Kein Flashen der Box möglich

  • Hallo

    Ich bin leider mit meinem latein am Ende aber vielleicht ist hier ja jemand der mir weiterhelfen kann.

    Box startet nicht mehr ... laut putty im serialmode Kernel Panic.

    Ok also update versuch, erst die "neuste Unstable" versucht dann "Online Recovery"dann habe ich die Version aus 01-02-2016 (war vorher drauf) versucht aber nix hilft es werden alle zur Box gesendet (sind auch vorhanden in tmp) aber entpackt werden sie nicht.

    OK also erstmal Rescue Loader update gemacht, war vorher #103 ist jetzt #104 ist auch der aktuellste aber nix auch hier kein entpacken.

    OK dann den Flash auf 2GB gebracht in der Hoffnung dass der Flash neuformatiert wird und dann wieder funktioniert aber wieder nix.

    So langsam gehen mir die ideen aus.

    Ich hoffe es weiss jemand ob ich aus dem Rescue Loader alles neuformatieren kann oder hat andere Ideen.

    Hoffe auf Hilfe.

    Greetings Eumel7


    Hier noch die log´s


    puttylog.txt                 puttylogRescue Loader.txt                 puttylogRescue LoaderUpdate.txt

    Edited once, last by Eumel7 ().

  • eMMC Speicher defekt..... DM820 kann entsorgt werden..

    Och menno das hätte man doch nen bissl schöner verpacken können.. :huh:

    nee im ernst no Hope ? weil Rescue Loader funktioniert ja noch.

    Trotzdem danke für die Antwort.Greetings Eumel7

  • man könnte noch folgendes versuchen:


    das rootfs im rescue loader im Terminal in die Flash Datenpartition oder auf USB kopieren und dann den kernel mit entsprechend abgeänderter kernel commandline in den Flash schreiben


    Die default command line sieht so aus:


    Code
    bmem=512M@512M memc1=768M console=ttyS0,1000000 root=/dev/mmcblk0p1 rootwait rootfstype=ext4


    einfach root= ändern, z.B:

    root=/dev/mmcblk0p1 (Datapartition)

    root=/dev/sda1 (1. SCSI Device -wenn ein USB Stick in der Box steckt, wird dieser immer /dev/sda erkannt - meine DM820 bootet mit dem rootfs auf USB und interner HDD)


    Falls das nicht funktioniert, könnte man noch den kernel mit geänderter kernel command line in die Bootsource B schreiben und die Boot source auf Bootpartion B ändern.


    Dann bootet die Box von Bootsource A oder B mit dem rootfs auf USB oder der Datenpartition


    Funktioniert aber nur, wenn das Flashmodul nicht komplett defekt ist. Die Werkzeuge dafür sind alle im rescue loader vorhanden

    Code
    root@dm820:~# flash-kernel 
    Usage: /usr/sbin/flash-kernel [-hqtv] [-a <arc images>] [-c <cmdline>] [-i <initrd>] [-m <mem-size>] [-o A|B] <vmlinux.bin>
           Default: -a /usr/share/fastboot/lcd_anim.bin -m 0x10000000 -o A
    root@dm820:~# select-boot-source 
    Usage: /usr/sbin/select-boot-source [-hqtv] <A|B|C>
    root@dm820:~# 


    Aber wenn der flash defekt ist, wird das vermutlich nichts bringen - aber einen Versuch ist es wert.



    Auf die Art kann man auf der DM820/DM7080 auch zwei Images "installieren" und von zwei kernels komplett unabhängig "Dual Booten" und einfach zwischen bootsource A|B die Images wechseln. gutemine baute sogar ein Plugin dafür, aber dieser Möglichkeit wurde kaum Beachtung geschenkt ..

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited 4 times, last by Fred Bogus Trumper ().