Problem mit HbbTV HDR vom ZDF

  • Ich habe gerade ein Problem mit dem HDR, was das ZDF über sein HbbTV anbietet.

    Am TV selbst kann ich z.b. Bergretter über das ZDF-HbbTV aufrufen. Der TV schaltet sauber auf HDR um und alles läuft wunderbar.
    Sowohl am Bild, als auch über die Info-Anzeige sieht man, dass jetzt HDR aktiv ist.

    Wenn ich aber an der DM920 das gleiche über HbbTV aufrufe, dann bleibt er auf SDR. Er meldet im Log:

    Code
    Dec 28 14:11:03 dm920 kernel: VIDEO0: EOTF changed to eFuture/eAribStdB67 (HLG)
    Dec 28 14:11:03 dm920 kernel: HDMI: input video prefers HLG eotf; receiver does not support it; falling back to SDR


    Im Prinzip stimmt das, weil mein Panasonic-TV zwar HDR10 und HDR10+ unterstützt, aber leider noch kein HLG.

    Nur, warum versucht die Dream hier HLG zu nutzen.
    Ich möchte das auf HDR10 ausgeben, so wie das der TV selbst auch macht, wenn ich dort das ZDF-HDR-Angebot aufrufe.


    Ich hab auch schon probiert "HLG Unterstützung = erzwungen deaktiviert" einzustellen, aber auch das hilft nicht.
    Kann es sein, dass das HbbTV der Dream, da iwie nicht richtig unterstützt ?

    Ansonsten sind meine Einstellungen:
    HDMI
    2160p
    HLG = per HDMI gesteuert
    HDR10 = per HDMI gesteuert

    12 Bit = nein
    10 Bit = ja


    Gruß

    Ryker

    DM920UHD (seit 09.04.2019): 500GB SSD intern + QNAP extern, DVB-C FBC-Tuner

  • Naja, wenn sie HLG senden, dann wird HDR10(+) nichts bringen.


    Also wenn der TV wirklich kein HLG kann, dann wird das auch nichts werden.


    Aber eventuell announced der TV das auch über die EDID nur falsch. Dann wäre aber die EInstellunge "HLG Unterstützung deaktiviert" auch nicht hilfreich. Was soll das bringen? ;)


    Wenn es nur falsch in der EDID steht, dann musst du die HLG Unterstützung da aktivieren... nicht deaktivieren. Und hoffen, dass der TV das dann kann.


    Die Einstellung sorgt nur dafür, dass die Box halt trotzdem HLG ausgibt... obwohl das Endgeräte sagt, dass es das nicht kann. Hilft also nur wenn das Endgerät eine falsche EDID liefert... das ganze war auch bei etlichen Samsung TVs jahrelang der Fall. Irgendwann haben sie es dann behoben.


    Umwandeln von einem HDR Format in ein anderes kann der Broadcom Chip in der 900/920 nicht.


    Eventuell kann der TV das, und das wäre dann halt der Grund wieso es der TV selber doch irgendwie kann.



    cu

  • Achso, ok, das könnte es sein.
    Ich hab jetzt mal genau nach dem ge-goggle-ed, was du ( dhwz) schreibst und dabei gefunden, dass die dm920 bzw. OE2.5 noch mit HbbTV 1.5 daher kommt.
    Im HbbTV 2.0 (2015) wurde UltraHD hinzugefügt
    Im HbbTV 2.0.2 (2018) wurde dann HDR (PQ10 und HLG) hinzugefügt.

    ..und weil mein TV von 2016 ist, hat er min. HbbTV 2.0 an Board und dass das HbbTV dann HDR10 kann, ist vermutlich 2018 mit dem letzten Firmware-Update nachgerüstet worden.

    Dass die DM920 aber trotzdem mit HbbTV 1.5 auch UltraHD (ohne HDR) abspielen kann, ist dann wohl eher ein günstiger Zufall.

    Dank klingt dann alles soweit logisch.

    Ob es jemals HbbTV 2.x für die DM920 geben wird, weiß keiner - oder ist da schon was in Planung ?

    Danke!


    Gruß

    Ryker

    DM920UHD (seit 09.04.2019): 500GB SSD intern + QNAP extern, DVB-C FBC-Tuner

  • Ob HBBTV 1.5 oder 2.0 ist in diesem Fall wohl egal. In deinem Logfile sieht man ja, dass die HDR Informationen im Stream enthalten sind. Das wird ja ausgegeben. Also wenn überhaupt liegt es nun wie geschrieben daran, dass der TV eben kein HLG kann.


    Da wird HBBTV 2.0 dann auch nichts ändern.


    cu

  • Weil der TV das ja wunderbar anzeigt (obwohl er definitiv kein HLG kann) , wenn ich es über dessen eingebautes HbbTV aufrufe, hätte ich eher gedacht, dass beide Streams vom ZDF angeboten werden und das HbbTV 2.x den passenden Stream auswählt, der vom Gerät unterstützt wird.
    So habe ich das in den "new Features" vom HbbTV 2.0.2 verstanden.


    Ist auch jetzt nicht wirklich wichtig. Mein HDR Content kommt hauptsächlich von Amazon und Netflix über die FireTV4k, und da klappt das ja alles. Das bissel, was da jetzt vom ZDF kommt, ist vernachlässigbar.



    Aber noch eine andere Frage Ghost:
    Warum macht die DM920 denn defaultmäßig REC.2020 Farbraum? Von den Farben ist alles richtig.
    Ich frage nur, weil alle anderen Geräte, die ich so kenne, machen im default REC.709 Farbraum mit 10 oder 12Bit und schalten dann nur bei Bedarf, wenns der Content so vorgibt in Rec.2020.


    Ryker

    DM920UHD (seit 09.04.2019): 500GB SSD intern + QNAP extern, DVB-C FBC-Tuner

    Edited once, last by Ryker ().

  • Ich hab mir gerade mal das File, was der Dream-hbbtv abspielt runtergeladen und meinem TV über dessen video-player gefüttert.

    Auch da schaltet er nicht auf HDR um. Um den TV-eigenen Player zu testen habe ich es noch mit einem hdr10-file probiert, da klappt die HDR umschaltung.

    D.h. aber letztendlich bedeutet das ja, dass das TV-eigene hbbtv ein anderes File vom ZDF-hbbtv-server streamt, als der Dreambox-hbbtv, weswegen das HDR dann dort wieder funktioniert.

    Aber das nur zur Ergänzung - irgendwann ist bei mir dann auch mal wieder ein neuer TV dran, der dann auch HLG kann.

    Ryker

    DM920UHD (seit 09.04.2019): 500GB SSD intern + QNAP extern, DVB-C FBC-Tuner

  • Merkwürdig. Also laut dem was man so bei google findet verwendet das ZDF aber nur HLG für HDR.


    Eventuell liegt es also wirklich an dem HBBTV Standard der da von der Box announced wird.


    Ich hatte es nur an der One probiert. Da geht es.


    Nachtrag:


    Unfug.. ich hab nochmal geschaut. Also mein Samsung TV erkennt HDR mit der DM900. Also scheint es doch zu funktionieren, und auch die richtige Version runterzuladen.


    cu

  • Merkwürdig. Also laut dem was man so bei google findet verwendet das ZDF aber nur HLG für HDR.

    Das betrifft alle Sender über DVB-S2. Die senden alle HLG, mehr ist mit dem Standard nicht möglich.

    Da HbbTv über IP läuft, ist da im Prinzip vollwertiges HDR möglich.

    Technisch sollte HLG eigentlich auch auf TV Geräten mit HDR10 möglich sein. Evtl. mal versuchen "HLG = per HDMI gesteuert" auf erzwungen umstellen.

  • dbox1: Wenn ich an der DM920 das HLG=erzwungen einstelle, dann bringt er im Log die Fehlermeldung nicht mehr, aber der TV interpretiert das leider trotzdem nicht als HDR.

    Ghost: Ich habe auch gerade nochmal danach gegoggled, es scheint wirklich immer nur HLG zu sein. Dann ist es warschenlich beim eingebauten TV-Tuner und dessen HbbTV dann nur ein glücklicher Zustand, dass es da geht. Oder vielleicht ist HLG-Support wirklich im TV drin, aber dann nur für den eigenen Tuner aktiviert und nicht für die HDMI-Ports (und ja dort habe ich auch HDMI-HDR=ein eingeschaltet für den Port, wo die Dream draufhängt)

    Aber macht nichts, immerhin UltraHD ist ja auch schon mal was und bei Bergretter sieht man den Unterschied zu 720p deutlich.


    Ryker

    DM920UHD (seit 09.04.2019): 500GB SSD intern + QNAP extern, DVB-C FBC-Tuner

  • Und wo ist da jetzt der Unterschied? Ich sage es ist nicht möglich, du sagst zuviel Bandbreite.

    Aber schön mal wieder was sinnloses von Dir zu lesen.

    Mit einer Normänderung wäre es möglich, so wie auch Full HD über SAT zu senden. Ist aber einfach nicht in der Norm vorgesehen.

    Also nur deshalb nicht Möglich, technisch kein Problem. 4k60p geht auch.


    hallo

    auch mal gerade eben geschaut funktioniert mit dm900 und philips oled schaltet sauber auf hdr

    ja klar, wenn es der TV unterstützt. Geht bei mir auch. Aber Ryker´s Panasonic kann das komischerweise nicht.

    Edited 2 times, last by dbox1: Ein Beitrag von dbox1 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Du hast behauptet mehr ist nicht möglich und das ist falsch. Die ETSI Norm sieht noch viel mehr vor als nur HLG, z.B. PQ10.

    1080p würde natürlich auch möglich, spätestens seit UHD-1 ist das in der Norm enthalten, das kann man aber nicht einfach umswitchen das würde ja alle älteren Geräte obsoleten.

  • ja klar chef, du hast wie immer recht. :D

    Reiße nicht immer alles aus dem Zusammenhang, und verdrehe nicht immer alles.

    Aber dafür bist du ja bekannt und beliebt. Was würden wir nur ohne dich Gottgleicher Person machen...

  • Natürlich hab ich recht lies halt nach. 8o


    Mal davon abgesehen war dein ursprünglicher Post schon daneben, als du Ghost erklären wolltest dass das ZDF nur HLG verwendet, er aber von HbbTV sprach was sich nicht an die DVB Vorgaben halten muss. ;)

    Die können als Stream ALLES ausspielen was dem Sender so einfällt, solange es nicht dem HbbTV-Standard widerspricht.

    Edited 2 times, last by dhwz ().

  • wo habe ich das Gegenteil geschrieben? Irgendwie solltest du arroganter Kerl mal andere zur Kenntnis nehmen, und auch mal die Beiträge richtig lesen.

    Aber was will man von einem erwarten der 24Stunden/7Tage die Woche in allen Foren online ist, und sein Ringlein ausrollt? Da gibt es nur wenige Möglichkeiten.

    Alle anderen gehen auf Arbeit, und haben dazu keine Zeit. :thumbsup: