HDMI-CEC Panasonic-TV Lautstärke

  • Hallo Zusammen,


    bei uns ist am Wochenende ein neuer TV eingezogen (Panasonic TX-50HXX889) vergleichbar zum TX-50HXW804.

    Leider funktioniert bei diesem die Steuerung der Lautstärke mittels HDMI-CEC nicht.


    In den HDMI-CEC-Einstellungen habe ich schon systematisch alles ausprobiert.

    Über "Ziel der Lautstärketasten", "Herstellerspezifisches Handling" bis zu "experimentelles Herstellerspezifisches Handling".

    Jeweils immer mit einem kompletten Neustart. Hat nur leider nicht funktioniert, die Lautstärke vom TV ließ sich nicht ändern. :(


    Welche Möglichkeiten zum Debuggen gäbe es da und welche Chancen bestehen überhaupt, dass das vielleicht doch noch funktioniert?


    Gruß, Tobi97


    PS:

    DM900 uHD mit 4.3.2r14-2020-12-02

    Panasonic TX-50HXX889 mit 3.353

  • Das geht bei fast keinem TV.
    Die meisten TV unterstützen das nicht.
    Welchen TV hattest du denn vorher ?
    Man sagt, dass es oft bei Sony funktioniert.

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP


  • Man sagt, dass es oft bei Sony funktioniert.

    Ich habe einen (Android) Sony, da ist die 7080 direkt angeschlossen und da funktioniert CEC eigentlich gut (auch mit Lautstärke).

    Dann habe ich einen (Android) Philips, da ist die two über einen AVR angeschlossen, da funktioniert überhaupt nix, nicht einmal das aus/ein klappt zuverlässig.

    Edited once, last by fmx ().

  • Jetzt sind schon drei TVs und drei unterschiedliche Boxen, mal mit mal ohne AVR. Herrje....


    Aber mal zu deiner 900er. Vielleicht verstehe ich immer noch nicht deinen Usecase. Für Lautstärke am TV braucht man CEC ja nicht. Aber egal.


    Versuche doch mal „Lautstärketasten an TV/AVR weiterleiten“ auf AUS. Neustart.

    Audiotaste drücken: „AC3 downmix“ AN.


    Eigentlich solltest du nun „ganz normal“ die Lautstärke mit deiner Dreambox regeln können. Einmalig ist natürlich auch eine Lautstärkeeinstellung am TV/ TV Fernbedienung notwendig. Dieser darf logischerweise nicht auf lautlos bzw. Null stehen....

  • Wer solche Empfehlungen gibt, der hat früher auch das Mikrofon vom Kassettenrecorder an den Lautsprecher gehalten um aufzunehmen :D ... Man regelt doch nicht den Audioverstärker des TV surreal hoch, lässt ihn vor sich hinrauschen und füttert ihn mit viel zu kleinem Pegel aus der Dreambox. :sleeping:


    Zum Thema: Panasonic TVs brauchen einen expliziten Handshake vom Slave, das dieser Audio "versteht." Keine Chance also derzeit, mit einer Dreambox per CEC die Lautstärke eines Pansonic TVs/Soundbar zu bedienen. LibCEC kann das, aber das wollen wir ja nicht.


    Aus meinem Arsenal der mit Dreambox CEC vollständig bedienbaren Fernsehern habe ich diverse Sonys (Android TV), Samsungs und Philips TVs (die noch nicht auf Android basieren) anzubieten. Insofern ist die Aussage, das CEC Volume mit den meisten TVs nicht funktioniert, etwas gewagt. Es sei denn, Panasonic hat einen annormal hohen Marktanteil. Nun gut, ich habe hier auch zwei Panasonic TVs stehen. Klemmt man halt eine Soundbar ran, dann klappt es auch mit dem, was DP unter CEC versteht.


    Alternativ Reichi zwangweise 4 Wochen mit einer Dreambox und einem Panasonic TV im Hotelzimmer einschließen und erst rauslassen, wenn es klappt. 8)

  • Na ja, das ist ja nicht das Grundproblem des TE...


    Der will ja direkt von der Dream zum TV die Steuerung der Lautstärketasten von der Dream zum TV weiterreichen.


    Btw: Klappt im übrigen bei den neueren LG OLED TVs auch nicht --> Deshalb geben wir Reichi noch gerade einen LG Oled mit ins Hotelzimmer, damit es ihm nicht langweilig wird ^^ :thumbsup:


    Gruss Pasquino

    :evil:




    .... warum mit dem Schweife sich entfernen, wenn die Gute liegt schon da .....

  • Wer solche Empfehlungen gibt, der hat früher auch das Mikrofon vom Kassettenrecorder an den Lautsprecher gehalten um aufzunehmen :D ... Man regelt doch nicht den Audioverstärker des TV surreal hoch, lässt ihn vor sich hinrauschen und füttert ihn mit viel zu kleinem Pegel aus der Dreambox. :sleeping:

    Das ich als Kind tatsächlich mit dem Mikrofon...naja, lassen wir mal die ollen Kamellen.


    Mag sein, dass sich das für dich komisch anhört, ich nutze es seit einigen Jahren jetzt so. Ich höre jedenfalls keinen Unterschied zur CEC–Variante, die hier funktioniert. Aber ohne CEC sehe ich wenigstens am TV wenn ich die Lautstärke ändere. Und Reichi hat vor längerer Zeit sehr klar gemacht, das er das nicht implementieren mag: LINK


    Wenns rauschen sollte okay, höre ich dank Tinnitus nicht. Und WAF scheint auch okay. So schlimm scheints nicht zu sein :D

  • Hi, erstmal vielen Dank für die Antworten!


    Nunja, leider ist hier noch ein alter Verstärker am Werk, der noch kein HDMI hat und auch nicht getauscht werden soll.

    Der Ton wird also primär über den TV ausgegeben und da auch noch andere Geräte angeschlossen sind, ist es immer recht mühselig, die Lautstärke in Balance zu halten.

    Also klar, es funktioniert auch mit zwei Fernbedienungen aber mit einer wäre es eben einfacher. :D


    Vorher war übrigens auch ein Panasonic angeschlossen (TH-42PZ8ES) bei dem ging das auch schon nicht, da hatte ich das aber immer auf das Alter (Modell von 2008) geschoben. Vielleicht ist es aber auch so eine Panasonic Eigenheit. Schade... :(


    Guß, Tobi

  • Wenn man die Lautstärketasten im Dream-Mode anlernen könnte, wäre das super.
    Aber ständig den Mode wechseln, um die Lautstärke zu ändern, ist nervig. ;)

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • tobi97


    Nur so btw: Wenn Dein Panasonic TV die Möglichkeit einer Steuerungsfunktion der am TV direkt angeschlossenen via die TV-Fernbedienung bietet, könntest Du es ja mal damit versuchen....


    --> Bei meinem LG Oled TV hat das wunderbar geklappt: Mit der Smart FB des LG über die Steuerungsfunktion als neues Gerät die DM920 hinzugefügt und eingerichtet, und seither kann ich die Dream komplett mit der LG FB bedienen, klappt einwandfrei, und eben - die TV-Lautstärke kann ich über die Lautstärketasten der LG FB bedienen.



    Gruss Pasquino

    :evil:




    .... warum mit dem Schweife sich entfernen, wenn die Gute liegt schon da .....

  • Er hat aber keinen LG, sondern einen Panasonic. Und da funktioniert auch das nicht. Äpfel und Birnen. ||

    Tja, dann bleibt nichts mehr anderes übrig, als die schon andiskutierte Einschliessoption im Hotelzimmer .....


    Duck und wech :saint:

    :evil:




    .... warum mit dem Schweife sich entfernen, wenn die Gute liegt schon da .....

  • Ich bin dafür :D ... Matsushita ist immer noch der größte Mischkonzern der Welt, aber bei DP herrscht seit Jahren eine Animosität gegenüber deren Produkten. Kann man sich leisten, wenn man keine STB verkaufen will. Wenn doch, könnte man sich ja mal ein Testmuster von Panasonic leisten und damit rumspielen. So obskur ist Viera nun doch nicht gegenüber Anynet und Co. 8o


    Bei der Gelegenheit auch gleich mal in Hong Kong anrufen, das die Database für die RC10/20 für Panasonic seit 7 Jahren kaputt ist. Anlernen bringt auch nichts mehr, das ging bei den Twirp Eiern noch problemlos. Wer mal Volume versucht hat anzulernen, kommt ganz schnell auf den Trichter.


    Und wo wir gerade bei Panasonic sind: Die runterladbaren Codes für die Bluetooth Fernbedienung von DP für Panasonic sind ... nicht existent.

  • Hey, wir haben CEC in python, ihr dürfte gerne mal ausprobieren wie ekelhaft das ist.

    Tatsächlich ist es aber eher, so, dass sich dieses Problem mit den "sterben" älterer Geräte langsam aber sicher von alleine Löst.

    Die neueren Geräte-Generationen (von TVs und AVRs) verhalten sich, was CEC angeht, insgesamt schon sehr viel besser.


    Aber im Ernst.

    Dass das Ganze in python "rebootet" wurde, hat schlicht den Grund, dass es einfach nötig war das ganze nochmal von Null neu aufzubauen.

    Es ist auch nicht "fertig", funktioniert aber in sauberen, Standardkonformen Umgebungen eigentlich ziemlich gut.


    Im Übrigen wäre es relativ einfach einen "Vendor-Handler" zu bauen der z.B. Herstellerspezifische Tastendrücke für Lautstärke senden kann (oder wie auch immer das bei LG und konsorten gelöst sein mag).

    Sollte also doch mal jemand Interesse haben sich in das Thema reinzufuchsen, steh ich jederzeit!!! für Fragen und Anregungen und auch gerne entsprechend Starthilfe zur Verfügung.

    mfg ,
    Reichi

  • Ich würde das für meinen Samsung (2017) sehr gern mal ausforschen ;)

    Leider fehlt mir da das nötige Grundwissen.

    Wüsste da jetzt nicht mal, wo ich da ansetzen müsste bezüglich der Lautstärkesteuerung.


    Das neue CEC 2.0 für Python wäre wohl erstmal die Grundlage ;)

    Bis auf die Lautstärketasten war ich ja mit dem bisherigen CEC eigentlich zufrieden.

    Gruß Sven (aka Dreamy)


    DM920 mit unstable OE2.5 DP
    One mit unstable OE2.6 DP

  • Ich muss glaube nochmal darauf hinweisen, dass die wenigsten hersteller Laustärkesteuerung über CeC überhaupt ermöglichen.

    Was auch immer man vor hat, man sollte da vorher gut recherchieren ob das technisch überhaupt möglich ist.


    Meiner leicht getrübten Erinnerung nach war das eigentlich nur Sony.

    mfg ,
    Reichi