging nicht ohne su. warscheinlich wegen dem benutzer den ich angelegt habe entrprechend dem benutzer den ich in der synology NAS der dreambox angelegt habe.

    vi klappt gut. aber ich glaube ich benötige da nochmals hilfe.
    Ich habe ja we gesagt alles platt gemacht ind werde mich nochmals melden wenn ich wieder wieterexperimentiere.


    vielen dank für all eure hilfe, das ist meine erste dreambox und obwohl es nicht so ganz klappt bus jeztz bin ich begeistert was das ding alles kann.



    Im Mountmanager Festplatte ersatzauf ‘ja’ einstellen und speichern.

    das habe ich gemacht aber die kiste wollte nicht aufnehmen. ich dachte das lag daran das da immer noch "kein standard aufnahmegerät gefunden" steht. es soll aber genau so auch laufen wenn ich alles richtige gemacht habe obwohl da steht "kein aufnahme gerät vorhanden"?


    vi /etc/fstab OK! vi klappt einwandfrei, ist nur etwas gewöhungsbedürftig, aber wenn man es mal hat dann gehts.


    Fred Bogus Trumper


    Das hab ich auch schon gefragt/geschrieben. ;) Er/sie ist leider wenig auskunftsfreudig.

    Falsch, ich bin nur langsam.


    vielen dank für's uner doe arme greifen!

  • mount -t cifs -o username=dreambox_wz //192.168.178.2/vs_tv_aufnahmen /mnt/vs_tv_aufnahmen

    sh: systemd-ask-password: command not found

    Password for dreambox_wz@//192.168.178.2/vs_tv_aufnahmen:

    mount error(122): Operation not supported

    Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)


    Ich kann nicht mounten.
    Im moment habe ich ein newnigma2 laufen um zu sehen ob es an einer aufnahmesperre liegt.

    was mache ich falsch?

  • Das Verzeichnis anlegen in das du mounten möchtest

    Code
    mkdir /media/XXX

    In fstab eintragen

    Code: Beispiel: fritz.nas
    //192.168.178.1/fritz.nas /media/XXX cifs username=XXX,password=XXX,vers=3.0,x-systemd.automount

    Bei XXX das Verzeichnis, den usernamen und das password eintragen.

    IP und Freigabe anpassen.

    Bei vers=3.0 könnte es je nach System auch 1.0 usw. sein, das musst du einfach probieren.

    Code: mount -a
    mount -a

    Jetzt sollte der mount funktionieren, prüfen kannst du mit

    Code: mount
    mount

    Ist soweit alles OK, kannst du im MENU die Aufnahmepfade einstellen.


    gruß pclin

    Dreambox ONE, TWO, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox ONE/TWO

    Wemos D1 mini ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m

    DM9x0 Plugin EnigmaLight


    Ambilight for ever

    Edited once, last by pclin ().

  • ich musste CIFS in der synology erst mal aktivieren.

    anleitung um CIFS auf der synology NAS zu aktivieren
    ich glaube ich komme weiter aber gehen tut es immer noch nicht.


    root@dm520:~$ mount.cifs username=dreambox,password=0000 //192.168.1.2/volume1/ /media/tv_aufnahmen

    Couldn't chdir to //192.168.1.2/volume1/: No such file or directory


    jetzt krieg ich folgende ausgabe für gleichen befehl:

    -bash: root@dm520:~$: command not found


    Code: Beispiel: fritz.nas
    //192.168.178.1/fritz.nas /media/XXX cifs username=XXX,password=XXX,vers=3.0,x-systemd.automountD

    Bei XXX das Verzeichnis, den usernamen und das password eintragen.

    IP und Freigabe anpassen.

    Bei vers=3.0 könnte es je nach System auch 1.0 usw. sein, das musst du einfach probieren.


    Vielen Dank an alle.

    Ich glaube ich komme näher aber es geht immer nocht nicht:

    //synology/aufnahmen: No such file or directory

    IP geht auch nicht.


    ich musste CIFS in der synology erst mal aktivieren.

    anleitung um CIFS auf der synology NAS zu aktivieren
    ich glaube ich komme weiter aber gehen tut es immer noch nicht.

    das hat etwas geholfen.
    Ich werde nochmals in der firewall der synology nachsehen.

    Sonst noch vorschläge?

    Edited 2 times, last by huramentzefix: Ein Beitrag von huramentzefix mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Du hast doch geschrieben für

    Quote

    Synology NAS und Fritzbox

    dann versuche das erstmal mit der Fritzbox, da kannst du mein Beispiel übernehmen.

    Du musst dann nur die 3 mal XXX abändern.


    gruß pclin

    Dreambox ONE, TWO, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox ONE/TWO

    Wemos D1 mini ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m

    DM9x0 Plugin EnigmaLight


    Ambilight for ever

  • //192.168.178.1/nas#/ /media/fritzbox cifs username=dreambox,password=dreambox,vers=3.0,x-systemd.automountD

    -bash: //192.168.178.1/nas#/: No such file or directory


    geht ums verrecken nicht!

    ich habe vorsitchtshalber die dreambox vorher neu gestartet

  • Du machst ja auch nicht was man die schreibt!


    Du sollst nur die 3 XXX anpassen.


    //192.168.178.1/nas#/ falsch

    //192.168.178.1/fritz.nas richtig


    gruß pclin

    Dreambox ONE, TWO, DM920UHD, DM900UHD, DM820HD HDD + USB-HUB, Stick 64GB, USB-HDD, Keyboard K400r, Wlan-Stick 11n

    (Flash) DP-OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-buster, Diverse

    (Flash) DP-OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2+kodi+X, debian-stretch, Diverse
    ---

    AudioDSP: miniDSP 2x4HD

    TV: LG 65" SUHD

    ---

    Hyperion und Plugin HyperionControl auf der Dreambox ONE/TWO

    Wemos D1 mini ESP8266 mit WLED Wlan 268 LED's SK6812-NW 60 LED/m

    DM9x0 Plugin EnigmaLight


    Ambilight for ever