"Gestern ging's noch": DM900 Freeze (Spinner) bei Medienwiedergabe, aber nur nach Wiedergabe einer Aufzeichnung

  • Hallo zusammen


    Ich habe ein merkwürdiges Problem mit meiner DM900:


    Die Medienwiedergabe hängt sofort beim Start der Wiedergabe fest (Spinner). Hier eine Auflistung der dabei auffälligen Punkte:


    * Der Absturz tritt bei unterschiedlichen Dateiformaten (mp4, mkv) auf.


    * Der Absturz tritt bei unterschiedliche Playern auf (z.B. MedenCenter und MovieCenter).


    * Der Absturz tritt bei lokalen Dateien, Netzwerklaufwerken oder auch bei Zugriff über DLNA auf. Oder beim Streaming über MediaPortal.


    * Der Absturz tritt auch bei "harmlosen" Dateien wie der Wiedergabe des kleinen Demofilmchens vom Fritzbox DLNA-Server auf. Also liegen die Probleme nicht an Dateien aus irgendwelchen obskuren Quellen :)


    * Der Absturz tritt sofort bei der Wiedergabe auf. Das kann man z.B. daran erkennen, dass die Einblendung der Infoleiste dann nicht abgeschlossen wird und noch "durchscheint".


    * Das Bild läuft weiter, kein Ton, GUI hängt (Infoleiste bleibt "durchsichtig" eingeblendet), keine Reaktion auf Bedienung über Fernbedienung oder Powertaste.


    * Jetzt der merkwürdigste Punkt: Der Absturz tritt nur dann auf, wenn seit dem Start der Dreambox eine Aufzeichung wiedergegeben wurde!


    Also:


    1. Dreambox hochbooten

    2. Medienwiedergabe starten (Datei abspielen, DLNA-Wiedergabe oder MediaPortal-Stream). Kein Problem!

    3. Medienwiedergabe stoppen.

    4. Wiedergabe einer Aufzeichnung starten.

    5. Wiedergabe der Aufzeichnung stoppen.

    6. Medienwiedergabe starten. Absturz!

    7. Dreambox mit Netzschalter aus- und einschalten.

    8. Medienwiedergabe starten (Datei abspielen, DLNA-Wiedergabe oder MediaPortal-Stream). Kein Problem!



    Das Problem ist mir leider erst jetzt aufgefallen (weil der Absturz nur bei Aufnahmewiedergabe vor der Medienwiedergabe auftritt und ich das ormalerweise nicht mache).


    Daher kann nicht richtig sagen, welche Änderungen am System damit in Zusammenhang stehen könnten. Mir fallen nur folgende Änderungen in letzter Zeit ein:


    * Umstellung auf SAT>IP.


    * Installation der Advanced Audio Settings. Ich wollte nur die tw. zu geringe Lautstärke anpassen. Da die die Advanced Audio Settings da auch nicht geholfen haben, habe ich sie wieder deinstalliert.



    Ich habe die Medienwiedergabe schon mal mitgeloggt. Einmal bei der erfolgreichen Medienwiedergabe ohne vorherige Aufzeichnungswiedergabe (siehe Schritt 2 bzw. Schritt 8) und einmal bei der gescheiterten Medienwiedergabe nach Aufzeichnungswiedergabe (siehe Schritt 6). Ich habe die Logfiles verglichen und keine signifikante Unterschiede erkennen könnte. Ich kann gerne die Logfiles posten, oder direkt so aufbereiten, dass die Unterschiede hervorgehoben werden.



    Infos zum System (bitte melden, wenn Angaben fehlen):

    * Dreambox OS Version: 4.3.2r12-2020-05-12

    * Merlin Image Version: Experimental 2018-05-20

    * Gemini-Version: 0.87-r95



    Ich würde mich seher über Ideen zur Problemlösung freuen. Vielen Dank!



    Schöne Grüße

    fb1701

  • Externe Disk. Macht bei der normalen Aufzeichnungswiedergabe auch keine Probleme.


    Nur die Medienwiedergabe nach der Aufzeichnungswiedergabe ist ein Problem. Dann von beliebigem Speicherort.


    Und wenn ich die Platte abnehme, kann ich ja keine Aufzeichnung wiedergeben - und erst dann scheitert die Medienwiedergabe ja :)

  • media.db mal löschen könnte helfen. Gibt schon Beiträge dazu im Board wie wenn es der Fehler sein sollte.

    *****************************************************************************


    ('''... Gruß Ketschuss ...''')
    DM920uHD, DM900uHD, DmTwo,DM520
    Team-Member Project Merlin - we are opensource

  • Hallo Ketschuss


    Vielen Dank für die Rückmeldung.


    Leider hat das Löschen von /etc/enigma2/media.db nicht geholfen.



    Ansonsten weiß ich nach langem Probieren immernoch nicht, was es ist, aber was es nicht ist:


    * Terminal (ssh) funktoniert noch wenn die Dreambox hängt, d.h. ich kann per Konsole die enigma2 neu starten. Dann geht die Medienwiedergabe zunächst wieder. Nachdem eine Aufnahme wiedergegeben wurde, hängt die Medienwiedergabe dann natürlich wieder.


    * WebControl ist beim Freeze nicht mehr ansprechbar.


    * Ändern der Videoeinstellungen und Audioeinstellungen hat nichts gebracht (jedenfalls die Änderungen, die mir eingefallen waren).


    * Wahl eines anderen Skins hat auch nicht geholfen.


    * Entfernen der (externen) Festplatte hat nicht geholfen. Da ich schlecht an den Anschluss herankomme, habe ich sie allerdings nicht abgezogen, sondern nur ausgehängt.



    Ich habe inzwischen Logfiles angelegt. Ich wollte die Logfiles zunächst mt diff vergleichen. Da sich die Logfiles durch die Timecodes und durch die Hintergrundaktivität stark unterscheiden, ist ein automatischer Vergleich praktisch nicht möglich.


    Um de Hintergrundaktivitäten im Logfile gering zu halten, habe ich das Logging immer kurz vor Start der Medienwiedergabe gestartet und dann nach ein paar Sekunden beendet.



    Hier das Logfile bei erfolgreicher Medienwiedergabe (kurz nach Reboot):




    Hier das Logfile beim Freeze (nach Aufnahmewiedergabe):




    Die Medienwiedergabe erfolgte bei den Logfiles mit dem Dateimanager vom BluePanel. Aber wie gesagt, der Freeze tritt bei allen (mir bekannten) Medienwiedergabemögicheiten auf.



    Wie gesagt, auf Ideen zur Problemlösung würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank!



    LG

    fb1701

  • aushaengen der externen platte reicht vielleicht nicht, da die platte unter umstaenden bei zugriff automatisch wieder gemountet wird.

    aber ich dachte, das problem entsteht erst durch wiedergabe von der externen platte.

    wie produzierst du das problem, wenn die platte nicht gemountet ist?

  • Hallo alpha


    Wie im Anfangspost geschrieben:


    * Der Absturz tritt bei unterschiedliche Playern auf (z.B. MedenCenter und MovieCenter).

    * Der Absturz tritt bei lokalen Dateien, Netzwerklaufwerken oder auch bei Zugriff über DLNA auf. Oder beim Streaming über MediaPortal.


    D.h. die Aufnahmewiedergabe erfolgt von der externen Festplatte, weil dort die Aufnamen gespeichert sind.

    Die Medienwiedergabe kann von einem beliebigen Speicherort sein.


    Für den Test hatte ich die Festplatte erst ausgehängt nachdem ich die (kurze versuchsweise) Aufnahme wiedergegeben hatte und bevor ich die Medienwiedergabe (von einem anderen Speicherort wie NAS) gestartet habe.


    Ich bin nun einen Schritt weitergegangen und habe die Aufnahmepfade auf das NAS umgestellt. So konnte ich die Festplatte gemäß Deines Ratschlags komplett entfernen.


    Dadurch hat sich aber nichts geändert. Der Absturz bei der Medienwiedergabe findet immernoch statt.



    Über weitere Ratschlage iwürde ch mich freuen.


    Helfen vielleicht die geposteten Logfiles? Oder kann ich weitere Informationen bereitstellen? Wenn ja, welche?



    Grüße

    fb1701

  • deaktiviere mal das unter Einstellungen>System > Anpassen ; vielleicht hilft das.


    *****************************************************************************


    ('''... Gruß Ketschuss ...''')
    DM920uHD, DM900uHD, DmTwo,DM520
    Team-Member Project Merlin - we are opensource

  • Hallo Ketschuss


    Vielen Dank für die Rückmeldung!


    Diese Option war bei mir schon deaktiviert.


    Gruß

    fb1701

  • Ich habe inzwischen mit den SAT>IP Einstellungen herumexperimentiert:


    Die Abstürze passieren (anscheinend) nur dann repoduzierbar, wenn 4 oder mehr virtuelle Tuner angelegt sind.


    Sind 3 oder weniger virtuelle Tuner angelegt, treten die Abstürze (anscheinend) nicht auf. Jedenfalls bislang nicht.


    Deutet das vielleicht auf ein Ressourcenproblem (z.B. Arbeitsspeicher) hin?



    Grüße

    fb1701