"Anfängerfragen"

  • Hallo zusammen!

    Meine jetzige DM8000 ist mittlerweile fast 10 Jahre alt und nicht mehr so ganz auf der Zeitlichen Höhe ;) Da ich immer sehr zufrieden damit war, soll es auch wieder eine Dream sein. Meine Wunschbox ist wohl die DM 920.

    1. Ich habe im Wohnzimmer drei Sat-Leitungen vom Multiswitch liegen. Zwei für die Dream, eine für den Samsung TV. Wenn ich es richtig verstanden habe, reicht mir dafür doch ein Twin Silicon DVB-S2 S2X MS Tuner oder? (Zwei verschiedene Transpondersignale aufnehmen und nötigenfalls das Dritte über den TV schauen).

    2. Ich habe hier schon irgendwo gelesen, dass die Wahl der Festplatte mehr oder weniger Geschmacksache ist. Ist es denn ratsam überhaupt noch eine HDD zu nehmen, sollte man doch lieber "schon" zur SSD greifen, oder ist eine SSD nicht empfehlenswert (bringt keinen Vorteil)?

    3. Kann ich die Aufnahmen von meiner 8000'er problemlos auf die Neue übertragen?

    4. Ich schaue kein Pay-TV. Ich möchte ein übersichtliches stabiles Image mit dem ich aber trotzdem das Eine oder Andere Plugin ausprobieren möchte. Welches Image könntet ihr mir da empfehlen und wo bekomme ich das?

    5. Wo habt ihr eure Box gekauft? Online oder beim Händler? Man muss die ja auch irgendwie konfigurieren (Tuner) vor dem Kauf. Ich könnte sie mir sogar direkt vom Pierbusch in Lünen abholen, wohne da ganz in der Nähe ;) (ich weiß gar nicht, ob die direkt verkaufen)

    So, das war erstmal alles. Ich hoffe, meine Fragen waren einigermaßen verständlich. Wenn nicht, einfach nachfragen :)

  • Also ein MS also Multistream Tuner macht nur dann Sinn wenn du Satelliten empfängst die auch Multistream Signale ausstrahlen. Bei Astra ist das nicht der Fall.

    Ich würde bei zwei Leitungen zu einem FBC Tuner greifen, dann bist du sehr flexibel, wenn dir nur zwei verschiedene gleichzeitige Transponder reichen, kannst du auch einen einfachen Twin Tuner nehmen. Die DM920 hat ja zwei Tunersteckplätze, den zweiten brauchst du für deine Konfiguration nicht.


    Ob HDD oder SSD ist Geschmacksache und eine Kostenfrage. Wenn du größere Platten (größer 1 TB) verbauen willst, solltest du darauf achten, dass es keine SMR Platten sind, die machen Probleme wenn sie über 60% belegt sind.


    Du kannst die Aufnahmen übertragen.


    Ich würde hier zum offiziellen unstable Image greifen evtl. noch mit GP4.1 Erweiterung.


    Meine Dreamboxen habe ich bisher immer online gekauft, man sollte einen seriösen Handler und nicht gerade eBay oder Amazon wählen.

  • Hi, bin auch vor anderthalb Jahren von der 8000er auf die 920 umgestiegen. Glaub mir, da kannst du nichts verkehrt machen. Alles was mir wichtig war läuft auch auf der 920, nur flotter.

    Habe 2 Satleitungen an einem FBC Tuner und eine 3TB Platte verbaut und noch nie irgendwelche Aufnahmeprobleme gehabt.

    Bestellt bei Amazon


    Gruß ironmaiden

  • Ok, dann schon mal recht herzlichen Dank für eure raschen Antworten. Dann wäre es also eine DM 920 UHD 4K mit einem 1x DVB S2 FBC-Tuner.

    Festplatte soll eine 2TB rein. Jetzt muss ich nur noch schauen, ob HDD oder SSD. Macht denn eine SSD Sinn? Also, wenn mehrere Aufnahmen gleichzeitig laufen, kommt dann vielleicht eine HDD an ihre Grenzen? Wenn HDD dann eine 2.5 Zoll mit 5000 Umdrehungen, oder? Da muss ich mich noch schlau machen. Man ließt so viel widersprüchliches Zeug... ;)

  • der größte Vorteil der SSD ist die Lautstärke.


    ich nehme regelmäßig 4 HD-Sendungen gleichzeitig auf meine 5 TB HDD auf. Ohne Probleme.