SamsungVolumeRemote-Plugin

  • Bei meinem Samsung-TV ist es per HDMI-CEC aktuell nicht möglich, die Lautstärke direkt über die Dreambox-Fernbedienung (im Dream-Mode) zu steuern.

    Das geht nur mit aktiviertem Downmix (ohne CEC-Tastenweiterleitung), wodurch ja die Dreambox den Ton regelt und am TV nur nur ein kastrierter Ton ankommt.


    Daher habe ich mir zum Test mal ein SamsungVolumeRemote-Plugin gebaut, mit dem man die Lautstärke des TV über das Netzwerk steuern kann ;)

    Dazu muss der Samsung-TV im Heimnetz eingebunden sein (LAN/WLAN) und es muss ein Samsung-TV mit dem Tizen-OS sein.

    Das sollten die meisten Samsung-TV ab 2017 haben.


    Man muss im Plugin-Setup nur die IP des TV eintragen und über "gelb" ein Connect zum TV ausführen.

    Dann sollte am TV eine Meldung erscheinen, ob man der "Dreambox" den Zugriff erlauben möchte.

    Nachdem man dies am TV bestätigt hat, kann man die Lautstärke des TV mit den Tasten der Dreambox-Fernbedienung ändern.


    Damit das funktioniert, darf die Tastenweiterleitung im CEC-Setup nicht aktiviert sein.

    Dann kann man auch den Downmix deaktivieren, um den Originalton direkt an den TV durchzuleiten.


    Info für die Zip-Datei (falls jemand das deb nicht installieren möchte):

    Den Ordner "SamsungVolumeRemote" in der Zip aus der Anlage samt Inhalt hierher auf die Box kopieren und dann einen GUI-Neustart machen.

    /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/


    Ich hab das bisher nur im OE2.6 auf der One getestet, es sollte aber auch im OE2.5 funktionieren.


    Hinweise zur Nutzung:

    Nach dem Einschalten des TV dauert es bei mir immer einige Sekunden bevor die Steuerung möglich ist.

    Da braucht der TV wohl etwas, um die nötigen Protokolle zu starten.


    Falls am TV nach jedem Neu-Einschalten des TV die Frage zum Zulassen der Steuerung durch die Dreambox kommt, muss man die "Zugriffsbenachrichtigung" am TV anpassen.

    Da muss man dann die Einstellung von "immer ein" auf "nur beim ersten Mal" ändern.

    Die Option "Zugriffsbenachrichtigung" ist bei mir im TV-Menü unter "Allgemein" -> „externe Geräteverwaltung“ -> „Geräteverbindungsmanager“ zu finden.

  • Genial :thumbup: ! Davon habe ich schon immer geträmt ;)! Ich habe mir sogar die Tasten auf der FB im TV-Modus für die Dreambox belegt, nur um die TV-Lautschtärkeanzeige zu haben.

    Jetzt kann ich den TV-Modus wieder richtig belegen. Es funktioniert sehr gut und die kleine Verzögerung nach dem Einschalten stört mich gar nicht.

    Danke Sven H für diesen nütlichen Plugin! Gute Arbeit! :thumbup:

  • Tolles Plugin, nur leider wird bei jedem Einschalten erneut das "Zulassen" des Remote Zugriffs angefordert. Ist das bei euch auch so? Kann man da was machen?

  • Dann musst du das am TV im Setup ändern.
    Da gibt es eine Option „Zugriffsbenachrichtigung“ zum Anzeigen der Frage beim Verbinden.
    Das musst du auf „nur beim ersten Mal“ ändern.
    Du hast da wohl „immer ein“ aktiviert.


    Bei mir ist das im Menü des TV unter „Allgemein“ -> „externe Geräteverwaltung“ -> „Geräteverbindungsmanager“

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Super, Danke, hab' den TV erst seit einer Woche und hatte damals irgendwie an immer erlauben gedacht und nicht an immer Nachfragen. 😆

  • Ich hab im Post #1 mal die aktuelle Version 0.2-r3 hochgeladen ;)


    Änderungen:

    04.04.2021 - Version 0.2-r3

    - optimiertes ConnectError-Handling


    25.03.2021 - Version 0.2-r2

    - Fallback für Default-Volumecontrol wenn Connect zum TV nicht möglich ist

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • @Sven H


    Ich habe nachfolgende Kombination:


    TV: SAMSUNG GU75TU8079

    Soundbar: SAMSUNG Q80R (über HDMI2 angeschlossen)

    Dreambox: DM920 mit aktuellem Newnigma² (über HDMI3 angeschlossen)


    Der Ton wird ausschliesslich über die Soundbar wiedergegeben.


    Wenn ich die Lautstärke über die TV-Fernbedienung steuere, geht das sehr flüssig.

    Wenn ich die Fernbedienung der Dream nutze, geht das sehr zögerlich.


    Nach dem Tastendruck dauert es in etwa 3 Sekunden, bis die Lautstärkeanzeige im TV

    eingeblendet wird und sie springt auch nur sehr langsam auf die nächste Stufe rauf bzw. runter.

    Halte ich die Lautstärketaste fest, endet das in "drehenden Zahnrädern"


    Da ich alle Geräte mit der Logitech Harmony steuere, wäre es klasse, wenn Du eine Idee hättest.


    Mein Versuch die IP des Fernsehers durch die der Soundbar zu ersetzen hat leider nicht funktionert.

    (Wahrscheinlich mangels Tizen-OS )

  • Keine Ahnung, ob das an der zusätzlichen Soundbar liegt.

    Hast du es mal ohne Soundbar probiert?

    Reagiert der TV dann flüssiger?

    Ich nutze das hier mit der One direkt am TV ohne Soundbar.


    Die Zahnräder bei festgehaltener Taste habe ich hier auch.


    Müsstest parallel vielleicht mal ein Log laufen lassen, um zu sehen, ob daraus die Verzögerung ersichtlich ist.

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Ne, da ist nichts passendes im Log enthalten.


    Einfach mal im laufenden Betrieb im telnet das hier eingeben und mit Enter bestätigen:

    journalctl -f -u enigma2


    Dann mit der Dreambox-FB die Lautstärke am TV ändern.

    Da sollten dann im log ein paar Zeilen zum "SamsungVolumeRemote" erscheinen.


    Aus dem Logfenster dann einen solchen Block etwas großzügig markieren/kopieren und hier als Code posten.

    (also ruhig noch einige andere Zeilen davor und danach)

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Ok, da scheint aber alles iO zu sein.

    Man kann lediglich erkennen, dass der TV nur mit Verzögerung antwortet.


    Bei mir ist hier das Drücken der Taste, Empfangen der Rückmeldung vom TV und Absetzen des Befehls alles innerhalb 1 Sekunde erledigt.


    Muss das am Abend mal auf der 920 testen, wie es da bei mir ist.


    Mach mal einen ping in telnet auf die IP des TV.

    Also z.B. so:

    ping 192.168.172.47


    Dann sollte sowas kommen:

    (Die Schleife musst du dann mit Strg+c beenden)

    Code
    64 bytes from 192.168.172.47: seq=14 ttl=64 time=10.119 ms
    64 bytes from 192.168.172.47: seq=15 ttl=64 time=6.419 ms
    64 bytes from 192.168.172.47: seq=16 ttl=64 time=7.205 ms
    64 bytes from 192.168.172.47: seq=17 ttl=64 time=6.715 ms
    64 bytes from 192.168.172.47: seq=18 ttl=64 time=4.943 ms
    64 bytes from 192.168.172.47: seq=19 ttl=64 time=8.057 ms

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Ok, daran sollte es zumindest nicht liegen.

    Deine Zeiten liegen ja unter meinen.


    Ich muss das wie gesagt mal am Abend auf der 920 probieren.

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • If could help, here is my results:

    Box: dm920uhd with latest Merlin

    TV: Samsung QE55Q90RATXZT

    Soundbar: Samsung Q6R-Series (optical)

    The response to volume changes is immediate, almost comparable to the response time of the samsung remote control.

    In allegato i miei risultati da journalctl -f -u enigma2 e dal ping del televisore.


    Attached are my results from journalctl -f -u enigma2 and from pinging the TV.


    journalctl.log


    ping.log