Bildprobleme in Aufnahmen

  • Hallo zusammen,


    ich bemerke seit einiger Zeit, dass in meinen Aufnahmen das Bild manchmal stockt. Es passiert in der Regel pro Film einmal, aber auch nicht immer. Mein Test dazu: Wenn eine Aufnahme läuft und ich auf einen anderen Sender schalte, verursacht das Umschalten wohl die Bildstörungen in der Aufnahme. Hat vielleicht jemand einen Rat für mich ?


    Meine Daten:

    DM 920

    DreamOS Version 4.3.2r10-2020-03-31

    Image Version Experimental 2018-10-04

    Tuner: 2 x Si2166D (auch mit 2 getrennten Leitungen zum LNB verbunden)

    HDD: Seagate ST2000LM007-1R8174


    Vielen Dank für eine Antwort.


    Gruß

    Driehm

  • Was für einen LNB nutzt du denn? Es gibt einige LNB, die keine stabile Spannungsversorgung sicherstellen können oder Störungen zwischen den einzelnen Ausgängen haben können.

    so long
    m0rphU

  • Danke für die schnellen Nachfragen...

    LNB ist ein Technisat mit 4 Ausgängen, dahinter ein hama 8-fach Multischalter (feststehende Schüssel, 80cm).

    Bis vor 6 Monaten hatte ich noch eine DM8000 dran, über die bisher alle Aufnahmen liefen. Und ich habe hier nur 1 x das Problem gehabt, da war es ein bekannter Software-Bug und mit dem nächsten Update behoben.

    Die 920er nutze ich seitdem verstärkt für Aufnahmen, allerdings ist mir bisher nie das Problem aufgefallen. Vorher war sie an meiner Drehanlage, da waren Aufnahmen nicht so wichtig.

    Beim Live-Bild sehe ich absolut keine Bildstörungen. Die mogeln sich nur beim Umschalten in die Aufnahme hinein. Kann das dann wirklich auch an LNB und/oder Multischalter hängen ?


    Auf der Festplatte sind übrigens ca. 500GB frei.

  • Wenn im Live-Bild keine Störungen sind, scheint das ankommende Signal in der Tat in Ordnung zu sein.


    Dann tippe ich (leider) auch auf Perfomance-Problem der Festplatte. SMR Platten sind dafür bekannt. Meine 2TB SMR Festplatte fängt auch bei ca. 70% Füllstand an, Ärger zu machen.


    Hast du ein NAS oder eine große USB Platte zur Hand? Dann kannst du mal Aufnahmen darauf testen. Wenn es dann keine Ruckler gibt, könntest du die interne Festplatte mal leerer machen (ich würde auf ungefähr 1 TB freien Speicher setzen). Bei mir waren danach die Ruckler verschwunden.


    P.S.: SMR ist ******** <X

    so long
    m0rphU

  • Bei mir die selben Probleme:

    Bei Aufnahme auf ARD und ZDF Programmen am Anfang und Ende kurze Aussetzer, das war frühe nicht. Es läuft so ungefähr 1-2 Monate. Ich aufnehme auf NAS, inneres HDD ist nicht vorhanden.

    DM920 UltraHD - 3. Gerät

  • Vielen Dank, m0rphU für deine Ausführung.


    Ich werde deinen Rat befolgen und die Platte leerer machen. Auch kann ich auf eine große externe Platte zurückgreifen und auch hier Tests duchführen.

    Ich werde dann berichten, ob es geholfen hat.

  • Ich habe eine genaue Bezeichnung der Festplatte angegeben.


    Und 99% aller User würden die Bezeichnung erstmal in einer Suchmaschine eingeben.;)


    Und ja, ein NAS betreibe ich auch noch.8o

    mfg.


    schnubbel
    Schiller Fan

  • Ein NAS Festplatte ist auch ungeeignet in eine Dreambox. Diese platte ist nur für dauerhafte betrieb geeignet, und geht schnell kaputt wenn dieses laufend ein/ausgeschaltet wird.

    E2 Box: Two, One, DM 8000, DM7080HD, DM 7025(+), DM 7020HD(v2), DM9x0, DM820HD, DM 800SE(v2), DM 800HD, DM52x, DM500HD(v2)
    E1 Box: DM 7020, DM 7000, DM 5620-S, TRIAX 272-S, DM 600PVR, DM 500+, DM 500-S

    Sonstiges: DM100, DM Tastatur
    Sat: WaveFrontier T90 23.5E <=> 30.0W

  • Entschuldige bitte, aber du erzählst hier Blödsinn.


    Ich habe mich damals lange genug wegen der passenden Festplatte eingelesen.

    Genau diese Art von Festplatten sind am besten für diesen Einsatz in einer Dreambox geeignet!


    Der beste Beweis ist ja das alle Festplatten bei mir seit Jahren ohne ein Problem laufen.


    ps.


    Bei meinem NAS sind ja auch zwei dieser Festplatten verbaut.

    Dort sind zusätzlich zwei Überwachungskameras mit Bewegungserkennung angeschlossen.

    Diese Festplatten gehen also öfters am Tag an und aus.

    Was soll da also bitte anders laufen als bei einer Dreambox?

    mfg.


    schnubbel
    Schiller Fan

  • Schickst du das NAS/die Dreambox in Standby oder die Platte? Die WD Red (3,5") erlauben meines Wissens gar kein Standby (disabled), ist vermutlich bei den 2,5" Platten ebenso.


    Eine 6TB Red in meinem Server hat bei 27.000 Stunden gerade mal 56 Start/Stop Counts und 3000 Load Cycle Counts . Ich habe aber auch schon eine 6TB RED gesehen, die bei 7400 Betriebstunden 11500 Start/Stop Counts hatte - d.h. im Schnitt all 38 Minuten weil das NAS in Standby ging.

    Das belastet die Spindel und verkürzt die Lebensdauer der Platte.

    Wenn man das auf die 27.000h umrechnet ergibt das rund 42700 Start/Stop Counts, was mindestens doppelten Verschleiß bei gleicher Laufzeit lt. S.M.A.R.T ergibt, rein rechnerisch sogar mehr



    Die für den Dauerbetrieb ausgelegten Platten machen IHMO nur dann Sinn, wenn das Gerät (NAS/Dreambox) und die Platte auch 24/7 läuft und man hat dann auch keine lästige SpinUp Time

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited 2 times, last by Fred Bogus Trumper ().

  • Das NAS schickt die Festplatten in Standby.

    Da aber zwei der Überwachungskameras eine Bewegungserkennung haben laufen die Festplatten fast 24 Stunden am Tag.


    Und die SpinUp Time bei den Boxen stört mich persönlich nicht.

    Die Festplatten sind sehr leise, haben keine große Wärmeentwicklung, und bisher ist auch noch keine ausgefallen.

    mfg.


    schnubbel
    Schiller Fan

  • OK - sorry, das war mein Fehler bzw. habe ich das jetzt verwechselt

    standby / sleep wird unterstützt - den APM Level kann man bei der RED Serie nicht setzen


    Wenn es von der 2,5" WD RED Serie eine 2TB CMR Platte gäbe würde ich die auch in der Dreambox verbauen - 1TB wären mir zu wenig.

    Die 2.5" SMR Platten sind ausser als Datengrab nicht zu gebrauchen, ausser man befüllt sie nicht mehr als 50% - aber dann kann ich auch gleich eine 1TB CMR Platte verbauen, die kommt dann auch billiger

    Eigentlich hoffte ich auf sinkende Preise für 2TB SATA SSD's, aber leider steigen derzeit die Preise wieder - und ich befürchte, dass sie noch eine Weile weiter steigen werden, weil die Lager leer sind. Die Folgen des lockdown lassen grüßen ...

    Gruß Fred

    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox